Statistik
Besucher jetzt online : 183
Benutzer registriert : 20234
Gesamtanzahl Postings : 996766
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Neues aus der Astronomie (Astronews)
 Das Universum expandiert beschleunigt...
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Klotzi
Meister im Astrotreff

Deutschland
346 Beiträge

Erstellt am: 24.10.2016 :  11:37:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Klotzi's Homepage  Antwort mit Zitat
...oder doch nicht?

Neuere Daten geben Hinweise darauf, dass die statistische Signifikanz eines expandierenden Universums kleiner ist, als bisher angenommen:

https://www.sciencedaily.com/releases/2016/10/161021123238.htm


---------------
Grüße
Thomas
http://www.blackskynet.de

Bearbeitet von: am:

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
9470 Beiträge

Erstellt  am: 24.10.2016 :  11:54:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier der Originalartikel:
https://arxiv.org/pdf/1506.01354.pdf


Joa,
die Wahrscheinlichkeit, dass die Physik ein Phantom (Dunkle Energie) jagt, liegt nach dieser Untersuchung jetzt bei sage und schreibe 0,3%.
Meine Schlussfolgerung: Man braucht mehr Daten ...

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: Kalle66 am: 24.10.2016 12:12:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

Klotzi
Meister im Astrotreff

Deutschland
346 Beiträge

Erstellt  am: 24.10.2016 :  15:12:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Klotzi's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kalle,

die Kernaussage ist doch, dass die vorhandenen Daten auch relativ gut zu einem mit konstanter Geschwindigkeit (nicht beschleunigt) expandierenden Universum passen, man also die beschleunigte Expansion gar nicht braucht, um die Daten zu erklären (s. Fig. 3 in der Originalveröffentlichung). Ich stimme aber zu, dass das mehr, vor allem auch bessere Daten, hilfreich wären! Leider stecken in der Astronomie oft viele Annahmen hinter den Modellen, die es auch zu überprüfen gilt. Sind zum Beispiel Typ Ia SN wirklich Standardkerzen und wenn ja mit welchem Fehler? Aber da mögen sich die Experten äußeren, ich stecke da nicht tief genug drinnen in der Materie.

---------------
Grüße
Thomas
http://www.blackskynet.de

Bearbeitet von: Klotzi am: 24.10.2016 17:11:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

Caro
Astrophysikerin

Deutschland
5606 Beiträge

Erstellt  am: 25.10.2016 :  12:18:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Caro's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo miteinander,

wie ihr euch sicher denken könnt, wird das Thema gerade auch in der Fachwelt fleißig diskutiert. Brian Hayden von der Berkeley Cosmology Group faßt die Angelegenheit in der geschlossenenen "Astronomers"-Facebook-Gruppe, in der sich knapp 8500 Profiastronomen aus aller Welt versammeln, wiefolgt zusammen:

Zitat:
After looking into the paper some more, I have another comment. Basically, they've also proven that the significance on dark energy has gotten LARGER, not smaller, as they claimed.

As I mentioned in a different post, in the Riess and Perlmutter papers in '98-'99, they assumed a flat universe based on observational evidence at the time. Without the flat universe constraint, supernovae by themselves in 98-99 would only have been something like ~1 sigma in favor of the cosmological constant.

In this new analysis, they did not make any flat universe constraint, so they're showing that with supernovae ALONE the evidence for large omega_lambda has increased significantly with larger supernova samples over the years. It's another way they've shown they do not know what they're doing..... their own analysis actually proves exactly the opposite of what they're claiming because they don't understand the 98-99 results.

So this paper can be summarized in this way:
1) The analysis itself is wrong. My friend and colleague David Rubin actually contacted them at one point to explain why: https://davidarnoldrubin.com/.../marginal-marginal.../

2) Their interpretation of their analysis is wrong, because they failed to include a constraint that the universe is flat which was included in the Riess-Perlmutter papers.

3) Even if their analysis wasn't wrong and their interpretation of the significance wasn't wrong, their conclusions still fail to account for the fact that the CMB, BAO, and Supernova experiments all agree quite well that LCDM cannot be rejected as the 'right' model for the universe.

The one thing I agree with, is that there could be a better model out there. Statistics does not allow one to prove that a single point in a continuous parameter space is the best model for a given data sample; i.e., it is really hard (impossible?) to prove a "there does not exist" when it comes to models that no one has even thought up yet. However, that in and of itself is not worthy of a paper, when you do the analysis and interpretation completely wrong and then offer no alternative models.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
9470 Beiträge

Erstellt  am: 25.10.2016 :  12:38:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Caro,
"... without the flat universe constraint ..."

liest sich für mich nach ... richtiger Umgang mit bedingten Wahrscheinlichkeiten.
Erinnert mich an die Sendung "Geh auf's Ganze!", ob der Kandidat, der anfangs zwischen 3 Toren auswählen dürfte, dann der Moderator eines der verbliebenen Tore mit einem "Zonk" öffnete, bei seiner Wahl bleiben oder das Angebot des Moderators zum Torwechsel annehmen sollte.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Klotzi
Meister im Astrotreff

Deutschland
346 Beiträge

Erstellt  am: 05.01.2017 :  13:34:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Klotzi's Homepage  Antwort mit Zitat
Hier noch der Gegenentwurf:

https://www.sciencedaily.com/releases/2017/01/170104143607.htm


---------------
Grüße
Thomas
http://www.blackskynet.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.79 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?