Statistik
Besucher jetzt online : 151
Benutzer registriert : 22028
Gesamtanzahl Postings : 1085577
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 IYA 2009 Internationales Jahr der Astronomie 2009
 Das war's mit dem IYA 2009! War's das?
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

IYA-Blog
IYA Blog User

Erde
59 Beiträge

Erstellt am: 01.01.2010 :  22:05:57 Uhr  Profil anzeigen
Blog-URL: http://astrojahr.blogspot.com/2010/01/das-wars-mit-dem-iya-2009-wars-das.html

Das 103. Posting in diesem Blog ist das erste nach dem International Year of Astronomy, in dem rund um den Globus eine Unmenge passiert ist - was davon bleibt, wird sich erst viel später zeigen, jetzt hagelt es erst einmal Bilanzen, offizielle mit und ohne 'harte' Zahlen, persönliche, Facetten. Auf der Homepage der globalen Abschlussveranstaltung in Padua gibt es ein nettes neues Video, und ein IAU Press Release verspricht "the beginning of a new era: Beyond IYA2009" mit einem "legacy programme", das "will foster continued cooperation and will aim to sustain the enduring network, activities and innovative concepts for education and public outreach in astronomy which have been shown to be successful in IYA2009." Zu guter Letzt gab es noch die Gewinner des Fotowettbewerbs zu den Galilean Nights (hier die Shortlist, mit einer Deutschen) - und eine kleine Mondfinsternis, die dank Webcasts zu einem globalen Vergnügen wurde (Vorberichte aus Deutschland und Indien). Und das IYA fand Erwähnung in manchem Jahresendbericht wie hier oder hier.

Fazits des IYA wurden in Deutschland übergreifend gezogen in den KosmoLogs und den ScienceBlogs und regional von der Stadt Kiel (dazu auch ein Artikel und ein - älteres - Video), in Weil der Stadt und Umgebung (im Kepler-Fieber) und Weikersheim. Außer in knapp 100 anderen Postings in diesem Blog sind allerlei IYA-Errungenschaften auch bei Skyweek 2.0 zu finden (sonst hat bei Wordpress niemand das Tag "IYA" benutzt). • Aus dem Ausland liegen Bilanzen aus den Niederlanden (persönliche Anmerkungen einer zu Ruhm gelangten Sternfreundin), Pakistan (langer Artikel!), den USA (auch speziell New Mexico und persönlich) und Armenien vor. • Im DLF geht das IYA 2010 einfach weiter (recht so!), und es wird auch in zahlreichen Artikeln über 2010 erwähnt, so hier, hier oder hier - und auch in einem Artikel über 2011...

In Deutschland gab es gegen Ende des IYA drei Astrogeschichts-Ausstellungen gleichzeitig in Bonn, wo zuletzt eine im Frauenmuseum öffnete. • In einem Adventskalender des ZDF erlebte "der Astronom" A. Hänel einen bemerkenswerten Auftritt. • In Rheinfelden sorgte ein aufblasbares Planetarium für Aufsehen, in Cottbus die heitere Oper "Die Welt auf dem Mond" und in Gönnsdorf eine Volkssternwarte mit IYA-Logo. • Beim DLR sind jetzt alle IYA-Fragen der Woche zentral zu sehen.

Im Ausland hat in Japan ein IYA-Zähler 6.4 Millionen erreicht. • Aus Kanada Bilder des allerletzten IYA-Events. • In Indien ein Fotowettbewerb. • In Italien "Stars and Particles: The Voice of the Universe". • In Neuseeland Bemühungen um ein world night sky reserve. • In Österreich ein Kulturpreis im Zusammenhang mit Rheticus, eine Ausstellung, allerlei zu Kepler und Poesie. • In Wales ebenfalls Dark-Sky-Bemühungen. • In Tunesien ein Galilei-Event. • In Bulgarien Besuche auf dem Rozhen. • Aus Korea Schlussgedanken. • In Israel Namen für Uranus & Neptun. • Und in den USA Galileoscopes auf einer Lehrer-Tagung.

Ansonsten noch IYA Updates vom 25. und 18. und News Round-Ups vom 28., 19. und 13. Dezember, eine Webseite über Kepler, ein "anderes" Galileoscope von den Philippinen, deutsche IYA-Lyrik (mehr) und ein - älterer - IYA-Radiobeitrag über altmexikanische Astronomie. • Auch noch interessant: eine gewaltige Expansion des Galaxy-Zoo-Gedankens. Die kosmische Hintergrundstrahlung auf einem didaktischen Ball. Und die plötzliche Rückkehr der Bundesregierung zu einem thematischen Wissenschaftsjahr 2010 - dass man ausgerechnet im immerhin von der UN-Vollversammlung ausgerufenen IYA pausieren zu müssen glaubte, ist da um so bitterer. Ja, wenn das IYA die Mittel etwa für Werbung zum Beispiel des Jahres der Mathematik 2008 gehabt hätte...

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?