Statistik
Besucher jetzt online : 350
Benutzer registriert : 22454
Gesamtanzahl Postings : 1108614
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 Buchrezension "Merlins Reise durch das Universum"
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sternli
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
1589 Beiträge

Erstellt am: 01.08.2009 :  09:14:22 Uhr  Profil anzeigen
"Merlins Reise durch das Universum - Alles über Kometen, Planeten, Quasare, blaue Monde und Werwölfe"


von Neil de Grasse Tyson
erschienen im PIPER - Verlag
ISBN 3-492-22820-8

Amazon-Link



Klappentext:

"Wie viele Sterne sind mit blossem Auge sichtbar? Was würde passieren, wenn Sie in ein Schwarzes Loch stürzen? Wie heiss ist die Oberfläche der Sonne? Zeigt uns der Mond eigentlich immer nur eine Hälfte? Was würde passieren, wenn Sie in ein Loch sprängen, das von einer Seite der Erde bis zur anderen reicht?
Merlin, der grosse uralte Weise aus dem Andromeda-Nebel, beantwortet hier all Ihre Fragen zur Kosmologie und lädt Sie ein zu einer atemberaubenden Reise durch das Universum."



Rezension:

Wissensvermittlung einmal anders. Anstatt stur einen Text in eine Richtung lesen zu müssen, kann man in diesem Buch frei blättern. Der Autor, Neil de Grasse Tyson, setzt in diesem Buch die Priorität eher auf gewitzte und lockere Atmosphäre als auf steife Abarbeitung von Lehrthemen. Natürlich - es geht auch eigentlich nicht um Lehrthemen, denn es ist ja ein Frage/Antwort-Buch und irgendwie auch nicht. Das Buch vermittelt gezieltes Wissen auf gezielte Fragen. Und trotz dieser Priorität ist Fachwissen nicht unbedingt von Nöten, denn die Antworten unseres Weisen aus dem All sind klarverständlich, anschaulich und gewitzt.
Schon zu Beginn erfahren wir in der Einleitung mehr über diesen mysteriösen Ausserirdischen, der vor ca. 5 Milliarden Jahren auf dem Planeten Omniscia im Andromeda-Nebel geboren wurde. Selbstredend dass seine Faszination für das gleichaltrige Sonnensystem sicher auch dadurch beeinflusst wurde, dass er dessen Entwicklung live miterleben konnte.

Das Buch gliedert sich in Kapitel, dabei arbeitet sich der Autor von der Erde über Mond, Planeten und Sternkunde bis in die Tiefen der Kosmologie vor. Aber wie schon erwähnt: man kann auch kreuz und quer lesen, zwischen den Fragen gibt es zwar Zusammenhänge (weswegen diese ja auch in Kapiteln zusammengefasst wurden), jedoch wird jede Frage unabhängig davon eindeutig und zusammenhängend beantwortet.
Zu jedem Kapitel gibt es eine kurze Einleitung, die auf das Kapitel einstimmt und grundlegende Hintergrundinformationen aufweist.

Fazit:

Dieses Buch ist nicht nur etwas für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene. Sowohl die Fragen, als auch die Antworten sind verständlich geschrieben. Da die Antworten anfängerfreundlich geschrieben sind und ohne komplexe Fachworte/Zusammenhänge auskommen, ist das Buch flott zu lesen. Die Art wie das Wissen auf alltägliche Fragen hier aufbereitet wird, macht Spass und Lust auf mehr.
Für alle, die noch immer Antworten auf überirdischen Fragen suchen, die einem in so mancher klaren Nacht beim Anblick des Sternenhimmels einfallen - ein unbedingtes MUSS.

Viel Spass beim Stöbern!
Sternli

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?