Statistik
Besucher jetzt online : 209
Benutzer registriert : 22985
Gesamtanzahl Postings : 1127548
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Allgemeine astronomische Themen
 Sterne und Weltraum und Skybeamer
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

Stiekelstack
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1020 Beiträge

Erstellt am: 17.01.2009 :  15:04:11 Uhr  Profil anzeigen
Moin,

was ich heute auf Seite 5 in "SuW" 2/2009 gelesen habe, hat mich ziemlich geärgert. SuW schreibt:

"Ein Hauch von Mystik umgibt das neue Horizontobservatorium (...) ob bei einem Sonnenuntergang (...) oder bei der Eröffnung des Landschaftsparks Hoheward im November 2008, als Skybeamer den Himmel über ihm kunstvoll illuminierten (...)."

Kein Wort von Lichtverschmutzung, sogar ein positiver Kommentar zu dieser Unsitte.

Das enttäuscht mich schwer. Wenn ich schon bei SuW keine kritischen Worte zu Skybeamern finde (im Gegenteil), wo soll ich sie denn dann noch finden?

Hallo, SuW, eure Zeitschrift wird von Amateuren gelesen. Wir haben keine ferngesteuerten Teleskope irgendwo in den Anden. Wir sind HIER von Skybeamern betroffen!

Frustrierte Grüße
Karl

PS: Einen ähnlich lautenden Leserbrief habe ich gerade an SuW gechickt.



Bearbeitet von: Stiekelstack am: 17.01.2009 15:17:14 Uhr

Pit
Meister im Astrotreff


445 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  16:27:02 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Karl

Im neuen Interstellarum ist ein Bild von dem Lichtergekasper zur
Einweihung. Da stehen einem die Haare zu Berge!
Zum Glück geschah das nur am Abend der Einweihung.
Daß die Betreiber einer solchen astronomischen Anlage irgendwelchen
Licht"künstlern" und Skybeamerverleihern noch Geld in die Rosette
pusten, ist ein Unding!

Viel Erfolg mit dem Leserbrief.

Gruß
Pit

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gamma Ray
Altmeister im Astrotreff

Österreich
5702 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  17:39:45 Uhr  Profil anzeigen
Tja, eine chronische akustische Verschmutzung umgibt uns ja auch so täglich. Ständige Erreichbarkeit, dauernde Berieselung mit akustischem Sondermüll! Nur keine Sekunde allein sein! Nur keine Sekunde ohne Licht! Da is doch wirklich was sehr krank am System! Fehlt uns vielleicht der "Antispaß" ?

Nachdenkliche Grüße
Gerhard

Ich bin sehr gern alleine und ich liebe die Stille. Vielleicht ist das auch der Grund, daß ich so gut wie nie krank bin?

Bearbeitet von: Gamma Ray am: 17.01.2009 18:11:17 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1174 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  18:23:27 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Dieser Umstand mit der Illumination des Horizontobservatorium ist mir auch sauer aufgestoßen. Ich höre schon die Kommentare derjenigen die sagen: "Ach das mit der Lichtverschmutzung ist doch gar nicht so schlimm. Dank der Beleuchtung konnte man das Kunstwerk sogar in der Nacht einige Kilometer weit sehen."

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mintaka
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
14917 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  18:54:23 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Freunde des dunklen Himmels,

ein Objekt mit dem Namen 'Horizontastronomie' mitten im Ruhrpott erweckt bei mir Assoziationen in der Richtung 'Kühlschrankverkauf' in der Antarktis.
Was soll man da erwarten, auch wenn eine Sternwarte an dem Projekt beteiligt ist? Echte Astronomie in der Nacht wird da ja wohl eher nicht stattfinden (können). Es würde mich nicht wundern, wenn die demnächst die Sternbilder mit einer Laserprojektion an den Himmel ballern. Immerhin erreicht man so ein breites Publikum und wen scheren da schon so ein paar Hobbyastronomen.

CS Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gamma Ray
Altmeister im Astrotreff

Österreich
5702 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  19:06:06 Uhr  Profil anzeigen
So ist es, Heinz! Alles (*) wird nur immer lauter, aufdringlicher und blöder. Doch, keiner zwingt einem zum Nachahmen! Ich befinde mich derzeit im Widerstand!
Viele Grüße
Gerhard
Wir haben ein "Babylon-System", wie Leute aus der Karibik sagen würden.

(*) Vieles

Bearbeitet von: Gamma Ray am: 17.01.2009 19:30:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

jonny
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1504 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  19:21:57 Uhr  Profil anzeigen  Sende jonny eine ICQ Message
Antispaß...
gibt es Gamma Ray Bursts wenn er auf normalen Spaß trifft? *SCNR*

Mal Scherz bei Seite, ein bisschen stimme ich dir zu (in diesem Fall sind sich wohl alle hier im Forum einig).
Aber das ALLES verblödet...
Und <phiesmodus an> solange bewusstseinsverändernde Worte oder Stoffe zu rauchen, bis man sich für eine Lilie auf dem Feld oder ein Vöglein am Himmel hält, bringt auch nichts </phiesmodus>

Bearbeitet von: jonny am: 17.01.2009 19:26:50 Uhr
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4711 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  19:22:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage
Servus Gerhard,

ich schließe mich den Widerstand an ;-)

Gruß
Gerd


Deep Sky, Planeten- und Sonnenbeobachtung.

Meine Website: corcaroli.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Gamma Ray
Altmeister im Astrotreff

Österreich
5702 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  19:26:38 Uhr  Profil anzeigen
sei willkommen!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

balu70
Meister im Astrotreff

Deutschland
905 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  20:05:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche balu70's Homepage
Hallo Zusammen,
also dann werde ich mich mal ins Abseitz stellen.
Also Grundsätzlich wäre es schön gewesen, wenn man in einem Nebensatz mal was von der Lichtverschmutzung gesagt hätte.
ABER ich empfinde es als nicht schlimm wenn da zur Eröffnung ein bisschen Lightshow gemacht wird.
Das lockt auch mal Leute an die sich sowas sonst nie anschauen würden und vielleicht sind ja ein paar Hobbyastronomen vor Ort gewesen die ihnen dann erklären, das man leider wegen des ganzen Spektakels eigentlich garnichts sieht (vom Himmel).
Und ich muss halt sagen, als ich das Bild in der Interstellarium gesehen habe, war mein erster Gedanke: Wao sieht ja mal nicht schlecht aus und erst der 2., hoffentlich war das nur eine einmalige Sache.
Dann habe ich den Text gelesen und war beruhigt.

Ich kanns nur nochmal sagen. Das einzige was hilft sind gerade im Jahr der Astronomie, Aktionen wo wir die Leute ansprechen. Ein Leserbrief an die SUW wo 99,5% der Leser sicher von dem Problem wissen ... hm ich weiß nicht ob das nun der Mühe Wert ist/war?

VG Ulf

Ich wünsch euch was. VG Ulf
---------------------------
Always CS
Die "quick and dirty" Rolldachhütte

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stiekelstack
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1020 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  21:51:23 Uhr  Profil anzeigen
Moin,

das sehe ich (wie gesagt) ganz anders. Wenn schon "Sterne und Weltraum" und auch die Betreiber des Horizontobservatoriums sich nicht nur nicht gegen Skybeamer aussprechen, sondern so ein Gerät noch aktiv betreiben, wie glaubwürdig sind denn dann noch Petitionen von Sternfreunden gegen Lichtverschmutzung?

Wenn sich eine astronomische Einrichtung zur Eröffnung einen Skybeamer bestellen darf, wo ist dann die Legitimation, einem Discobesitzer, einem Angelverein, der Ballettgruppe, der Stadtverwaltung usw. das nicht zu erlauben?

In SuW ist es übrigens mehr als ein Nebensatz: das Editorial ist in ein Foto dieses Skybeamerspektakels eingebettet.

Ist diese Geschichte nicht irgendwie vergleichbar mit der Neueröffnung eines Zentrums gegen Drogenmissbrauch, wo zur Eröffnung Joints verteilt werden? Und dann in der Apothekenumschau ein Kommentar, dass der "Stoff" doch richtig gut war? ;-)

Aber mal im Ernst: Ich erwarte von einer Zeitschrift wie SuW, dass etwas gegen Lichtverschmutzung gesagt wird. Nicht, dass Skybeamershows noch lobend herausgestellt werden.

Die Leser von SuW wissen sicherlich um das Skybeamer-Problem. Seit heute bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob die Schreiber von SuW davon wissen.


Gruß
Karl


Bearbeitet von: Stiekelstack am: 17.01.2009 22:01:48 Uhr
Zum Anfang der Seite

Pit
Meister im Astrotreff


445 Beiträge

Erstellt  am: 17.01.2009 :  23:45:27 Uhr  Profil anzeigen
Hallo

Diese Skybeamernummer war in meiner Sicht ein klares Eigentor
im Kampf gegen die Lichtverschmutzung.

Gruß
Pit

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rainmaker
Meister im Astrotreff


630 Beiträge

Erstellt  am: 18.01.2009 :  09:55:55 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

und ich dachte nur mir würde die Eröffnung mit den Lichtseuchen schwer im Magen liegen, aber hier Im Forum scheint die Meinung ja relativ eindeutig zu sein. Gut dass die Beleuchtung nicht dauerhaft ist, trotzdem war es das flasche Zeichen am falschen Ort und auch von den falschen Leuten. Irgendwie sollte man doch erwarten können, dass die Arbeit gegen die zunehmende Energieverschwendung und Lichtverseuchung nicht von den "eigenen" Leuten torpediert wird.

MfG

Rainmaker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

meta-physik
Mitglied im Astrotreff


26 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  14:29:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche meta-physik's Homepage
Jan Hattenbach stört's auch.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Skybeamer einen einzigen Himmelsinteressenten anlockt. Wer schon mal einen Ballon verfolgt hat, weiß wie schwierig es ist ein Objekt am Himmel zu verfolgen. Oder einen Lichtstrahl. Bei einem Ballon weiß man, was einen erwartet wenn man das Dingens erreicht, bei einem Lichtstrahl kann das irgendwas sein - ein Kino, eine Disko - oder eben ein Horizontalobservatorium. Das würde man spontan aber wohl eher nicht erwarten...

Weltraumbild des Tages (APOD, deutsch)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3895 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  15:16:01 Uhr  Profil anzeigen
Habe gerade auch drueben meinen Eigensenf gespendet ... wenn das die neue Stossrichtung des neuen Chefredakteurs werden soll, dann gute Nacht. Manchmal gewinne ich den Eindruck, dass sich SuW von einer guten Fachzeitschrift fuer Interessierte zu einem allgemeinen Mainstreamwissenschaftsmagazin mit Schwerpunkt Astronomie entwickelt ... schon die ganzen fachfremden Werbeanzeigen lassen auf eine solche Entwicklung schliessen. Auch wenn fairerweise Umfang und Kosmetik in den letzten Jahren verbessert wurden.

Der Einzelfall bestaetigt nicht die Regel, aber ich werde das in Zukunft kritisch beobachten.


Best wishes aus Nordostengland,

Jurgen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: JSchmoll am: 21.01.2009 15:19:28 Uhr
Zum Anfang der Seite

Jogi
Anbieter

Deutschland
3696 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  16:17:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jogi's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: Stiekelstack

Moin,

wie glaubwürdig sind denn dann noch Petitionen von Sternfreunden gegen Lichtverschmutzung?

Wenn sich eine astronomische Einrichtung zur Eröffnung einen Skybeamer bestellen darf, wo ist dann die Legitimation, einem Discobesitzer, einem Angelverein, der Ballettgruppe, der Stadtverwaltung usw. das nicht zu erlauben?






Genau das selbe wollte ich auch schreiben. Jedesmal wenn wir jetzt gegen einen Skybeamer vorgehen, heben die uns die Zeitschrift unter die Nase, und sagen " warum ihr macht es doch genauso.


Kopfschüttelnde Grüße

Jürgen

www.modellbau-kessler.de
Meine Ausstattung:
Celestron 150/750 Auf EQ6, und 200/1200 Einarmeigenbaudobson
Russentonne ( the one and only Weitwurftonne) 10/1000
Canon EOS 400D
12" F5 Dobson.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.17 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?