Statistik
Besucher jetzt online : 346
Benutzer registriert : 22455
Gesamtanzahl Postings : 1108619
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "BIG BANG 2. Akt"
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 21.02.2010 :  12:38:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
BIG BANG zweiter Akt
Auf den Spuren des Lebens im All

Von Harald Lesch & Jörn Müller
C. Bertelsmann
443 Seiten
3. Auflage / 2003
Preis: 24.90 €
ISBN: 978-3-570-00776-6

Amazon-Link


© C.Bertelsmann
Mit freundlicher Unterstützung
des Verlages

Klappentext:

„Von alters her bewegt uns die Frage nach der Einmaligkeit unserer Existenz. Kann sich nicht, ähnlich wie auf der Erde, auch anderswo im Kosmos Leben entwickelt haben? Sind wir wirklich allein im Universum? Und wie könnte ausserirdisches Leben aussehen? Die Astrophysiker Harald Lesch, einem breiten Publikum durch die BR-Fernsehsendung „alpha-Centauri“ und das Buch „Kosmologie für Fussgänger“ bekannt, und Jörn Müller stellen die neuesten Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung zu diesem Thema vor und eröffnen einen einzigartigen Blick auf unsere Welt – vom Mikrokosmos der Atome über die ersten Zellen, in denen alles Leben seinen Ursprung nimmt, bis hin zu den unendlichen Weiten des Universums.

Viele seriöse Wissenschaftler sind mittlerweile von der Existenz ausserirdischen Lebens überzeugt. Die Autoren beschreiben die weltweit angestellten Forschungsprojekte, Planeten in anderen Sonnensystemen zu entdecken und potenzielle „Lebensbedingungen“ auf Planeten und ihren Monden zu erkunden. Ihr mit zahlreichen Abbildungen versehenes Buch ist eine spannende, allgemein verständliche Einführung in ein Wissenschaftsgebiet, das auch das Verständnis von uns selbst grundlegend beeinflusst.“



Rezension:

Schon seit langem wird diese Frage heiss diskutiert und immer wieder gibt es neue Argumente dafür oder dagegen – ausserirdisches Leben in den Weiten des Weltalls?
Harald Lesch und Jörn Müller bieten in ihrem Buch einen einzigartigen Einblick in die Thematik, vor allem in die des Lebens auf Kohlenstoff-Basis – und bieten nebenher noch einen interessanten Ausflug in die Grundlagen der Kosmologie und in angrenzende Wissenschaftsbereiche.

Zu Beginn des Buches gibt es zunächst einmal eine Einführung in die wichtigsten Masseinheiten, Dimensionen, Begriffe und Schreibweisen. Man kann das Buch also ohne weiteres Vorwissen lesen – wenn man sich schon auskennt, kann man diese Einführung weglassen.

Auch im weiteren Verlauf werden neue Begriffe sofort und sehr gut erklärt, auch wenn dies manchmal etwas „länger“ dauert, dafür hat man dann eine umfassende Antwort, die auch anhand von alltäglichen Beispielen sehr gut nachvollziehbar ist.

Hier ein kleiner Einblick in die grobe Unterteilung des Buches

  • Das Handwerkszeug

  • Was ist Leben?

  • Die Bausteine des Lebens

  • Die Entstehung der Materie

  • Die Sterne entstehen

  • Die schweren Elemente

  • Biochemie und Ursprung des Lebens

  • Leben im Sonnensystem

  • Gesucht: Ein idealer Platz für das Leben

  • Extrasolare Planeten

  • Die Suche nach ausserirdischem Leben

  • Raumfahrt

  • Warum ist die Welt so, wie sie ist?

  • Ausblick



Nachdem also das „Handwerkszeug“ der Astronomen geklärt ist, beginnt der Einstieg in die Thematik des Lebens und seinen Ansprüchen an die es umgebende Umwelt.
Dazu wird zuerst besprochen, was überhaupt Leben ist, aus welchen „Bausteinen“ es besteht. Danach wird das Universum untersucht – wie kam es eigentlich zur Entstehung und Konzentration der Materie, so wie wir sie heute kennen?
Natürlich wird auch geklärt wie es im Sonnensystem und im fernen Kosmos mit möglichen, lebensfreundlichen Plätzen steht und wie die Suche nach ausserirdischen Leben momentan aussieht.

Im Anhang gibt es eine Beschreibung der einzelnen Stationen der Entwicklung des Lebens auf der Erde, sowie Internetlinks und weiterführende Literatur zum Thema.

Unterstützt werden die Kapitel von vereinzelten schwarz-weissen Bildern, die aber sehr gut beschriftet und in der Bildunterschrift immer gut beschrieben sind.
Im Mittelteil des Buches gibt es eine Auswahl an farbigen Bildern, welche Darstellungen enthalten, die farbig anschaulicher sind – z.B. Atommodelle, Kreislauf Interstellarer Materie und verschiedene Fotos von HUBBLE.

Der Schreibstil ist einfach, es werden kaum komplexe Satzbauten benutzt und Fremdwörter sind rar gesät. Wichtige Fakten werden mehrfach im Buch wiederholt, immer dann wenn sie für den Zusammenhang wichtig sind – auf Dauer ist das manchmal etwas störend. Auf der anderen Seite ist es aber auch gut, dass man nicht ständig auf vorherige Kapitel verwiesen wird und zurückblättern muss, um noch einmal den Zusammenhang nachzulesen.

Zum Ende der meisten Kapitel gibt es ein Fazit, in dem noch einmal alles Essentielle kurz repetiert wird. An dieser Stelle wäre aber vielleicht eine übersichtlichere Form der Zusammenfassung besser – z.B. in Form von Stichpunkten oder einer Tabelle. Dadurch gäbe es ein wenig mehr Abwechslung und die wesentlichen Punkte würden noch einmal verdeutlicht.

Neben dem Haupttext gibt es auch noch weiterführende Informationsboxen. In diesen werden Themen aus dem Haupttext aufgegriffen und ausführlicher besprochen als sie zu diesem Zeitpunkt für den Kontext nötig wären. Im weiteren Verlauf des Textes sind diese Informationen aber durchaus wertvoll.


Fazit:
Das Buch bringt einem die Komplexität und den Umfang des Themas sehr gut näher und man bekommt einen ungefähren Eindruck davon, welch Glück wir Menschlein auf der Erde doch hatten.
Es ist super einfach und sehr interessant geschrieben. Auch wenn viele Fakten mehrfach wiederholt werden, ist dieses Buch durchaus kurzweilig und sehr empfehlenswert.


Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?