Statistik
Besucher jetzt online : 126
Benutzer registriert : 19822
Gesamtanzahl Postings : 976295
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mond, Reiner Gamma, 10.01.2017
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Andreas_Hu
Senior im Astrotreff

Deutschland
168 Beiträge

Erstellt am: 11.01.2017 :  10:56:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Andreas_Hu's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

hier im Forum werden wirklich atemberaubend schöne Bilder gezeigt. Ich gehöre leider nicht zu den Spezialisten, die dazu fähig sind. Mir fehlt einfach die Zeit und Kontinuität dazu. Aber als ausgebildeter Geophysiker und Polarforscher (seit 30 Jahren aber nicht mehr aktiv in diesen Berufsfeldern) macht mir die hobbymäßige Beschäftigung mit der Astronomie sehr viel Spaß.

Um wieder mehr in dieses Hobby hineinzukommen, habe ich meinen Schwerpunkt auf den Mond gelegt. Auch wenn es mich reizt, möglichst viel zu sehen und festzuhalten, zwinge ich mich jetzt, den Fokus aufs Lernen im Umgang mit meiner Ausrüstung und damit auf einzelne Objekte zu legen. In den letzten Wochen habe ich viel über Reiner Gamma gelesen und Bildmaterial bei Lunaserv (http://lunaserv.lroc.asu.edu) angesehen. Gestern Abend schaute ich gegen 17:30 Uhr aus meinem Büro in den Himmel und dachte mir, trotz Kälte und Wind ist das eine Möglichkeit, schnell ein wenig zu testen und Reiner Gamma im Bild festzuhalten. Also ab nach Hause, Ausrüstung auf der heimischen Terrasse aufgebaut, dick und warm angezogen und wenigstens ca. 30 Minuten gucken und testen.

Es war ziemlich kalt (-5°C), sehr windig und bescheidenes Seeing. Auf dem Monitor schwappte das Videobild nur so hin und her. Dennoch habe ich 9 Videos mit je 1000 Bildern gedreht. Und hier das Ergebnis:



10.01.2017, ca. 19:35 Uhr, Schwedt/Oder
Meade 8" LX200GPS, 2000 mm Brennweite
Kamera: ALccd5L-IIc
9 Videos je 1000 Frames mit EZPlanetary aufgenommen. Mit Autostakkert je Video die besten 200 Frames gestapelt und somit 9 einzelne Summenbilder erzeugt. Jedes Bild mit Astroart geschärft und dann mit Astroart die 9 geschärften Bilder zum endgültigen Summenbild gestapelt, anschließend nochmals leicht geschärft und das Bild etwas verkleinert. Letztendlich habe ich also aus 9000 Bildern 1800 Bilder verwendet.

Der Krater Reiner (zu erkennen am Zentralberg) befindet sich ziemlich Bildmitte, Marius liegt etwas links unterhalb der Bildmitte, oberhalb von Marius deutet sich die Marius-Hügel (Berg)-Gruppe an.

Die ovale Hauptstruktur von Reiner Gamma kommt ganz gut heraus. Auch seine mäandernde Fortsetzung in die Marius-Hügel-Gruppe ist gut zu erkennen. Die Strukturen in Richtung Terminator deuten sich dagegen nur ganz leicht an. Hier scheint der Mondtag noch nicht weit genug fortgeschritten zu sein, die Albedo dürfte noch zu schwach sein.

Ich finde den Swirl Reiner Gamma einfach faszinierend. Vielleicht geht da ja mit mir der alte Geophysiker durch. Ich sitze schon seit Tagen daran, Bildmaterial und Informationen über Reiner Gamma aus dem Internet zusammenzustellen und zu dokumentieren, bin aber noch lange nicht soweit, das auch abschließend darzustellen. Das kommt zu einem späteren Zeitpunkt.

Länger als eine halbe Stunde hatte ich es bei Wind und Kälte nicht ausgehalten. Außerdem hatte ich Sorge, dass mir die Festplatte meines Notebooks mal wieder kaputt friert. Das ist mir vor Jahren schon einmal passiert.

Ich hoffe, es gefällt. Reiner Gamma wird ja nicht häufig abgelichtet.

Viele Grüße

Andreas

Bearbeitet von: am:

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1377 Beiträge

Erstellt  am: 11.01.2017 :  12:08:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,
das ist ein schönes und interessantes Foto und in der Tat, die Region wird nicht so oft fotografiert. Schön finde ich auch deine Beschreibung und dass du dich mit dem Bild/Objekt befasst. Bis vor kurzem kannte ich die "Swirls" gar nicht und ohne deine Beschreibung hätte ich das wohl übersehen.
Ich denke für das schlechte Seeing hast du schon das Beste heraus geholt. Es könnte sein, dass du beim Schärfen einen etwas zu großen Radius gewählt hast. Gerade, wenn man viele Bilder zur Verfügung hat nehme ich immer den kleinsten gerade noch sinnvollen Radius zum Schärfen. Es kommen dabei eigentlich nicht mehr Details zum Vorschein, aber die Wirkung des Bildes ist dann irgendwie schärfer. Kann mich aber auch irren.
Und dann noch kurz der Hinweis: während alle anderen Jungs früher, Testpilot oder Astronaut werden wollten, wollte ich früher Polarforscher werden. ;-)
Viele Grüße und ich hoffe du findest die Zeit für dieses schöne Hobby,
Gruß,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Andreas_Hu
Senior im Astrotreff

Deutschland
168 Beiträge

Erstellt  am: 11.01.2017 :  16:54:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Andreas_Hu's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

danke für deinen Kommentar. Ja, auch mit der Bildbearbeitung stehe ich noch auf dem Kriegsfuß. Bei uns schneit es jetzt wie verrückt und in den nächsten Tagen wird es auch nicht klar werden. Ich werde mal probieren, ob ich die Bildschärfung mit deinen Anmerkungen besser hinbekomme.

Viele Grüße

Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.54 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?