Statistik
Besucher jetzt online : 189
Benutzer registriert : 21914
Gesamtanzahl Postings : 1079691
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 Problem mit DeepSkyStacker
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

linbri
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt am: 03.03.2017 :  18:10:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich bin Anfängerin im Bereich Astrofotografie und versuche erstmals Fotos zu stacken. Gemäß verschiedener Tutorials hab ich es mit M52 versucht; DeepSkyStacker erkennt aber keine Sterne (egal welchen Sternschwellenwert ich einstelle) und steckt dann nur 1 Foto! Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?


Vom " Technikforum DSLR - Digitale Spiegelreflexkameras" verschoben, da Softwarefrage. Stathis

Bearbeitet von: Stathis am: 04.03.2017 07:36:12 Uhr

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5740 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2017 :  20:41:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo "linbri",

Willkommen im Astrotreff.

Um Dir zu helfen, benötigen wir noch mehr Informationen als Du uns bisher gegeben hast:

Welche Version von DSS nutzt Du? Aktuell ist 3.3.6:
http://deepskystacker.free.fr/download/DeepSkyStacker336.rar

Welche Kamera benutzt Du? Durch welche Optik hast Du fotografiert (Brennweite, Öffnungsverhältnis)?
Was sind die Aufnahmedaten? Belichtungszeit, ISO, wieviele Lights, Darks, Flats, Bias?
In welchem Bildformat hast Du fotografiert? RAW, JPEG oder AVI?
Und um das ganze perfekt zu machen, könntest Du noch ein einzelnes Light auf den Astrotreff-Server hoch laden, das würde auch eine Menge klären:
http://www.astrotreff.de/upload.asp

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: Mettling am: 03.03.2017 22:25:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17032 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2017 :  22:41:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo "linbri",

auch von mir ein Willkommen im Astrotreff.

Sind die Belichtungszeiten deiner einzelnen Lights halbwegs gleich? Wenn die zusehr voneinander abweicht, mag DSS das auch nicht so recht. Ebenso kann ein zu großer Versatz durch Bildfelddrehung oder ungenügend genaue Nachführung störend sein.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

SteBus
Mitglied im Astrotreff


31 Beiträge

Erstellt  am: 04.03.2017 :  05:12:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo linbri,

schließe mich dem vorherigen Willkommen gerne an.
Da ich selbst auch noch relativ frisch dabei bin und auch mit solchen Problemen zu kämpfen hatte mal ein Schuss ins Blaue.

Hast du zufällig ne Sony Kamera?
Die Sony-RAW im DSS funktionieren leider nicht, da muss umgewandelt werden.

Grüße
Stephan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BergAstro
Mitglied im Astrotreff


86 Beiträge

Erstellt  am: 04.03.2017 :  09:19:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also meine RAWs aus den SONY-Kameras (A700; A7; NEX-5) funktionieren in DSS. Man muss halt die neueste dcraw.dll einbinden.

Beste Grüße
TONI

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ullrich
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
5094 Beiträge

Erstellt  am: 04.03.2017 :  09:37:40 Uhr  Profil anzeigen  Sende Ullrich eine ICQ Message  Sende Ullrich eine Yahoo! Message  Antwort mit Zitat
Wenn DSS keine Sterne erkennt, liegt das weder an der Version noch an unterschiedlichen Belichtungszeiten, außer sie sind so kurz, dass einfach keine Sterne drauf sind. Das schließe ich aber mal aus, wenn man M52 fotografiert. Zunächst müssen natürlich alle Bilder ausgewählt werden ("Alle auswählen" in der linken Menüleiste). Wenn die Rohframes richtig zugeordnet sind, also Lights auch wirklich Lights sind, kann die Sternerkennung daran scheitern, daß das Signal-Rauschverhältnis erstmal zu schlecht ist. Verbessern kann man das, indem man unter 'Optionen -> Raw/Fits DDP Einstellungendie Option 'Erstellen von Superpixeln aus der reinen Bayer-Matrix' auswählt. Zwar hast Du geschrieben, daß Du den Schwellenwert angepasst hast - aber auch mal 1 oder 2 % (!) probiert? (bei Weitfeldaufnahmen ist das Gegenteil manchmal hilfreich, wenn die Zahl der erkannten Sterne 500 übersteigt - dann dauert es nicht so lange)
Zusätzlich kann man sich die .info.txt Dateien ansehen, die DSS schon angelegt hat (vom ersten Versuch). Sie stehen in dem Verzeichnis, wo auch die Raw-Dateien sind, die man verarbeiten möchte. Wenn Du da etwas hat, auch wenn es nur eine Datei ist (von dem einen Bild, was gestackt wurde) kann es hilfreich sein, wenn Du den Text hier mal hineinschreibst.
Kleiner Hinweis am Rande: Wenn das Bildformat nicht erkannt wird, meckert DSS schon vorher, also beim Registrieren.

Gruß

ullrich

Bearbeitet von: Ullrich am: 04.03.2017 09:48:43 Uhr
Zum Anfang der Seite

linbri
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt  am: 16.03.2017 :  22:03:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!
Also erstmals sorry, dass ich nicht früher auf eure Antworten (DANKE!) reagiert hab, aber ich hab meinen Eintrag im Forum nicht mehr gesehen! Aber jetzt: :-)
- Ich habe die aktuellste Version von DSS
- ich habe nat. M42 fotografiert (das war ein Tipfehler!)
- Kamera: Canon EOS 6D auf Celestron Edghe Hd 8 (hat f/10)montiert
- wollte nur mal das stecken probieren und hab daher nur 8 Lights (4 mit ISO 3200 und 10 Sek.) und 4 mit ISO 4000 und 5 Sek) und nur 4 Darks gemacht
- habe sowohl versucht die raw Dateien zu verwenden als auch die Fotos zuerst in tiff umzuwandeln, beides hat zum selben Ergebnis geführt
- der Infotext einer Datei ist sehr lang! Soll ich das wirklich alles hier rein kopieren?
-ein Light lade ich gleich hoch....

Danke vielmals für die Hilfe!
Grüße
Brigitte

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ullrich
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
5094 Beiträge

Erstellt  am: 16.03.2017 :  22:14:31 Uhr  Profil anzeigen  Sende Ullrich eine ICQ Message  Sende Ullrich eine Yahoo! Message  Antwort mit Zitat
Hallo Brigitte -
Tippfehler passieren in den besten Familien :)

Also mal im Einzelnen.

1. sind 2000mm Brennweite bei M42 meist zuviel. Trotzdem sollte DSS Sterne erkennen.
2. 10s sind bei f/10 auch nicht die Welt, zudem kann es sein, dass DSS mit dem Rauschen nicht klar kommt. Wenn Du eine Möglichkeit hast, alle 12 Bilder (oder für den Anfang erstmal 3) als komprimiertes Archiv irgendwo hochzuladen (Dropbox, ....), könnte ich mal versuchen, DSS zur Mitarbeit zu überreden.
3. Was den Info-Text angeht: Es muß nicht der gesamte Text sein, die ersten 20 Zeilen reichen schon.
4. Wenn es keine Fehlermeldung beim Registrieren wegen des Bildformats gibt, bleibe bei Raw.

Viele Grüße

ullrich

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

linbri
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2017 :  17:52:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ulrich,
hab jetzt mal 2 Dateien in die droppbox geladen, allerdings auf 2MG runtergerechnet (sonst dauert das ewig bei meiner langsamen Leitung) und als .jpg gespeichert. Ich hoffe du kannst trotzdem was damit anfangen.....

- zu den .txt Dateien: bei IMG_0536 https://www.dropbox.com/s/peop3tmz5pd98ow/IMG_0536.jpg?dl=0
steht wenig text:
OverallQuality = 0.00
RedXShift = 0.0
RedYShift = 0.0
BlueXShift = 0.0
BlueYShift = 0.0
SkyBackground = 0.0022
NrStars = 0

- bei IMG_0541"
https://www.dropbox.com/s/fytl47pyw86o8sk/IMG_0541.jpg?dl=0
steht ein viel längerer Text, die ersten Zeilen:
OverallQuality = 45.52
RedXShift = 0.0
RedYShift = 0.0
BlueXShift = 0.0
BlueYShift = 0.0
SkyBackground = 0.0022
NrStars = 26
Star# = 0
Intensity = 0.35
Quality = 3.43
MeanRadius = 5.91
Rect = 632, 2280, 650, 2297
Center = 640.55, 2288.52
Axises = 30.00, 7.03, 6.37, 6.36, 6.77
Star# = 1
Intensity = 0.14
Quality = 2.57
MeanRadius = 5.57
Rect = 1375, 3519, 1390, 3536
Center = 1382.08, 3527.68
Axises = 60.00, 7.31, 7.08, 5.62, 6.57
Star# = 2
Intensity = 0.17
Quality = 2.82

Vielen Dank für deine Mühe!
Grüße
Brigitte



Zitat:
Original erstellt von: Ullrich

Hallo Brigitte -
Tippfehler passieren in den besten Familien :)

Also mal im Einzelnen.

1. sind 2000mm Brennweite bei M42 meist zuviel. Trotzdem sollte DSS Sterne erkennen.
2. 10s sind bei f/10 auch nicht die Welt, zudem kann es sein, dass DSS mit dem Rauschen nicht klar kommt. Wenn Du eine Möglichkeit hast, alle 12 Bilder (oder für den Anfang erstmal 3) als komprimiertes Archiv irgendwo hochzuladen (Dropbox, ....), könnte ich mal versuchen, DSS zur Mitarbeit zu überreden.
3. Was den Info-Text angeht: Es muß nicht der gesamte Text sein, die ersten 20 Zeilen reichen schon.
4. Wenn es keine Fehlermeldung beim Registrieren wegen des Bildformats gibt, bleibe bei Raw.

Viele Grüße

ullrich



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7540 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2017 :  19:52:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage  Antwort mit Zitat
Generelle Tipps: Beachte bitte, dass 3.3.2, obwohl sie auf der aktuellen Homepage ganz oben steht, NICHT die neueste Version von DSS ist. Dies ist 3.3.4 bzw. 3.3.6.

DSS meckert bei Canon-RAWs auch mitunter nicht, wenn die Kamera nicht unterstützt wird. Notfalls mit dem DNG-Converter in DNG konvertieren. Geht schneller als Umwandlung in TIF und verändert vor allem die RAWs nicht.

Außerdem trenne mal den Prozess Registrieren und Stacken, damit Du merkst, bei welchem Schritt sich DSS beschwert.

Ich habe mal mit den beiden JPEGs aus der Dropbox rumgespielt. Hier erkennt DSS durchaus Sterne 20 Sterne in dem einen und über 40 in dem anderen Bild, aber sondert vor dem Stacken trotzdem die Fehlermeldung ab, dass man den Schwellenwert reduziern möge und nur 1 Bild gestackt wird usw. Die Thumbnails in der Dropbox werden hingegen gestackt. Ich denke, dass das Ding, weil die Sterne alles andere als punktförmig und auch aufgrund der Brennweite groß und matschig sind, die Dinger nicht als Sterne anerkennt. Bild 5.36 hat deutliche Doppelsterne - deshalb erkennt DSS dann doppelt so viele Sterne, aber findet keine übereinstimmenden Geometrien zum Stacken.

Für mehr bräuchte man 3-4 RAWs

Hartwig

Bearbeitet von: Astrohardy am: 18.03.2017 19:53:06 Uhr
Zum Anfang der Seite

Ullrich
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
5094 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2017 :  23:47:50 Uhr  Profil anzeigen  Sende Ullrich eine ICQ Message  Sende Ullrich eine Yahoo! Message  Antwort mit Zitat
Hallo Brigitte -

ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dem Problem auf die Spur gekommen zu sein. Hartwig schrieb ja schon, daß "IMG0536" deutliche Doppelsterne zeigt (durch Verwacklung, Anstoßen ans Stativ o.ä). Außerdem rauschen die Bilder bei kurzer Belichtungszeit so sehr, daß DSS mit deaktiviertem Medianfilter zur Rauschreduzierung teilweise das Rauschen als Sterne interpretiert. Da das natürlich auf jedem Bild anders ist, findet DSS verständlicherweise keine Übereinstimmung. Zwei Punkte könnten zumindest einen Teilerfolg erzielen:
1. Von den zu stackenden Bildern vor dem Laden verwackelte Bilder ausschließen bzw. garnicht erst laden.
2. (das gilt insbesondere bei kurz belichteten Aufnahmen mit hoher ISO, also 3200 und höher) den Medianfilter zur Rauschreduzierung aktivieren.

Wenn das erste Bild in der Liste verwackelt ist, findet DSS ebenfalls keine Übereinstimmung und stackt nur das erste Bild.

Ein weiterer Tip, er freilich hier nichts mehr nützt: Viel mehr als 1600 ISO sind nicht zielführend, weil die Dynamik dann schon deutlich absinkt. Bei Tageslicht nicht unbedingt bemerkbar, aber in der Astronomie ist jedes bisschen mehr an Dynamik wünschenswert.

Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben. Wenn noch weitere Fragen sind - immer zu :)

Gruß

ullrich

P.S. Wie Hartwig schon schrieb, bräuchte man für eine bessere Hilfestellung 3-4 RAWs, um auch ohne verwackelte Bilder mehr als eins zum Stacken zu haben.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

linbri
Neues Mitglied


4 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  18:47:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!

1000 Dank für die Tips! Ich bin - wie ihr gemerkt habt - nicht nur in puncto Bildbearbeitung Anfängerin, sondern auch beim Fotografieren selbst; ich knipse relativ planlos drauflos und stell Mal diese Mal jene ISO ein..... vielleicht sollte ich da etwas systematischer vorgehen und mich genauer mit den Einstellungen auseinander setzen :-). Die aktuellste DSS Version werd ich mir gleich downloaden. Und dann werde ich - sobald es das Wetter zulässt - eine neue Fotosession machen und diese Bilder dann versuchen zu stacken.
Ich hakte euch auf dem Laufenden :-)!

Danke und liebe Grüße
Brigitte

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nonsens2
Meister im Astrotreff

Österreich
884 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2017 :  20:49:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche nonsens2's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Brigitte!

Eine Frage wäre noch zum Setup interessant, welche Montierung verwendest Du? As geht um parallaktisch oder Azimutal (Gabelmontierung). Ich sehe in beiden Aufnahmen Striche, bei dem einen stärker, bei dem anderen schwächer.
Ich selber habe mit einer ähnlichen Kombination (LX90 (Gabelmontierung) und EOS 1000D) ein paar Bilder gemacht. 40 Sekunden schafft die Kombi bevor Striche kommen.
Ein zweites Prolem ist der Fokus. Die Bilder sind leider unscharf. Hier liegt der schwierigste und unfangreichste Teil der Astrofotografie. Ist eine Übungssache. Teiweise brauche ich bis zu einer halben Stunde bis alles passt.
Zum Stacken verwende ich DSS nicht mehr, da sehr Fehleranfällig. Hier kommt Fitswork zum Einsatz, ist aber ziemlich tricky ohne Grundkenntnisse. Da ist DSS einfacher handzuhaben.
Gutes Gelingen bei den nächsten Bildern und Kopf hoch, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Auch die Profis hier im Forum haben einmal kleinere Brötchen gebacken.


CS aus Wien
Grüße Niki

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AnnO1979
Neues Mitglied


1 Beitrag

Erstellt  am: 18.06.2019 :  18:32:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

das Thema ist ja schon etwas älter, aber es scheint mir am besten zu meinem Problem zu passen.

Was ist passiert?

Ich habe ganz normal meine Bilder gemacht (ASI 1600MM pro) und diese sind als .fit Dateien gespeichert worden.
Anschließend habe ich noch während der Nacht einen DSS Probelauf mit den Bildern am Laptop gemacht. Hat alles soweit gepasst.

Jetzt wollte ich die Bilder gerne an meinem heimischen PC bearbeiten und da ist jetzt bereits zum wiederholtenmal der folgende Fehler aufgetreten (siehe Bild)



Das Problem taucht nach mehreren versuchen tatsächlich ausschließlich in DSS auf meinem PC auf. Und je länger die Belichtungszeit des Bildes, desdo mehr streifen entsstehen.
Sowohl auf dem Laptop als auch auf dem PC läuft Win10 und DSS 4.1.1.

Hat das schonmal jemand so gesehen? Was könnte der Grund sein?

Vielen Dank für Eure Hilfe & viele Grüße
AnnO

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.59 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?