Statistik
Besucher jetzt online : 144
Benutzer registriert : 23124
Gesamtanzahl Postings : 1131846
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Antikes und Klassiker
 Klassiker-Angebote im Netz
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 45

Retro-Paul
Padawan im Astrotreff


89 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2019 :  17:27:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zwei, lieber Micha.
Die AD5 packt fümfzig Kilogramm.
Grüße,
Dr. Paul

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Wambo
Altmeister im Astrotreff


3938 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2019 :  17:41:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich meinte ja nur....die ganzen Kartoffeln musste auch erst mal essen !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3420 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2019 :  09:20:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
.. und hier auch mal wieder ein recht gutes Angebot bzgl. eines "Youngtimers" https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vixen-teleskop/1266356123-242-7188

Lohnt sich sicher :-)


Greetz Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com/index.htm - Bereich Klassiker

--> 07-2019: Erstellung eines Einsteigerbüchleins: Was ist zu bedenken beim Einstieg - welches Teleskop ist wirklich ein "Einstiegsgerät" etc.

Facebook - Gruppe Klassische Teleskope https://www.facebook.com/groups/1101191130018058/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3420 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2019 :  16:01:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
... und noch ein spannender "Youngtimer" - sehr viel seltener, teuerer aber - eben spannend

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/tal-125r-refraktor-teleskop/1266533671-245-9351

Greetz Hannes (der noch nicht durch so einen durchgeschaut hat ...)

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com/index.htm - Bereich Klassiker

--> 07-2019: Erstellung eines Einsteigerbüchleins: Was ist zu bedenken beim Einstieg - welches Teleskop ist wirklich ein "Einstiegsgerät" etc.

Facebook - Gruppe Klassische Teleskope https://www.facebook.com/groups/1101191130018058/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3420 Beiträge

Erstellt  am: 09.12.2019 :  09:37:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Und .. Lecker

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/polarex-unitron-refraktor-d-75mm-f1200mm-konvolut/1273979815-234-6798

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com/index.htm - Bereich Klassiker

--> 07-2019: Erstellung eines Einsteigerbüchleins: Was ist zu bedenken beim Einstieg - welches Teleskop ist wirklich ein "Einstiegsgerät" etc.

Facebook - Gruppe Klassische Teleskope https://www.facebook.com/groups/1101191130018058/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

asyx77
Senior im Astrotreff

Österreich
154 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2019 :  08:54:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ein Hallo in die Runde,

Leider komme ich in letzter Zeit kaum dazu mein Hobby wenigstens ein bisschen auszuüben, aufgrund von massiver Zeitknappheit....

Ich hab ja schon viele Sachen bezüglich Sammlerei erlebt, speziell wenn es um Zeiss geht, aber das liebe Sternfreunde muss man
sich auf der Zunge zergehen lassen und bin wirklich froh meine Zeiss Astro Sachen "gefunden" zu haben.

https://www.ebay.at/itm/Carl-Zeiss-Jena-Schulfernrohr-50-540-Teleskop-school-telescope-Okular-H-25/153748363916?hash=item23cc1dda8c:g:oQkAAOSw18Nd5mPr

Mir ist im übrigen schon klar, dass dieses Modell eine absolute Rarität ist, aber soviel Geld, WOW



Viele Grüße
Ernst Christian

Bearbeitet von: asyx77 am: 19.12.2019 09:58:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1139 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2019 :  09:48:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
was ist denn das?! Es sieht aus, als hätte jemand ein 50/540 Objektiv in einen abgesägten TelementorIItubus gezaubert und auf eine von Zeiss in den fünfziger Jahren als "Einfache Parallaktische Montierung" bezeichnete Montierung gesetzt. Diese hatte keine Feinbewegungen und konnte bei leichter Klemmung der Achsen nachgeführt werden. Verwendet wurde sie bis ca. 1971 für den Vorgänger des Telementor, den AS 63/840. Man konnte sie auch einzeln kaufen (ca. 400 OMark?)
Gesamtwert der abgebildeten Kombination: unter 600 OMark.
Entweder hat hier jemand absolut keine Ahnung und lässt sich von dem Name "Zeiss" blenden oder er ist ueberbordend unseriös.
Bin entsetzt!
Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

asyx77
Senior im Astrotreff

Österreich
154 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2019 :  10:00:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

Nein, nein das ist schon alles orginal vom Werk, dieses Zeiss Teleskop gab es so und es ist wirklich eine absolute Rarität, kaum zu finden, aber das es so teuer gehandelt wird, wusste ich auch nicht.

Viele Grüße
Ernst Christian

Bearbeitet von: asyx77 am: 19.12.2019 10:00:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5868 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2019 :  16:41:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ernst Christian,
das ist ein unglaublicher Preis. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das der übliche Markwert ist sondern eher, dass zwei unbedingt dieses seltene Teleskop wollten und sich dann gegenseitig nach oben geboten haben.
Warum wurden eigentlich so wenig von diesen 50 mm Refraktoren von Zeiss verkauft? War die Nachfrage damals so gering und der Preis relativ hoch, dass nur wenige davon gebaut wurden?
Normal würde ich schon 400 Euro als stolzen Preis für den 50 mm Achromatrefraktor sehen, aber über 4000 Euro, unglaublich :)
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

KomischesX
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2019 :  18:12:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oh Mann, irgendwas hab ich falsch gemacht, als ich meinen 50/540er verschenkt habe.
Manche Leute scheinen zu viel Geld zu haben. Ich gebe denen gerne meine Kontonummer. ;-)

Grüße und CS
Axel

SW Newton 200/1000PDS; SW MAK127/1500; TS Triplet-APO 70/420; NEQ6 GoTo ; Planetenkameras ASI178MC & ASI178MM & ASI183MC Pro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

asyx77
Senior im Astrotreff

Österreich
154 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2019 :  21:18:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Servus Roland,

Warum der originale 50er so selten ist, kann ich nur vermuten, das C63 wird nicht viel teurer in der Anschaffung gewesen sein und somit dürften die meisten dann wohl das C63 erworben haben, oder es wurde einfach nur für eine ganz kurze Zeit angeboten. Bezüglich Preis, ja extrem viel, dafür mehr oder weniger quasi ein originales Einzelstück und ja da dürfte es mehrere Interessenten gegeben haben. (ich war jedenfalls nicht dabei). Ich hab in Spanien ein originales B130 um für mehr als 30000 Euro über den Ladentisch wandern gesehen, an so einem bin ich zwar gerade selber dran, Preis ein vielfaches weniger, dafür mit enormen Arbeitsaufwand verbunden, soferns was wird.

Viele Grüße
Ernst Christian

Bearbeitet von: asyx77 am: 19.12.2019 21:32:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1139 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2019 :  09:26:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ernst Christian,
ich habe noch mal nachgeschaut (bin ja noch von früher), Ergebnis:
Das Zeiss Schulfernrohr 50/540 auf einfacher parallaktischer Montierung wurde von Zeiss Jena als Komplettgerät anfangs der fünfziger Jahre für kurze Zeit angeboten. Das Objektiv 50/540 war damals noch eines vom Typ E und eigentlich schon in den dreißiger Jahren für ein geodätisches Messgerät entwickelt worden. Den Krieg hatte scheinbar ein größerer Posten ueberlebt. Nach kurzer Zeit gab es nur noch das Objektiv, die Okularsteckhuelse und zwei Huygens Okulare 25 und 16 als "Bastelsatz" für 125 OMark.
Das 50er Komplettgerät wurde abgelöst durch den AS 63/840, ebenfalls auf der einfachen parallaktischen Montierung. Das AS Objektiv wurde 1972 durch ein C Objektiv ersetzt, eine neue parallaktische Montierung mit Tangentialhebelfeinbewegungen erstellt und das Ganze Telementor 63/840 auf Montierung T genannt. Im Vergleich mit dem AS zeigte das C Objektiv fast identische Leistungen, bei der Größe und dem f:13,3 erwartbar.
Das E 50/540 wurde später auch durch ein C 50/540 ersetzt.
Mein 1977 geliefertes war noch ein E, anfangs der 80er erhielt ich ein C. Beide zeigen keine unterscheidbaren Leistungsunterschiede (epsylon Lyr vierfach mit Zeiss Ortho f: 4 mm).
Aber über 4000€? Da greift die Bezeichnung "Mondscheinpreis" noch viel zu flach!
Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3717 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2019 :  10:03:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
ich meine, daß der "Bastelsatz" mit dem C 50/540 zum Schluss 135 Ostmark kostete.
Ich habe noch zwei funkelnagelneue, komplette Bausätze im Originalkarton samt Kaufbelegen, liegen. Da schau ich mal nach.
Wenn ich die Bastelsätze noch ein paar Jahre liegen lasse...wer weiß, vielleicht werde ich Millionär damit..
Nee, ist schon verrückt, was da für Preise gezahlt werden.

Gruß Armin

PS. 1992 kostete das Objektiv 154 DM und der komplette Satz 265 DM.
Der Bausatz hieß tatsächlich "Optiksatz zum Basteln"
Kaufbelege sind nicht dabei, aber die blauen Beschreibungen und ein Lieferschein.

Bearbeitet von: AS-Fan am: 20.12.2019 10:20:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

asyx77
Senior im Astrotreff

Österreich
154 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2019 :  14:04:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Andreas,

Ja natürlich, das 50/540 Schulfernrohr wurde durch das AS63/840 ersetzt und erst später kam der Telementor,
Danke für die Info. Bezüglich Preis, ja sehr hoch, aber wenn vielleicht genau das noch fehlt, naja dann will man es einfach haben und es steht ja Weihnachten vor der Tür :-)
Mir persönlich wäre es zu teuer, aber generell kann ich es nachvollziehen wenn Sammler für gewisse Einzelstücke
entsprechend hohe Preise zahlen, weil sie es einfach haben wollen. Es gibt Zeiss Asto Kataloge die bewegen sich im
4 stelligen Euro Bereich. Ich hab mir mit einem C110 Kometenfinder auch ein Weihnachtsgeschenk gemacht, auch wenn ich ihn restaurieren
muss, aber das macht ja jede Menge Spass und ein E50/540 hab ich ja eh.

Viele Grüße
Ernst Christian

Bearbeitet von: asyx77 am: 20.12.2019 14:09:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3994 Beiträge

Erstellt  am: 22.12.2019 :  19:47:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Gerade auf Ebay UK gefunden:


https://www.ebay.co.uk/itm/carton-equatorial-telescope-mount-very-very-rare-and-collectable/274145824650?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20160727114228%26meid%3D647e071bdfdb4ecdabae8cd2186530e8%26pid%3D100290%26rk%3D2%26rkt%3D4%26sd%3D184091112430%26itm%3D274145824650%26pmt%3D0%26noa%3D1%26pg%3D2060778&_trksid=p2060778.c100290.m3507

Das Teil wurde 1987 von Astro-Versand als "Supernova-Montierung" verkauft. Diese Carton-Montierung scheint ziemlich gute Klemmungen zu haben, tangential statt diese Schraube-auf-Achse-Methode.

Der Preis von 600 englischen Pfund ist sportlich, zumal das Teil keine Nachfuehrung hat. Fuer den Versand innerhalb UK will der Verkaeufer nochmal 65 Pfund haben ...

Aber schoen, so ein Teil mal wieder zu sehen.

Best wishes aus Nordostengland,

Jurgen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: JSchmoll am: 22.12.2019 19:51:16 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 45 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?