Statistik
Besucher jetzt online : 317
Benutzer registriert : 22454
Gesamtanzahl Postings : 1108618
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "Einführung in die mod. Kosmologie"
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 28.02.2010 :  20:49:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Einführung in die moderne Kosmologie

von Andrew Liddle
erschienen im WILEY-VCH-Verlag
201 Seiten
Preis 29.90 €
ISBN: 978-3-527-40882-5

Amazon-Link


© WILEY-VCH-Verlag
Mit freundlicher Unterstützung
des Verlages

Klappentext:

"Dank sich stets verbessernder boden- und weltraumgestützter Teleskope stehen der Kosmologie inzwischen Daten zur Verfügung, die Rückschlüsse auf immer frühere Phasen des Universums und Vergleiche mit Modellvorstellungen erlauben. Daher gewinnt die Kosmologie in den Astronomiekursen der Universitäten beständig an Wichtigkeit. „Einführung in die moderne Kosmologie“ ist eine anschauliche und leicht verständliche Darstellung moderner kosmologischer Konzepte, die neben und zahlreichen Beispielen und Übungsaufgaben auch Hinweise und Endergebnisse enthält, sodass das Erlernte sofort ausprobiert und kontrolliert werden kann.
Das Buch ist klar eingeteilt und behandelt in sechs separaten Kapiteln Themen für Fortgeschrittene, darunter relativistische Kosmologie und Neutrino-Kosmologie. Die vorliegende Übersetzung der zweiten Auflage wurde wesentlich ergänzt und erweitert und umfasst neueste Beobachtungsergebnisse sowie zusätzliches Material zur empirischen Kosmologie und Strukturbildung.

Aus dem Inhalt:
- Newton’sche Gravitation
- Die Geometrie des Universums
- Die kosmologische Konstante
- Das Alter des Universums
- Die Dichte des Universums und die Dunkle Materie
- Die kosmische Hintergrundstrahlung
- Das frühe Universum
- Die Nukleosynthese: Der Ursprung der leichten Elemente
- Das inflationäre Universum
- Die Anfangssingularität
- Relativistische Kosmologie
- Klassische Kosmologie: Abstände und Leuchtkräfte
- Neutrino-Kosmologie
- Die Baryogenese“


Rezension:

"Ich würde das vorliegende Buch als für Physikstudenten im Grundstudium geeignet einschätzen."
Dieser Aussage des Autors kann ich nur zustimmen, da eine gewisse Vorbildung in Physik und Mathematik benötigt wird.
Das Buch enthält einige Formeln, diese werden so weit wie möglich versprachlicht dargestellt,
trotzdem ist es mit ein wenig Vorwissen natürlich einfacher die komplexen Zusammenhänge zu verstehen.

Der Name "Einführung in die moderne Kosmologie" ist Programm.
Das Buch beginnt mit einem historischen Abriss kosmologischer Theorien. Nachfolgend wird ein Überblick über die gemachten Beobachtungen, angefangen bei sichtbarem Licht gegeben und auf die wichtigsten Grundlagen gegeben. Unter anderem werden die kosmologische Hintergrundstrahlung, die Nukleosynthese und der Urknall behandelt (siehe Inhalt).

Das Buch ist in zwei Teile geteilt, einen Hauptteil und einen angeschlossenen Teil für Fortgeschrittene. Im zweiten Teil werden zu jedem Kapitel die als Grundlage benötigten Kapitel aus dem ersten Teil angegeben, so dass man bei Bedarf noch einmal die Grundlagen nachschlagen kann.

Zusätzlich gibt es zu jedem Kapitel Übungsaufgaben, zu denen im Anhang des Buches auch die Lösungen aufgeführt werden.

Außerdem befindet sich am Anfang des Buches eine Übersicht über die verwendeten Konstanten, Umrechnungsfaktoren und Symbole, was sehr hilfreich ist.

Sehr gut sind die Hinweise auf weiterführende Literatur, welche eingeteilt sind in: allgemeine Einführungen, für Studenten im Grundstudium oder im Hauptstudium geeignet, bzw. für Doktoranden.
Auch im Textverlauf gibt der Autor immer wieder Hinweise auf weiterführende Literatur und nennt Namen von Institut und Verfasser, sodass man auch selber noch recherchieren kann, sollten einem die Verweise im Anhang nicht ausreichen.

Es wird immer versucht alles so anschaulich wie möglich zu beschreiben und den Zusammenhang zwischen Formeln und Resultat/Bedeutung herzustellen. Was auch sehr gut gelingt. Dabei verzichtet der Autor weitestgehend auf überflüssige Fachtermini, dort wo es nötig ist, werden die Fachworte erklärt und verwendet.

Das Tempo mit dem Informationen dargestellt werden, sowie die Informationsdichte und der Schwierigkeitsgrad nehmen im Laufe des Buches zu. Während die ersten Kapitel der Einführung auch für Einsteiger durchaus geeignet sind, wird es ab dem dritten Kapitel langsam schwieriger. Dies ist natürlich je nach Vorbildung individuell.


Fazit:
Dieses Buch eignet sich hervorragend als Ausgang für die genauere Beschäftigung mit diesem anspruchsvollen Thema. Wenn man also einen ersten Eindruck von der modernen Kosmologie gewinnen möchte und etwas Vorbildung besitzt, sollte man mit diesem Buch sehr zufrieden sein.



Diese Rezension ist entstanden in Zusammenarbeit mit Britta Vogel, Physikstudentin an der Universität Bielefeld.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die konstruktive Zusammenarbeit und das Engagement.


LG
Sternli

Bearbeitet von: Sternli am: 28.02.2010 20:50:31 Uhr
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.39 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?