Statistik
Besucher jetzt online : 124
Benutzer registriert : 23150
Gesamtanzahl Postings : 1132979
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Familienpizza fertig
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt am: 22.01.2004 :  13:27:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Sternfreunde

heute kam der 448/2020 Spiegel vom Belegen am Stück zurück, gottseidank ging alles glatt Den Dob will ich "Auge" nennen weil man mit ihm ja was sehen soll , hoffentlich ist der Name noch nicht anderweitig vergeben. Und so sieht das Teil aus:


Bearbeitet von: am:

Marc
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3452 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2004 :  19:19:46 Uhr  Profil anzeigen
Hi,Roland
mannoman ,ist das ein Eumel
wünsch ich Dir ,das sich das First Light bald einstellt
wann ist bei Dir Schluß mit Spiegelschleifen ?oder mußt Du Yves noch überholen-oder gar Stathis

also bei Refraktoren wär bei 12" Schluß-vom Aufwand ganz zu schweigen

1990: Vixen 4"f10 mit GP Montierung 7 Jahre !
2001:D&G FH D 125 f 2250 mm

2018:
APM APO 140 f7 SD
2019:Istar FH 204 f8,8 ATM projekt geglückt -Firstlight 31-07-2020
Hyperion 8-24 Zoom Oku. MarkIV,ES f 30 + f6,7 82° Oku.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nils_Eggert
Meister im Astrotreff

Germany
436 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2004 :  19:32:45 Uhr  Profil anzeigen
Hi Roland,

Gott sei dank ist beim verspiegeln nichts passiert. Man hört ja so einiges. Hast du eigentlich schon Astigmatismus gesehen? Denn mit 1 Zoll Dicke ist der Rohling ja fast VLT like:-)

MfG
Nils

Und im Übrigen bin ich der Meinung, daß Karthago zerstört werden muss.

Bearbeitet von: Stathis am: 22.01.2004 23:56:01 Uhr
Zum Anfang der Seite

Guido
Forenmeister im Astrotreff


1112 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2004 :  21:57:02 Uhr  Profil anzeigen
Na, 2004 faengt ja gut an!
Viel Spass und erfolg beim 1st light Roland!
Vielleicht bekomen wir es ja hin, uns mit Daniel und uepsie dafuer zu treffen.
Waere mir eine Ehre.
Gespiegelte Gruesse,
Guido

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2004 :  22:41:05 Uhr  Profil anzeigen
(==>)Marc:
Zitat:
wann ist bei Dir Schluß mit Spiegelschleifen ?oder mußt Du Yves noch überholen-oder gar Stathis
"schaun mer mal" hätte Kaiser Franz gesagt, wobei ich aber denke dass pure Größe nicht alles sein kann. Ein maßgeschneidertes Teleskop ist mir eigentlich lieber, denn "Auge" passt mit dem 12.5er ohne zu zerlegen (!) in meinen Opel Omega Caravan.Trotzdem ziehe ich natürlich den Hut vor Yves's 24er oder gar dem 32er von Stathis. Geplant ist für nahe Zukunft ein 1" dicker 535/2300 F/4.3 Spiegel mit einem angestrebten Gesamtgewicht des Teleskops von unter 45 Kg im Standarddesign mit 8 Stangen und zwei Ringen am Hut.

(==>)Nils:
Zitat:
Hast du eigentlich schon Astigmatismus gesehen? Denn mit 1 Zoll Dicke ist der Rohling ja fast VLT like:-)
nö, nach einjustieren des Gurts auf den Spiegel war vor dem Verspiegeln alles schön rund.

(==>)Guido:
Zitat:
Na, 2004 faengt ja gut an!
Viel Spass und erfolg beim 1st light Roland!
Vielleicht bekomen wir es ja hin, uns mit Daniel und uepsie dafuer zu treffen.
Waere mir eine Ehre
Danke Danke , würde mich sehr freuen wenn das klappte.

Gruß Roland

Bearbeitet von: Roland am: 22.01.2004 22:48:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Korn
Forenmeister im Astrotreff

Österreich
1872 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2004 :  23:04:46 Uhr  Profil anzeigen
Herzlichste Gratulation, Namensvetter!

Grüße von einem, der gerade gegen einen abgesunkenen Randbereich am 6"-Erstling kämpft, und dein Tempo nur staunend bewundern kann...

Ciao,
Roland

Bearbeitet von: Korn am: 22.01.2004 23:10:11 Uhr
Zum Anfang der Seite

Cosmo
Meister im Astrotreff

Deutschland
273 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  02:23:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Cosmo's Homepage  Sende Cosmo eine ICQ Message
Hallo, Roland

Glückwunsch! Wieder eine Dimension vorgerrückt

Dann kannst dich ja schon mal am Orionnebel warmsehen. Das wird wohl eine wahre Offenbarung mit deinem dritten Auge

PS: Bin gerage erst am 16" Zöller Dobsonieren...

Viele Grüße,

Y.Cetin
www.ycetin.de


Bearbeitet von: Cosmo am: 23.01.2004 02:25:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kurt
Forenautor im Astrotreff

Germany
7088 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  09:20:29 Uhr  Profil anzeigen
Hi Roland,
herzlichen Glückwunsch, und hab viel Spaß mit "Auge"!
Empfehlenswerte Vorsichtsmaßnahme: Bei M42 Dämpfungsglas benutzten

Gruß Kurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

DanielM
Meister im Astrotreff

Deutschland
700 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  10:38:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche DanielM's Homepage
Moin Roland!

Habe deine Mail bekommen. Am Dobson selbst haste ja nichts mehr verändert oder ? Ich seh grad...an der Rockerbox hast du noch etwas ausgeschnitten :).

Wie Guido schon sagte, wäre das klasse wenn wir alle beim First Light dabei sein dürften!

Ich bring auch mein 9er Nagler mit *gg*

Viele Grüsse und bis bald

Daniel

Sky-Image
Remote Astrophotography
www.sky-image.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  12:59:59 Uhr  Profil anzeigen
Moin moin,
heute nacht lauerte ich noch auf ein paar Wolkenlücken nachdem gestern Abend alles dicht war. Nach der Wolkenanimation zu urteilen bestand ab ca 3Uhr eine reelle Chance eine halbwegs wolkenfreie Zone zu erwischen, und sie kam Auge stand schon seit Mitternacht "ready-go" draussen und wartete wie sein Schöpfer ungeduldig auf die ersten nicht-irdischen Photonen. Um kurz nach 4Uhr blinzelte Wega im Osten durch das Wolkendickicht und ließ sich anstandslos fokussieren, da das Wolkenloch von Norden her kam dauerte es noch ein Viertelstündchen bis sich Jupiter zeigte. Ein 100°-Schwenk nach rechts holte diesen dann in die Bildmitte des 7mm-Pentax bei 288x und mir verschlugs die Sprache, schon im ersten Moment war klar dass ich den Planeten so noch nicht gesehen hatte. Der GRF stand grad im Meridian und zeigte Strukturen und jede Menge blass-rote Farbkontraste die Richtung Süden immer kräftiger wurden, das dazugehörige Wolkenband war durchsetzt mit weissen Wirbeln - wow. Wegen der ca 5mm breiten abgesunkenen Kante hatte ich schon eine Blende angefertigt um zu sehen wie groß der Fehler ist, nun auch nach Abblenden auf 436mm wurde die Abbildung nicht sichtbar besser, also kanns nicht so schlimm sein. Im Norden wurde es derweil immer besser aber nicht wirklich klar, die Grenzgröße mit bloßem Auge schwankte etwa von 4 bis knapp 5m. Das 27er Panoptik rein und die Bode's Nebel (M81&82) gesucht, da, ein heller, 2:1 elongierter Fleck, aber das ist doch nicht M81, sondern die 10m2 schwache NGC2976. Hmm die hatte ich doch vorige Woche unter vergleichbaren Bedingungen noch mit dem 12.5er gesucht und auch gefunden, bin da aber nicht drübergestolpert - wieder ein positives Aha-Erlebnis. Wie wird das nur aussehen wenn mal 6m oder besserer Himmel ist, im Vergleich zu meinem 15er, der alle Mitbeobachter mehr als zufriedenstellte, zeigt Auge wesentlich schärfere und hellere Bilder. Ich bin noch total weg von diesem Teleskop, hoffentlich geht heute Abend noch was.

Gruß Roland

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marty
Altmeister im Astrotreff

Germany
2112 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  15:44:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marty's Homepage  Sende Marty eine AOL Message  Sende Marty eine ICQ Message  Sende Marty eine Yahoo! Message
Hallo Roland,
Meine Glückwünsche! Sieht perfekt aus, das "Auge". Wenn die Abbildung stimmt, woran ich keinen Zweifel habe, dann wirst Du sicher eine Menge Spaß mit dem Teil haben. Sehr gut finde ich die kompakte Form und die gute Streulichtunterdrückung. Ja, der Stathis hat mit dem 24er schon was vorgelegt.
Was für eine Pfeilhöhe hat denn ein 535mm /2300? Wenn das gut geht, dann gibts keinen Grund mehr Rohlinge in den USA zu bestellen!(Ich habe gerade drei 18 Zoll Rohlinge von Schott bestellt, zwei davon gebe ich auch ab. Deinen Preis hab ich aber nicht bekommen!)
Grüße Martin

Homepage www.marty-atm.de
mailto:martin<at>marty-atm.de
AG Spiegelschleifen in der Wilhelm Foerster Sternwarte NUR NOCH NACH VEREINBARUNG
Info zum AG Spiegelschleifen: http://www.wfs.be.schule.de/pages/AGSpiegel/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

maxosaurus
Meister im Astrotreff

Schweiz
571 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  16:49:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Roland, hallo Martin,
Glückwünsche für das edle Teil! Auge.... kommt das nicht von den Herrn der Ringe? Oder davon, dass allen Zuschaern das Augenwasser läuft, wenn sie das Teleskop auch nur sehen?

7.78 mm Pfeilhöhe hat so ein 535mm f4.3. Da bleiben also nach Planschleifen der Rückseite und Randhöhenverlust von ca. 1mm immer noch 16 mm in der Mitte. Mehr hat mein 305mm-Spiegel auch nicht in der Mitte... was nicht heissen soll, das 305mm auch nur annähernd mit einem 535mm Brocken vergleichbar wäre....

Der 535mm-Rohling wird nur ca. 14 kg schwer sein, also problemlos hantierbar auch ohne stationären Schleifplatz. Da braucht man sicher eine plangeschliffene Unterlage zum Polieren, so wie Kurt sie hat. Die Durchbiegungseffekte beim Testen werden wohl ziemlich stark sein, da wird wohl zuerst die Spiegelzelle mit Rockerbox gebaut werden müssen, damit der Spiegel in der definitiven Lagerung in schiefer Lage und auch am Stern geprüft werden kann. Mein 300er mit 19mm Dicke zeigt in Gleichgewichtslagerung in der Schlinge lagerungsbedingten Astigmatismus (Potato-Chip und Asti aus Zwängungen). Das lenkt mich aber nur wenig von der dauernd abgesunkenen Kante ab, ein Messen mit Coudermaske dürfte in der Lage aber nicht in Frage kommen.

1/2Meter Öffnung und transportabel..... mein ATM-Herz schreit nach so einem Rohling!


Grüsse Max

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

danist
Senior im Astrotreff

Schweiz
103 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  17:04:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche danist's Homepage
Glückwünsche Roland!! Ganz leckeres Gerät...

-->maxosaurus: bei mir liegt so ein Teil herum, aber mit 50 mm Dicke ein konservatives... Wenn endlich mein 12.5zöller steht, kannst mir gern schieben helfen - vermute aber, dass du dann eher Kinderwagen schiebst ;-)

Gruss Daniel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ulli_v
Anbieter


732 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  17:32:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Roland,

gut gemacht, feines Teil !
Ich freu mich schon drauf, da mal durch zu sehen.

Wie warst Du mit Befort zufrieden ? Ich denk im Moment viel darüber nach, wo ich meinen 16er zum Belegen hinbringen soll, das wird bald so weit sein.

Gruß Ulli

Kein Anbieter mehr.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AchimS
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1020 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2004 :  18:28:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AchimS's Homepage
Hi Roland,

gerne reihe ich mich in die Schlange der Gratulanten ein. Deinen schönen markanten Dobs kenne ich ja schon von anderen Bildern, nur scheint die Rockerbox noch eine kleine Schlankheitskur unternommen zu haben. Viel Spaß noch mit deinem Edelteil.

Meine Spiegel (der 315er und der 508er) müßten gestern oder heute bedampft worden sein. Am Montag rufe ich dort an, wenn alles normal läuft, kann ich spätestens zum nächsten Wochenende zwei Augen transplantieren.

Mir steht noch der spannende Moment des Auspackens und des 1st Light mit Beschichtung bevor!

Viele Grüße

Achim

Meine Teleskop- und Spiegelschleifprojekte findet Ihr hier: http://www.strnad-emskirchen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt  am: 24.01.2004 :  13:42:09 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Schleifkollegen,
erstmal Dankeschön für die positive Resonanz, das hält die Motivation auch beim nächsten Projekt oben
(==>)Martin:
Zitat:
Was für eine Pfeilhöhe hat denn ein 535mm /2300? Wenn das gut geht, dann gibts keinen Grund mehr Rohlinge in den USA zu bestellen
7.78mm bei 2300mm, bei F=2500mm wären es immer noch 7.15mm. Ich sehe das auch so mit den Rohlingen, vor allem bei den Preisdifferenzen, da kann ich mich auch mal zu weit vorwagen und das Mißlingen eines Projekts riskieren. Wenn ich etwas an der nächsten Flunder nicht hinbekomme dann ist es sehr warscheinlich der äußerste Rand, und den kann man ja abdecken, heraus kommt dann (hoffentlich) immer noch ein guter 20er mit nur 11.4 Kg Gewicht und für weniger als ein Drittel des USA-Preises.
(==>)Max:
Zitat:
Der 535mm-Rohling wird nur ca. 14 kg schwer sein, also problemlos hantierbar auch ohne stationären Schleifplatz. Da braucht man sicher eine plangeschliffene Unterlage zum Polieren, so wie Kurt sie hat. Die Durchbiegungseffekte beim Testen werden wohl ziemlich stark sein
Nach meiner Rechnung kommt der Rohling auf 12.73 und der fertige Spiegel auf 11.43Kg. Ich werde sofern es mein Geldbeutel zulässt zwei solcher Flundern machen, dabei beide Rückseiten gegeneinander planschleifen und als gegenseitige Unterlage verwenden. Am besten isses natürlich wenn das Teleskop parallel zum Spiegel entsteht, beim 18er konnte ich so die Auswirkungen der Korrektur direkt am Himmel testen, wusste sofort wann ich aufzuhören hatte.
(==>)Ulli:
Zitat:
gut gemacht, feines Teil !Ich freu mich schon drauf, da mal durch zu sehen.Wie warst Du mit Befort zufrieden ? Ich denk im Moment viel darüber nach, wo ich meinen 16er zum Belegen hinbringen soll, das wird bald so weit sein
Danke, klar musst du da mal durchschauen Mit Befort war ich im Großen&Ganzen zufrieden, leider haben sie den Spiegel wegen eines klitzekleinen Randfehlers nicht so auf die Schienen gelegt wie ich es wollte, und zweitens haben sie mir den Spiegel wieder per Nachnahme geschickt obwohl ich da schon ein paar Scherben belegen ließ. Auf deinen 16er bin ich auch schon gespannt, vor allem werde ich mir mal deine Lösung der Spiegelzelle näher ansehen
(==>)Achim:
Zitat:
Viel Spaß noch mit deinem Edelteil
dir auch ein Danke, dabei hast du beim Bau deines Ursuses sichtbar mehr Mühe gegeben. Ich hoffe dass es bei dir auch ohne weitere Schwierigkeiten über die Bühne geht, hast dich ja lange genug damit herumgeplagt.
(==>)Kurt:
Zitat:
Empfehlenswerte Vorsichtsmaßnahme: Bei M42 Dämpfungsglas benutzten
jo, dann ist aber die schöne grüne Farbe wech Wir waren gestern Abend mit Stefan (Übsie) bei etwa 5m3-5m5 Bedingungen rausgefahren, Guido u Daniel konnten leider nicht. Der Orionnebel kam schon heftig, trotz mäßigem Seeing sah ich bei 288x sieben (!) Trapezsterne, und mindestens acht weitere in der direkt umgebenden Huyghensregion, also im hellsten Teil des Nebels. IC443(SNR,Gem), war auf einmal da, ganz easy, im 15er dagegen hatte ich mir schon mehrmals erfolglos die Augen danach ausgesguckt. Den Eskimonebel sah ich zum ersten mal richtig frech grinsen, Hubble's variable Nebular (Ngc2261) kam toll (hat da einer vergessen das Licht auszuknipsen ), Ngc2158 (das kleine unscheinbare Wölkchen bei M35) sah bei 300x fast aus wie ein dreieckiger Kugelsternhaufen, ca 40-50 Einzelsterne drängten sich hier auf engstem Raum. Sogar den Pfedekopfnebel mit leicht angedeuteter Schnauze erhaschten wir im mit UHC-Filter bestückten 16er Nagler. Planeten kamen wegen des mäßigen Seeings nicht soo toll, hatte aber noch gereicht um an Saturn u.a den ca nur 10 Bogensekunden vom Ringende stehenden 11m4 schwachen Mond Encelade fast dauernd zu halten. Trotz der nur mäßigen Bedingungen wurden noch viele weitere Objekte kurz in Augenschein genommen: M78,97,51,108,109,101,81,82,31,32,1,37,45,43,35, NGC7331,891,404,524,864,889,2158,2371&72,2903,3226&27,2392,2245/47,2261,2264,2237/38/39/44,3077,2976,IC434u443 und noch etliche Galaxien ohne Idendifikation im Kasten des großen Wagens. Das richtige Deepsky-Wetter wars noch nicht, aber ein kleiner Vorgeschmack auf das Potential des Teleskops. So, genug geschrieben, jetzt muss ich noch den 120/411mm Superfinder zusammen-und anbauen, damit Auge auch was findet

freudige Grüße
Roland

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.49 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?