Statistik
Besucher jetzt online : 214
Benutzer registriert : 21233
Gesamtanzahl Postings : 1045790
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Erdatmosphäre
 Startrails im Münsterland
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Moonboucer
Meister im Astrotreff

Deutschland
518 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2017 :  21:00:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,
tolle Aufnahmen, die du hier zeigst! Gefallen mir sehr gut.

Ich habe dies ehrlich gesagt noch nicht probiert! Aber deine Bilder von den Startrails inspirieren mich geradezu, meine EOS 1000D Richtung Himmelspol zu richten und mehrere Belichtungsserien zu starten. Allerdings ist hier in der Norddeutschen Tiefebene die relative Luftfeuchtigkeit, wenn es aufklart auch recht hoch. Abhilfe könnte hier wohl eine Objektiv-Heizmanschette schaffen. Das käme auf einen Versuch an.

Tja, ist mal wieder ein neues Experimentierfeld!

Viele Grüße, CS
Uwe

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
782 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2017 :  21:51:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,

ich danke dir für deinen Zuspruch. Mir machen die Startrails auch immer wieder Spass, allerdings müsste auch ich eine Heizmanschette kaufen, denn das Tauproblem tritt bei mir immer wieder auf, so dass meine längsten Trails meist nicht über 90-100 min kommen. Aber das wird noch.
Wichtig ist auch die Vordergrundobjektwahl, damit eine schöne Stimmung rüberkommt. Da bin ich auch noch nicht soo variabel, aber ich mach die ja meist, wenn ich draussen beobachte oder fotografiere und das dann fast immer an denselben Stellen.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

D_SPITZER
Meister im Astrotreff

Deutschland
674 Beiträge

Erstellt  am: 10.11.2017 :  17:36:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uwe,
eine Heizmanschette hilft da wirklich - ich fotografiere startrails nur noch mit Manschette und hab seit dem Kauf keine Probleme mehr mit Taubeschlag gehabt - selbst bei Nebel.

viele Grüße + CS,
Daniel
---------------------------
www.deepskyjournal.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
782 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2018 :  14:35:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo alle,

als ich mein Bild von Hickson 44 aufnahm hatte ich auch noch die andere Kamera dabei und habe mal gen Süden gehalten, um Startrails zu machen. Bisher war ja nur so Richtung Pol. Deshalb mal ein wenig Abwechslung.

Hier sind einmal ca 100 min zusammengekommen





und hier ca. 56min. beide Male in die gleiche Richtung.





Im Hintergrund sieht man das Gelände vom Stift Tilbeck, Sitz eines Klosters mit Behindertenwerkstätten und weiteren Schul- und Tagungsräumen.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1420 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2018 :  19:49:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,

es ist immer wieder interessant, solch grafisch reizvolle Aufnahmen anzusehen. Eine gute Idee, dabei auch mal in die zum nördlichen "Tunnelblick" entgegengesetzte Richtung zu sehen.

Vielleicht noch ein Vorschlag: wie wäre es mit einem Foto Richtig Süden mit dem Himmelsäquator in der Mitte, im Quer- und Hochformat? Da wären dann noch unterschiedliche Bewegungsrichtungen dabei. Das stelle ich mir auch sehr eindrucksvoll vor.

Viele Grüße,
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
782 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2018 :  00:26:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Manfred,

das ist ein guter Vorschlag mal Hochkant zu stellen, dann braucht man auch nicht so viele Bilder, um einmal den ganzen Ausschnitt mit Sternstrichen voll zu kriegen. Mach ich mal.
Bei 18mm Brennweite ist die Horizontale bei mir noch nicht ausreichend weit. Da braucht es wohl 10 - 16mm für etwas mehr nördliche Breiten. Da sieht dann bestimmt toll aus.

Danke für dein Feedback.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
782 Beiträge

Erstellt  am: 11.05.2018 :  00:40:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Startrailsfreunde,

ich hab mal wieder "meine" Baumgruppe geknipst. Diesmal hochkant und demnach mit Polaris im Bild. Insgesamt ca. 3 Stunden, Einzelbilder 59s mit 800iso und 18mm Nikon Zoom Objektiv, Blende 3,5, D5100.

Endlich mal richtig viel los und kein Tau, weils richtig trocken war.



astrobin:https://www.astrobin.com/346207/

Viel Spass beim gucken

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1954 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2018 :  12:58:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,
ich finde das toll, dass du an dem Thema dran bleibst und versuchst es weiter auszureizen.
Deine Bilder hier haben mich dazu bewegt auch meine Strichspuren hier im Forum zu zeigen, danke dafür und viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
782 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2018 :  20:10:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

das sind aber warme Worte aus deiner Tastatur. Danke dafür, gebe ich gerne zurück. Ich muss mir jetzt aber mal so langsam andere Plätze im Münsterland aussuchen, sonst wirds langsam.

Deine Startrails aus der Wohnung heraus sind aber auch innovativ.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1420 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2018 :  23:07:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,

diese Spurdichte ist schon recht eindrucksvoll. Irgendwie sieht es aus, als würde der kleine irdische Baum gleich in eine lange, himmlische Röhre gesaugt werden. Und es ist schon erstaunlich, wie viele Sterne dort oben ihre Runden ziehen. Bin gespannt auf weitere Fotos dieser Art von dir.

Gruß,
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

D_SPITZER
Meister im Astrotreff

Deutschland
674 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  09:03:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jörg,
hast Du gut gemnacht! Kann es sein, dass Du für die Baumgruppe eine Inspiration hattest? Vielleicht können wir ja mal zusammen raus fahren - ich habe noch einige Stellen auf der Liste, die in der Nähe sind.

viele Grüße + CS,
Daniel
---------------------------
www.deepskyjournal.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
782 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2018 :  13:36:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Daniel,

ich versteh schon deine Anspielung.

Aber irgendwie wollte ich diese Baumgruppe genauso haben, wie es jetzt geworden ist. Deshalb war ich echt froh, dass es mal so richtig trockene Luft war die ganze Nacht über. Ein Zustand den es sehr selten bei uns auf dem Land gibt.

Aufs gemeinsame rausfahren komme ich zurück.

(==>) Manfred: Ich glaube ja direkt am nördlichen Himmelspol öffnet sich ein Wurmloch auf der Suche nach dem irdischen Grün.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
782 Beiträge

Erstellt  am: 15.10.2018 :  19:56:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Startrailer,

es ist immer noch kein anderer Platz geworden, aber eine ein bischen andere Perspektive. Hier habe ich Mars kurz nach seiner Opposition eingefangen. Man sieht sehr schön, wie wenig er sich über den Horizontdunst und die schlimmsten Streulichteffekte erhebt. Auch Saturn ist nur unwesentlich höher. Das Bild ist vom 3.8.2018, 201x30s bei 400iso und offener Blende 1:4 und 18mm Weitwinkel an der Nikon d5100.




Hier noch ein weiteres Bild von letztens(10.10.). Da hab ich einfach mal vom Boden aus nach oben mein Teleskop und dann ab und zu auch mich mit ins Bild gebracht. 137x 60s, 400iso, f1:5,6, 18mm WW.



Viel Spass

bis dann



LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.57 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?