Statistik
Besucher jetzt online : 113
Benutzer registriert : 20015
Gesamtanzahl Postings : 984785
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Anschliff 1,20m
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2722 Beiträge

Erstellt am: 05.08.2015 :  11:00:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Über ein halbes Jahr ist es her, dass der erste Borofloat-Meniskus aus dem "Feuer" geholt wurde:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=175034

Zwischendurch wurde im Frühjahr etwas an der Rückseite gekratzt, um diese in eine rotationssymmetrische Form zu bringen.

Nun ist es endlich soweit: Anschliff der Vorderseite - ein ganz großer Moment

Davor mussten einige Vorbereitungen getroffen werden.
Ein Meniskus braucht zur Lagerung beim Schleifen ein passenden Gegenstück, ein maßgeschneidertes Formteil.
Der Plan war: Sandwich aus Glasfaser + Epoxi mit Styrodur-Kern.

So sieht das konkret aus:


Die Glasfaser Lieferung. Relativ dickes Gewebe.


Der Meniskus selbst dient als Form.
Die konvexe Rückseite zeigt nach oben.
Am Rand wird ein Damm errichtet.


Ein dicker Folienstreifen, Klebeband und eine Acryl-Raupe zum Abdichten der Kante


Jetzt liegen mehrere mit Epoxi getränkte Gewebelagen auf dem Glas.


Die vorbereiteten Kerne...


... in Form von leckeren Tortenstücken...


... werden zu einer großen Torte zusammengesetzt.


3cm Rand bleiben kernfrei, hier kommt dann das Laminat der Gegenseite drauf.


Jetzt wird die Torte verpresst. Per Vakuum.
Leider hat sich ein Fehler eingeschlichen:
Zwischen Gewebe und Meniskus liegt diesesmal eine dünne Angst-Folie.
Obwohl das Glas mit Trennmittel behandelt ist, darf es auf gar keinen Fall festkleben.
Diese Folie hat aber Luft gezogen, mit dem Resultat, dass der Kontakt nicht zu 100% gelang.
Hier musste per Schraubzwingen nachgeholfen werden.


Weiter geht's mit der Rückseite der Form.
Das Epoxi habe ich zum Spaß rot eingefärbt, das schnöde Gelb-Grün ging mir auf den Senkel


Alles gut getränkt, und ab unter die Vakuum-Folie...


Dieses mal ohne Zwischenfälle.
Wie immer ein Mega Stress, alles unter die Haube zu bekommen bevor das Epoxi anzieht.


Entformung am übernächsten Tag.
Leider wie erwartet etwas buckelig. Die Gesamtform passt allerdings perfekt. Null Asti.
Für die ultimative Sicherheit gibt es ein kleines Intermezzo...


Die Form bekommt kleine Glaskacheln (ca 6x6cm) die mit der Rückseite eingeschliffen werden und einen 100% Kontakt sicherstellen.


Sieht dann konkret so aus und sollte sich als Glücksfall herausstellen, denn....


... so ganz rotationssymmetrisch war die Rückseite dann doch nicht, wie der Edding Test zeigte.
Ein Fullsize-Toll ist es doch das Non-Plus-Ultra!

Nach diesen Vorbereitungen geht es nun *endlich* los: Anschliff der Vorderseite!


Zunächst mit einem 65cm Tool aus Glas.
Das ist der Probe-Meniskus der schon bei der Rückseite gute Dienste leistete.
Die Stahlplatte hat gute 30kg und hilft den Schliff mit K120 zu beschleunigen...


... was aber in Anbetracht der großen Fläche (= 1,13 qm) ein extrem zähes Unterfangen bleibt.

Immerhin zeigt die Oberfläche keinen ausgeprägten Asti, lediglich ein paar unregelmäßige Buckel bzw Täler sind zu entfernen.
Brennweite steht auf 3,15m und wird möglicherweise noch minimal verlängert.
Danach muss noch der Keilfehler der Scheibe auf nahe Null gebracht werden.
Jede Menge Arbeit - doch länger als zwei Stunden pro Tag kann und will ich hier nicht dran herum schleifen - das ganze wird ein langwieriges Projekt.

Glücklicherweise ist Urlaubszeit auf St. Balkonien und ich kann die beste Tageszeit für diese kräftezehrende Schlammschlacht nutzen



Viele Grüße
Kai

Bearbeitet von: am:

Mr_beteigeuze
Meister im Astrotreff

Deutschland
733 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  11:15:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Mr_beteigeuze's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,
gerade hatte ich ein kleines Konzentrationsloch und bin über Deinen druckfrischen Beitrag gestolpert. Meine Güte, was für ein Wahnsinnsprojekt. Der Thread kommt wieder unter die Favoriten. Ich bin auf den weiteren Verlauf sehr gespannt.
Wie hast Du denn die Styrodur-Kerne ausgeschnitten? Alleine das sieht ja auch schon nach mordsmäßig Arbeit aus.
Beeindruckend auch Dein Schleiftool, immerhin ein 26 Zöller der bei der Riesen-Schüssel völlig verloren aussieht.
Schon wieder ganz großes Kino.
Das gibt irgendwann den Leviathan 2. Lord Ross wird im Grabe rotieren
CS, Matze

www.sternenpark-schwaebische-alb.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1381 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  11:16:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na das wird mal ein Reiseteleskop :-).
Jungejunge.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hajuem
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1162 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  11:28:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hajuem's Homepage  Antwort mit Zitat
Servus Kai

Unglaublich was du da so konsequent durchzieht!
Ein unglaubliches und wohl weltweit einzigartiges Unterfangen!
Und das coole daran, es funktioniert! Da bin ich bei dir absolut sicher!
Ich bin gespannt und bleibe hier am Ball!
Einfach der Hammer!

Viele Grüsse Hajü
www.astromerk.de

Bearbeitet von: hajuem am: 05.08.2015 16:50:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

Alfredo Segovia
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  11:34:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mein Gott Kai, das ist ja der Waaahnsinn! Da sparst du dir definitiv das Geld fürs Fitnesstudio. Hut ab! Ich freu mich schon, eines Tages durch dieses Prachtstück den Orionnebel in Farbe zu bewundern.

Great! Weiter so! Und mein Beileid an deine Frau!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

FHarry
Meister im Astrotreff

Deutschland
922 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  12:08:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Kai,

superstark, daß das bei dir weiter geht.
Eine spitzen-Idee ist die Sache mit den Glaskacheln auf deinem Rückseiten-Tool und das nochmalige Einschleifen deiner Spiegelrückseite. Eigentlich total einfach. Muß man aber erstmal drauf kommen. Merci für's Teilen.

Boah und was für eine Sauerei du da machst.

Grüße,

Harry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1927 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  18:19:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
sorry, mir ist der Mund fast offen geblieben, wo ich das hier lese.
Du hast dir aber kein Zeitfenster gesetzt, bis wann du mit dieser "Riesenarbeit" fertig sein willst.
Mit so einer Optik läßt sich schon was anfangen (in Gedanken gehe ich zu den V.-St-Karten, die ich hier bis unter 18.5mag vorliegen habe und für diese Optik-Größe gerade das richtige wären....) !

Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

GerdHuissel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1527 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  18:36:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche GerdHuissel's Homepage  Antwort mit Zitat
Ein echtes Kai Projekt verschiebt wieder den Anschlag - Klasse!

Grüssle vom Gerd
www.bksterngucker.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2381 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  19:41:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,

das ist, wie immer bei dir, sehr anschaulich dokumentiert und fast schon professionell durchgezogen!
Danke dafür, dass ich beim Zerpulvern der herkömmlichen Schleifmethoden zusehen kann.

Ich wünsche frohes Schaffen... da hast du bei 1,13 qm trotz Meniskus eine Menge abzutragen.
Jedenfalls wirst du einige Zeit lang nicht ins Fitness-Studio gehen müssen, denn ein 65cm-Tool mit
einem 30Kg Zusatzgewicht erfordert extrem viel Kraft.
Viel Erfolg!
cs
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
38°41'02"N / 0°17'33"W
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AH
Meister im Astrotreff

Deutschland
855 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  21:39:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AH's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,

GRANATE ! Da kann ich dir nur meinen derbsten Respekt zollen !

Das wird wieder eine neue Referenz. Ich glaube, du übst schon einmal für die Segmente des E-ELT. Find ich gut, dass die Optik aus Deutschland kommt .

Viele Grüße und CS

André

21" Selbstschliff
12" Newton mit Alccd 6c und Starlight AO als "Fotokanone"
5" Selbstschliff
www.sternwarte-loehne.de

Google+ :
https://plus.google.com/103086745838395146455

Mitglied im FAGO
http://www.elverdissen.de/forum/index.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

glahn
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1349 Beiträge

Erstellt  am: 05.08.2015 :  22:32:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche glahn's Homepage  Antwort mit Zitat
Opala,

hätte ich fast übersehen das Thema. Das "m" in der Überschrift hat unbewusst nicht gepasst und mich nicht aufmerksam werden lassen. Nun gut, besser spät als nie.

Wunderbare Doku wie immer. Als ahnungsloser Glasbearbeiter muss ich mich auch auf das Essbare reduzieren - die Tortenstücke gefallen mir auch am besten. Für eine Bandsäge fast zu genau. Hast du dir ne Drahtschneidemaschine gebaut?

Ein Wahnsinnstrümmer, ich bin begeistert. Viel Erfolg bei der Bearbeitung. Man bekommt direkt schlechtes Gewissen bei den Bildern. Werde aber am WE auch an meinen Vogelhäusern weiterbauen, dass steht fest.

Viele Grüße, uwe

www.deepsky-visuell.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kurt
Forenautor im Astrotreff

Germany
6834 Beiträge

Erstellt  am: 06.08.2015 :  08:53:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,

besonders lobenswert finde ich dass du bei diesem komplexen Projekt auch noch die Zeit findest um es anschaulich und verständlich zu dokumentieren. Vielen Dank dafür und natürlich frohes Gelingen wünscht dir

Kurt


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2722 Beiträge

Erstellt  am: 06.08.2015 :  09:44:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

danke für Euer Interesse und die netten Kommentare!
Die Fragen beantworte ich gern später, jetzt muss ich erst mal 1-2h schleifen, dann kommt die Sonne rum.
Und der Nachmittag ist auch schon verplant... es gibt ja tatsächlich noch andere Dinge zu erledigen als diesen 1,13qm großen Blödsinn

Viele Grüße
Kai

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ES-Europe
Explore Scientific (Anbieter)

Deutschland
489 Beiträge

Erstellt  am: 06.08.2015 :  09:49:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ES-Europe's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,

ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Respekt und viel Erfolg!

Clear skies

Tassilo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Leonos
Meister im Astrotreff

Deutschland
403 Beiträge

Erstellt  am: 06.08.2015 :  10:17:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,

sehr spannendes Projekt tust Du Dir da an. Bei dem Schleifgewicht und den gegenwärtigen Temperaturen auch eine medizinische Herausforderung.

Neugierig bin ich darauf wie sich eine so dünne Scheibe später beim Polieren und Messen verhält.

Auf jeden Fall wünsch ich Dir viel Erfolg und das die Konzentration weiter hoch bleibt.

Kay

300mm Selbstschliff(wird grad umgearbeitet), 8" Selbstschliff, 400mm Selbstschliff

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4260 Beiträge

Erstellt  am: 06.08.2015 :  10:26:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,
ich bin echt beeindruckt von Deinem Projekt. Das schaut schon rekordverdächtig aus. Gibt es denn im Amateurbereich schon andere so große Teleskope? Für Deutschland und Österreich wird es vermutlich das einzige sein.
Ich wünsch Dir bei dem Projekt auf jeden Fall alles Gute.
Viele Grüße,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?