Statistik
Besucher jetzt online : 160
Benutzer registriert : 21966
Gesamtanzahl Postings : 1082389
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Sonnenfinsternisse
 SOFI - Beobachtungen
 Erinnerung an SoFi '99
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

AllBert
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
91 Beiträge

Erstellt am: 10.08.2008 :  14:26:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AllBert's Homepage
Hallo,

....9 Jahre her, zur Mittagszeit,
gab's eine große Dunkelheit.
Da schob der Mond sich vor die Sonne,
- die SoFi '99 - welch' eine Wonne!

Doch viele konnten wegen Regenwolken
die SoFi leider nicht verfolgen.
Ich hatte zuhause das große Glück,
bekam von der Finsternis fast alles mit.

Wer diese Finsternis will nochmals sehen,
der kann auf meine Homepage gehen:

http://www.allbert.de/06_sonnenfinsternis/sonnenfinsternis.htm


....durch täglichen Blick auf Schiller's Vater-Haus
macht mir das Reimen garnichts aus.

Gruß AllBert

Astronomie und Natur
ist Faszination pur...

http://www.allbert.de/


Bearbeitet von: am:

Gast00060
Altmeister im Astrotreff


1075 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2008 :  16:23:02 Uhr  Profil anzeigen
schon neun Jahr her?
das zu glauben fällt mir schwer

bin damals nicht näher gefahren
sondern habe das Ereignis vor Ort erfahren

total war es dort nicht
trotzdem ging an das Straßenlicht

weil ich sie gesehen durch zwei Blatt Papier
schreibe ich dieses hier

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hico
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2065 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2008 :  00:16:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hico's Homepage
Ach Du Schreck, neun Jahr ist`s her?
Mir kommts fast vor, als ob`s gestern wär.

Gefahren bin ich, Stund um Stund,
um zu sehen die Korona rund.
Bei mir zu Haus wars nicht total,
drum fuhr ich los, es war `ne Qual.
Dreihundert Kilometer weit,
ich kam auch an zur rechten Zeit.
Nur die Wolken, wie so oft,
kamen völlig unverhofft.
Ganz genau zur "richt`gen" Zeit -
keine Sonne weit und breit.

Da stand ich nun, fern von daheim,
und dacht: "wie könnt es anders sein".
Wenn hier mal Action is am Himmel,
und ich fahr los mit Teleskop-Gebimmel,
da müßts schon mit dem Deibel zugehen,
wenn ich von der SoFi was würd sehen.

Trotz allem war es interessant,
das schummrig Licht kam angerannt,
die Tierwelt wurde totenstill,
und mir wurd auch ein bisschen kühl.

Und doch hätt ich mich sehr gefreut,
hätt ich die SoFi g`sehn ihr Leut.
Wie geil es sein muß im Scope zu sehen,
was ich doch nur von Bildern kenn.

Doch irgendwann wirds v`leicht mal klappen,
und kost der Flug auch ein paar Lappen.
Dann reise ich der Sonn entgegen,
um mir die SoFi dort zu geben.

Also ihr Hobby-Astroleut,
ich hoff auf Euren Segen heut,
Drückt mir den Daumen oder Zeh,
daß ich `ne SoFi auch mal seh.
Nich nur `n 10tel wie letzte Woch,
total soll sie sein, daß mein ich doch.

Jetzt komm ich mal zum Schluß gelenk,
denn wenn ich an `99 denk,
mir Pipi in die Augen steigt,
womöglich noch mein Herzerl streikt.

So wünsch ich Euch `ne gute Nacht,
ich habe gar nicht dran gedacht,
das es ist wieder mal so spät,
um Sechse schon der Hahne kräht.


Jetzt is aber gut hier.



Blöde reimerei.

Aber ich hätt sie schon gern richtig gesehen, die SoFi `99


Gruß und CS
Heiko

www.heiko-schaut-ins-all.de

... aus des Weltalls Ferne, funken Radiosterne ... (Hütter,Schneider,Schult)

51°16`N 8°50`O

12" f/5 Meade Lightbridge Dobson, 8“ f/10 Meade LX50 SC, 6" f/5 Meade Newton auf LXD-75, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Celestron Explora Scope Kugeldobson, 76/700 Bresser "Tchibo-Dobson", 70/700 SkyZebra Refraktor, 60/900 Bresser (Tasco) Refraktor, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7545 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2008 :  08:16:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
In Frankreich, damals, ninety-nine
gabs auch am Himmel dicken Schleim.
Dann aber, als es keiner mehr erwartete
das Wolkenloch in Richtung Sonne startete...
So haben wir es denn gesehn
- Mann, war das scheeen :-)


Cheers
Hartwig

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Thorsten Gaulke
Meister im Astrotreff

Deutschland
829 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2008 :  15:52:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thorsten Gaulke's Homepage
In Augsburg ich damals weilte,
zwei Tage vorher dort hin eilte,
Ich hab' sie gesehen, die Totale
und das Licht, das fahle...

Ich werd' sie niemals vergessen,
an ihr soll'n sich and're SoFis messen,
Wunderschön das "schwarze Loch"
Drumrum die Korona - leuchtend - doch...

:-)

Gruß Thorsten

EOS 20 Da vor Orion 300/1200 (Skywatcher 200/1000 und 150/750) auf Gemini Field

www.thgaulke.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

GerdHuissel
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1606 Beiträge

Erstellt  am: 11.08.2008 :  18:57:37 Uhr  Profil anzeigen
Und noch ein Reimversuch....

Am 11.8.1999, neun Jahre auf den Punkt genau vor heute,
waren bei unserer Sofi-Party in Backnang auf der Bleichwiese über 5000 Leute.

Vom Hallenbad an bis zur Sulzbacher Brück,
standen sie in Reih und Glied mit steifem Genick.

Mit Sofi-Brille auf der Nase
beobachtete man mit Spannung die partielle Phase.

Backnang lag mit nördlicher Breite von knapp 49 Grad
fast mitten im 1999er Finsternispfad.

Aus nah und fern kamen die Freunde zum grossen Event,
damit möglichst keiner von Ihnen die totale Sonnenfinsternis 1999 in Süd- Deutschland verpennt.

Berthold Kohlmayer stellte die Sonne ein im Nu,
ab dem ersten Kontakt im 150er Zeiss APQ.
Damit es gefahrlos verfolgen konnte ein Jeder,
übertrugen wir die Bilder auf einen LED-Bildschirm dank Leurocom von 3x4 Meter.

Pünktlich zum 2. Kontakt versteckte sich die Korona vor wartendem Volk
hinter einer dämlichen schwarzen Gewitterwolk.

Rund um Backnang erschien die Korona im fahlen Licht,
nur auf der Bleichwiese zur Sofi-Party, da sah man Sie nicht.

Früh nachmittags um halb zwei
begann es zu Regnen, das aufwendige Fest war vorbei.

Um das Versäumte von Backnang nach zuholen,
flogen wir im März 2006 zu den Anatolen.
Dort war die Totalität ein tolles Erlebnis,
die Seite: www.sofi-2006.de zeigt Euch das Ergebnis.

Nächstes Jahr ,in China auf dem Mt. Emei http://www.sofi-reise-2009.de/
sind Backnanger Sterngucker und Freunde wieder mit dabei.


Grüssle vom Gerd
Backnanger Sterngucker

Bearbeitet von: GerdHuissel am: 11.08.2008 19:02:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7545 Beiträge

Erstellt  am: 12.08.2008 :  17:46:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
So, genug gedichtet. Habe mal eben ein paar olle Chemiescans sekaninat und gelarsent.



Hartwig


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

SwesdaKatrin
Neues Mitglied

Deutschland
4 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2009 :  16:51:39 Uhr  Profil anzeigen  Sende SwesdaKatrin eine ICQ Message
Das Licht so pfahl,
Ein strahlend Weiß,
so sah ich am Himmel
den Feuerkreis.

Im Herzen wurd
mir heiß und kalt
die Zeit stand still
war jung und alt.

Gelausched dabei
der Lieblichen Stimm'
Arie der Finsternis
Die Sonnenhymn'

So blicke ich zurück
in jene Zeit
wo die "Fuggerstadt"
ward getaucht in Dunkelheit.


Seid gegrüßt, das ist mein erster Beitrag.

:) hab die Sonnenfinsternis ebenfalls in Augsburg gesehen. Ich war damals allerdings erst 16. Trotzdem war es eines der genialsten Erlebnisse die ich bislang hatte!
Ich werd nie die Minuten vergessen. Ich konnte nicht Atmen, Tränen wanderten über mein Gesicht und ca 1000 Gedanken schossen gleichzeitig hin und her. Dazu war ich mit meinem Vater auf dem Rathausplatz, und dort sang eine Sängerin die "Finsternisarie". Das war einfach nur ergreifend. Selbst wenn ich heute noch Bilder sehe, kommt dieses Gefühl teilweise zurück.

LG,
Katrin

Bearbeitet von: SwesdaKatrin am: 13.04.2009 16:53:27 Uhr
Zum Anfang der Seite

lilongwe
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1621 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2009 :  18:46:47 Uhr  Profil anzeigen
Wenn es in den letzten ca. 4 Jahren gewesen wäre, hätte ich das getan was ich heute auch tun würde: Rein in die Bahn und hinfahren. Aber mit 8 Jahren war das natürlich vollkommen unmöglich, ich hab nichtmal davon gewusst.
Meine Zeit wird aber kommen: Der 12.08.2026...


Bis Dann,

Michael (dessen Hoffnungen auf den 22.07 sich unlängst zerschlagen haben.)

Skywatcher 150/750mm auf H-EQ5
Canon EOS 450D mit Canon 10-18, Tamron 17-50 und 70-300

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7545 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2009 :  20:21:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
>Meine Zeit wird aber kommen: Der 12.08.2026...

Warum so lange warten? Ich bin eher für den 21.8.2017. Das ist dann der direkte Saros-Nachfolger von 1999. Irgendwo in den USA wird wohl ein Wolkenloch sein.

Hartwig


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

lilongwe
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1621 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2009 :  21:23:13 Uhr  Profil anzeigen
Warum ich so lange warten will? Weil es ätzend ist, 8 Jahre auf etwas zu warten, um dann zu merken, dass man den Abflugtermin verpennt hat. Und nach Spanien kommt man notfalls auch ohne Flieger.

Ne mal ehrlich, es könnte jede der nächsten Sofis "meine" sein, die Wahrscheinlichkeit ist nur sehr gering. Macht aber auch nichts, irgendwann bezahl ich mir das selber vom eigenen Gehalt und dann hab ich die freie Auswahl welche ich mir vorknöpfe. Das ist hier vermutlich sowieso die gängigere Methode.

Bis Dann,

Michael

Skywatcher 150/750mm auf H-EQ5
Canon EOS 450D mit Canon 10-18, Tamron 17-50 und 70-300

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroCarsten
Altmeister im Astrotreff


1474 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2009 :  22:08:40 Uhr  Profil anzeigen
Wir sind ´99 zu zweit von Mittelhessen aus in Richtung Süden gefahren, nur mit jeweils einer Finsternissbrille bewaffnet. Die Autobahnen waren schon am frühen Morgen total verstopft. Nach stundenlangem Fahren im Stau kamen wir nach Hockenheim, wo wir uns entschlossen, da es bereits kurz vor der Totalität war, von der Autobahn abzufahren und in einem Feldweg das zu beobachten, was der Himmel uns bietet.

Wir hatten Glück. Zwar war es am äußersten Rand der Totalitätszone und die totale Phase dauerte nur ca. 20 Sekunden, aber dafür war es dort in diesem Moment wolkenfrei und wir hatten freie Sicht auf die Sonne.

Ein für mich unvergessliches Erlebnis. Damals habe ich noch nicht so sehr mit der Astronomie beschäftigt, war diesem Hobby aber unterbewust schon sehr zugetan. Vielleicht war dies auch damals ein Anreiz für mich, tiefer in die Sache einzusteigen.

Meine erste Beobachtung eines Himmelsereignisses mit einem Teleskop war dann erst der Venustransit 2004, welchen ich bei wolkenfreiem Himmel mit meinem kurz zuvor erworbenen 6" f/8 Dobson und Selbstbau-Sonnenfilter mit Baader-Sonnenfilterfolie beobachten durfte.

Viele Grüße

Carsten

Bearbeitet von: AstroCarsten am: 13.04.2009 22:13:42 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.6 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?