Statistik
Besucher jetzt online : 116
Benutzer registriert : 19302
Gesamtanzahl Postings : 950307
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Endlich Lulin oder: Ich kann gar nicht so viel ...
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 3

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1862 Beiträge

Erstellt am: 01.03.2009 :  15:04:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
... essen, wie ich kotzen kann.

Ich hab schon seit Wochen vor den Lulin abzulichten. Warten wollte ich aber bis zu dem Zeitraum, an dem der grüne Komet seine geringste Erdnähe hätte. Dann würde ich wohl auch ohne Guiding und mit Billigmonti ein einigermaßen ansehnliches Foto hinbekommen können.

Wollt ihr sehen, was ich letzte Nacht hinbekommen habe? Wirklich?

Also festhalten - Pretty Picture (Ausschnitt) vom feinsten:



Wahnsinn, gelle?

Das da`n paar Sternchen doppelt sind liegt wahrscheinlich daran, daß beim ersten Foddo der Lulin rechts oben in der Ecke war, bei den anderen drei Stück (ja, es ist tatsächlich ein Summenfoto, entstanden aus 4 RAW`s der EOS1000D) hatte ich ihn nahe der Bildmitte. Da wird wohl das Canonobjektiv etwas verzeichnen. Ich hätte ja das erste Foto gar nicht verwendet, wenn ich mehr "gute" Einzelbelichtungen gehabt hätte. Sollte aber wohl nicht sein ...

Wie gesagt, ich könnte kotzen.

Aber nun von vorn. Seit Wochen ist es hier bedeckt. Es blitzen höchstens hier und da mal die helleren Sterne durch Lücken in der Wolkendecke. Seit letzter Woche bin ich hibbelig, ob es wohl was werden würde mit Lulin in Erdnähe. Am vergangenen Montag hab ich Lulin zum ersten mal gesehen - mit meinem 10x50 Bresser (Lidl-)Fernglas. Kurz, ca. 5 Minuten. Knapp unterhalb von Saturn. Dann war wieder alles dicht. Die ganzen letzten Tage habe ich gehofft, daß es noch klappen würde. Zum Wochenende war besseres Wetter vorhergesagt. Es mußte einfach klappen dachte ich. Hier im Forum kam dann ein Lulin-Foto nach dem anderen, eins besser als das andere. Warum haben die alle Clear Skies? Warum ich nicht? ...

Na ja. Meine Hoffnung lag auf dem gestrigen Abend bzw. der Nacht. Der Wetterbericht sagte voraus, daß es zum späten Nachmittag aufklaren sollte. Nix wars. Alles dicht. Und so blieb es den ganzen Abend. Um 2 Uhr bin ich dann noch mal raus um noch `n Kippchen zu qualmen, bevor ich mich enttäuscht in die Koje hauen würde - meine Drei Kids werden mich am Sonntag früh fordern. Ich also raus, Himmel nach wie vor dicht. Aber hier und da lugte mal kurz ein Sternchen hervor. Der Satellitenfilm, den ich mir schon die ganzen letzten Abende angeschaut hatte versprach keine wirkliche Besserung. Dann aber, ich wollt gerade rein gehen sah ich, wie es von Südwest her aufklarte. Aus ein paar einzelnen Sternchen wurden Sternbilder. Es dauert nicht lange und ich hatte die Orientierung gefunden. Ich schnell rein, Fernglas raus um zu schauen, ob ich Lulin finde. Die Durchsicht war nicht so gut, aber ich fand den grünen (im Fernglas grauen) Kollegen sofort. Sehr auffällig stand er da westlich von Regulus im Löwen. Nochmal den Himmel begutachten. Jau, das könnte was werde. Nicht nur das die Wolken plötzlich alle fort waren, nein, es klarte sogar auf. Also schnell rein, den 6" Newton von der EQ-EM10-Monti geschraubt, die EOS sammt 100-300mm Canon Zoom Objektiv auf die Prismenschiene geschraubt, das ganze Zeugs rausgetragen und ... ja und - Erste Wolken zogen wieder auf. Na gut. War ja zu erwarten. Egal. Monti ausgerichtet und eingenordet - Prismenschiene mit EOS drauf - Monti eingeschaltet und ja, wie sollte es anders sein. Der Himmel hatte sich wieder zu ca. 60% zugezogen. Den Löwen erkannte ich nur, weil ich wußte wo er sein muß. Die Hälfte seiner Sterne lagen hinter grauen Wolkenfetzen bedeckt, natürlich auch die Hälfte, in der sich Lulin aufhält. Egal, dann fokussiere ich halt erstmal am Saturn. Schnell durch den Sucher der EOS1000D aufgesucht, den Zoom auf 200mm gestellt, dann per Liveview (ja, is `ne tolle Sache dieser Liveview) scharf gestellt. Dann wieder nach Regulus gesucht.

Nachdem ich mir eine weitere Kippe angesteckt hatte kam Regulus langsam wieder zum vorschein. Nicht in voller Leuchtkraft, aber ich konnte ihn wenigestens sehen. Und das war auch wichtig, da ich mich ja an ihm orientieren wollte um Lulin zu finden. Als es noch mehr aufklarte hab ich dann erstmal ein 30-Sekunden-Probefoto geschossen um zu schauen, ob ich an der richtigen Stelle war. Nix zu sehen war auf dem Foto. Wie auch bei ISO100. Schnell die ISO auf 1600 hochgeschraubt und nächstes Foddo geschossen. Währenddessen zogs natürlich an der Stelle wieder zu. Trotzdem, Sterne waren zu sehen, aber kein nebliges Lulin-Fleckchen. Ich hab dann die Kamera noch so ca. 5-6 mal neu ausgerichtet und je 30 Sekunden belichtet, bis ich ihn im Bild hatte. Natürlcih zwischendurch immer mal kleine Pausen, weil gerade wieder `n Wolkenteppich vor dem Kometen herdüste. Dann die Position der Kamera noch ein klein wenig korrigiert, damit Lulin wenigstens halbwegs in der Bildmitte ist. Jetzt sollte es losgehen. Meine selbstgebaute EOS-Controllbox hatte ich bereits auf 60-Sekunden-Belichtungen programmiert. Aber schon beim ersten Bild zog wieder was vor den Kometen. Mir viel auf, daß die Durchsicht, die zwischendurch ziemlich gut war sich schon wieder dramatisch verschlechtert hatte, wenn dann mal gerade keine Wolke im Weg war. Nach drei weiteren Belichtungsversuchen wars dann vorbei. Alles dicht. Ganz plötzlich war außer den Wolken auch noch Nebel dazugekommen. Dichter Nebel. Kein Sternchen flackerte mehr auf am Himmel. Wieder nix mit meinem Lulin-Foto. Denn das, was ich bisher von dem Kerlchen eingefangen hatte war nur wenig mehr als nix, wie das Summenfoto (!) der 4 Belichtungen oben zeigt.

Der ganze Aufwand für nix, oder o.k., sagen wir ein klitzekleines bischen mehr als nix.

Anstatt um 2 Uhr ins Bett zu kommen wars dann eben 3.45Uhr - für so`n Foddo. Sagte ich schon, daß ich kotzen könnte?

So `n Sch..ß.

Und die nächsten Tage soll`s Wetter auch nicht besser werden. Noch dazu ist Gevatter Mond ja auch der Meinung, er müßte mal wieder rumleuchten. Haben wir nicht schon genug Lichtverschmutzung? Ich finde, daß gerade im Internationalen Jahr der Astronomie der Mond abgeschaltet gehört. Ich mein klar, ohne Mond kein Leben hier auf der Erde. Der is schon sehr wichtig für uns. Er darf ja auch gerne bleiben. Aber muß der dabei leuchten?

O.K., is ja schon gut. Der Mond kann ja auch nix dafür, daß das Wetter hier mal wieder nicht mitgespielt hat.

Aber ich bin sauer. Richtig sauer. Merkt man, oder?

Damit`s mir wieder besser geht, müßt ihr nun alle Mitleid mit mir haben und mir vor allem CS wünschen. Das muß doch endlich mal wieder besser werden, das doofe Wetter. Und ich will von vielen Leuten hören/lesen, daß sie eben solches Pech mit dem Wetter und Lulin hatten.

Auf gar keinen Fall will ich noch mehr von diesen supermegageilen Lulinfoddos sehen. (Na los, zeigt sie schon her . Macht mich feddich )


Gruß und clear skies to all of you
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, 20x80 TS Triplet, 8x-20x50 Porst Zoom, 10x50 Bresser(Lidl)/Sotem/Hanimex, 7x50 Tasco/Revue/Hunter, 8x40 Tasco, 7x35 Tasco, 6x-12x30 Porst

Bearbeitet von: am:

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
8876 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  15:30:52 Uhr  Profil anzeigen
Hi Heiko,
weniger Rauchen!

Gruß

Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1862 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  15:50:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
Hääää? Un dann sin die Wolken weg? Glaubste aber nich wirklich, oder?

Oder meinst Du, ich hätte "WAS" geraucht, daß ich so`n Zeugs hier schreibe? Da kann ich Dich beruhigen. Hab schon seit über 10 Jahren nich mehr gekifft. Und außer den normalen Kippen und Schoki nehme ich sonst keine Drogen.

Gruß
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, 20x80 TS Triplet, 8x-20x50 Porst Zoom, 10x50 Bresser(Lidl)/Sotem/Hanimex, 7x50 Tasco/Revue/Hunter, 8x40 Tasco, 7x35 Tasco, 6x-12x30 Porst

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

aldeberan67
Senior im Astrotreff

Deutschland
108 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  16:07:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Heiko,

volles Mitgefühl. Mir geht´s genauso. Aber immerhin hast du ja ein klitzekleines bisschen mehr als nichts (und damit mehr als ich) auf den Chip bannen können. An so einen Februar mit Null Chance auf Astronomie kann ich mich gar nicht erinnern. Ich habe jetzt schon gefühlte 12 Monate Astropause .
Sch.... Wetter
CS
Jürgen

FH 80/400, ED 100/900, ED Apo 88/498,
Newton 200/1000 und 250/1140, EQ-6, 14´´ LX 200 GPS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

amethyst
Senior im Astrotreff

Österreich
199 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  16:27:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche amethyst's Homepage
Hallo Heiko,

mein Mitleid hast Du auf jeden Fall.

Sehr trefflich beschrieben.
Genau solche Nächte hat mir der Grünling auch schon beschert, bis ich ihn zumindest EINMAL erwischte.

Freute mich ja schon riesig aufs Wochenende, da Schönwettereinbruch vorhergesagt.
Schönwetter ist ja,.... aber bei uns noch massig Schnee und durch das Tauwetter in der Nacht mit Nebel und Dunst alles dicht.

Wünsche Dir unbedingt noch Erfolg und CS
Grüsse
Hermann

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wolfoerl
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
28 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  16:35:28 Uhr  Profil anzeigen
Ich wundere mich auch über die Berichte von Bekannten, die von Sonnenschein berichten. 1 Stunde am letzten Dienstag war es mir vergönnt (hat zumindest für eine Kleinserie vom Lulin gereicht). Als ich dann kurz mal die Kamera gewechselt und ein paar Einstellungen gemacht habe.. Blick nach obe, nicht ein einziger Stern mehr zu sehen. In knapp einer Minute alles wieder zugezogen. Und ich war schon versucht, die große Montierung aufzubauen. Gut dass ich die Zeit dafür lulin gewidmet hatte :) (da lob ich mir für die Fälle die Astrotrac)

Immer CS
Wolfgang
Grüße aus OWL


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Pyrin
Meister im Astrotreff

Deutschland
417 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  16:40:31 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Heiko,
lass die Finger von der Schokolade! Das setzt sich wie Teufel auf die Rippen.

Wenn es Dich tröstet: Im Bereich der Negativerlebnisse kann ich Dich, glaube ich, toppen. Ich hatte nämlich gestern einen wirklichen guten Himmel, die letzten Wolken zogen gegen 19:30 Uhr in Richtung Nordosten ab, auch wenn die allgemeine Luftfeuchtigkeit grenzwertig zunahm.
Und da stand ich dann auf meiner Wiese und durfte, bevor ich überhaupt nur einen einzigen Stern anvisieren konnte, ne kaputte DEC-Achse mein Eigen nennen. Die Mutter die sich direkt am Achskreuz befindet, wo sich die Bewegung der biegsamen Welle direkt auf die Nachführung überträgt, hatte sich gelockert, fiel zwischendurch mal ganz raus und nachdem ich sie wieder angezogen hatte, ging garnichts mehr und der Tubus wanderte trotz angezogener Feststellschraube lustig nach, wie er gerade Spass hatte. Selbst ein Notruf mit meinem Teleskop-Notfalldienst in Memmingen (Gruß an Jogi) konnte mir nicht weiter helfen. Mir blieb nichts anderes übrig als bei klarem Himmel wieder abzubauen und nach Hause zu fahren.
Das nenne ich mal Frust. Jetzt schraube ich schon den ganzen Tag an meiner Monti rum, aber mehr als nicht ganz 10 Grad nach links und rechts lässt sich die DEC-Achse immer noch nicht bewegen.
Greetings, Didi

47° 42' 04'' N 9° 31' 40'' E
"Ich denke unser wichtigstes Problem ist die Tatsache, dass wir die fundamentalen Funktionen des Universums in einer Sprache zu erklären versuchen, die entwickelt wurde, um uns gegenseitig mitzuteilen, wo es die besten Früchte gibt." (Terry Pratchett)

Bearbeitet von: Pyrin am: 01.03.2009 16:59:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

ah8892
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  17:40:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ah8892's Homepage  Sende ah8892 eine ICQ Message
Hallo Heiko,
mein Mitleid aber ich hatte bis jetzt auch noch kein besseres Wetter. Hatte Lulin gestern kurz gesehen das heißt eher erahnt als gesehen so eine Suppe am Himmel, von Bilder machen ganz zu schweigen!

Gruß Achim

"Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: das Universum und die Dummheit der Menschen, aber bei ersterem bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein
www.ah8892.de www.sternwarte-peterberg.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Imageshare
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1039 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  20:29:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Imageshare's Homepage
Hallo Heiko,

dein Textstil ist ja sowas von...ähnlich dem Meingen, das liest sich gut! Ist nicht Jedermanns Sache, aber ich lese gerne wie den Leuten der Schnabel gewachsen ist, hat was!

Und ich hätte da einen Tip, brandheiss vom Acker: Wenn Du das Wetter vergessen willst, kauf Dir nen Williams-Apo! Je größer desto mehr Ablenkung! Du wirst Dinge sehen, die glaubst Du das sie nur in Büchern stehen! Glaub mir, DAS ist ein Astro-Adventure! Es ist irre, Matschesterne für 1000 Euro, Eiersterne ohne Langzeitbelichtung, grandios! Und da gibt es dann Pappnasen, die behaupten, ein grottenschlechtes Bild könne man nur mit einem BIG-BOSS erzielen...weit gefehlt, das geht auch teurer!

So, jetz aber genug der aufbauenden Worte, jetzt wird gejammert!

Also bei uns hier im Rheinland war es ambivalent...zwischen Totalausfall und absolutem Dreckswetter! Als ich mit nem Kumpel von der ATH zurüch gefahre bin plapperten wir noch so von wegen heute Abend Treffen auf dem Maulwurfshügel von wegen Aufklaren und Lulin und so. Als ich um 19 Uhr dann in Bottrop aus dem Fenster blickte, hatte ich eine persönliche Vision vom Nebel des Grauens, eine verdammt reale!

Ok, versprochen ist versprochen, also fahren wir auf die grüne Erhebung bei Sonsbeck. Da war das Wetter deutlich besser, der Nebel war weg, das Grauen blieb! Man sollte besser sagen, der Nebel war nun 500m höher und das mit dem Grauen hat es eine besondere Bewandnis:

Ein Kumpel mit Adleraugen und voll von Optimismus...geradezu überquellendem Optimismus...kaum zu ertragenden Optimismus...schätzte den Himmel auf knapp mag5. Nun, für Sternchen mag das gelten, aber alles was größer war als eine Maus im Mondabstand konnteste knicken: M42...neeee das tat weh, Rosettennebel..nu wo ist er hin...M52, futsch übrig blieben zwei Sternchen, matschig wie die Anderen, M81/M82 nur indirekt im 8"er und der Hit war Lulin..so stell ich mir Kometen vor!

Wunderbar definierte Feldblende im Okular, dazwischen ein paar Aufhellungen, die wie man mir versicherte Sterne sein sollten und ein matschig Fleck, eben wie M31 im Seben-Big_Boss! Nein, wir haben nichts von Seben auf dem Acker (alles schon untergepflügt), aber wenn ich mir ein grottenschlechtes Teleskop vorstellen muss, dann nehme ich mein Bild von Lölin..Lulin von gestern aus dem Gedächnis.
Was das nun mit Seben zu tun hat weis ich auch nicht, hätte ja auch Williams schreiben können!

Übrigens, Kollegen aus wettertechnisch besseren Gegenden haben keine, aber auch überhaupt keine Ahnung was das Wort grottenschlecht bedeuten kann. Dagegen ist ein Standard-Schäppchen-ED-APO mit Asti, Verspannung und Dezentrierung neben vertauschten Linsen geradezu ein Wahnsinsbild! Nicht das alle Williams so wären, nicht alle! Für Wörter wie grottenschlecht, mieses Wetter oder miserable Beobachtungsbedingungen sind wir zuständig, nur damit das mal klar ist. Warscheinlich merkt hier sowieso keiner wie schlecht eine Optik sein kann....also zumindest gestern konnte mich jeder Billigeimer glatt ausstechen. Je besser eine Optik abbildet, desto besser zeigt sie auch das Grauen!

Wars wirklich so überl? Nein, wenn man ehrlich ist nicht ganz, ein klein wenig hab ich übertrieben, aber Heiko freur sich bestimmt wenn er liest, daß er nur den zweiten Platz der Rangliste "schlechteste Wetter" belegen kann!

Also was solls! Wettervorraussicht für die nächste Woche: weiterhin Schmuddelwetter!

Also ich wünsche Lulin weiterhin viel Erfolg bei seiner Reise durch die Unendlichkeit und uns allen ein CS von mehr als 5 min. Länge!

Ulrich


...menno, ich glaube ich bin am Ende!

Ulrich Wagner
1.KDCO /www.wagnerul.de
Kein Stern ist so rund, daß ich ihn nicht eirig kriege..und übrigens: schmutzig ist putzig!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TheCCDAstronomer
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
3853 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  20:41:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TheCCDAstronomer's Homepage
Hi All,

Vergangene Nacht war's bei uns wieder mal fantastisch ... ich hab aber NICHT fotografiert. That's why ... !

Grüsse und CDS
Jan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1862 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  20:57:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
Hallo Didi,

Zitat:
Hallo Heiko,
lass die Finger von der Schokolade! Das setzt sich wie Teufel auf die Rippen.


Jo, hast Recht. Wird Zeit, daß es draußen wieder wärmer wird, damit ich mich nicht mehr vorm joggen drücken kann.

Zitat:
Mir blieb nichts anderes übrig als bei klarem Himmel wieder abzubauen und nach Hause zu fahren.
Das nenne ich mal Frust.


mit ein Grund dafür, warum ich die Dobsons so liebe. Aber zum fotografieren brauch ich natürlich auch meine Monti. Das hört sich schon echt übel an, was Du da so schreibst. Wenn mir das passiert wäre, dann hätte ich wenigstens noch mit meinem 8" Dobson beobachten können. Den nehm ich nämlich immer mit, wenn ich schon raus fahre. Da bring ich dann erstmal den Fotokrämpel an den Start, in der Zeit kann der 8"er auskühlen und während die EOS dann seine Belichtungsserien schießt schubse ich den Dobson am Himmel rum.

Ich hoffe, Du bekommst Deine Monti bald wieder in`n Griff.

Gruß
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, 20x80 TS Triplet, 8x-20x50 Porst Zoom, 10x50 Bresser(Lidl)/Sotem/Hanimex, 7x50 Tasco/Revue/Hunter, 8x40 Tasco, 7x35 Tasco, 6x-12x30 Porst

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

aldeberan67
Senior im Astrotreff

Deutschland
108 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  21:09:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Heiko,
nur als Ergänzung zu meinem ersten Post. Ich komme soeben vom Acker.
Zunächst sah es heute Abend ganz gut aus, leichte mittelhohe Bewölkung mit großen Lücken.
In weiser Voraussicht habe ich den ganzen Tag meine Powerstation (Autobatterie) geladen. Nach dem Abendessen machte ich mich daran das Gerödel ins Auto zu verladen. Apropos Batterien - wie ist denn der Ladezustand der Kamera-Akkus? Leer.
Also Akkus laden. Eine Stunde später raus auf meinen Beobachtungsplatz. Einfache Fahrstrecke ca. 20 Minuten. Noch habe ich brauchbare Verhältnisse. Stativ raus - einnorden - wo sind die Gegengewichte? Sch......
Montierung auf gut Glück stehen gelassen (blos die Steuerung abgeklemmt). Zwanzig Minuten nach Hause und 20 Minuten wieder raus.
Kamera angebracht und auf Regulus fokusiert. Dieser zeigte plötzlich immer bescheidenere FWHW-Werte und der Blick an den Himmel bestätigte meine schlimmsten Befürchtungen.

Ich hasse diesen miesen kleinen Grünling

CS
Jürgen

FH 80/400, ED 100/900, ED Apo 88/498,
Newton 200/1000 und 250/1140, EQ-6, 14´´ LX 200 GPS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BennyH
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1863 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  21:12:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche BennyH's Homepage
Moin Heiko,

Mein Mitleid hast du... auch wenn man's nicht glaubt so Nächte hat jeder, und auch so Schlechtwetterphasen.

Zitat:
Vergangene Nacht war's bei uns wieder mal fantastisch ... ich hab aber NICHT fotografiert. That's why ...


Was Jan da schrieb hat was, mit dem Dob wärst du sicher nur halb so gefrustet gewesen... Das nächste Mal Bleistift und Papier
Hab übrigens gestern die EM10 mal näher in Augenschein nehmen dürfen bei einem Bekannter der uns besucht hat, find ich nicht schlecht für den Preis! Und das damit sogar kleine Fotos gehen haste ja auch schon gezeigt Viel Glück im März und natürlich CS
Benny


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1862 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  21:18:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
Hallo Ulrich,

Zitat:
Hallo Heiko,

dein Textstil ist ja sowas von...ähnlich dem Meingen, das liest sich gut! Ist nicht Jedermanns Sache, aber ich lese gerne wie den Leuten der Schnabel gewachsen ist, hat was!


wenn Du schon mehr von mir gelesen hast, dann weißt Du ja auch, daß das bei mir nicht die Regel ist, wie ich oben geschrieben habe. Aber ich war, nein ich bin sauer. Und da schreib ich dann so, wie ich`s grad denke. Und so kommt dann auch erst rüber, wie stinkig ich bin. Es ist wirklich kaum zum aushalten. 1999 fahr ich extra nach Süddeutschland um mir die totale SoFi anzuschauen. Vorher alles super, tolles Wetter. Aber umso näher der Zeitpunkt kam, desto trüber wurde es. Fazit: Ich hab nix von der total verfinsterten Sonne gesehen. Also finster wurds schon, aber ich hätte da doch gerne freie Sicht zum Mond und zur Sonne gehabt. War halt nix. Letztes Jahr im Frühjahr die MoFi, war auch wieder nix. Hin und wieder kann man in unseren Breiten das Nordlicht sehen. Aber wenn`s dann mal paßt ist bei mir der Himmel dicht. Es ist (fast) immer die gleiche Sch..ße. Jetzt kommt da so`n toller Komet daher. Ziemlich schnell unterwegs. Und da paßts auch wieder nicht. Ich mein so`ne SoFi dauert nicht lange. Die Totalität nur wenige Minuten. Da muß man schon Glück haben mit dem Wetter. Aber der Lulin wäre ja nun ein paar Tage schön zu beobachten/fotografieren gewesen, auch mit kleinem Fotoequipment wie ich es habe. Aber selbst da spielt der Wettergott nicht mit. Mehrere Tage nur so`n Mistwetter. Das ist ja schon so kaum zu ertragen. Aber noch nicht so tragisch, weil die "normalen" Objekte sind ja schon über ein paar Monate zu beobachten. Aber dieser Komet hier. Da hab ich mich schon ein paar Monate drauf gefreut und gedacht, daß ich den sicher auch gut ohne Guiding mit meiner Billigmonti einfangen kann. Hätte sicher auch geklappt. Aber wie solls anders sein - der Himmel ist dicht. Auch heute wieder. Die nächsten Tage ist dann auch der Mond wieder am nerven. Ätzend. Aber was will man machen ...

Ich werde mich deswegen natürlich nicht gleich umbringen, hab ja auch `ne familiäre Verantwortung. Aber fluchen werde ich bestimmt noch ein paar Tage.

Zitat:
Wars wirklich so überl? Nein, wenn man ehrlich ist nicht ganz, ein klein wenig hab ich übertrieben, aber Heiko freur sich bestimmt wenn er liest, daß er nur den zweiten Platz der Rangliste "schlechteste Wetter" belegen kann!


Mmmhhh. So richtige Freude will aber nicht wirklich aufkommen.

Zitat:
Also ich wünsche Lulin weiterhin viel Erfolg bei seiner Reise durch die Unendlichkeit und uns allen ein CS von mehr als 5 min. Länge!


Dem schließ ich mich gerne an. Vor allem letzterem. Is ja auch nich so, daß ich das den "CS-verwöhnten" Kollegen nicht gönnen würde.

Gruß und CS
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, 20x80 TS Triplet, 8x-20x50 Porst Zoom, 10x50 Bresser(Lidl)/Sotem/Hanimex, 7x50 Tasco/Revue/Hunter, 8x40 Tasco, 7x35 Tasco, 6x-12x30 Porst

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1862 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  21:28:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
Hallo Achim,

willkomen im Astrotreff. Schön, daß Du Dich hier angemeldet hast. Und die ersten Antworten auf die Frage nach `nem neuen Teleskop hast Du ja auch schon bekommen. Meine Meinung dazu weißt Du ja bereits. Ich wußte aber gar nicht, daß Du schon ein Teleskop hast. Ich habe ein solches (nur von Bresser, ist aber genau das gleiche) für meine Tocher zum Dobson umgebaut. Mit 1,25" OAZ und der stabilen Rockerbox ist das auch ein sehr gutes Teleskop geworden.

Zitat:
... mein Mitleid aber ich hatte bis jetzt auch noch kein besseres Wetter. Hatte Lulin gestern kurz gesehen das heißt eher erahnt als gesehen so eine Suppe am Himmel, von Bilder machen ganz zu schweigen!


Also gesehen habe ich ihn ja. War auch nicht schwer mit meinem 10x50 Fernglas, da es ja zwischendurch mal `ne ganz gute Durchsicht hatte.

Gruß
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, 20x80 TS Triplet, 8x-20x50 Porst Zoom, 10x50 Bresser(Lidl)/Sotem/Hanimex, 7x50 Tasco/Revue/Hunter, 8x40 Tasco, 7x35 Tasco, 6x-12x30 Porst

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Biene
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
56 Beiträge

Erstellt  am: 01.03.2009 :  21:30:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Heiko

ich kann deinen Frust verstehen denn hier herrscht er auch

Nachdem der Himmel hier endlich seit langem mal wieder etwas offener war kam der Optimismus durch. Aber denkste - die Zeit verging ohne das er sich mal gezeigt hätte dieser "Feigling"

Da hat man jetzt seit ein paar Tagen den nigelnagelneuen 150/750 Skywatcher, hat die Powershot auf T2 hinbekommen und noch die neue CCD-Webcam - und was ist mit Testen .... NIX

Morgen nehm ich mir nen XXXXXLLLL-Fön und puste alles hier weg

Wünsche allen eine freie Sicht
Gruß Sabine

150/750 Skywatcher
TS APO 80/500
EQ5 SynScan
Canon EOS 450D (unmod.)
SPC900NC CCD Webcam

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 3 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 3.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?