Statistik
Besucher jetzt online : 188
Benutzer registriert : 22115
Gesamtanzahl Postings : 1090764
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky Veränderliche
 Bevorstehende Maxima von Mirasternen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 30

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2014 :  14:32:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
hier einige Beob. vom 22.11. ab 17.27 Uhr u.a.: R Sct 53, R CrB 80, Z Oph 90, S Her 79, T Her 84, R Cyg 85, Z UMa 78, R UMa 107, R Tri 86, V Cas 78, R Cas mit bloßem Auge 40.

Heute früh ab 5.03 Uhr: U Mon 59, R Leo 63, SS Gem 89.

Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nemausa
Meister im Astrotreff

Deutschland
354 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2014 :  19:26:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

hab mir vorhin auch mal R Cas angesehen, mit bloßem Auge 5,0 mag geschätzt.

Gruß, Ronny

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2014 :  15:44:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
um R Cas schätzen zu können, nahm ich die lose Karte Nr. 14 vom AAVSO-Atlas. So hell habe ich den Veränderlichen noch nie gesehen. Vielleicht legt er noch was drauf.

Daß ein Veränderlicher so hell wird, kenne ich eigentlich nur noch von Chi Cyg her, aber auch nicht bei jedem Max. erreicht er "Spitzenwerte".

Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mattschu
Meister im Astrotreff

Deutschland
484 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2014 :  15:07:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Konnte letzte Nacht wenigstens R CAS schätzen, visuell zu 4.5.

Gruß Matthias

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2014 :  22:54:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
hier wieder einige wenige Beobachtungen:

25.11. abends = R Sct 56, R CrB 82, AC Her 79, BG Cyg 92, 27.11. morgens = R Leo 62, R CrB 79, Z UMa 78, R Vir 104, R UMa (98, r Boo 105.
Die Sicht war nicht berauschend. Mit bloßem auge sah ich ganz schwach den rechten oberen Kastenstern vom Kleinen Bären. Den lk. mit 5mag sah ich nicht.

Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2014 :  22:59:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
hinzufügen wollte ich nur noch, daß ich bis jetzt in diesem Monat gut 240 Schätzungen an Veränderlichen gewinnen konnte.

Besonders die Veränderlichen im Orion-Nebel hatten es mir sehr angetan.
So kam ich z.B am 24.11. bei gutem Seeing bis eindeutig 13,3mag im Dobson, und das bei Vergrößerungen bis 190fach, 8mm Seben Zoom.

Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NBAstronomie
Meister im Astrotreff

Deutschland
288 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2014 :  14:20:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche NBAstronomie's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

konnte gestern einige Mirasterne abschätzen bevor Hochnebel aufzog.

RT Cyg: 8,80 mag.
R Cyg: 8,87 mag.
Chi Cyg: > 12,10 mag.

R Cas: 4,4 mag.
T Cas: 8,70 mag.
V Cas: 8,05 mag.

R Tri: 8,75 mag.
S Tri: 10,40 mag.

S Del: 10,90 mag.

LG + CS,
Nikolai


https://astrononik.jimdo.com/

"Ich halte es für absolut möglich, dass jenseits der Wahrnehmung unserer Sinne, ungeahnte Welten verborgen sind." (Albert Einstein)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NBAstronomie
Meister im Astrotreff

Deutschland
288 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2014 :  20:01:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche NBAstronomie's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich konnte gestern Abend (14.12.) noch ein paar Miraschätzungen vornehmen um Vergleichswerte zu den frühereren Schätzungen zu haben.

R Cyg: 9,12 mag. (Abstieg)
RT Cyg: 9,07 mag. (Abstieg)

S Del: 11,05 mag. (Abstieg)

R Cas: 4,80 mag. (Abstieg)

R Tri: 9,13 mag. (Abstieg)

LG + CS,
Nikolai

https://astrononik.jimdo.com/

"Ich halte es für absolut möglich, dass jenseits der Wahrnehmung unserer Sinne, ungeahnte Welten verborgen sind." (Albert Einstein)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Frank.V
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1029 Beiträge

Erstellt  am: 18.12.2014 :  17:03:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Frank.V's Homepage  Antwort mit Zitat
Der Tread heißt "Bevorstehende Maxima von Mirasternen" und nicht "laufende Abstiege". ;-)
R Gem hatte ich in dieser Woche bei 9,2 gesehen. ZZ Gem ist mit 10,7 ebenfalls im Anstieg zu sehen.
Auch S Lac ist im Kommen.

AABS e.V. http://astro.altenburg-netz.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 18.12.2014 :  21:43:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
die Vorsachläge von Frank finde ich ja ganz gut, aber sehr sehr dürftig.
Bei der AAVSO gibt es das Bulletin Nr. 77: Auflistung der Programmsterne von Jan. 2014 bis Febr. 2015. Mit diesen Angaben (aus 10 ausgedruckten Seiten) kann sich der ernsthafte Beobachter sein eigenes Programm zusammenstellen. Den entspr. Kartentyp druckt man sich gleich mit aus, entweder Fernglasbeobachtung oder gleich per Fernrohr. Die Karten der AAVSO sind so ausgelegt, daß auch große Instrumente zum Einsatz kommen können (1-Meter-Spiegel, denn die "G-Karten" reichen bis unter 18,5mag). Wer jedoch CCD macht, der lacht da vielleicht drüber. Alles was schwächer als 18,5mag ist, muß mit anderen Karten angegangen werden, hierzu bin ich leider überfragt. Man möge mir das nachsehen.
Selbst mit meinem 12,5" Dobson nehme ich gern als Grundlage die F und auch G-Karten, zwecks besserer Übersicht.
Ich will hier nicht alles aufzählen, was es z.B. an RV-Tau-Sternen zum Beobachten gibt. Besonders R Sct ist der "Lieblingsstern" unter dieser Art. Dann gibt es noch die Eruptiv-Veränderlichen: Hauptvertreter SS Cyg, z. Zt. Min.
Für Kurzperiodische usw. ist wiederum die BAV zuständig, die einem mit einer Fülle von Zahlenwerten praktisch den Kopf rauchen läßt.....
Alles in allem sei gesagt, daß bei dem großen Angebot an Karten selbst wenn man 25 bis 30 Tage beobachten könnte, nicht die Luft raus wäre, und man nicht mehr wüßte, was eigentlich noch zu beobachten ist.

Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Frank.V
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1029 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2014 :  10:43:53 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Frank.V's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich hatte nur darauf hingewiesen, dass dieser Thread "Bevorstehende Maxima von Mirasternen", weil in Beiträgen zuvor mehr über Abstiege, als Anstiege berichtet worden ist. Ansonsten sind in den Bulletins kaum Aussagen vorhanden, wann ein Stern eine bestimmte Helligkeit überschreitet. So kann es passieren, dass man eine Weile erfolglos beobachtet, weil der Stern noch zu schwach ist. Dann vernachlässigt man den Stern zwischenzeitlich und "plötzlich" ist er schon im Maximum. Deshalb sind Tipps sinnvoll, wenn jemand einen Stern erstmals im Anstieg beobachtet hat.

AABS e.V. http://astro.altenburg-netz.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2014 :  14:03:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Frank,
schön und gut, es wird aber auch gesagt, daß man ein bis zwei Monate vor dem Max. mit dem Beobachten beginnen sollte. Beginnt man einen Monat vorher, ist mit ziemlicher Sicherheit der Stern zu sehen, wenn man nicht gerade einen 6x30 Bino zum beobachten benutzt......
Und das ein Stern so aus der Reihe tanzt, daß er einen Monat vorher nicht zu sehen ist, ist eigentlich ungewöhnlich, vorausgesetzt, man nimmt einen, der im Max. 7mag oder auch 8mag erreicht.
Ich persönlich fand deinen Hinweis an R Cyg sehr schön: nicht in jedem Jahr erreicht er 6mag, es gibt auch schwache Maxima. Hatte ihn am 16.11. mit dem 25x100 Bino auf 8,3mag geschätzt. Erstmalig sag ich ihn am 27.9. mit 11,2mag im 12,5" Dobson bei 190fach. Wenn ich mir die not. Schätzungen so ansehe, ergibt das diesmal eine LK, etwa um den 10. Nov. herum.
Die Beob. an Z Oph, vom 9.9. bis 22.11. ergaben eine schöne LK (LK habe ich an Joachim Hübscher eingeschickt gehabt, noch keine Reaktion von ihm erhalten....)

Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2015 :  09:37:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
sorry, habe die kleine Auflistung an akt. vorauss. Max. der Miras in die Rubrik "Aktuelle Schätzungen" gesetzt. Gehört natürlich dort nicht hinein.

Habe bei der AAVSO nachgesehen: T CMi Karte "D" reicht von 8,7mag bis 15,1mag. Vergl.-Sterne sind schön abgestuft, für 8,7mah bis etwa 10,5mag reicht ein größeres Fernglas. Wer mit einem "Spiegelteleskop" an die Sache geht (oder CCD macht), kann sich an schwächere Vergl.-Sterne heranwagen, dazu wäre die "F" Karte ideal.
Aktuelle Schätzwerte kann man ebenso über die AAVSO abrufen. Dann weiß man, wann die eigene Beob. gestartet werden kann.

Viel Spaß und
Gruß
Guenther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dobsongucker
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2015 :  04:36:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
habe mir heute früh einmal die akt. Schätzungen bei der AAVSO zu den von mir vorgeschlagenen Sterne herausgesucht. So hat man gleich einen Anhaltspunkt, was einen erwartete in der Helligkeit. Alles sind vis. Helligk.
SS Cas 31.12. 10,1, Karte zeigt 88-13.1 Y And 26.12. 96, Karte von 82-151, X Cas 30.12. 99, Karte 945-132, RR Cep 30.12. 106, Karte 90-155, V Ori 30.12. 104, Karte 89-147, S Ori 1.1. 91, Karte 72-131, V CMi 29.12. 83, Karte 74-151, T CMi 25.11. 114, Karte 95-151, R Equ 2.1. 83 !, Karte 84-150, S Lac 29.12. 90, Karte 76-139.
Wie zu ersehen, hat R Equ schon sein Max. (8.1. lt Bulletin) erreicht. Macht nichts, hatte ich übersehen. Ganz wenig Luft ist noch bei X Cas: 0,5mag trennen noch vom Max, lt. Bulletin am 21.1.
Selbst habe ich diese vorgeschlagenen Sterne noch nicht ins Programm aufgenommen.

Nun bleibt nur noch zu wünschen, daß ordentliches Beob.-Wetter uns für 2015 beschert wird. Wünsche viel Spaß beim aufsuchen und evtl. Rü., gern hier unter dem entspr. Thread. Vielleicht hat Frank auch noch einige Gedanken zu dem Komplex "auf Lager."

Gruß
Guenther



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NBAstronomie
Meister im Astrotreff

Deutschland
288 Beiträge

Erstellt  am: 05.01.2015 :  00:31:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche NBAstronomie's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

folgende Schätzungen konnten gerade gewonnen werden :)

R Cyg: 9,65 mag.
RT Cyg: 11,05 mag.

R Tri: 10,30 mag.
S Tri: 10,70 mag.

R Cas: ~ 5,5 mag.

R UMa und X Cam sollten sich gerade im Maximum befinden. S Lac ist diesen Monat auch noch dran.

LG + CS,
Nikolai

https://astrononik.jimdo.com/

"Ich halte es für absolut möglich, dass jenseits der Wahrnehmung unserer Sinne, ungeahnte Welten verborgen sind." (Albert Einstein)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 30  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.46 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?