Statistik
Besucher jetzt online : 177
Benutzer registriert : 21771
Gesamtanzahl Postings : 1072938
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mondfotografie mit kleinen Instrumenten
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 32

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1301 Beiträge

Erstellt am: 28.12.2014 :  19:42:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

nachdem um die Planetenfotografie viel und interessant diskutiert wird, fange ich mal wieder mit dem Mond an. Nachdem mir aufgefallen ist, das ich mit dem 150er Refraktor doch recht gut fotografieren kann und die Bilder sich sehr gut mit dem Mondatlas von Antonin Rückl identifizieren lassen, macht es mir wieder zunehmend Spaß, mich mit dem Mond zu befassen. Allerdings bin ich nicht hundertprozentig mit den Fotos zufrieden und würde das gerne mal diskutueren. Ich habe Fotos aus dem Fotum in Erinnerung, die recht dunkel gehalten waren aber äußert scharf in der Darstellung die Details auf dem Mond gut in Szene setzten.
Hier mal ein Beispiel von mir:



Hier gibt es bestimmt noch Verbesserungspotenziel, aber mir fehlt im Moment ein Ansatz.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1301 Beiträge

Erstellt  am: 28.12.2014 :  21:07:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hier noch ein Beispiel:



Es ist leider nahezu unmöglich, die Kontraste auch nur annähernd dem visuellen Anblick entsprechend wiederzugeben. Nachdem ich den ersten Blick durch das Teleskop auf die Berggruppe geworfen hatte, war ich begeistert. Innerhalb einiger Minuten hatte ich den Eindruck, die Schatten wandern zu sehen. Um die Schatten auf dem Video einigermaßen sichtbar zu bekommen, ohne den beleuchteten Teil der restlichen Mondoberfläche nicht auszubrennen, musste ich den Gammawert auf 1,2 erhöhen. Dabei nahm das Rauschen im dunkelen Teil des Bildes sehr stark zu.
Trotz der Mängel ist ein schönes Dokument dieser Beobachtung entstanden.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mile
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 28.12.2014 :  23:57:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,

mein Bild von heute: (draufklicken für groß, ca. 1 MB)


FS-60, TV Powermate 2,5x, Alccd5l-IIc.

Firecapture -> AS2! und EBV-Schnellschuss mit Hugin -> Lightroom -> Gimp.

Gruss,
Michael

Edit: Vorschaubild eingebunden.

Bearbeitet von: mile am: 29.12.2014 00:51:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1750 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  05:42:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo ihr zwei Glücklichen,

schöne Bilder habt ihr da geschossen. Ich wollte gestern Abend auch, meinen SC9,25 aufgebaut, aktive Kühlung wegen
aufziehender Bewölkung. Damit geht es wesentlich schneller. Aber die Wolken waren noch schneller. Mist.

Danke fürs zeigen eurer Erfolge.

Gruß,

Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mile
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  09:45:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

danke! Ich hatte jetzt zwei Monate ziemlich saure Gurken und musste die letzte Nacht unbedingt nutzen. Da kam mir dieser Thread gerade recht.

Gruß
Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spacecadet
Meister im Astrotreff


935 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  19:43:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin,
schöne Bilder und interssanter Thread!
Michael (6 Zoll), deine Bilder gefallen mir sehr, wenn das Seeing mal richtig gut ist, geht aber mehr, dann werden die Mare-Oberflächen auch rauh und sind mit Craterlets übersäht.



Groß: http://www.astrobin.com/full/143842/0/?real=&mod=

Ich musste etwas in den Dateien kramen, um ein wirkliches gutes Bild zu finden, dass ich hier noch nicht verwendet habe. Dieses ist das beste von mehreren, das ich schon mal in einem Mosaik "verbraten" habe, wenn man die Bilder für sich vornimmt, geht bei manchen immer mehr als bei anderen.
Das Bild stammt vom 18.10. um 5.15 Uhr mit 6" f8 Refraktor, 2000mm, ASI130MM, Grünfilter. Beim Bearbeiten habe ich ordentlich Gas gegeben, Histogramm gestretcht, bei Fitswork Wavelets ohne Glätten, dann Decon über die Rauschgrenze und wieder gelättet und zum Schluss noch eine Dosis feinste Wavelts bei Registax. Ob man wirklich so schärfen will oder es lieber glatter mag, ist natürlich Geschmackssache.
Jedenfalls finde ich Thomas' Bilder hier hoch interessant, da sieht man, was Refraktorpower kann:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=175529

So richtig klein sind die 6Zöller Refraktoren ja nicht. Das ist ja bei dem kleinen APO anders. Michael (Apo), dein Bild finde ich für die Öffnung klasse!

Viele Grüße, es wird Zeit, dass das Wetter besser wird!

Martin

Bearbeitet von: Spacecadet am: 29.12.2014 20:17:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5208 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  20:22:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,
Dein Bild gefällt mir gut. Einzig den Saum an Jupiter kann ich nicht verstehen. Woher kommt der? Am Fs-60 gibt es sicher keinen Farbsaum...
Ansonsten ein sehr schönes Bild.
Viele Grüße,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  20:25:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Hallo Micha,

Ich Schließe mich hier mal an:-) komme gerade vom schnell spechteln mit meinem 3,5" Zoll Vixen Refraktor.
Leider war der Himmel leicht Bewölkt, aber ich habe trotzdem mal ein kleines Foto geschossen mit einer spärlichen Ausrüstung ,dem
Samsung Galaxy S3 :-)

Vielleicht gefällt es ja trotzdem...

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1301 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  20:28:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Andre,

Absolut! Auf diese Idee bin ich auch schon gekommen und hatte sogar aus Pappe einen Adapter gebastelt, um im Urlaub nicht "ohne" dazustehen. Auch heute fotografiere ich manchmal mit meinem 50/540 Fernröhrchen und Kompaktkamera.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  20:35:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Micha, du besitzt also ein Zeiss 50/540 ? Ist das ein E oder C Objektiv ? Vielleicht kannst du hier mal Zeigen was der kleine kann:-)

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1301 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  20:57:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Andre,

poste nachher mal einen Link.

War noch mal draßen und habe auf den Mond gehalten ...



War ein recht gutes Seeing und ich hätte mir eine 3x Barlow gewünscht.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  21:37:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,

Das sieht für 6 Zoll richtig gut aus, das erinnert mich gerade an meinen alten 6 Zoll Newton damit hatte ich auch mal das Plato und Alpental abgelichtet...schade das man im Alpental die Rille nur erahnen kann aber trotzdem schönes Ergebnis :-)

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: Baffin am: 29.12.2014 21:38:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1301 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  22:13:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Andre,

die Rille im Alpental hat mich schon interessiert, aber auch mit Verlängerung hinter der Barlow ist si eher zu ahnen. Allerdings war auch schon Cirrus aufgezogen und das Seeing verschlechterte sich. Wenn das Tal näher an der Lichtgrenze gewesen wäre hätte es vielleicht im Bereich des Möglichen gelegen.

Hier mal ein Link zu einem Foto mit dem 50/540: http://www.mschmiedecke.de/astrobild/Saturn_13062016_50_540_2x.jpg
Es ist ein Objektiv mit Luftspalt - ich glaube ein C-Objektiv.

Es war jedenfalls wieder ein schöner Abend und ich habe noch einiges Material gesammelt.

Viele Grüße,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  22:51:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So Micha, nun war ich mal auf deiner HP:-) Daumen hoch....gefällt mir außer ordentlich gut....auf dein 80er AS bin ich ganz neidisch :-)))grins.... Vielleicht findet sich ja noch mehr positives Material von diesem Abend...dann immer hier rein damit:-)

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mile
Meister im Astrotreff

Deutschland
290 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2014 :  23:41:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Roland,

den Farbsaum an JupiterMond kann ich mir auch nicht recht erklären. Mein Verdacht geht in Richtung atmosphärische Dispersion (oder irgendeine Dezentrierung). Ich sehe den Saum auch visuell am Mond (aber auch nur da, Saturn war sauber, Jupi konnte ich noch nicht mit dem Teleskop beobachten). Jetzt wollte ich mit dem Bild auch mal sehen, ob ich mir das nur einbilde oder ob das vielleicht an meinen Okularen liegt.

Bye
Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5208 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2014 :  08:36:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michael,
atmosphärische Dispersion könnte natürlich sein wenn der Mond ganz Nahe am Horizont steht. Momentan hat man ja die Möglichkeit zu beobachten wann er höher steht.
Ich hab mal eine Aufnahme vom 2.10 mit dem 80/1200 Achromat gemacht

Große Version: http://www.astrobin.com/full/126009/0/
und im 114/900 Spiegel:

Große Version: http://www.astrobin.com/full/126015/0/

Klar man sieht hier beim 80ger den Farbfehler und etwas Farbsaum. Der Farbsaum ist aber meiner Meinung nach sehr dezent und meiner Meinung ist auch die Einfärbung sehr dezent im Vergleich zum Spiegel. Das muss ich mal wieder loswerden weil vor kurzem die Diskussion um schreckliche Einfärbung am 80 FH war.
Dein Mond ist vermutlich farbrein. Schau mal ob der Saum auch bei höherstehenden Objekten ist. Wie ist es wenn Du ein Hausdach oder einen Baum beobachtest? Gibt es da komische Farbverläufe?
Der FC-60 hat vermutlich ein justierbares Objektiv, gell? Hast Du die Justage geprüft.

Viele Grüße,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 32 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?