Statistik
Besucher jetzt online : 219
Benutzer registriert : 22448
Gesamtanzahl Postings : 1108211
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 8" f/5 Newton-Bausatz von Dieter Martini
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astromaddin
Meister im Astrotreff

Deutschland
809 Beiträge

Erstellt am: 18.11.2008 :  14:41:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astromaddin's Homepage
Hallo!

Als vor ein paar Monaten hier im Treff eine sehr günstige 8" f/5 Optik mit 50mm FS angeboten wurde, konnte ich nicht widerstehen. Dann kam natürlich die Frage auf, was tun mit der Optik?
Da meine Montierung nicht der großen Klasse angehört, sollte natürlich etwas einigermaßen leichtes her, also kam ein Volltubus nicht in Frage. Aber was dann machen? Selbstbau oder einen Bausatz? Da ich für den Selbstbau aufgrund meines Studiums keine Zeit habe, entschied ich mich den Bausatz für einen Gitterrohrtubus bei Dieter Martini zu bestellen.

Das Paket kam dann hier an, und ich war erstaunt welch stabilen Eindruck das ganze macht und dass es wirklich nicht viel wiegt.

Also erstmal alles was schon vormontiert war wieder demontiert und zu Schleifpapier gegriffen. Nach dem Schleifen gings dann los: Schultafellack, Dispersionsfarbe, Holzöl und Holzwachs. Dem Tubus wurde sein jetziges optisches Aussehen gegeben. Optik eingebaut, 2" Crayford OAZ drangeschraubt sowie die Prismenschiene und ab zum ersten groben Justieren.

Dann leider die erste Ernüchterung. Der FS Halter und die Spinne waren zu hochbauend, weswegen ich mit dem FS nicht weit genug aus dem "Tubus" fahren konnte um mittig im OAZ einstellen zu können. Gut, vier Löcher später, und zwei bei einem Bekannten auf 3mm Höhe heruntergedrehte M10 Muttern später war dann das Problem mit dem FS-Halter auch schon gelöst.
Der Hauptspiegelhalter, zumindest der Ring, der den HS gegen herausfallen sichern sollte, wurde durch drei kleine Plättchen ersetzt.
Dann gings das erste mal ab auf die Montierung. Dann leider auch die "Ernüchterung". Der Fokus liegt zu tief im Teleskop. Also gut, nach einiger Überlegung dann die Stangen des Oberen Tubusteils um insgesamt 55mm gekürzt. Jetzt passt alles
Es waren also keine "gravierenden" Fehler, die man mit ein wenig Geschick schnell lösen konnte. Habe Herrn Martini auch schon eine Email geschrieben, und er hat sich für das Feedback auch bedankt, und geschrieben, dass er diese oben genannten Punkte auch beachten wird bei seinen weiteren Konstruktionen.

Gestern Abend war Firstlight an den Plejaden, Andromedagalaxie und an h und chi. So ein 8" ist im Vergleich zu meinem 114mm Newton schon ne Wucht. Hat gestern, auch wenns nur kurz war, sehr viel Spass gemacht damit zu beobachten und die Optik ist auch voll in Ordnung.

So hier nun dann mal noch ein paar Bilder von meinem neuen Schmuckstück mit meiner Spechtelstation:


Der komplette Newton auf seiner Montierung:


HS-Zelle von Hinten, welche ich sehr schön gelöst finde, zumindest für "Dicke", industriell gefertigte Spiegel:


Blick auf den HS:


Ich werde auf jeden Fall noch Maßnahmen zum Streulichtschutz treffen ("Socke", Schaumstoffstreulichtblende, ....) und dann nochmal ein Bild reinstellen.

Hoffe, dass der Bericht euch gefällt.

Clear Skies wünscht
Martin

John Dobson: "Macht es euch einfach! Zeigt den Menschen das Universum, damit sie wissen wo wir sind"
------------------------------------------------
12" f/5 GSO Dobson
8" f/5 Newtonspiegel in Martini-Gitterrohr-Bausatz
5" f/12 Skywatcher Maksutow-Cassegrain
114/900 Vixen-Newton
70/700 Skylux-Refraktor

Bearbeitet von: am:

Jackson-4
Meister im Astrotreff

Deutschland
583 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2008 :  15:52:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jackson-4's Homepage
Hallo Martin,

Herzlichen Glückwunsch! Das sieht wirklich sehr gut aus - und die Probleme die Du beschrieben hast sind wirklich nicht die Welt. Der Spass treibt einen weiter - auch wenn es hier und da zu kleinen Frustmomenten kommt ist es dann am Ende umso schöner mit dem neuen Gerät ;-) Sag' mal: woraus sind die "Tuben" gemacht?

Viel Spass und hoffentlich einen klaren Himmel,
Sudan

http://sites.google.com/site/jackoastro/

"Any technology distinguishable from magic is insufficiently advanced"
GREGORY BENFORD


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astromaddin
Meister im Astrotreff

Deutschland
809 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2008 :  16:00:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astromaddin's Homepage
Hallo Sudan!

Die ganzen verwendeten Ringe sind aus Multiplex (Birke) gemacht. Die Tuben, also mittelteil und Hut sind aus Krüpax gemacht. Schau mal bei Martini auf der HP, da findest näheres zu dem Material. Ist auf jeden Fall gut Hart, aber lässt sich trotzdem gut schleifen.

CS wünscht
Martin

John Dobson: "Macht es euch einfach! Zeigt den Menschen das Universum, damit sie wissen wo wir sind"
------------------------------------------------
12" f/5 GSO Dobson
8" f/5 Newtonspiegel in Martini-Gitterrohr-Bausatz
5" f/12 Skywatcher Maksutow-Cassegrain
114/900 Vixen-Newton
70/700 Skylux-Refraktor

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6514 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2008 :  17:07:42 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Martin,

klingt ja ganz interessant - Alternative zum Volltubus. Was wiegt denn das Scope mit Optik nun ?
Hast Du da eine Angabe für mich ...?

Gruß

Copernicus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astromaddin
Meister im Astrotreff

Deutschland
809 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2008 :  17:09:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astromaddin's Homepage
Hallo Copernicus!

Weiß es jetzt nicht genau, werd ich aber noch wiegen. Ich schätze komplett mit OAZ und Optik sinds so ca. 6 - 6,5 kg.
Aber ich werde da noch wiegen, das tat ich bisher noch nicht.

EDIT: Habe gerade noch unsere Personenwaage rausgeholt. Ich tippe mal die geht aufs halbe Kilo genau, zeigt 5,5 Kg an. Also etwas leichter wie ich geschätzt habe.

CS wünscht
Martin

John Dobson: "Macht es euch einfach! Zeigt den Menschen das Universum, damit sie wissen wo wir sind"
------------------------------------------------
12" f/5 GSO Dobson
8" f/5 Newtonspiegel in Martini-Gitterrohr-Bausatz
5" f/12 Skywatcher Maksutow-Cassegrain
114/900 Vixen-Newton
70/700 Skylux-Refraktor

Bearbeitet von: Astromaddin am: 18.11.2008 17:14:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6514 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2008 :  17:13:55 Uhr  Profil anzeigen
Hi Martin,

das klingt ja nicht schlecht. Dann wäre es ja ein richtiges Reisescope ;-) Und da der Spiegel frei liegt hast Du auch keine Probleme mit Turbulenzen im Tubus etc.
Dann bin ich mal auf Dein Ergebnis gespannt - vielen Dank schon einmal für Deine prompte Antwort !

Gruß

Copernicus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.53 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?