Statistik
Besucher jetzt online : 232
Benutzer registriert : 22449
Gesamtanzahl Postings : 1108399
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astrotreff Intern
 Kultiges
 Blickwinkel - der Bilderthread
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 153

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2010 :  22:22:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Rainer

Das letzte Bild gefällt mir sehr gut, wo ist das?

Hey KG
ich habe heute morgen ein Bild für dich aufgenommen - du bist doch Front-Fanatiker oder?

Eine originale Solothurner Bergrolle....


:)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Atemloser
Meister im Astrotreff


774 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2010 :  23:23:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sternli,

das ist vom Brandenkopfturm Richtung Südwest. Die Burgruine ist die Geroldseck.

Gruß Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Luzista
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1079 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2010 :  10:18:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sternfreunde,

weit entfernt von Eurer Bildklasse hier ein Beispiel (mit "Sternbezug", im Hintergrund meine Rolldachbude), was kleine Lebewesen so fertigbringen!






So abgeraspelt sieht der Zaun auf 50 m Länge aus! Das gestreifte Mädchen da rechts unten hat leider verdammt viele Schwestern.
Alle gängigen Antriche (Bondex u.ä.) haben den Wespen den Appetit auf dieses Baumaterial nicht verderben können. Auch nicht Altöl. Weiß jemand noch eine Möglichkeit zum Vertreiben?


es grüßt Lutz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4714 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2010 :  11:56:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage  Antwort mit Zitat
Mahlzeit,

irgendjemand meint uns im Allgäu mit den "Sternschnuppen-Strömen" gewalt verar...chen zu wollen.

Perseiden: Ca. 250km in der schwäbischen Alb rumgeeiert und keine einzige erwischt.

Leoniden: Fast Vollmond in den verschneiten Alpen. 1 gesehen 0 auf dem Chip

Gestern nun die Geminiden. -13°, Halbmond und keine einzige zu sehen.
Dazu kam noch ein fast klarer Himmel beim Aufbau und 10 Minuten später die ersten Wolkenfetzen.

Damit es nicht ganz umsonst ist, beschloss ich gestern den Sternfilter zu testen. Am Mond

Eigentlich eine ganz nette Konstellation gestern zwischen Mond und Jupiter.
Das hier ist mal auf die Schnelle, ich knipste noch ein wenig mehr und schau heute abend, ob da noch was zu finden ist:



Der Sternfilter machte jedenfalls Spass gestern.

CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
www.allgaeugraphie.de
www.avso.de
www.paten-der-nacht.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: sweeper am: 14.12.2010 12:53:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

timmk1gmxde
Meister im Astrotreff


379 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2010 :  13:04:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche timmk1gmxde's Homepage  Antwort mit Zitat
So von mir nun auch noch einen zum Abschluss.

Gestern wars mal wieder schön klar, aber auch axxxx kalt.
Wie Robert schon erwähnte, nix mit Schnuppen.

Also habe ich mal das letzte Bild für 2010 aus Deutschland gemacht. (Die nächsten gibts erst wieder ausm Ausland)





Schönes restliches Jahr noch

MFG
Timm

CS Timm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2010 :  19:38:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Frisch aus der Kälte bringe ich heute ein paar stimmungsvolle Bilder mit besonderem Blickwinkel:







Und noch etwas astronomisches zum Abschluss:



LG
Sternli

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5626 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2010 :  22:11:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Schön, Sternli.
Zwar vom letzten Jahr, aber ab morgen wird es hier (gesetz dem Fall, es schneit weiter) wieder genau so aussehen...:


Blick auf den Bad Mergentheimer Weihnachtsmarkt vom Münsterturm aus (ca. 50 Meter hoch).
Der Blitz machts!

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: kopfgeist am: 09.01.2012 20:51:53 Uhr
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2139 Beiträge

Erstellt  am: 18.12.2010 :  21:12:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin moin,

die Entwicklung dieses threads schau ich mir immer wieder gern an und bin dabei von euren Ergebnissen immer wieder auf´s Neue begeistert.

Heute möcht ich selbst mal einen Beitrag zum Thema "Blickwinkel" leisten. Dabei zeige ich euch hier kein Hochglanzfoto, obwohl es auf glänzendem (chemischen) Fotopapier entstand. Es ist der erste Versuch einer Solargraphie, ein für mich neues Projekt, an dessen Spitze eine 6-monatige Langzeitbelichtung mittels einer Lochkamera steht. Dabei wird über 6 Monate der Verlauf der Sonne "aufgezeichnet".

Bei meinem ersten Versuch habe ich nur einen Tag (von morgends 6.45Uhr bis in die folgende Nacht etwa 0.45Uhr) belichtet. Das tolle bei den Solargraphien ist, dass man das belichtete Fotopapier aus der Lochkamera nicht erst in Entwickler- und Fixiererbad legen muß, um ein fertiges Ergebnis zu bekommen. Aufgrund der extrem langen Belichtungszeiten wird das Fotopapier bereits beim belichten ausentwickelt. Selbst nach nur einem kurzen Sonnentag, wie dem vergangenen Donnerstag, wo die Sonne sogar ab spätem Vormittag bereits komplett von Wolken verdeckt wurde, kann man das Motiv auf dem Fotopapier bereits ganz schwach (als Negativ) erkennen. Nach der Entnahme des Papiers aus der Lochkamera muss es aber schnell am Computer eingescannt werden, da das Fotopapier ja ausserhalb der Lochkamera durch das Umgebungslicht weiterbelichtet wird und das Motiv dann unkenntlich wird. Auch der Scanner belichtet das Papier beim scannen weiter und so sollte gleich der erste Scanversuch klappen.

Nu hab ich aber genug getippt, hier meine erste Solargraphie:


Kamera: Lochkamera, gebaut aus einer schwarzen Filmdose
Belichtungszeit: knapp 19 Stunden auf TURA high SPEED Fotopapier weiss naturglänzend (Schwarz/Weiss!)
Blende: ? max. 0,5mm

Das gesammte Gesichtsfeld der Aufnahme misst etwa 90°.

Aufgrund der für eine Solargraphie recht kurzen Belichtungszeit mußte ich schon stark an den (Gimp-)Reglern drehen, um das Ergebnis so gut sichtbar zu machen. Nichts desto trotz ist auch die "Sonnenbahn" gut zu sehen. Wie schon geschrieben wurde die Sonne allerdings kurz vor Mittag von Wolken bedeckt und kam dann auch den Rest des Tages nicht mehr zum Vorschein, weshalb die rote "Sonnenstrichspur" auch schon vor Erreichen des Meridians aufhört.

Bei den folgenden Lochkamerabauten werde ich mir auch mehr Mühe mit der Lochblende geben, da diese hier nur einfach mit ´ner heißen Nadel in die Kunstoffdose "eingebrannt" wurde und damit sicher nicht perfekt rund war, was aber für die Bildschärfe eine große Rolle spielt.

Jetzt hab ich hier sehr viel getippt zu meiner Solargraphie, aber ich wollte das Foto nicht unkommentiert einstellen und erklären, warum es so "grob" aussieht.

Ich hoffe, mein Foto passt hier rein und gefällt euch auch ein wenig ...

Gruß
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 8“ f/10 Meade LX50 SC, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC

Bearbeitet von: Hico am: 18.12.2010 21:20:33 Uhr
Zum Anfang der Seite

Atemloser
Meister im Astrotreff


774 Beiträge

Erstellt  am: 19.12.2010 :  18:05:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Solargraphie habe ich auch gerade eben gemacht. Das Foto gibt den tatsächlichen Eindruck nur unvollkommen rüber. Was für ein Rot.



Und noch eins von über der Garage, die gerade eine Schneedecke von 80cm aufweißt. Weiß jemand, wo das irre Rot herkommt? So gewaltig habe ich es vorher nie gesehen.




Nein, an der Kamera liegts nicht. Die macht immer noch normale Fotos.
Nur vom Sonnnenuntergang nicht.




Gruß Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5626 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2010 :  13:50:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko,

unkommentiert möchte ich deinen Bilderbeitrag auf keinen Fall lassen.
Es ist ein anschauliches Experiment, was Fotografie und Astronomie miteinander verbindet. Ich finde, es hat Anerkennung verdient. Vor ein paar Monaten war ein ähnliches Bild auch mal APOD, allerdings sechs Monate lang belichtet.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thoran
Meister im Astrotreff

Deutschland
470 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2010 :  10:33:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

auch meiner Einer möchte hier etwas einstellen.
Passend zum Winter habe ich es geschafft, Eiszapfen mit Sonne im Hintergrund zu fotografieren. Naja, "Sonne" scheint ein wenig hochgestochen, da man sie ja nicht wirklich sehen konnte (wie immer in letzter Zeit)...




Grüße & cs
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2010 :  10:50:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ui Thomas, sehr hübsch aufgenommen. Auch wenn man die Sonne nicht richtig sieht, gibt sie aber die winterliche Stimmung gut wieder. Find ich klasse.

Eiszapfen hätte ich auch noch:





Sehen aber nicht so eindrucksvoll aus wie deine ;)

Winterliche Grüsse
Sternli

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

haley
Meister im Astrotreff

Deutschland
538 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2010 :  20:43:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche haley's Homepage  Antwort mit Zitat
Aloha Leute,

von mir auch mal ein kleiner, bescheidener Beitrag zu diesem Thread mit teils echt überragenden Bildern.
Das Thema Winter beschäftigt uns ja schon eine Weile, wird es wohl auch noch ein wenig (so bis etwa Mai) tun. *Seufz*
Die ersten zwei Bilder sind letzte Woche im Allgäu entstanden und zeigen den hübschen kleinen Gletscher, der sich immer vor meinem Teleskopstellplatz bildet. Heuer ist er schon im Dezember etwa 1.3m hoch:



Blick nach Westen:



Schließlich noch ein kleines Panorama vom Wendelstein, wo man schneemengenmäßig gut mit dem Allgäu mithalten kann:



Gruß und CDS

Haley

"Öffnung ist durch nix zu ersetzen, außer durch mehr Öffnung und besseren Himmel!"

Webpräsenz: www.christophundgabi.de und meine Astroseiten:
www.usm.lmu.de/people/cries/christoph/htt.html

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5626 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2010 :  21:29:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Sehr schön alle zusammen.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: kopfgeist am: 29.10.2011 00:06:52 Uhr
Zum Anfang der Seite

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2010 :  21:47:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So ein Häagen-Dazs ist natürlich in jedem Falle dem normalen Eis hier auf den Strassen vorzuziehen ... und eh die leckerste Versuchung seit es Eis gibt.

jamjam....

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 153 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.68 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?