Statistik
Besucher jetzt online : 349
Benutzer registriert : 22985
Gesamtanzahl Postings : 1127555
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Allgemeine astronomische Themen
 Kann ein Vakuum leer sein?
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Silversurfer07
Neues Mitglied

Deutschland
8 Beiträge

Erstellt am: 15.02.2009 :  11:28:11 Uhr  Profil anzeigen
Das Vakuum (Im Weltraum) soll ja ein Atom pro Kubikmeter haben. Wäre es möglich, dass dieses Vakuum vollstädnig leer wäre?

Bearbeitet von: am:

Kalle66
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
10652 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2009 :  12:08:50 Uhr  Profil anzeigen
Ganz eindeutig "jein".
Wenn es nur ein Atom pro Kubikmeter ist, dann sollte man sein Testvakuum ja auch so legen können, dass es eben gerade kein Atom enthält. Allerdings gibt es quantentechnische Aspekte, demzufolge Du niemals garantieren kannst, dass kein Atom enthalten ist. Virtuelle Atome sind zwar unwahrscheinlich aber grundsätzlich möglich, die Wahrscheinlichkeit ist halt nicht = Null.

Wenn Du dann noch Neutrinos, Photonen und andere Teilchen mitzählst, dann traust Du Dich nicht mehr von Vakuum zu sprechen

Gruß


Kalle - Alles wird gut !
Meine Okulardatenbank im Astrotreff: hier
Termine Teleskoptreffen gibt es hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18166 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2009 :  12:30:54 Uhr  Profil anzeigen
Ganz eindeutig: "Ja"

Ein paar Atome pro Kubikmeter- du musst also nur den Teil betrachten in dem gerade kein Atom und kein anderes Teilchen ist- und dann hast du ein absolut leeres Vakuum

Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

jonny
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1504 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2009 :  14:32:41 Uhr  Profil anzeigen  Sende jonny eine ICQ Message
hm, habe ich das falsch verstanden oder ist es nciht nach quantentheoretischen Ansätzen so, dass das "Vakuum" gefüllt ist mit ständig entstehen und sich anhilierenden Teilchen/Antiteilchpaaren?
Irgendwo habe ich allerdings auch mal gelesen, dass Paaerzeugung nur in Gegenwart von Materie passieren kann, sonst wären Impuls- und Energierhaltungssatz nicht gleichzeitig erfüllt?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Caro
Astrophysikerin

Deutschland
6348 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2009 :  14:47:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Caro's Homepage
Hallo jonny,

Paarerzeugung und Vakuumfluktuationen sind zwei völlig verschiedene Dinge. das eine ist ein virtueller Vorgang, das andere ist sehr real. Die virtuellen Teilchen-Antiteilchenpaare brauchen keinen Stoßpartner.

http://de.wikipedia.org/wiki/Paarerzeugung
http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuumfluktuation

Fakt ist, das Vakuum ist in diesem Sinne nie leer. Es hat einen Energieinhalt (seine Temperatur ist ja mindestens 2.7 K = Hintergrundstrahlung), der immer solche Fluktuationen generiert.

Gruß,
Caro

Bearbeitet von: Caro am: 15.02.2009 14:49:49 Uhr
Zum Anfang der Seite

jonny
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1504 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2009 :  15:03:55 Uhr  Profil anzeigen  Sende jonny eine ICQ Message
ah ok, danke wusste doch, dass ich da was durcheinander geworfen habe.^^

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.68 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?