Statistik
Besucher jetzt online : 119
Benutzer registriert : 20233
Gesamtanzahl Postings : 996712
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mondsichel Sonntag früh mit 6"F8
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5380 Beiträge

Erstellt am: 23.11.2008 :  16:29:44 Uhr  Profil anzeigen
Hallo!

Heute früh wollte ich die Mondsichel mal wieder mit meinem 6"F8 Fraunhofer ablichten. Bei der ersten Sitzung kurz vor sechs stand der Mond noch recht tief und das Seeing bei durchziehenden Wolken war entsprechend. Wegen störender Bäume konnte ich dann erst 20min. vor Sonnenaufgang einen weiteren Versuch machen. Da war das Seeing dann zwar immer noch nicht gut, aber schon etwas ruhiger. Trotzdem ist mir das Mosaik nicht so gelungen wie vor 4 Wochen. Aber was soll`s. Aufgenommen gegen 7.45Uhr mit FH150/1200, Astronomik Grün und DMK31 AF03 mit 30fps und Gain 400. Das Mosaik ist auf 50% verkleinert, die Ausschnitte sind 1:1.

Viele Grüße, Thomas.









Mosaik 50%

Bearbeitet von: am:

Samson
Altmeister im Astrotreff

Österreich
3101 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2008 :  19:09:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Samson's Homepage
Hallo Thomas,

an den Ausschnittbildern sieht man die Luftunruhe durch die etwas wulstig wirkenden Kraterränder, aber das Mosaik ist durch den kleineren Abbildungsmaßstab allerfeinst geworden. Mit gefällt diese Phase des Mondes besonders, weil die grauen großen Mare und die dunklen Kraterwände ein ganz eigenes Licht erzeugen. Leider werde ich es nie selbst erleben, denn um diese Zeit aufzutehen - bhuu. Vornehmen tu ich mir es trotzdem.
Es freut mich deswegen aber immer so schöne Bilder, wie die von Dir zu sehen.

schönen Gruß,
Christian

schöne Grüße
Christian

Homepage: http://www.frieber.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5380 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2008 :  20:07:12 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Christian!

Freut mich Dir eine Freude mit den Bildern gemacht zu haben. Meine Zeit ist das auch nicht, aber wie ich schon vor 4 Wochen geschrieben habe "muß man eben manchmal Opfer bringen" . Mir gefällt die abnehmende Mondsichel auch sehr.

Viele Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

markusbruhn
Meister im Astrotreff

Deutschland
988 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2008 :  22:24:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Thomas,
schaut doch gut aus ! Hatte an dem Morgen leider Pech mit dem Wetter,
aber ein Tag früher bei eisigem Wind brrrhhh hier im Norden hat sich das ganze aber doch noch gelohnt. Wenn um vier der Wecker geht ,ist die Luft für solche Manöver einfach nur gut ! Da wir beide die selben, nichts taugenden ,billigen Mini-Refraktoren haben, würde ich mich gerne mit Dir mal austauschen, wenn Du Lust hast.
Mach weiter mit solchen schönen Sachen !
Grüße Markus

www.sternwarte-nms.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2349 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2008 :  00:07:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Thomas,

das Mosaik ist wirklich schön geworden!
Steht bei mir auch noch auf der Liste!

Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TheCCDAstronomer
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
3912 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2008 :  10:11:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TheCCDAstronomer's Homepage
Hallo Thomas

Jedesmal, wenn ich die schönen Sichelaufnahmen von euch sehe, will ich auch ... läuft eigentlich jetzt die Pike? Dann wäre ein live-Vergleich an einer Mondsichel ideal, ich hab halt immer den Eindruck da fehle einiges wegen der 8bit-Komprimierung .

Grüsse
Jan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5380 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2008 :  16:21:02 Uhr  Profil anzeigen
Hallo!

Da besteht ja richtiger Mondhunger.

=>Markus: Bei mir war auch eine "schöne" brrrr Kälte. Einen Fraunhofer richtig zu bedienen kann scheinbar nicht jeder, deshalb vielleicht manch abwertende Kommentare. Austausch können wir gerne machen. Ich setze ihn aber nur für Sonne und Mond ein.

=>Torsten: Danke, da bin ich mal sehr gespannt auf Dein Mosaik. Deine bisherigen Mondbilder waren schon toll, ganz zu schweigen von Deinen sagenhaften Planetenbildern.

=>Jan: ...wer hindert Dich? Die Pike mußte Jürgen schon wieder zurück geben. Viel haben wir nicht damit machen können. Erst war es ein richtiger Kampf Software und Kamera zu installieren, die ungewohnte Software auch richtig zu bedienen und dann ist der November natürlich auch kein geeigneter Monat für sowas. Ich glaub wir konnten 4 oder 5 mal aufnehmen. An der Sonne macht sie sich wegen des ohnehin flauen Kontrastes nicht so bemerkbar, aber am Mond ist sie klar besser. Keine ausgebrannten Pixel mehr über`s ganze Bild. Da kommt die DMK nie ran und kann sie ja auch garnicht. Die getestete Pike ist aber laut Hersteller noch nicht die optimale Kamera für unsere Zwecke. Ihre 30fps sind nur mit technischen Tricks zu schaffen, was dann leider zu mehr Rauschen führt. Für uns wäre die Stingray F145B mit Peltierkühlung! besser. Die schafft zwar "nur" 16fps bei 8bit bzw. 8fps bei 16bit (bzw.14bit), aber die aktive Kühlung ist natürlich klasse. Kostet ca. 2600 Euro. Wollen wir nächstes Frühjahr / Sommer versuchen zu testen. Außerdem ist da natürlich auch noch die Point Grey Grasshopper2-20K5M mit ihrem gleichgroßen schnellen Kodak Chip (1600x1200 Pixel bei 5,5µm Größe mit 20.000e) und bis zu 68fps bei 8bit zu testen. Kommt aber erst 2. Quartal 2009 raus.

Viele Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TheCCDAstronomer
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
3912 Beiträge

Erstellt  am: 25.11.2008 :  10:12:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TheCCDAstronomer's Homepage
Hallo Thomas

Wow, da habt ihr euch aber mächtig ins Zeug gelegt, hier war 4-5mal Aufnehmen höchstens an den Schneeflocken möglich gewesen! Der Hersteller ist ein Witzbold - natürlich gibt es immer was besseres, ist ja nur eine Frage des Preises.

Du sagst, 'ohnehin flauer Kontrast', das hat mich zuerst überrascht. Auch wenn ich diese Kamera und software nicht kenne, aber eine deutlich weniger als 8bit komprimierende Kamera bildet im wesentlichen die Kontraste ab die sie bekommt. Meine 16bit-Rohbilder sehen eigentlich auch immer flau aus. Das ist aber nur scheinbar so (unsere Bildschirme etc. können den Kontrastumfang von 16bit-Bilder gar nicht darstellen), denn die Information ist schon im Bild drin und kommt so richtig beim stacken zum tragen. Zudem ist 8bit-Komprimierung bereits eine kräftige Kontrastverstärkung! Wie habt ihr das erlebt?

Grüsse
Jan

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5380 Beiträge

Erstellt  am: 25.11.2008 :  22:33:18 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Jan!

Aufnahmen und Auswertung hat Jürgen bis auf die letzten Mondavi von letzte Woche Montag früh alleine gemacht, da er die Kamera auch ausgeliehen hatte, leider 50km entfernt von mir wohnt und ich erst Feierabend habe, wenn die Sonne fast untergeht. So hab ich nur den Mond live gesehen, der wie geschrieben wirklich beeindruckend war. Das kenne ich von der DMK nicht annähernd. Die H-alpha Avi wie auch die fertigen Bilder sind mit der Pike nicht so spektakulär gewesen, auch weil nur milchiger Novemberhimmel war. Der Firmenvertreter hat erst nach mehreren teils langen Telefonaten mit Jürgen verstanden was wir brauchen. Sie sind ja mit Industrie Anwendungen beschäftigt und nicht mit Astro. Wenn wir nächstes Frühjahr / Sommer den nächsten Test machen werden wir hoffentlich bei besserem Wetter parallel mit DMK und 16bit Kamera aufnehmen und dann einen 1:1 Vergleich machen können.

Viele Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Skyobserver
Senior im Astrotreff

Deutschland
117 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2008 :  19:14:30 Uhr  Profil anzeigen
Hi Thomas,

das sind super Fotos. Die Konturen des Mondes mit allen Oberflächenmerkmalen sind sehr gut zu sehen.

Gruß
Alex

Gruß
Alex

http://www.sternwartedahlewitz.de/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5380 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2008 :  21:07:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Alex!

Schön daß sie Dir gefallen. Wenn man genau hinschaut sieht man aber, daß das Seeing leider nicht das Beste war, sonst wäre noch mehr drin gewesen.

Viele Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lotz
Meister im Astrotreff

Deutschland
917 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2008 :  09:34:33 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lotz's Homepage
Hallo Tommi,

habe selber den TS 152/1200; arbeite zwar meist mit dem Aries CHromacorr, habe aber auch mal Clavius im "FH"-Modus mit der ToUCam abgelichtet mit Baader Fringekiller.

hier das Resultat:



Mit so einem Teil geht schon ein bissl was.

Gruß

Markus


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA-OBSERVATORIUM

Markus A. R. Langlotz
Dr.-Bruno-Sahliger-Str. 8
D-93096 Köfering

Die Astroseite: http://www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: http://starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory at freenet.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

tommi177
Altmeister im Astrotreff


5380 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2008 :  10:52:01 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus!

Mit so einem Teil geht ganz bestimmt schon ein bissl was. Schöne Aufnahme von Dir! Mich fasziniert an Clavius neben den vielen kleinen Kratern vor allem das Schattenspiel am rechten Kraterrand, wenn die Sonne dort höher steigt und die Terrassenstruktur so richtig zur Geltung kommt. Nach Deiner imposanten NTL Seite zu urteilen bist Du mit einer Toucam ja eigentlich völlig unterfordert. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sehr zu den s/w DMK Kameras raten. Die Farbmaske des Toucam Chips macht das arbeiten ja nicht gerade einfach und kostet Licht, Kontrast und Auflösung. Ganz zu schweigen von dem USB1 Problem. Mir (wie auch anderen) ist allerdings auch schon die DMK mit ihren mageren 8bit und den kleinen, nicht sehr aufnahmefähigen Pixeln zuwenig. Bei hohen Kontrasten, wie z.B. beim Mond, kommt sie schnell an ihre Grenzen. Die nächste Stufe bei den Kameras kostet aber leider richtig was. Ne Menge Holz für ein paar hübsche Bilder, aber ein gutes Teleskop gibts ja auch nicht zum Discountpreis.

Viele Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.28 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?