Statistik
Besucher jetzt online : 116
Benutzer registriert : 20073
Gesamtanzahl Postings : 988139
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mondmosaik vom 1.5.09
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Samson
Altmeister im Astrotreff

Österreich
3100 Beiträge

Erstellt am: 02.05.2009 :  19:47:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Samson's Homepage
Hallo,

ich habe mich gestern wieder einmal zu einem Mondmosaik entschlossen, weil ebendieser so schön am Himmel stand.
Eigentlich erschien mir das Seeing ungeeignet und eun sehr starker Wind machte die Sache auch nicht besser. Aber dann war da doch am Monitor zeitweise ein sehr scharfes, wenn auch wabberndes Bild zu sehen. In Zeiten von Registax 5 und AviStack ist das aber Gottlob nicht unbedingt ein Grund für schlechte Bilder.
Ich habe den TEC 140/980 mit dem Baader FFC und einem Rotfilter eingesetzt und die Einzelteile des Mosaiks dann mit Photoshop kombiniert.
Herausgekommen ist das:

Mond, 1.5.09 mit TEC-APO 140/980, Baader FFC 2x, Rotfilter, DMK31 - Mosaik aus 8 Bildern



Die große Version kann man sich hier anschauen >> http://www.frieber.co.at/bilderdepot/Mondmosaik_2009-05-01gr.jpg

Einzelbilder mit stärkerer Vergrößerung gibts auch noch, aber das Mosaik war fürs Erste Arbeit genug - ich hoffe es gefällt Euch.

schönen Gruß,
Christian


schöne Grüße
Christian

Homepage: http://www.frieber.at

Bearbeitet von: am:

Wensi
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2009 :  20:30:40 Uhr  Profil anzeigen
Hi Christian,
sehr schönes Mond Foto ( oder besser gesagt Mondfotos ).
Gefällt mir sehr gut. Sehr gut zusammengeführt, sehe keine Schnitte .
Gruß
Andreas

GSO 8"/1000
Megrez 72/431 Apo
beide auf EQ6 SynTrek (Doppelbefestigung)
Canon Eos 40Da

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5377 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2009 :  22:31:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Christian!

Ein herrliches Mosaik hast du da zusammen gebastelt, klasse! Noch besser natürlich in der großen Version. Du bekommst die Tonwerte sehr schön gleichmäßig hin. Damit hab ich noch etwas Probleme, da die DMK an hellen Stellen schnell ausbrennt und die Nachbearbeitung mit der Gradationskurve schnell etwas unrealistische Tonwertverteilungen ergibt (zumindest manchmal bei mir).

Viele Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Samson
Altmeister im Astrotreff

Österreich
3100 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2009 :  19:09:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Samson's Homepage
Hallo Andreas, Thomas.

Danke für die lobenden Antworten.

Thomas >> das Problem mit dem Ausbrennen an zu hellen Stellen ist am Mond wohl jedem bekannt. Wenn man die hellsten Stellen noch richtig belichtet, dann wird es in den terminatornahen Bereichen zu dunkel und rausch sehr schnell.
Ich umgehe das Problem insoweit, als ich die Terminatorregion etwas heller aufnehme und noch dazu mit einer deutlichen Gammaanhebung. Dabei muß man das Histogramm im Auge behalten um nicht zu hell zu werden.
Die voll beleuchteten Partien der Mondkugel belichte ich ganz normal nach dem Histogramm, um die ganze Tiefe des Bildes zu erhalten. Dieser Teil des Mondes (helle Kugel) wird fürs Mosaik daher anders belichtet, als der Terminator.
Die Anpassung mache ich dann ausschließlich in Photoshop, wobei ich jedes Terminatormosaikteil auf eine neue Ebene dupliziere, dann die Terminatornahen Teile auf dem Hintergrund etwas steiler im Tonwert anpasse und die schon näher zum beleuchteten Teil liegenden Bildanteile in der duplizierten Ebene in Helligkeit und Kontrast absenke. Dann wird von ein und demselben Mosaikanteil ein Verlauf der beiden Ebenen gemacht und beim Weiterzusammensetzen der Mosaikteile mit den hellen beleuchteten Teilen wieder ein Verlauf der Ebenen gemacht. So bekomme ich beinahe überall die korrekten Tonwerte. Gelingt aber auch nicht immer und außerdem sollte man sich schon ganz gut mit dem Überblenden und Bearbeiten von Ebenen in PS auskennen.

Ich hoffe, die Darstellung war nicht zu kompliziert, es freut mich aber, daß das Ergebnis positiv aufgefallen ist.

schönen Gruß,
Christian

schöne Grüße
Christian

Homepage: http://www.frieber.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.85 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?