Statistik
Besucher jetzt online : 191
Benutzer registriert : 21825
Gesamtanzahl Postings : 1075831
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 EQ Plattform Frage
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

dej05093
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt am: 26.07.2008 :  18:04:34 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

ich bin dabei mir eine EQ Plattform für meinen
Dobson zu basteln und frage mich, ob ich verstellbare
Füsse vorsehen soll.
Bei all den tollen Vorlagen im Netz hab ich nur
bei Daniel Restemeier
http://www.astro-visuell.de/astro/atm/eq/eq.html
welche gesehen.
Sind da ein paar Grad Abweichung im Zweifelsfall
visuell nicht so tragisch oder habt Ihr einen entsprechend
ebenen Untergrund oder gleicht das mit Holzkeilen aus?
Da mein Dobson doch so grob 30 kg wiegt,
würde ich auch gerne auf verstellbare Füße verzichten.

Viele Grüße,
Jens

Bearbeitet von: am:

MootzGMS
Anbieter, deaktiviert

Deutschland
1207 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2008 :  18:14:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche MootzGMS's Homepage
Hallo Jens,

recht einfach zu realisierende verstellbare Füße findest Du hier
http://vangestel.de/astro/content/view/40/31/lang,de/
So extrem lang müssen sie natürlich nur an extremen Standorten sein, aber eine gute Ausrichtung ist nun Mal für die Geanuigkeit von entscheidender Bedeutung.
Fehler summieren sich schnell.

Gruß und CS
Günther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dej05093
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2008 :  18:38:38 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Günther,

vielen Dank für Deine Antwort. Deine Seite hatte ich auch schon
studiert gehabt aber Eure Lösung mit den Füßen nicht mehr parat.
Die Kontorscheibe ist die Antwort in Sachen Stabilität.
Eigentlich müßte doch ein einstellbarer Fuß am Südlager reichen?

Grüße,
Jens

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MootzGMS
Anbieter, deaktiviert

Deutschland
1207 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2008 :  18:56:56 Uhr  Profil anzeigen  Besuche MootzGMS's Homepage
Hi Jens,

ein (Süd)Fuß ist sogar besser. Unsere Lösung wurde schon kritisiert, funktioniert aber auch.

Gruß und CS
Günther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hsiegel
Senior im Astrotreff

Deutschland
113 Beiträge

Erstellt  am: 26.07.2008 :  22:23:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hsiegel's Homepage
Hallo Jens,
verstellbare Füße sind wichtig, denn nur sie garantieren eine vernünftige Aufstellung. Es nützt nämlich die beste Plattform nichts, wenn sie windschief aufgestellt wird.
Eine einfache Lösung sind Möbelfüße aus dem Baumarkt oder dem Tischlerbedarf, welche mit Gewinden versehen sind. Einschlaggewinde in passende Bohrung gehauen, Füße eindrehen und fertig.

Grüße,
Harry

HowTo - Ask questions the smart way: http://www.tty1.net/smart-questions_de.html
www.hasipara.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dej05093
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2008 :  10:08:14 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Harry,

meine Bedenken waren, daß die Gewindestange in der Einschlagmutter doch
etwas wackelig sein könnte. Die Idee von Günther bzw. seinem Kollegen
mit der Konterscheibe sollte dem aber abhelfen. Daß es sinnvoll ist,
ist klar.

Viele Grüße,
Jens

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Alex_D
Meister im Astrotreff

Deutschland
540 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2008 :  10:23:28 Uhr  Profil anzeigen
So wie Harry es anmerkte habe ich es auch gemacht. Die eingezogenen Gewinde im Holz sitzen bombig solange man nicht zu gross vorbohrt.
Siehe hier

Nachteil meiner verwendeten Füße: Gewinde zu kurz. ich muss mir schon sehr ebene Flächen suchen um alles ins Wasser zu bekommen.
Aber da ich immer asphaltierte Flächen (Feldwege)nutze ist die Suche bisher immer erfolgreich gewesen.

Gruss, Alex

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Alex_D
Meister im Astrotreff

Deutschland
540 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2008 :  10:56:43 Uhr  Profil anzeigen
Hab mal meinen alten Beitrag im Astrotreff rausgekramt wo ich den Bau näher erläutert hatte.

Klick

Gruss, Alex

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MootzGMS
Anbieter, deaktiviert

Deutschland
1207 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2008 :  13:15:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche MootzGMS's Homepage
Hallo Jens,

Deine Bedenken mit den Einschlagmuttern + Gewindestangen sind durchaus bereichtigt.
Die Sache hat tatsächlich sehr viel Spiel im Gewinde, wird aber mit den Konterscheiben absolut stabil. Da wackelt nichts mehr.

Gruß und CS
Günther

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

reiner
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1444 Beiträge

Erstellt  am: 28.07.2008 :  08:59:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche reiner's Homepage
Hallo Jens,

wenn Du die Plattform auf einer einigermaßen ebenen Fläche aufstellst, brauchst Du keine verstellbaren Füße. Die Plattform führt trotzdem noch genau genug nach. Verstellbare Füße können, wenn sie falsch platziert sind, die ganze Konstruktion "weich" machen.

Viele Grüße
Reiner

Dobsons Bauen und Deep Sky
www.reinervogel.net

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.11 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?