Statistik
Besucher jetzt online : 153
Benutzer registriert : 21916
Gesamtanzahl Postings : 1079860
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 nächstes projekt
 Neues Thema
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

AlexSt
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
99 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2016 :  14:13:25 Uhr  Profil anzeigen
hallo martin,
ich bin mit der oberfläche mehr als zufrieden,es war eben interessant wie weit
ihr poliert.ich glaub noch feiner und man muss mit wasser ohne ceroxid polieren.

ja das mit dem 6" tool..ich finde die 3 und 5 my pulver schon heikel mit festkleben und
es fühlt sich an wie aquaplaning. da packt die pechhaut wesentlich mehr.müsste man echt mal zeit stoppen, kommt ja auch darauf an,wie fein man poliert.ich gehe außerdem nicht über die spähre, sondern direkt.

wenn ich dann mit dem teleskop fertig bin, habe ich mir überlegt aus dem 6" einen schiefspiegler
zu machen.ich würde da gerne den spiegel durch polieren in form bringen, anstatt zu verspannen.
" es gibt viel zu tun"

gruß alex



Alles was wir sehen, ist die Vergangenheit !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AlexSt
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
99 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2016 :  19:58:06 Uhr  Profil anzeigen
nun weiß ich wo der fehler lag beim vermessen, ich hab den ROC zweimal verdoppelt,
aber trotzdem bin ich nahe dran.zusätzlich hab ich mir nun doch noch eine
pechhaut 10" gegossen denn spätestens beim rand wird es doch etwas kompliziert.

aber der 10" macht richtig spaß zum fertigen, ich hab mehr auswahl an tools,
größebedingt. und ich hab was in der hand, was momentan nicht heißt dass ich
noch einen größeren schleife.

wünsche ich euch freie sicht
gruß

Alles was wir sehen, ist die Vergangenheit !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AlexSt
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
99 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2016 :  09:57:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

nachdem ich immerwieder mit dem auftreten von "Flakes" oder irgendwelchen Körnchen
zu kämpfen hatte, die starke Kratzer hinterließen, bin ich nätürlich zum Schluss, im
Leitungswasser darauf gestoßen. Nachdem ich meine noch vorhandene Umkehr-Osmoseanlage
in Betrieb nahm und erstmal alles abgespühlt hatte und auch meine Tools mit der Pechhaut
erneuert habe, kann ich jetzt zum Schluss völlig kratzerfrei polieren.Es war aber auch wirklich alles voll von den flakes. Vorher war das eher wie russisches Roulett. Nun verwende ich für alles nur noch Osmose-Wasser.

Grüße und ein Gutes Neues Jahr

Alles was wir sehen, ist die Vergangenheit !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?