Statistik
Besucher jetzt online : 385
Benutzer registriert : 22891
Gesamtanzahl Postings : 1123781
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 NGC 1055
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Staryball
Meister im Astrotreff


624 Beiträge

Erstellt am: 31.10.2009 :  20:34:35 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

Diese Galaxie, NGC 1055 (30´oberhalb von M77) fordert alles: Lange und viele Belichtungen und den Versuch, die Dateien akzeptabel darzustellen. Im Ansatz sind die Strukturen des Staubgürtels zu erkennen. Interessant sind auch die drei helleren Sterne oberhalb der Galaxie, die unterschiedliche Farben haben. Mit der ST10 hätte ich wohl massiv "Anti-Blooming" einzusetzen.

Leider kamen die Wolken am 19.10.09 ein wenig zu früh, daher nur 7 Aufnahmen, die mit den 3 Aufnahmen vom 17.10. kombiniert wurden.
Daten: Meade 12" ACF, GEG f-6.5, 2000mm, Nachführung über GEG mit ST2000XM, Canon Eos 20 Da. Montierung: Mauz MAM 100,
10 Aufnahmen, 1 Std. 20 Min. gesamt. Temperatur: -2,5°(17.10.), -1,7°, Wind in Böen 4(19.10.), SQM-L Wert: 21,3 an beiden Tagen.
Ort: Lüneburger Heide

DSS, Fitswork, PS-CS2.

Gruß: Bruno


nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten

Bearbeitet von: Staryball am: 01.11.2009 17:24:11 Uhr

Samson
Altmeister im Astrotreff

Österreich
3207 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2009 :  22:05:37 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bruno,

die Galaxie kommt sehr gut zur Geltung, auch die Farbe ist gelungen. Daneben sind auch noch gut ganz winzige Galaxien zu sehen.
Genau wie Du schreibst, war mein erster Gedanke: mit der ST10 und dem Blooming. Vermutlich hätte man mit der St10 mehr aus der Galaxie herausgeholt, aber wenn die Bloomingstreifen in die Nähe der Galaxie gelangen, ist das ganze Bild unbrauchbar.
Hast Du jedenfalls toll hingekriegt.

schönen Gruß,
Christian

schöne Grüße
Christian

Homepage: http://www.frieber.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Clavius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3223 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2009 :  02:54:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bruno,

die 1055 zeigt wirklich interessante Details und die sind sehr gut auf dieser Aufnahme zu sehen. Auch die unterschiedlichen Farben der Galaxie kommen gut.

Arbeitest du an einem notebook Bildschirm? Hier auf meinem externen TFT sieht der Hintergrund leider ziemlich grünlich aus und hat zudem eine sehr zerrissene Struktur. PS zeigt dann auch für den Hintergrund Werte, die um 4-6 Punkte über den Werten für Blau und Rot liegen an. Die Galaxie zusammen mit den hellen beiden Sternen sind von einem dunklen Hof umgeben.

Könnte mir vortstellen, daß man das alles auf dem notebook nicht unbedingt erkennen kann. Auf einem externen Bildschirm sieht man es leider nur allzu deutlich...

Ich schreibe das nicht, um geringfügige Unregelmäßigkeiten, die klarerweise oft in Bildern übrig bleiben, hochzuspielen. Die angesprochenen Artefakte sind nur wirklich leider sehr deutlich.


Gruß und dunklen Himmel,
Ralf

Astrotreffbilder:http://www.astrotreff.de/gallery_user.asp?MEMBER=1880

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Staryball
Meister im Astrotreff


624 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2009 :  11:41:18 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Ralf,

Danke für die konstruktive Kritik. Die Aufnahme wurde tatsächlich an meiner ("Pappschachtel") nachbearbeitet.

Ich habe nun versucht, den Hintergrund mit Fitswork (Ebnen/Hintergrund Sterne) am großen Monitor zu glätten und die Aufnahme ausgetauscht.

Leider gibt jedes Programm andere Hellikeitswerte aus. Der Hintergrung ist mit PS auf 17-18 gesetzt.

Auch habe ich festgestellt, dass, wenn Aufnahmen mit Irfan-View geöffnet werden, eine unschöne Kontrastverstärkung wirksam wird. Ist dieses im Programm einzustellen?

Gruß: Bruno

nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Clavius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3223 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2009 :  14:37:14 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bruno,

aha, dann lag es tatsächlich an der Bilddarstellung im "Klapp-Rechner"...

Das Bild sieht jetzt viel besser aus, der Hintergrund ist mit 18 allerdings schon noch ein wenig dunkel. Ist natürlich auch Geschmackssache. Damit die Übergänge nicht zu sehr abgeschnitten sind und schwächere Details absaufen ist vielleicht ca. 23/23/23 nicht schlecht.

Ein paar "krisselige" Flächen sind auch noch da. Vielleicht bekommt man´s noch besser hin, wenn man die komplette Bildarbeitung von Anfang bis Ende am großen Bildschirm macht?

Ich mach das jetzt nur noch so, klappt natürlich auch nicht immer; aber wenn die Bilder am großen Bildschirm ok sind, sind sie es meistens auch bei Betrachtung an notebook-Monitoren.

Sind nur meine Vorschläge, vielleicht können andere Mitleser ja auch noch Tipps geben. Zu Irfan View kann ich leider nix beitragen, habe ich noch nie benutzt.

Gruß und dunklen Himmel,
Ralf

Astrotreffbilder:http://www.astrotreff.de/gallery_user.asp?MEMBER=1880

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cereso
Anbieter

Deutschland
513 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2009 :  14:59:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Cereso's Homepage
Hallo Bruno,

die Galaxie ist klasse, ein echter Hingucker mit dem dicken Staubband und auch den drei hellen Sternen. Da juckt es mich doch auch mal, da drauf zu halten.
Beim Hintergrund muss ich mich Ralf aber anschließen, das geht sicher besser. Passiert mir aber auch immer wieder, tagsüber bearbeitet, sieht super aus, und abends bei dunklerer Umgebung noch mal betrachtet - au weia. So schlimm ist es hier nicht, aber es würde sich lohnen, da in der Bearbeitung früher noch mal anzusetzen.

Grüße,

Carsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Staryball
Meister im Astrotreff


624 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2009 :  15:50:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Ralf und Karsten,

Als ich die erste Aufnahme am 17.10.09 Nachts mir angesehen habe, war ich erschrocken über diesen "dusteren Haufen". Die Schönheit von NGC 1055 erschloss sich mir erst auf den 2. Blick.

Es ist nicht so, dass ich nur die Pappschachtel nehme. Für die Bildbearbeitung nehme ich eine älteres aber noch ganz schnelles Notebook von HP, das an einen neuen 22" Monitor angeschlossen ist. Damit wird die EBV gemacht. Deine Worte habe ich zum Anlass genommen, das Histogramm der Fitsdatei, die vom DSS ausgegeben wurde, mit Fitswork zu stretchen und als Tiff zu speichern. Die weitere Bearbeitung war im Wechsel PS-CS2 und Fitswork. Insgesamt habe ich viel weniger als vorher gemacht. Als Plugin habe ich GradientXterm. und Astronomy tools gebraucht. Der Versuchung, die Sterne kleiner zu machen, habe ich widerstanden, zumal die Aufnahme auch aussagekräftiger wird.

Ich hoffe, der Hintergrund ist nun besser, ich würde mich auch über Rückmeldungen von anderen freuen.

Gruß: Bruno

nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten

Bearbeitet von: Staryball am: 01.11.2009 17:25:01 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.43 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?