Statistik
Besucher jetzt online : 154
Benutzer registriert : 20190
Gesamtanzahl Postings : 994295
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Kontakte und Treffen
 ITV
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 10

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4857 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2016 :  07:41:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

Ja, ITV fand statt. Bei phänomenal gutem Wetter und neuem Besucherrekord. Ich schreibe die Tage noch was. Aber heute erst mal Merkurtransit.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2681 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2016 :  07:56:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin Marcus und danke.
Viele Grüße Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2661 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2016 :  10:18:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Moinsen Loidde ... nun ists wieder rum ... leider. Und es war mal wieder ein absolut geniales ITV mit allem, was so dazugehört. 15 herrliche Tage auf dem Platz, und das Wetter hat wirklich alles gegeben: Bin seit 1998 nun dabei, aber so einen Bullshit wie in der ersten Woche ... never happened before ... nachdem ich am Fr. 22.04. gegen 15 Uhr auf dem Platz war .. es war warm und leer ... und dann Markus und Dieter ca. 2 Std später kamen, gab es bei ca 17 Grad fein Haake-Beck zum Einstand. Lief gut rein, der Hopfentee :-). Aber Sonnabend morgen kam dann die sch**** Front aus Nordwesten und die Temperaturen gingen in den Senkrechtflug ... fast so wie im Emmerich-Film. Dann gab es noch eine fein-Dauerregen Nacht bis Sonntag, bis dann die ersten Schneeflocken mit von der Partie waren. Aber ... DAS ist alles scheissegal .. the fucking Wind war DAS nervende Wetterelement. Wenn es denn nur mal n Stündchen wie bei nem Schauer gewesen wäre .. nein dieser Mist begleitete uns die nächsten 5 Tage mit nur kurzen Pausen gerne und häufig bis 8 oder neun Windstärken. Und die *** drehte noch *lach* von NO auf SW. Dieter und ich hatten uns aus unseren Bullis ne Art Wagenburg gebaut, fein mit Tarp als Dach .. aber null Chance; die nasskalte Soße kam immer wieder durch. Unsere Feuerschale und der naheliegende Baumarkt haben uns dreien echt den Arsch gerettet, meine Klamotten riechen selbst nach ner Wäsche zum Teil immer noch nach Rauch. Von m o r g e n s bis spät a b e n d s ... Feuer. Und ... was so schlimm klingt ... es war H E R R L I C H ! Bis auf den Wind ... diese Ruhe. Dieter, Markus und ich schauten zeitweise bis zu einer halben Stunde wortlos ins Feuer ... Naja, dann aber immer wieder Tarp nachzurren und sowas. Bleibt eben nicht aus. Und lecker gegessen und gegrillt haben wir ... mjam. Das war das Wetter aber mal sowas von Schnurz. Zwischen selbstgemachten Burgern, einer 10-Stunden geköchelten Bolognese und Entrecoté-Steaks ... was bitte sehr ist der Wind ;-)?

Am Freitag & Sonnabend sind dann die anderen gekommen und das Wetter wurde dann auch besser. Naja, hatten wir drei uns ja auch schwer erarbeitet ... ´cause .. we did the Job.

Allerdings - Wetter - so quasi aus dem Stand - von mehreren Tagen zwischen minimal nachts ca -7/tags um oder nur ganz wenig über 0 fies feuchten Graden und dann binnen kurzem ca 20-22 Grad ... da muss man auch erstmal hinterherkommen. Die zweite Woche - bis auf den Dienstag - erinnerte dann schon fast an die Schönwetterkatastrophe von 2001 .. nur nicht ganz so heiß. Aber eine klare Nacht folgte der anderen ... und meine schönste Sichtung war - in Ralfs 24-Zöller - der Ringnebel in leichten blaugrün mit zeitweise aufblinkendem Zentralstern. Genial.

Allzuschnell zogen die Tage durch ... mein Spanisch hatte aber einen Intensivkurs dank unserer spanischen Freunde Gi und Fran :-)

Ich könnte jetzt noch ewig weiterschreiben ... aber ... es gibt ja noch genug andere, die dieses tolle ITV mitgemacht haben, also Ihr anderen: Lasst Eure Tastatur warmlaufen. Bilder kommen vielleicht später, das klappt von hier aus mit dem Upload leider nicht.

Besten Dank an die Veranstalter für dieses erneut wunderbare Treffen ... Und beste Grüße an alle Banausen auf dem Platz (kleiner Insider *grins*)

Greetz Hannes

PS Danke Kalle für den Hinweis: Ja, es gab leider einen Todesfall zu beklagen: Wolfgang Seigis, der - wenn man auf den Platz kam, immer sofort rechts stand, ist kurz vorher verstorben. Ich hatte mit ihm - er war auch Anhänger von Werder Bremen - viele nette Gespräche (nicht nur über Fuß.ball) in den letzten Jahren. Ein lieber Mensch! Schon letztes Jahr sagte er mir, es sei eher unsicher, ob er dieses Jahr noch kommt. Das hat mich schlucken lassen ... Nundenn, da wird man immer wieder erinnert, wie vergänglich doch alles ist. Und wie unschätzbar die Gesundheit ist! RIP Wolfgang!

2 x 130mm Öffnung

Bearbeitet von: hasebergen am: 09.05.2016 11:04:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
9449 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2016 :  10:43:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hannes,
von der Wind/Schnee-Periode blieb ich weitgehend verschont. Naja, bis auf die Böen von Samstagnacht auf Sonntag. Die dürften wohl so Stärke 8 gehabt haben. Mein altes Tunnelzelt (als Materiallager genutzt) ist nun im Container gelandet, nachdem 4 Leinen gerissen, drei Fieberglaselemente zersplittert und ein 50cm Riss in der Zelthaut waren.

Mit Fran hab ich nebenbei so einiges an meinem 8-Zöller geschaut. Der war ja so begeistert, dass er sich noch das Miniplanetarium bei Bresser kaufte. Den Zentralstern im Ringnebel konnte ich im 24er bei Ralf auch indirekt sehen oder die Strukturen in M82 an Rafaels 30er.

Tja, und etwas Farbe hat meine Haut auch abbekommen ... vornehmlich in "H-Alpha"

Die 10 Tage gingen viel zu schnell zu Ende.

Gruß


PS: Von dem Konzertevent am anderen Ufer hat man auf den ITV-Wiesen fast nichts mitbekommen.

PPS: Mein Mitgefühl gilt Wolfgang Seigis (ich hoffe, den Namen jetzt richtig wiederzugeben) und Angehörigen und Freunden, der Anfang April verstorben ist und seit Jahren Stammgast auf dem ITV war. Ein kleines Foto erinnerte neben seinem "Stammplatz" auf der ersten Wiese daran.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

raziel28
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1755 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2016 :  10:52:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche raziel28's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

Wieso sind denn die Mashies, oder ein Teil davon am Samstag schon abgezogen?

Gruß & CS
Toni

Eine Sache sollte immer so konzipiert sein, dass der gewünschte Zustand auch der Einfachste ist.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
9449 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2016 :  10:59:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Toni,
weil alles, was abgebaut wird, anschließend von ein paar wenigen (zu Hause) in ein Lager geschleppt werden muss. Es gibt einige Mashies, die komplett woanders wohnen und bei dieser Einräumaktion nicht mithelfen können. Und das ist etwas zuviel am Sonntag abend, wenn Montags die Arbeit ruft.

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

raziel28
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1755 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2016 :  11:14:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche raziel28's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kalle,

Zitat:
Original erstellt von: Kalle66

Toni,
weil alles, was abgebaut wird, anschließend von ein paar wenigen (zu Hause) in ein Lager geschleppt werden muss. Es gibt einige Mashies, die komplett woanders wohnen und bei dieser Einräumaktion nicht mithelfen können. Und das ist etwas zuviel am Sonntag abend, wenn Montags die Arbeit ruft.



Verständlich. Ich bin immer heilfroh, wenn ich den Montag nach Himmelfahrt noch irgendwie frei kriegen kann, auch wenn ich lange nicht so viel zu wuppen habe wie die Mashies. Ich war nur etwas erstaunt, als ich am Sa als Tagesbesucher drauf zu kam und sah den Tross da gerade abfahren.

Noch was anneres...
Thema Besucherrekord, an der Pforte hörte ich was von 480 Teilnehmern.

Gruß & CS
Toni

Eine Sache sollte immer so konzipiert sein, dass der gewünschte Zustand auch der Einfachste ist.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4857 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2016 :  08:19:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Teleskoptreffen-Freunde,

Ich hatte ja noch einen Bericht versprochen. Nachdem der Transit und ein paar wichtige Termine nun hinter mir liegen, komme ich endlich zum schreiben.

Es war mein erstes ITV. Traditionell fahre ich über Himmelfahrt immer mit meiner Tochter nach Dänemark zum tauchen. Aber dieses Jahr hatte sie keine Lust, so konnte ich die Odyssee nach Gedern endlich mal angehen. Von mir aus sind das immerhin 500km und fünf Stunden Fahrt.
Am Donnerstag kam ich so gegen vier an. Ich war überrascht, wie viele bekannte Gesichter ich sofort sah. Ich habe mein Zelt dann bei den Wohnmobilen von Rüdiger Heins und den bekannten Neu-Göhren-Fahrern aufgeschlagen, vor einem gut fuchsgesicherten Zelt, das sich dann später als das von Caro und Domenik heraus stellte. Schönen Gruß noch mal an dieser Stelle. Ihr seid wirklich nicht so territorial, wie ich zunächst befürchtet hatte.

Das Wetter war fantastisch, warm und klar. Ich baute meinen 16"er bei den anderen großen Dobsons unserer Runde auf, so dass wir unterm Strich dann über 100" an Newtonöffnung stehen hatten. Zuzüglich einige Refraktoren, darunter ein toller Takahashi, und zwei Sunluxe für H-alpha. Wir waren gut gerüstet, das Treffen konnte für mich losgehen.
Ich habe mich ein wenig umgesehen, das MASH, die Händlerwiese, Rafaels 30"er, PeJörgs großer blauer LOMO-Dobson, Timms ultraleichter 21"er und und und... So viele spannende Sachen. Über die Tage habe ich dann auch viele Leute getroffen, die ich bislang nur aus den Foren kannte. Das war für mich eigentlich einer der Hauptgründe endlich mal zum ITV zu fahren.

Die Tage waren angefüllt mit schnacken und schauen, ausgiebigem begutachten der Angebote der Händler und viel Sonne beobachten. Ich war wieder einmal überrascht, wie gut sich mein Sunlux im Vergleich mit den wesentlich teureren H-Alphateleskopen der Anbieter geschlagen hat. Aber ich muss gestehen, dass mir der neue Lunt 50mm mit 600er BF und Pressure Tuner außerordentlich gut gefällt. Der schreit geradezu danach, mit einer größeren Öffnung ausgestattet zu werden und ist mit rund 1250,- IMO sehr preiswert verglichen mit dem PST. A propos Lunt, ich hatte ein langes, sehr interessantes Gespräch mit Anke Morbitzer (AnkeMo) von Bresser, die ich seit dem ATT vor zwei Jahren nicht mehr gesehen hatte.
Sehr gut gefiel mir die neue Weißlicht-Sonnenfolie von ICS in silber/schwarz. Das Sonnenbild ist angenehm gelb und viel kontrastreicher als bei der alten Baaderfolie meines 80/560 ED, die daraufhin noch vor Ort ersetzt wurde. Vor allem die Sonnenflecken erscheinen dunkler und prägnanter. Fackelgebiete sind dagegen zunächst etwas schwieriger zu erkennen, dann aber auch gut zu sehen.

Hier eine kleine Impression der zahlreichen Teleskope auf unserer Wiese gegenüber dem Astroshop-Zelt:



Die Nächte wurde natürlich beobachtet. Ich blieb meist in unserer Wagenburg und beobachtete mit meinem 16"er (über dessen HS zu Hause mein Kater gelaufen sein muss, den Pfotenabdrücken nach zu schließen. Aaargh!). Ich habe hauptsächlich Galaxien beobachtet, für die es bei mir zu Hause einfach zu aufgehellt ist. Coma, Virgo, Leo und UMa sind ja voll damit. Toll war wieder einmal die Heringsgalaxie in Rüdigers 24"er. M51 zeigte sich mit sehr detaillierten Spiralarmen. Gegen Morgen dann die Nebel im Schwan. Ein echtes Highlight war der Leo-Galaxienhaufen. Ich konnte visuell acht Galaxien im Gesichtsfeld meines 17er Nagler ausmachen. Ein toller Anblick.
Getoppt wurde er allerdings von den Nebeln im Schützen, die ich zum ersten Mal mit dem 16"er beobachten konnte. Bei mir zu Haus kommen sie nicht über die Häuser der Nachbarn. Der Lagunennebel war der Hammer. Absolut atemberaubend. Ich muss definitiv irgendwann mal für einen Astrourlaub in den Süden.

Dies ist eine langbelichtete Aufnahme von den Vorbereitungen auf die Nacht zu Sontag. Das verwaschene Etwas in der Mitte ist Rüdiger, der seinen 24"er wärend der fünfsekündigen Belichtung geschwenkt hat.



Die vier Tage sind wie im Flug vergangen. Am Samstag baute das MASH ab (von dem ich lärmmäßig übrigens so gut wie nichts bemerkt habe) und die besten Selbstbauten wurden prämiert. Ein toller 8" oder 10"-Schiefspiegler in Carbon-Sandwichbauweise, ein Fernglas-Beobachtungshelm und zwei sehr schöne Parallelogramm-Montis für Ferngläser haben mich fasziniert.

Hier ein Bild der Prämierung, die Fotografin im gelben Kleid ist übrigens Caro.



In der Nacht auf Sonntag habe ich "nur" bis halb zwei beobachtet und dann meine Teleskope abgebaut. Ich hatte noch mal Gelegenheit das ES 14mm 100º im Vergleich mit dem 13er Ethos an meinem 16"er zu testen (danke, Anke) und war sehr angetan. Schade dass es nicht gut in meine Okularabstufung passt, sonst hätte ich es wohl sofort gekauft.
Am Sonntagmorgen habe ich dann meine sieben Sachen zusammen geräumt und habe mich um zehn vom Acker gemacht. Kurz vor vier war ich dann wieder zu Haus.

Es war ein tolles, erstes ITV, mit (soweit ich weiß) neuem Besucherrekord am neuen Standort und dem besten Wetter seit zehn Jahren. Ich war noch nie auf einem so großen Treffen und ich verstehe gut, dass so eine Erfahrung süchtig machen kann. Ob ich nächstes Jahr auch komme weiß ich noch nicht, wahrscheinlich geht es wieder mit meiner Tochter nach Dänemark. Und die 500km sind doch eine ganze Ecke, da muss für vier Tage die Wetterprognose schon stimmen. Aber ich schließe es definitiv nicht aus und vielleicht komme ich irgendwann auch mal eine ganze Woche auf den heiligen Rasen von Gedern.

Bis dann:
Marcus


EDIT: Timms ultraleichter Dobson hat 21" und nicht 18", wie zuerst geschrieben. Danke für den Hinweis an Dietmar.

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: Mettling am: 15.05.2016 00:14:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

AstroTobi_342431
Senior im Astrotreff

Deutschland
238 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2016 :  15:19:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AstroTobi_342431's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

auch ich habe einige Bilder gemacht.
Tagsüber allerdings aus ungewöhlicher Perspektive mit einem Phantom 3 Advanced Multikopter (landläufig auch "Drohne") nachdem die Segelflieger den Flugbetrieb eingestellt hatten.
3 Nächte lang hatte ich auch mit der Astrotrac und 200mm Tele auf den MyCephei Nebel gehalten...

Das Wetter war absolut grandios und wirklich eines 25 Jährigen Jubiläums würdig. Danke an alle die dort waren und das dieses ITV so spektakulär gemacht haben. Man kam ob der fantastischen Geräte oft nicht aus dem Staunen heraus.
Diesmal hat der Fuchs wohl geschlafen, bzw. ich habe nichts von nächtlichen Besuchen gehört.






Vielleicht ein paar Worte noch zu den "Drohnen": Während des ITVs sind insgesamt 3 davon ab und zu herumgeschwirrt.
Ich flog in einer Höhe von ca.50 - 100m, um niemanden zu stören. Auch ist in dieser Höhe niemand auf den Aufnahmen zu erkennen.
Ein holländischer Astrokollege hat es allerdings meiner Meinung nach ziemlich übertrieben und flog höchstens 10m über dem Platz. Sowas ist natürlich nicht ok und provoziert Leute, die sich davon gestört fühlen. Besonders wenn man dann noch über ihnen schweben bleibt.
Ich möchte mich für den Kollegen entschuldigen und deutlich machen, dass sich 99,999% aller Kopter(Dronen-)Piloten an bestehende Regeln der Wahrung der Privatspähre und natürlich Luftsicherheit halten.

viele Grüße
Tobias

Sind wir Menschen, weil wir zu den Sternen aufschauen, oder schauen wir zu den Sternen auf, weil wir Menschen sind? (Stardust)
12" f/4,5

Homepage: http://www.astrotobi.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ES-Europe
Explore Scientific (Anbieter)

Deutschland
489 Beiträge

Erstellt  am: 13.05.2016 :  15:23:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ES-Europe's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Tobias,

vielen Dank für die Bilder! Kaum bin ich mal nicht dabei, dann gibt es schönes Wetter. Aber man muss ja gönnen können ;-).

Ausserdem scheint es ja dort jetzt im Wasser sehr gefährlich zu sein - was ist denn das für ein riesiger Schatten im Wasser auf dem vorletzten Bild - Anabolika-Hecht? Alligator?

Clear skies

Tassilo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4857 Beiträge

Erstellt  am: 13.05.2016 :  16:08:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tobias,

Auch von mir noch mal vielen Dank für die tollen Luftaufnahmen. Man kann viele der markanten Teleskope gut erkennen, auch meinen knallroten 16"er.
Ich habe mich von den Coptern auch nicht gestört gefühlt, aber der Tiefflug des Kollegen war schon ziemlich grenzwertig. Ich kann mir vorstellen, dass einige Gäste das gar nicht witzig fanden.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

paulcolenbrander
Neues Mitglied im Astrotreff

Netherlands
10 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2017 :  09:42:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche paulcolenbrander's Homepage  Antwort mit Zitat
Entschuldige bitte, ich wollte nicht, dass jemand sich unbehaglich fühlen.
In dem Moment das ich tief Fliege war in meiner Meinung auf versuch von MASH, die Luftaufnahmen haben möchten.
Ich habe mich weiter an alle Regeln gehalten und haben niemanden in Gefahr gebracht.
Mit 35 Jahre flieg Erfahrung weiß ich was ich mache.
Aber ich will nicht weiter jammern hatte schon entschlossen das ich in 2017 die Drohne nicht mitnehme.



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 10 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 3.92 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?