Statistik
Besucher jetzt online : 144
Benutzer registriert : 19924
Gesamtanzahl Postings : 980497
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Venus, Merkur und Jupiter
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Albert Engert
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt am: 03.01.2009 :  19:34:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Albert Engert's Homepage
Hallo,
nach wunderbaren Wetter aber bei einer Saukälte hielt ich heute nach Sonnenuntergang ausschau nach Merkur und Jupiter. Zunächst enteckte ich Merkur mit dem Feldstecher und ab ca. 17:10 konnte ich den Planeten ohne Probleme mit bloßem Auge beobachten. Mit meiner EOS versuchte ich erneut die Szenerie einzufangen.




Weitere Bilder findet ihr auf meiner HP. www.cabocanet.de

Gruß,
Albert

www.cabocanet.de

Bearbeitet von: am:

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1127 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2009 :  20:06:09 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Albert,

wieder ein sehr stimmungsvolles Bild von dir; auch die Serie auf deiner Homepage gefällt mir sehr gut.


Viele Grüße,

Manfred.

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars Vandora
Mitglied im Astrotreff

Österreich
26 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2009 :  21:14:10 Uhr  Profil anzeigen
Das ist ja ein richtiges Suchbild. Sind Merkur und Jupiter auch auf dem Foto zu sehen oder bin ich blind?

lg
Lars

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Albert Engert
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2009 :  21:25:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Albert Engert's Homepage
Hallo Manfred,
danke für das Lob.

Hi Lars, wenn du genau hinsiehst, dann kannst du Merkur und Jupiter im untern Drittel, Bildmitte in der
Nähe von den Bäumen finden. Oder schau dir die Bilder auf meiner HP an, dann findest du zum Ziel:-)

Gruß,
Albert

www.cabocanet.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars Vandora
Mitglied im Astrotreff

Österreich
26 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2009 :  21:33:19 Uhr  Profil anzeigen
Hi nochmal,

deine Beschreibung war sehr hilfreich. Hab sie beim ersten Mal nicht gefunden. Ein wirklich tolles Foto.

lg
Lars

Bearbeitet von: Lars Vandora am: 03.01.2009 21:33:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Albert Engert
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2009 :  21:51:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Albert Engert's Homepage
Hi Lars,
freut mich wenn das Bild gefällt, danke.

Gruß,
Albert

www.cabocanet.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1931 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2009 :  22:47:30 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
Hallo Albert,

wirklich ein sehr schönes Foto, was Du da von den drei Planeten geschossen hast. Schön, daß Du es uns hier zeigst. Dank Dir dafür. Aber in der Größe (Kleine? ) ist es echt ein Suchbild.

Gruß
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Skywatcher Maksutov, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Albert Engert
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt  am: 03.01.2009 :  23:27:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Albert Engert's Homepage
Hallo Heiko,
stimmt schon, dass mit der Größe. Vor ein paar Tagen hatte ich mal ein Bild mit einer etwas größeren Auflösung (1200 x 800)
gepostet, dieses Bild hatte ich dann später bei einem Freund mit bescheidener Hardware zeigen wollen, bei einer Bildschirmauflösung von 800 x 600 kein Genuss, auch die Verbindungsleistung zum Internet ließ zu wünschen übrig. So beschloss ich erst einmal in Zukunft meine Bilder mit max. 1000 x 667 zu zeigen. Es scheint so, als sei die Auflösung mit 800 x 600 Pixel noch sehr verbreitet?
Natürlich hätte ich jetzt Merkur und Jupiter etwas aufhellen können, dies hätte aber das Bild und den visuellen Eindruck, den ich immer versuche zu übermitteln, stark verfälscht.
Aber schön, dass dir das Bild gefällt.

Gruß,
Albert

www.cabocanet.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StefanK
Meister im Astrotreff

Deutschland
366 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2009 :  00:06:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StefanK's Homepage
Hallo zusammen,

heute hatten wir hier in Bonn zum ersten Mal seit dem 30.12. wieder einen wolkenfreien Himmel. In der Hoffnung, Merkur am Optimum seiner aktuellen Abendsichtbarkeit zu erwischen, bin ich also zur üblichen Zeit an den üblichen Standort im Bonner Westen rausgefahren. Was ich dort zu sehen bekam, war eine einsame Wolkenbank, die zur falschen Zeit am falschen Ort hing.


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 5mm, F/2.8, ISO 100, 1/15s, 03.01.09, 17:01 MEZ

Als Übersprungshandlung habe ich mich zunächst den wieder sehr prächtigen Dämmerungsfarben gewidmet, dann wurde der fast halbe Mond aufs Korn genommen.


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 83mm, F/4.2, ISO 100, 1/13s, 03.01.09, 17:04 MEZ


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 83mm, F/4.2, ISO 100, 1/100s, 03.01.09, 17:11 MEZ

Eigentlich hätte ich jetzt Schluss machen können; ich wollte aber noch einen Flare von Iridium 5 mitnehmen, der sich um 17:27:43 MEZ etwa 12 Grad rechst unterhalb der Venus zeigen sollte, wo der Himmel blitzblank war.
Der Flare war bei Heavens Above mit 0 mag angekündigt - ich habe jedoch mit bloßem Auge nichts gesehen. Auch auf dem Foto war auf den ersten Blick nichts zu erkennen. Erst nachher am Computer habe ich die feine, extrem kontrastarme Strichspur des Satelliten gefunden. Ich habe den Ausschnitt mit dem Flare (unten rechts) in der Größe 720 * 540 px. herausgeschnitten. Helligkeit und Gamma wurde für alle Farben deutlich reduziert und die rote Farbe wurde herausgenommen, damit man einigermaßen etwas erkennen kann. Der Stern oben links ist Delta Capricorni, rechts darunter kann man Gamma Capricorni erahnen.


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 15mm, F/8, ISO 100, 15s, 03.01.09, 17:27:34 - 17.27:49 MEZ; Ausschnitt, bearbeitet

Inzwischen hatte sich die horizontnahe Wolkenbank deutlich nach Süden weiterbewegt, so dass plötzlich wieder eine gewisse Hoffnung bestand, Merkur doch noch sichten zu können, zumal der rechte (nördliche) Teil der Wolken deutlich niedriger war. Ich wartete also weiter und vertrieb mir die Zeit mit einigen zusätzlichen Dämmerungsfotos. Und dann war Merkur plötzlich da, knapp oberhalb der Wolken, aber mit bloßem Auge unübersehbar. Mit dem Fernglas fand ich ganz horizontnah hinter den Zweigen einiger Bäume auch noch Jupiter, den ich aber nicht mehr aus Bild bannen konnte. Merkur verschwand rasch wieder zwischen den Wolken, tauchte dann aber etwas später seinerseits zwischen den Zweigen auf. So wurde langes Warten schließlich mit einer erfolgreichen Merkurbeobachtung belohnt.


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 83mm, F/4.2, ISO 100, 1s, 03.01.09, 17:43 MEZ; Merkur


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 83mm, F/4.2, ISO 100, 4s, 03.01.09, 17:56 MEZ; Ausschnitt mit Merkur

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Astronomie auf Twitter: http://www.twitter.com/astronomie

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Albert Engert
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2009 :  11:16:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Albert Engert's Homepage
Hallo Stefan,
schöner Bericht, freut mich für dich, dass es dann doch noch mit Merkur geklappt hat.
Mit dem schönen Wetter ist es hier in Würzburg nun erst einmal vorbei, eisiger Wind und Schneetreiben. :-(

Gruß,
Albert

www.cabocanet.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StefanK
Meister im Astrotreff

Deutschland
366 Beiträge

Erstellt  am: 08.01.2009 :  23:29:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StefanK's Homepage
Hallo zusammen.

auch heute war Jupiter im Fernglas und per Digitalkamera horizontnah noch problemlos auszumachen; Merkur ging einwandfrei mit bloßem Auge, die jetzt rasch absinkende Helligkeit wird das Sichtbarkeitsfenster in den nächsten Tagen jedoch zusammenschrumpfen lassen.


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 83mm, F/4.2, ISO 100, 1s, 08.01.09, 17:28 MEZ; Jupiter


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 36mm, F/3.6, ISO 100, 0.62s, 08.01.09, 17:26 MEZ; Merkur (oben) und Jupiter (unten rechts)


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 83mm, F/4.2, ISO 100, 1s, 08.01.09, 17:45 MEZ; Merkur


Währenddessen zog Venus, die sich im Sternbild Wassermann befindet, heute dicht (Abstand 18') an dem Stern Sigma Aquarii (4.82 mag) vorbei. Falls jemand das Foto mit einer Sternkarte vergleicht und den hellen Stern links von Venus nicht finden sollte - ich habe keine Supernova entdeckt; es handelt sich dabei um einen Reflex im optischen System der Kamera, der durch die Venus verursacht wird.


Panasonic DMC-FZ18, Brennweite 22mm, F/3.6, ISO 100, 60s, 08.01.09, 17:57 MEZ; Venus

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Astronomie auf Twitter: http://www.twitter.com/astronomie

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 2.96 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?