Statistik
Besucher jetzt online : 161
Benutzer registriert : 22028
Gesamtanzahl Postings : 1085577
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mondfotografie mit kleinen Instrumenten
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 32

Spacecadet
Meister im Astrotreff


946 Beiträge

Erstellt  am: 15.04.2019 :  12:00:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland,
danke für deine Anmerkungen. Inzwischen finde ich das Bild mit dem 72er auch zu rot. - Am 09.04. stand der Mond schon etwas tiefer, so dass er visuell gelblich-orange ausssah. So wurde er auch abbgebildet und ich habe das dann etwas "zurückgedreht". Da gibt es sicher viele Einflüsse auf die Farbe.
Zu dem kombinierten Bild: Ich habe einfach das RGB-Bild der 72ers mit dem Rotkanal des 100ers kombiniert. Fitswork streckt dann den kleineren Mond automatisch auf die größere Größe. Die Schärfe vom 100 gibt dann die Details, so dass das Bild darin nicht einem "normalen" Bild mit dem größeren Teleskop nachsteht. Es ist also eigentlich ein R(100)RGB(72). Andere nutzen ja auch die Farbe von DSLR oder Systemkameras und kombinieren das mit Planetencam-Resultaten.
Vllt. geht ja heute Abend wieder etwas am Mond?
PS: Und ob heute was ging. Trotz Wind müssen ein paar brauchbare Frames unter den 2000 pro Bild dabeigewesen sein. Hier ein 6er Mosaik im 100ED R-Kanal.



150% wegen drizzle hier https://www.astrobin.com/full/401359/0/?nc=Spacecadet&real=&mod=

Dazu habe ich dann noch die Farbe vom 72er gegeben (RGB-Filter), Cam war in beiden Fällen die ASI290mm



Die große Version ist etwas anders, weil besonders unten im Bild noch einige Farbkanten des Mosaiks zu sehen sind. Hier geht es zur Großversion https://www.astrobin.com/full/401365/C/?nc=Spacecadet&real=&mod=

Viele Grüße und CS
Martin

Bearbeitet von: Spacecadet am: 16.04.2019 18:43:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Vatican City
3870 Beiträge

Erstellt  am: 19.04.2019 :  14:39:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sehr schöne Bilder zeigt ihr da - vielleicht muss ich doch mal wieder meinen 100/1732 FH aus dem verstaubten Kämmerlein holen...

Danke für's Zeigen !

LG Michael

Astronomie mit klassischen Gerätschaften und deren Reparatur und Restaurierung.
Ein paar meiner Restaurierungen findet man hier : http://www.amateurastronomie.com/klassiker/weitere/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Vatican City
3870 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2019 :  06:28:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Mondfreunde,

gestern gab es quasi als "Abfallprodukt" nach 6 Monaten Pause auch mal wieder ein Bildchen von mir.

Eigentlich ging es mir nur darum, den "restaurierten", langen 4" f/17 FH Refraktor auf der mir zugeflogenen Lichtenknecker M60 Montierung mal genau auszubalancieren und mir für weitere Einsätze genau zu markieren ( Bleistiftmarkierungen am Tubus für visuell und fotografisch ).

Dazu wollte ich endlich mal herausfinden, was bei dieser urigen Selbstbausteuerung eigentlich der exakte Poti-Punkt für die richtige Geschwindigkeit zur Mondnachführung ist.

Daher wurde alles noch bei Tageshelle so zwischen 19 und 20 Uhr aufgebaut.

Angehängtes Foto ist quasi ein Schnappschuss durch eine primitive Kompaktdigi.

Hier noch mal Danke an Hannes für die Ausleihe des SW UWA 25 !

LG Michael







Da ich jetzt andere Hobbys habe, kommt der Lange leider nur noch äusserst selten zum Einsatz, aber das halbjährige Ruhen im Keller hat ihm nicht geschadet- visuell war er wieder auf ED-Niveau !

Visuell ist der lange mit 1732 mm Brennweite auf der M60 sogar noch gut einsetzbar ! Für Mondfotos werde ich mich aber wohl nach einem "kurzen" 4" ED umsehen, z.B. den recht "kurzen" 100/1100 mm ED.



Und noch etwas : die Säule muss ich definitiv wieder höher bauen - ich hatte sie in geistiger Umnachtung gekürzt, weil ich ein 8" SC einsetzen wollte. Dieses konnte mich jedoch nicht überzeugen, aber da war die Säule schon gekappt. Aber das ist kein Problem...ein neues Konstruktionsrohr ist schnell beschafft und entsprechend präpariert.

LG Michael

Astronomie mit klassischen Gerätschaften und deren Reparatur und Restaurierung.
Ein paar meiner Restaurierungen findet man hier : http://www.amateurastronomie.com/klassiker/weitere/index.htm

Bearbeitet von: wambo am: 14.05.2019 06:47:21 Uhr
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3244 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2019 :  10:33:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Moinsen,
einige hier fahren ja - trotz kleiner Geräte - recht großes Equipment auf.

Ich hab mal meinen ca 35 Jahre Japanrefraktor 60/910 genommen, da ein älteres Iphone auf ein 23.2er Mikroskopokular frei Hand draufgehalten und dann das hier rausbekommen



Ich mag´s. Geht also auch mit bescheidener Ausrüstung

Greetz Hannes

EDIT: Klaro, Micha - gern

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com/index.htm - Bereich Klassiker

--> 07-2019: Erstellung eines Einsteigerbüchleins: Was ist zu bedenken beim Einstieg - welches Teleskop ist wirklich ein "Einstiegsgerät" etc.

Facebook - Gruppe Klassische Teleskope https://www.facebook.com/groups/1101191130018058/

Bearbeitet von: hasebergen am: 14.05.2019 10:35:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1306 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2019 :  20:29:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

so macht es Spaß. Ich halte auch immer wieder mal gerne das Handy ans Okular. Konnte so im letzten Jahr mal Saturn mit seinen Monden am Dobson festhalten. Die Anwesenden waren erstaunt...
Habe heute mal versucht, mit einem 8x30 Zeiss Fernglas hochauflösende Fotos vom Mond aufzunehmen. Okularprojektion auf ALCCD5LII. Das Ergebnis ist allerdings nicht so dolle... Zeigen lohnt nicht.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Vatican City
3870 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2019 :  20:39:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes, richtig schön mit dem kleinen Japs !

Micha

Astronomie mit klassischen Gerätschaften und deren Reparatur und Restaurierung.
Ein paar meiner Restaurierungen findet man hier : http://www.amateurastronomie.com/klassiker/weitere/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1040 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2019 :  09:41:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,
eigentlich ein schönes Bild! Interessant die Kamera: Welcher Typ liefert auf Anhieb gespiegelte Bilder? Nur am Mond oder auch sonst?#128512;#128521;

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marcus_S
Senior im Astrotreff

Deutschland
143 Beiträge

Erstellt  am: 11.06.2019 :  19:08:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin!

Ich wollte mal sehen, ob man mit dem Vierzöller auch Mondbilder machen kann. Geht so... ;-)


Mond am 08. Juni 2019 um 22:00
TSApo 102/714 auf Vixen GP-E, handnachgeruckelt, keine Filter, ASI178MM


Mond (Mare Nectaris) am 08. Juni 2019 um 22:12, etwas zurechtgeschnitten
TSApo 102/714 auf Vixen GP-E, handnachgeruckelt, Baader Hyperion Barlow etwa 2,4fach (Wert aus den Mondkratern rausgemessen...), Baader Halpha 35 nm als "Seeing"filter ausprobiert, ASI178MM

Beide Bildchen vom Balkon aus gemacht, Videos mit AS!3 gestackt, geschärft, verhübscht und für's Forum kleinergerechnet in Fitswork.


Viele Grüße von

Marcus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3244 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2019 :  11:15:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Mond-en wir mal wieder ein Bischen

Tja, manchmal kommen Gewohnheiten ins Wanken ... Thema Mobiltelefon. Nutze eigentlich recht zufrieden die Teile aus dem Haus mit dem angebissenen Obst. Bin da kein Fan von, aber die Dinger machen den Job, den sie machen sollen. Soweit sogut.
Nun hat neulich einer meiner Sternfreunde ein Photo vom Saturn gezeigt, das mich wirklich begeistert hat - mit Cassini, 5 Monden - am 101/1600er Klassiker-Refraktor mit einem "Huawei" Telefon aufgenomen. Das war schlicht der Hammer!
Da war es gestern klar, der knapp dreiviertel volle Mond stand am Himmel - also den ca 40 Jahre alten tasco 10-K 80/1200er Refri auf den Balkon, und mal das Telefon von meinem Mädel - "Huawei P 20 lite" ausgeborgt und den Mond geknipst. Wirklich nur auf ein 12.5er Baader-Japan-Ortho (0"96er Bauweise, nie mehr gesehen, das Teil) aufgelegt. Und das dann auch mit dem IPhone7 gemacht. Vergleich.

Ich mag ja irgendwie dieses "Android"-Zeug nicht - aber - die Kamera des Iphones schmierte mal sowas von gegen die des Huaweis ab ... Ich habe zwei Bilder bei ungefähr selber Vergrößerung gemacht - diese habe ich leider nicht hier. Zu beschreiben: Im Apfel-Phone: blaß, bischen verwaschen, mäßig. Im China-Mann ("Hua Wei" steht ja für "Sprechen/Sprache - Hallo" übersetzt) knackig scharf, sehr viel kontrastreicher - einfach gut.

Und da ich ja gerne mal eben schnell via Telefon knipse - baut sich da Druck auf, die Aversion gegen den Androiden-Kram zu überwinden ...

Anbei mal ein Bild - mit dem "Sprechen-Hallo"-Telefon gemacht - ich finds einfach gut.




Null Bearbeitung, stattdessen einmal via Whatsapp an ein anderes Telefon geschickt (Datenverlust)

Greetz Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com/index.htm - Bereich Klassiker

--> 07-2019: Erstellung eines Einsteigerbüchleins: Was ist zu bedenken beim Einstieg - welches Teleskop ist wirklich ein "Einstiegsgerät" etc.

Facebook - Gruppe Klassische Teleskope https://www.facebook.com/groups/1101191130018058/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 32 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.56 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?