Statistik
Besucher jetzt online : 198
Benutzer registriert : 21063
Gesamtanzahl Postings : 1038244
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Spielbootsternwarte (mit Historie)
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt am: 27.12.2013 :  23:37:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Liebe Sternfreunde,

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich beschäftige mich mit Astronomie seit gut 25 Jahren, habe seit dieser Zeit einen 6" Newton (Spiegel von Gressmann, falls das jemand etwas sagt) hauptsächlich visuell auf einer Carl Zeiss IB im Einsatz. Das Teleskop habe ich mehrfach modifiziert, vor ca. 15 Jahren wanderte es in ein Wickelfalzrohr und bekam zuvor einen Zeiss Fokussiertubus M52 spendiert. Für die mobile Anwendung nutze ich ab und zu einen Zeiss Kometensucher 80/500. Da ich leider auch noch andere Hobbies habe, ist in den letzten Jahren die Astronomie etwas zu kurz gekommen.
Jetzt mit Ende 30, Familie und eigenem Haus nebst nutzbarer Terasse wurde das Fernrohr wieder öfters rausgeholt. Der Wunsch nach einer eigenen Sternwarte schwehlt schon ewig, wird jetzt mit den Platzverhältnissen doch etwas realistischer.
Leider liegt der Garten etwas tief umhüllt von Bäumen, so dass es auf eine Dachsternwarte hinausläuft. Um das Fernrohr vom Hausmauerwerk zu entkoppeln (Aufrüstung des Equipments und fotografische Nutzung geplant) müsste eine seperate Säule her, die dann ca. 6m hoch wäre. Hat hier im Forum jemand Erfahrungen, wie so ein Gemäuer zu dimensionieren wäre und was man als Material am besten verwendet (gemauert oder gegossen)? Die Abstützung der Kuppelkonstruktion würde ich im Hausmauerwerk verankern.
Bin mit der Planung noch ziemlich am Anfang und möchte erst mal die Machbarkeit sicherstellen (technischer und finanzieller Aufwand).
Danke und viele Grüße
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: Lilienstein am: 10.10.2016 17:24:41 Uhr

Luzista
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1022 Beiträge

Erstellt  am: 28.12.2013 :  09:47:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bernd,

Michael Gressmann aus Finkenkrug ist sehr wohl bekannt, Neffe von Alfred Wilke und Garant für gute Optik.
Montierungen in vergleichbaren Standorten waren schon mehrmals Thema im Forum, und gewiss werden sich Sternfreunde mit entsprechender Praxis dazu äußern. Skizze oder/und Foto zum Tatort wären sehr hilfreich!

Aber erstmal guten Start ins neue Jahr!
es grüßt Lutz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2014 :  14:56:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Lutz,
Dir und den anderen Sternfreunden wünsche ich auch alles Gute und viele sternenklare Nächte in 2014.

Habe mal ein Skizze des Anbauvorhabens erstellt, die Fahrzeuge unten sind für meinen Nachwuchs dazugefügt ;-)



Das Haupthaus steht schon und der etwa 3m breite Anbau soll ergänzt werden.

Viele Grüße
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: Lilienstein am: 03.01.2014 15:00:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

radeberger
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1919 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2014 :  16:42:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bernd!

radeberger grüßt Radeberger (Sternwartenmitglied)! Und Willkommen auf Astrotreff!
Nicht weit von Dir in Kletzen hat Henri Schulz eine zwar freistehende, aber ähnlich dimensionierte Sternwarte. Ich denke, das wäre für Dich der ideale Ansprechpartner! Hier der Link: Sternwarte Kletzen

Gruß und CS!

Volker

Bearbeitet von: radeberger am: 03.01.2014 16:52:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2014 :  19:46:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Volker,
danke für den mächtig gewaltigen Link! ..und sogar mit Zeichnungen! Das sind in etwa die Dimensionen, die es auch bei mir geben wird, allerdings nur für die Säule wegen der Höhe. Das Gerätebudget liegt etwas tiefer :-( aber wenn das Fundament einmal steht...

Da wird es demnächst mal einen Ausflug in den Leipziger Norden geben.

Bin momentan noch am untersuchen, ob auch eine gemauerte Klinkersäule gehen würde (da freistehend spielt die Optik eine für die Freigabe maßgebliche Rolle). Gelbe Klinkerziegel gibt es neu auch mit Bohrungen, in die man noch Sand als Dämpfungsmaterial einfüllen könnte. Werde mal nach Materialdämpfungseigenshaften suchen oder kleine Testmäuerchen konstruieren.

Danke und Gruß
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

radeberger
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1919 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2014 :  01:51:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Bernd,

ich denke an einer bewehrten Betonsäule geht nichts vorbei. Gemauerte Klinker haben ein (zwei) Problem(e): Kalkmörtel schwingt, Betonmörtel reißt. Wie Du auf ein Aussanden der Löcher kommen willst beim Aufmauern, mußt Du mir erklären, eher könnte ich mir vorstellen, wenn es so eine Variante doch werden sollte, daß man die Klinker auf oben dann zu verspannende Bewehrung "fädelt" und nach Fertigstellung oben durch gezieltes Anziehen eine Art Spannmauerwerk schafft. Aber ich denke gegossene Säule ist die weitaus bessere Wahl. So eine Säule mit Fundament Durchmesser 1,5 m und 0,5 m Höhe wiegt bei Säulendurchmesser 30 cm ca. 4,3 t, bei Durchmesser 40 cm ca. 5,5 t. Bringt eine Baugrundbelastung von ca. 25 kN/m² bei 30 cm und 33 kN/m² bei 40 cm, der Umbau eher weniger. Dürfte auch auf Eurem Boden kein Problem bedeuten. Aber da ein Bau dieser Größe eh nicht genehmigungsfrei ist, mußt Du sicher sowieso einen Bauplaner einschalten, der das Ganze rechnet. Vielleicht kann Dir da auch Henri einen Kompetenten vermitteln, der das Ganze dann genau rechnet zur Beantragung.

Ich wünsch Dir was zum Bau, meine Unterstützung jederzeit! Und lass deswegen nicht die Verbindungen zu uns hängen, Du mit Deiner hervorragenden Planung zum 50sten warst heute Abend "Thema" bei uns.
Man sieht sich spätestens zum "50sten", hoffentlich schon eher!

Gruß und CS!

Volker

Bearbeitet von: radeberger am: 04.01.2014 01:57:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 20.01.2014 :  13:55:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Gestern habe ich mal einen Ausflug nach Kletzen unternommen und Henri besucht. Er hatte viel nützliche Tipps für mich und ich war fasziniert, was so im Selbstbau möglich ist.
Jetzt heist es Varianten entwerfen...Als erstes wird aber eine kleine fahrbare Hütte für die Terasse kommen, das geht ohne behördliche Genehmigung (die familiäre hab ich ;-), und der Umgang mit GFK kann geübt werden.
Da die Umsetzung der Sternwarte ansich im nächsten 5-Jahres-Plan erfolgen soll, ist noch etwas Zeit fürs genaue Säulendesign.

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 24.05.2016 :  14:24:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Kleines Update - Kurzfristig ist mir hier im Forum eine kleine Kuppel zugelaufen, die ihren Platz auf dem derzeit in Errichtung befindlichen stabilen ausreichend dimensionierten Spielhaus finden wird. Falls die Kids irgendwann keine Lust mehr zum spielen haben wird dann eine Säule mittig nachgerüstet :-)
So in vier bis fünf Wochen hoffe ich das Grundgerüst fertig zu haben.

Viele Grüße und CS
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2016 :  17:15:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Nach vielen Wochen Holzschnitzens ist glaube ich etwas brauchbares herausgekommen:



Geplant war ursprünglich ein einfaches Stelzenspielhaus aus vorhandenen Balkenmaterial. Nachdem mir im Forum eine kleine 2m Kuppel zugelaufen war und uns im Teneriffa-Urlaub ein Spielhausboot sehr gut gefallen hatten wurden die Pläne kurzfristig angepasst und ein fünftes Balkenfundament ausgehoben.







Zum Glück wiegt das Trumm nicht allzuviel, so dass es sich nach einem guten Frühstück zu dritt auf seine Position hieven lies --> ich oben am ziehen, mein armer Nachbar unten am schieben, und der liebe immer hilfsbereite Rentner von nebenan wurde mit dem Sicherungsseil glücklich gemacht.



Da die Kuppel selber einen schönen stabilen 15mm starken Unterring besitzt, habe ich sie einfach auf Torlaufrollen gesetzt, die auf dem Holzgerüst ruhen.

Im Urlaub vor zwei Wochen wurden dann noch diverse Blecharbeiten und die Schiffsbeplankung erledigt.



Jetzt steht nur noch etwas Feintuning wie streichen und die offenen Balken mit Lärchenholz verkleiden an.
Drehen und öffnen funktioniert noch nicht, denn die Kuppel braucht doch einiges an Arbeit, aber solange es als Spielhaus genutzt wird, ist die reine Dachfunktion ausreichend. Im Moment bin ich ja eher auf der Dobsonschiene unterwegs.

Hoffe, es gefällt ein wenig, Viele Grüße
Bernd



- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: Lilienstein am: 10.10.2016 17:22:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1284 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2016 :  20:50:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Bernd,

dolle Sache! Das wird ja eine eierlegende Wollmichsau. Die Kinder haben Spaß und du kommst irgendwann zu einer Sternwarte. Viel Spaß bein Weiterbau, bin auf eine Fortsetzung gespannt.
Ich nutze derzeit einen 120 mm Spiegel von Wilke, der mein Lieblingsinstrument ist und einen 230er von Greßmann, der in einem Dobson für Außeneinsätze montiert ist.

Viele Grüße nach Sachsen aus Brandenburg,

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2016 :  10:26:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,

danke für deine Rückmeldung. In der Zwischenzeit ist der 6" Gressmann-Spiegel auch in einen Dobson gewandert. Für die Kuppelanwendung ist ein Newton aber generell etwas umständlich. Momentan stände der kleinen Kometensucher auf einer Bressermontierung zur Verfügung, wenn die Sternwarte als solches in Betrieb geht, sollte aber schon noch etwas Größeres darin Platz finden (z.B. C8 oder ein 5" Refraktor). Mal sehen was sich ergibt.
Ein Thema wird noch das Drehen der Kuppel, die Unterkonstruktion aus Holz arbeitet schon recht heftig je nach Luftfeuchte, d.h. die Rollen müssen eine gewisse Flexibilität oder zumindest Justierbarkeit bekommen.

Viele Grüße
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2016 :  15:52:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Für dieses Jahr ist es erst mal genug der Hausbauerei. Jetzt sind die Teleskope wieder am Zug.



Was mir noch Kopfzerbrechen bereitet ist die Länge der Säule. Damit die Montierung über den Kuppelspalt ragt, sind ca. 3,7m Säule fällig (davon allein fast 2m übern Zwischenboden). Wenn ich da die 70° Regel für ein Stativ ansetze, bleibt kein Platz mehr zum stehen. Die Idee ist maximal ein 20cm Stahlrohr (sandgefüllt) übern Fußboden und darunter ca. 40cm Durchmesser Betonsäule, welche sich im Boden auf 60-80cm erweitert. Könnte das langen? Wie schon geschrieben wird das Teleskop eher klein ausfallen und sollte mit Montierung die 20kg nicht übersteigen.

Viele Grüße
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2017 :  10:58:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Letze Woche ist nun ein weiteres Puzzlestein dazu gekommen: die Säule :-)







Gefunden habe ich dieses schnucklige 700kg wiegende Gussstück in einem Bergelager für alte Baustoffe. Woher die Säule stammt konnte man mir nicht sagen, aufgrund der Verzierungen vermute ich eine Orangerie oder Wintergarten.
Die Fundamentarbeiten plane ich im Frühjahr und das Einfädeln braucht auch noch etwas Vorarbeit.
Mal schauen was sich dann im Astromarkt als Montierung und Teleskop finden lässt ;-)

Viele Grüße und klare Nächte
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: Lilienstein am: 08.12.2017 16:08:21 Uhr
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2018 :  15:34:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Das Kuppelinstrument ist da :-)




Aus der Sternwarte wird ein Kleinplanetarium. Für September ist Eröffnung geplant... Davor muss noch die Säule gesetzt und das ganze etwas wetterfest gestaltet werden.

Viele Grüße
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: Lilienstein am: 15.05.2018 21:31:57 Uhr
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 05.04.2018 :  10:49:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Der offizielle Eröffnungstermin steht fest: 15.9.2018

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lilienstein
Senior im Astrotreff

Deutschland
210 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2018 :  21:23:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lilienstein's Homepage  Antwort mit Zitat
Aus dem Planetarium wird erstmal nichts! Denn es gibt was Besseres ;-)



Zum Glück bin ich im Verzug mit dem Säulenfundament, so dass die Anpassung der Höhe umsetzbar ist. Die Säule wird nun nicht mehr aufgeschraubt sondern wandert 90cm in den Beton hinein...

Viele Grüße
Bernd

- 10x42 Zeiss HD Conquest
- Lunt 50THA/B600PT, 6" Wickelfalz-Dobson, 16" Dobson (Rotbauchunke), 32" Dobson (Tebeou) wartet auf erfolgreiche Augen-OP
- Okulare ES 82° 30, 24, 18, 11, 8,8mm; ES 100° 5,5mm; Morpheus 4,5mm
- Spielbootsternwarte im Garten (Eröffnung 15.9.2018!)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.58 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?