Statistik
Besucher jetzt online : 152
Benutzer registriert : 21464
Gesamtanzahl Postings : 1057423
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Jupiter in kleinen Teleskopen 2017
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 19

Rigel7
Mitglied im Astrotreff


70 Beiträge

Erstellt am: 12.03.2017 :  15:08:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hey!

Mir gefiel der letztjährige Sammel-Thread sehr gut beim Durchschauen. Also mach ich mal einen für dieses Jahr auf, jetzt wo es langsam interessant wird.

Ich mach hier mal den Anfang mit einer Aufnahme die ich letzte Nacht um 2:25 Uhr gemacht habe. Das Seeing war in Ordnung, würde fast eine 4 geben.



Die Optik war wie immer mein Explorer 395 von Meade und eine 2x Barlowlinse. Als Kamera diente eine ToUCam Pro II.
Wer meinen "Venus mit Nachruf"-thread gelesen hat, weiss, dass meine alte ToUCam das Zeitliche gesegnet hatte. Daher hab ich jetzt auf das Nachfolgermodell gewechselt.
Mir scheint sie hat noch einen leichten Drall ins Blaue. Das werde ich noch korrigieren müssen.

Gruß,
Peter

Bearbeitet von: Rigel7 am: 12.03.2017 15:10:32 Uhr

WernerS
Mitglied im Astrotreff


88 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2017 :  18:12:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sehr schön natürlich. Fast wie im Okular.
Etwas zu blau? Ich finde höchstens, dass ich bei
"Geht so"-Seeing noch etwas weniger Farbe sehe.
CS Werner

4,5" f7,9 Dobson

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2919 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2017 :  09:26:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Aah, ausgezeichnet :-)
ich mochte den Thread vom letzten Jahr auch (stiller Mitleser/Mitgucker).
Ich freue mich auf mehr Bilder!

Grüße,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rigel7
Mitglied im Astrotreff


70 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2017 :  18:16:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hey Werner,

ja, ich finds auch etwas blass aber so sah es halt im Livebild aus. Hab mich jetzt nochmal rangesetzt und die Farbsättigung ein wenig erhöht. Bei der Gelegenheit hab ich gleich noch Europa mit ins Bild geshopt (bzw. Jupiter in die Europa-Aufnahme). Ganymed und Callisto haben nicht mit auf den Chip gepasst und Io war schon tief im Jupiterschatten.



Gruß,
Peter

Bearbeitet von: Rigel7 am: 13.03.2017 18:17:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2017 :  12:52:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, schön das es auch 2017 wieder einen Jupiter Thread für kleine Teleskope gibt. Hier mal mein erster Versuch dieses Jahr von letzter Woche. Die Bedingungen waren unterirdisch, nahezu alle Einzelheiten wurden immer wieder verwischt:



Aber immerhin ein Anfang, letztes Jahr gelang mir noch sowas hier:



Da will ich auch wieder in die Nähe kommen, was mit einem 114 mm Newton gar nicht so einfach ist.

Gruss,
joachim


Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rigel7
Mitglied im Astrotreff


70 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2017 :  19:20:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Diese Nacht hab ich gegen 2 Uhr dann auch mal den GRF mit ablichten können.



Equipment war das gleiche wie im Eröffnungspost. Das Seeing war diesmal schlechter. Ca. 3 mit Tendenz zu 2. Außerdem war der Himmel leicht diesig.


Bearbeitet von: Rigel7 am: 25.03.2017 19:20:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 30.03.2017 :  15:05:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Rigel 7, deine Aufnahme schaut schon gar nicht schlecht aus. Hier mal mein Versuch vom 27.3.2017 gegen 23.45 MESZ. Sieht bei mir etwas verwaschen aus, die Bedingungen waren auch eher mässig. Mein Gerät löst bei guten Bedingungen sehr viel besser auf als hier zu sehen ist:



Immer hin sind der GRF, ein paar interesante Wolkenformationen
und 2 Monde drauf. Ist alles noch steigerungsfähig, aber es wird jetzt ja wärmer, da stehen die Chancen für gute Bilder etwas besser.

schönen Gruss,
joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 30.03.2017 15:07:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4961 Beiträge

Erstellt  am: 30.03.2017 :  15:49:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Grüß Euch,
da gibt es ja nun doch einen Thread für Jupiter in kleinen Teleskopen, sehr schön
Eine Kleinigkeit möchte ich noch anmerken. Könntet Ihr die Ausrüstung dazuschreiben, mit der die Aufnahmen gemacht wurden?

Ich hab es nun auch mal geschafft und von einem anderen Standort beobachtet und gefilmt.
Zunächst eine Aufnahme von 27.3 um 23:47 Uhr mit einem 4" f/8 APO und 2,5x Barlow. Die Kamera ist die ASI120MC:

Die Monde sind von links nach rechts Io, Ganymed und Europa. Das Seeing war mittelmäßig etwa 4 von 10.
Um 0:46 Uhr war das Seeing etwas besser, also ca. 5 von 10.

Zur besseren Detailerkennung hab ich das Bild auf 150% vergrößert:

und einmal auf 120% mit etwas erhöhtem Gamma (um etwas näher am Okularanblick zu sein):

Um 2:01 Uhr hab ich es noch mit meinem 6" f/8 mit 2,5x Barlow versucht:

Leider war die Durchsicht da schon mäßig und das Seeing war zwischen 4 und 5, so dass die Details und Farben leider nicht so gut herauskommen. Selbiges war auch im Okular zu beobachten. Dort war das Seeing sogar extrem stark schwankend. Einmal war das Seeing so schlecht, dass der GRF nicht mehr zu sehen war und etwas später war der GRF wieder deutlich zu erkennen und einige Wolkenstrukturen.

Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 30.03.2017 :  19:13:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Roland, lange nicht mehr voneinander gehört. Tolle Aufnahmen, Du hast ja ungefähr zur gleichen Zeit am 27.3 gefilmt. Unsere Aufnahmen sehen auch ziemlich identisch aus, zumindest meine zu deiner Ersten, wenn ich die um 180 Grad drehe. Also liege ich wohl gar nicht so schlecht. Ich habe leider danach nichts mehr machen können, es waren Schleier aufgezogen und die Bildhelligkeit und Durchsicht war dann auch bei mir zu schlecht. - Mein Gerät ist immer noch der D=114mm, F=1000 mm Newton Katadiopter, auch die Kamera ist noch die Gleiche, MS HD 3000 Webcam.

Aber mal abwarten es bieten sich ja hoffentlich noch weitere Möglichkeiten unseren Jupi abzulichten. Stimmen die Bedingungen kann man mit unseren relativ kleinen Geräten unglaubliches rausholen. Die Opposition ist ja nicht mehr weit und wir liegen schon bei 44 Bogensekunden scheinbaren Durchmesser.

schönen Gruss und klaren Himmel,

Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 30.03.2017 19:26:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4961 Beiträge

Erstellt  am: 30.03.2017 :  20:28:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Joachim,
danke schön. :) Es freut mich auch von Dir zu hören und zu sehen.
Ja, wir hab offenbar fast zeitgleich gefilmt. Dein letztes Bild ist von den Details recht gut geworden. Es gibt ein paar Artefakte, aber das liegt bei Dir sicher an der Kamera.
Ich hab ja auch einen 114er. Die 114er bilden gerade bei Videoaufnahmen recht gut ab. :)

Hallo Peter,
Deine Aufnahmen gefallen mir auch. Auch die FH Farben gefallen mir gut. Es ermutigt mich bald wieder mit meinem FH aufzunehmen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 30.03.2017 :  20:48:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland, ich hatte auch am 28.3 noch Aufnahmen gemacht, aber die erst heute bearbeitet, ein Video war recht brauchbar, obwohl das Seeing wie fast immer mittel war. Was mir auffälllt ist dieser ovale dunkle Fleck unterhalb des Äquatorialbandes, Mondschatten oder ein Gebilde in der Athmosphäre? - Habe jetzt fauler Weise noch nicht bei Astronomie.info nachgeschaut.



Gruss,
Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nocturnus
Senior im Astrotreff


225 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2017 :  10:46:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Planetenpaparazzis

da zumindest ich solch einer bin möchte ich gerne meine
ersten zwei halbwegs brauchbaren Ergebnisse vorstellen!
Aufgenommen mit einem ED 100/900 und einer 2,5er Barlow unter
Verwendung einer Alccd5LIIc als Aufnahmegerät!



Aufgenommen am 28.03.17 um 2:17Uhr bei einer Aufnahmelänge
von 77sek. bei einer Framerate von ~50 Fps welche 3700 Einzelbilder
ergaben von denen 35% verwendet wurden!
Es war die erste Möglichkeit hier im Nordwesten seit wirklich langer Zeit
eine Aufnahme zu starten!

Heute Nacht erfolgte der zweite Versuch (Spätschicht sei Dank)!
Die Durchsicht war jedoch nicht so gut(in Anführungsstrichen)
wie beim ersten Versuch, was man auch sofort merkte da ich den
Gain den ich noch von der ersten Aufnahme auf 45% stehen hatte auf
70% erhöhen musste!
Das Bild entstammt aus einem Video das um 1:09Uhr/31.3.2017
aufgenommen wurde ,bei 22ms!



Leider nicht so Detailreich wie die erste Aufnahme jedoch sieht man
schön wie das Lachsfarbene Band oberhalb des Neb den Planeten
umspannt!
Da es mein erstes halbwegs farbreine Teleskop ist(neben meinem Tal1)
das als nächstes an der Reihe ist;bin ich immer wieder ob der Darstellung
der Farbttöne begeistert!

Gruß,in der Hoffnung auf baldige weitere Aufnahmen,

Fabio


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4961 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2017 :  15:24:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Joachim,
der dunkle Fleck sollte ein Schatten von Ganymed sein (so gegen 21 oder 22 Uhr, oder?).
Ganymed müsste auch noch vor Jupiter zu sehen sein, geht aber möglicherweise in den Wolkendetails unter.

Hallo Fabio,
sehr schön, dass Du auch Bilder mit Deinem 4" f/9 APO einstellst. Persönlich gefällt mir das zweite Bild sogar besser, da es von den Farben näher an die Okularansicht kommt (die Farben sind ja im Okular eher zart).
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 31.03.2017 :  17:06:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Stimmt Roland, auf einer Aufnahme von Wynnie hier im Forum bzw. Astrogalerie ist der Fleck auch zu sehen, ist ein Mondschatten. Gestern habe ich auch noch versucht weitere Aufnahmen zu machen, aber leider wieder zu viel Schleierwolken.

(==>)Fabio, sehr schöne Details in den Wolkenformationen deiner Aufnahmen,


Gruss,
Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 31.03.2017 17:09:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4961 Beiträge

Erstellt  am: 01.04.2017 :  20:15:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Joachim,
ich hab das Bild vom Wynnie nicht gefunden. Dafür war ich gestern wieder auf draußen beim Beobachten. Diesmal gab es immer wieder Schleierwolken. Dafür war stellenweise das Seeing ganz brauchbar.
Juipiter um 23:45 Uhr im 4" f/9 APO mit 2,5x Barlow (und noch auf 120% vergrößert):

Es kommen noch mehr Bilder. Ich muss die Videos stacken und schauen ob noch etwas vorzeigbares dabei ist.
Mit zunehmender Uhrzeit ist das Seeing dann immer schlechter geworden. Die Videos im 6" f/8 sind daher wieder am Schlechtesten.

Interessant war, dass der Jupiter kurz nach dem Aufgehen ziemlich orange war. Ich hab aber erst später mit dem Aufnehmen begonnen.
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

joachimB
Senior im Astrotreff

Deutschland
132 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2017 :  09:43:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland, das Bild war dieses hier, vom gleichen Tag glaube ich wie meine Aufnahme:

http://www.astrotreff.de/objektdetail.asp?file_id=113780

Das der Jupiter zuweilen ziemlich orange war, war mir auch aufgefallen, hat wohl mit der Lichtbrechung innnerhalb der Athmosphäre zutun so kurz nach dem Aufgehen. Bin gespannt auf deine weiteren Aufnahmen. Bei mir war leider nichts mehr brauchbares rausgekommen.

schönen Gruß
Joachim

Wo immer Sonnen scheinen ist Leben...

Bearbeitet von: joachimB am: 02.04.2017 09:45:22 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 19 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.57 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?