Statistik
Besucher jetzt online : 307
Benutzer registriert : 22568
Gesamtanzahl Postings : 1112871
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "Himmelsfotografie"
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 24.01.2010 :  13:42:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Himmelsfotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera

Von Stefan Seip
Franckh-Kosmos Verlag
144 Seiten
Preis: 14.95 €
ISBN: 978-3-440-11290-8

Amazon-Link



Klappentext:

„Entdecken Sie den Himmel mit Ihrer eigenen Kamera! Stimmungsvolle und erhabene Motive erwarten Sie. In diesem Praxisratgeber erfahren Sie, mit welcher Ausrüstung und Aufnahmetechnik Sie „himmlische“ Szenarien im Bild festhalten. Fotografieren Sie zum Beispiel:

- Bizarre Wolkenformationen, einen farbenprächtigen Dämmerungshimmel oder eine schöne Mondsichel
- Die Sternbilder am Himmel, das Band der Milchstrasse oder den verfinsterten Mond
- Krater auf dem Mond, Flecken auf der Sonne oder die Internationale Raumstation
- Glitzernde Sternhaufen, leuchtende Nebel oder ferne Galaxien

58 verschiedene Motive werden mit Fotoanleitung, Beispielbild und Aufnahmedaten ausführlich vorgestellt. Ein Technikteil mit zahlreichen Tipps und Tricks für Aufnahmen und Bildbearbeitung rundet das Buch ab. Der ideale Ratgeber für alle, die mit ihrer Kamera den Himmel bei Tag und Nacht fotografieren wollen!“



Rezension:

Wer ist nicht fasziniert von den vielen tollen Bildern, welche man in Büchern und im Internet anschauen kann – und manch einen packt dann die Lust auch mal solche tollen Bilder zustande zu bringen.

Doch der Weg dahin ist nicht immer einfach und mit viel Mühe und Geduld verbunden. Das Buch „Himmelsfotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera“ wendet sich an Einsteiger als auch an passionierte Himmelsfotografen, welche noch ein paar Tipps und Ideen suchen.

Unterteilt ist das Buch in fünf Kapitel:

- Die Kamera mit Stativ
- Die Kamera auf einer Astro-Montierung
- Das Fernrohr als Teleobjektiv
- Lange Belichtungen durch das Fernrohr
- Tipps & Tricks für Aufnahmen und Bearbeitung

Im Innendeckel zu Beginn des Buches gibt es nützliche Daten und Informationen im Überblick, darunter maximale Belichtungszeiten, effektive Blickwinkel und die scheinbare Ausdehnung von ausgewählten Himmelsobjekten.

Nach einer kleinen, aber sehr interessant geschriebenen Einleitung, in der der Autor einen Einblick in die Erwartungen und Möglichkeiten sowohl der DSLR als auch des Buches gibt, geht es sofort weiter mit dem wichtigsten: dem Kennenlernen der Kamera.

Dazu gibt es viele wichtige Tipps zu Einstellungen und Handhabungen, sowie kleine Tests um z.B. das Rauschen oder den Verschmutzungsgrad des Chips festzustellen. Dabei beziehen sich diese Tipps nicht auf ein spezielles Kameramodell, sondern sind allgemein gehalten und auf alle Hersteller anwendbar.
Auch für das Zubehör hat der Autor hilfreiche Informationen zusammengetragen, Bilder unterstützen die Erläuterungen.

Nach dem Kennenlernen gibt es eine Fülle von Vorschlägen für mögliche Motive, diese werden je auf einer Seite vorgestellt, inklusive Beschreibung, Bilddaten und Bild. Toll finde ich die praktischen Tipps welche jeweils zu jedem Motiv noch einmal gegeben werden.

Diese Aufteilung, erst Theorie und dann Motivvorschläge, zieht sich auch durch die weiteren Kapitel. So gibt es im zweiten Kapitel („Die Kamera auf einer Astro-Montierung“) eine kleine Einführung in die astronomischen Montierungen, Tipps für die Auswahl einer geeigneten Montierung und Tipps für die ersten Aufnahmen.

In Kapitel drei („Das Fernrohr als Teleobjektiv“) werden vorbereitende Massnahmen für die ersten Aufnahmen durch das Fernrohr vorgestellt, ebenso werden Abbildungsfehler und hilfreiche Abhilfen besprochen. Eine Besprechung von sinnvollem Zubehör rundet dieses theoretische Kapitel ab.

In Kapitel vier („Lange Belichtungen durch das Fernrohr“) geht es dann um das Fotografieren mit Nachführung, dazu werden zunächst einmal wichtige Kriterien vorgestellt und die verschiedenen Möglichkeiten zu „Guiden“.

Zu guter Letzt gibt es im letzten Kapitel noch einige allgemeine Tipps zur Aufnahmetechnik mit der Kamera, zur Handhabung von Teleskop, Montierung und Zubehör sowie zur Bildbearbeitung.

Das Buch besticht durch viele tolle Bilder und einen einfachen und leicht verständlichen Schreibstil.

Fazit:
Der Aufbau des Buches gefällt sehr gut, mit jedem Kapitel wird der Schwierigkeitsgrad und der Anspruch an den Leser ein wenig höher, damit ist dieses Buch nicht nur für Einsteiger geeignet, welche sich „hocharbeiten“ können, sondern bietet auch noch tolle Informationen für Hobby-Astrofotografen.
Die Fülle an Motiven hat mich schier überwältigt – man glaubt gar nicht, was man alles mit den einfachsten Mitteln fotografieren kann – grade die Aufmachung pro Seite inklusive Bild ist schön anzusehen.
Ein tolles Buch, welches ich jedem Einsteiger in die Himmelsfotografie nur empfehlen kann.


Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.33 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?