Statistik
Besucher jetzt online : 346
Benutzer registriert : 23244
Gesamtanzahl Postings : 1136686
Neue Portal- und Forensoftware für den Astrotreff
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 protoplanetare Scheiben
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2907 Beiträge

Erstellt am: 11.02.2010 :  16:25:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

protoplanetare Scheiben oder auch "Proplyds" genannt sind sicher nicht einfach zu fotografieren. Aus dem Amateurbereich kenne ich daher kaum solche Fotos.(um so schöner sind dafür die vom HST).Aus einer größeren Serie von 15sec-Fotos habe ich hier mal die besten 80 Einzelbilder, (d.h. die schärfsten) Fotos per Hand ausgewählt. Um die best mögliche Schärfe zu erreichen hatte ich bei den Aufnahmen ganz bewusst auf den Komakorrektor verzichtet, da er einen Bildkreis von 30µm(Baader) haben soll. Ob es was gebracht hat weiss ich nicht. Wichtiger war das Seeing und das war wohl ganz brauchbar. Dann im 3x drizzeln Modus gestackt. Danach habe ich hier zum ersten mal die PST-Schärfung in Fitswork benutzt, -einfach klasse-, allerdings habe ich auf diese Weise auch viele Artefakte produziert.(muss wohl noch ein bisschen üben).
Ein ästhetischer Hochgenuss ist das Bild sicher nicht, aber ich habe diese Staubscheiben zumindest mal nachgewiesen.
Grüsse von Niederrhein,
Ralf






Verschoben von DK279.

Die Frühstücksfrikadelle ist die wichtigste Frikadelle des Tages

Bearbeitet von: DK279 am: 11.02.2010 16:48:58 Uhr

DK279
Stellarastronom im Astrotreff

Deutschland
2297 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  16:33:41 Uhr  Profil anzeigen
Hi,

zweifellos ein interessantes Bild, aber was man sieht sind eher die Sterne, um welche dann HST die Scheiben entdeckte, oder?

Jedenfalls, ich verschiebe mal in Bilderforum Interstellares, denn hier ist ganz klar das Objekt im Fokus, nicht die Kameratechnik...

Viele Grüsse,
DK

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5628 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  16:42:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Dafür hatter zwei große protoplanetaren Scheiben um die hellen Sterne oben rechts

Ich für meinen Geschmack würde das Bild eher auf Ästhetik trimmen, Potential dafür hätte es.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2907 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  16:49:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage
Hallo,

was da wirklich leuchtet ist mir auch nicht ganz klar. Sehe ich mir die HST-Bilder an, so sehe ich oft eine Gas und Staubwolke(keine Scheibe) von aussen angeleuchtet und im Sternenwind auseinander gezogen. Manchmal sieht man auch einen Stern im Innern.

http://rst.gsfc.nasa.gov/Sect20/proplyds02.jpg

Viele Grüße,
Ralf

Die Frühstücksfrikadelle ist die wichtigste Frikadelle des Tages

Bearbeitet von: 30sec am: 11.02.2010 16:55:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

DK279
Stellarastronom im Astrotreff

Deutschland
2297 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  17:12:48 Uhr  Profil anzeigen
Hi,

einen jungen Stern in der "Mitte" gibt es da immer. Diesen (zum Teil sicher auch Nachbarsterne welche einfach heller sind und daher mit dem "richtigen" verschmieren, oder einfach grössere hellere Knoten im Nebel) sieht man eventuell auf Deiner Aufnahme. Das müsste man genau ausmessen, allein vom Anschauen ist das schwierig zu sagen.

Prinzipiell strahlt der Stern seine eigene Scheibe an. In Regionen mit vielen heissen hellen Sternen kann es auch sein dass Nachbarsterne einen Teil des umgebenden Nebels anregen, und auch dass sie weniger dichtes Material "wegerodieren". Das gibt dann die "Kometenschweife" die man oft sieht. Das alles liegt aber weit weit jenseits dessen was momentan mit Amateurmitteln beobachtbar ist.
Allerdings, auf Skalen die grösser sind als ein Einzelstern, ergibt dieser Prozess dann die elefantenrüsselartigen Strukturen. Schon im Hobbyequip sicht-/abbildbare Beispiele dafür wären die Säulen im Adlernebel und auch der Pferdekopf...

Viele Grüsse,
DK

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gast0557
deaktiviert


4629 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  17:17:16 Uhr  Profil anzeigen
Interessante Aufgabe für mich das abzulichten.

Bearbeitet von: Gast0557 am: 11.02.2010 17:19:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

SigurRósFan
Altmeister im Astrotreff


1717 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  19:55:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Ralf,

das hast du richtig erkannt, manchmal sind die protoplanetaren Scheiben noch von ihrem Gaskokon umgeben, der sich bei den anderen durch die UV-Strahlung oder den Wind (genau weiß ich's nicht) der nahen heißen Sterne im Trapezium bereits aufgelöst hat. Deine Identifierung der Proplyds scheint zu stimmen, aber ich konnte noch weitere Objekte entdecken. Beispielsweise ist über dem hellen Stern links der Ionisationsfront ein auffälliger rötlicher "Punkt" zu sehen, der ebenfalls ein solcher Gaskokon ist, hier kannst du ihn dir hochaufgelöst angucken.

clear skies,
Nico

Mein Blog: ZauberDerSterne.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

DK279
Stellarastronom im Astrotreff

Deutschland
2297 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  21:42:47 Uhr  Profil anzeigen
Hi,
üblicherweise ist es die UV - Strahlung, daher nennt man den Prozess auch "Photoevaporation".
Viele Grüsse,
DK

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2907 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2010 :  21:51:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage
Hallo Nico,

na das nenne ich mal ein scharfes Bild! Ich wollte zuerst den Fliegendreck von meinem Bilschirm putzen bis mir klar wurde, dass das die echten Staubscheiben sind...
Hallo Jens,
du hast Recht, ich konnte es auch noch ein wenig "aufhübschen".
Gruß,
Ralf



Die Frühstücksfrikadelle ist die wichtigste Frikadelle des Tages

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4728 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2010 :  13:41:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage
Mahlzeit,

ich hol den Thread nochmal nach oben, weil ich beim Stöbern in den APOD-Archiven grad auf eben ein solches Bild von Hubble gestossen bin.

Nur zum Vergleich mal:
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/0912/orionproplyds_hst_big.jpg


CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
www.allgaeugraphie.de
www.avso.de
www.paten-der-nacht.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.84 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?