Statistik
Besucher jetzt online : 160
Benutzer registriert : 21908
Gesamtanzahl Postings : 1079222
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Monddetails und Saturn mit 6" Kutter
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Kurt
Forenautor im Astrotreff

Germany
7060 Beiträge

Erstellt am: 19.02.2008 :  20:03:07 Uhr  Profil anzeigen
in der vergangenen Nacht entwickelte sich das Seeing von mäßig bis überdurchschittlich gut. In der ersten Phase bis ca. 23 Uhr entstand das Foto vom Gebiet um das Schröter Tal mit dem innen sehr hellen Krater Aristarchus:



Teleskop: 153mm f/25 Kutter* mit Korrekturlinse (vormals ToKu)
Zusatzoptik: keine
Kamera: Philips Webcam
Belichtung: 1/50s (SW - Modus)
Verwendungsrate: 20% aus 400
Bearbeitung: mit "Giotto" gestackt und geschärft.

Zwei Stunden später zog leichter Dunst auf, aber dafür wurde das Seeing so gut wie selten. So enstand das Foto von Saturn mit demselben Equipment.


Die speziellen Daten:
Farbsättigung und Gamma: Maximal
Belichtungszeit: 1/25 s
Verwendungsrate: 40% aus 400 (manuelle Auswahl)
mit „Giotto“ gestackt
leichte USM mit PhotoLine 32
Durch die Maximaleinstellung von Gamma und Farbsättigumg sieht man auf dem Foto mehr Farbe als bei vis. Beobachtung am Okular, aber leider geht der C- Ring dadurch fast verloren. Das bekommt man auch durch die Bildbearbeitung nicht mehr vollständig zurechtgerückt. Da gibt es offensichtlich noch viel zu üben.

Gruß Kurt






Bearbeitet von: Kurt am: 19.02.2008 20:21:19 Uhr

Lotz
Meister im Astrotreff

Deutschland
920 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2008 :  20:35:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lotz's Homepage
Hi Kurt,

na, das kann sich doch wirklich sehen lassen. Auch der Aristarchus zeigt schön seine Trichterform und ist nicht ausgefressen! Von der Belichtung gegenüber dem Copernicus (der aber natürlich schon sehr detailreich ist!) genau der richtige Schritt nach unten. Und auch der Saturn hat schöne Fabrne und gute Schärfe - ein paar frames mehr hätte dem Rauschen sicher gut getan - aber der Dunst halt...

Ich kämpf grad mal wieder mit Registax. Irgendwie ist das Ding schon ein arg störrisch Viech...

Vielleicht krieg ich aus meinem Copernicus noch etwas mehr raus, an Clavius war der Unterschied von Registax zu Giotto wahrlich exorbitant.

Gruß

Markus


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA-OBSERVATORIUM

Markus A. R. Langlotz
Dr.-Bruno-Sahliger-Str. 8
D-93096 Köfering

Die Astroseite: http://www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: http://starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory at freenet.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CCCN
Meister im Astrotreff

Deutschland
806 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2008 :  20:47:34 Uhr  Profil anzeigen
Der Saturn ist für 6" Öffnung sehr gut, mit einem Hauch von Encke in den Ansen, wenn man genau hinschaut. Der C-Ring ist auch nicht schlecht; visuell kommt der mit 6" derzeit kaum besser.

Viele Grüße
Cord

Bearbeitet von: CCCN am: 19.02.2008 20:51:39 Uhr
Zum Anfang der Seite

Kurt
Forenautor im Astrotreff

Germany
7060 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2008 :  21:05:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus,
Zitat:
Original erstellt von: Lotz

Hi Kurt,

na, das kann sich doch wirklich sehen lassen. Auch der Aristarchus zeigt schön seine Trichterform und ist nicht ausgefressen! Von der Belichtung gegenüber dem Copernicus (der aber natürlich schon sehr detailreich ist!) genau der richtige Schritt nach unten. Und auch der Saturn hat schöne Fabrne und gute Schärfe - ein paar frames mehr hätte dem Rauschen sicher gut getan - aber der Dunst halt...

Ich kämpf grad mal wieder mit Registax. Irgendwie ist das Ding schon ein arg störrisch Viech...

Vielleicht krieg ich aus meinem Copernicus noch etwas mehr raus, an Clavius war der Unterschied von Registax zu Giotto wahrlich exorbitant.

Gruß

Markus


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA-OBSERVATORIUM

Markus A. R. Langlotz
Dr.-Bruno-Sahliger-Str. 8
D-93096 Köfering

Die Astroseite: http://www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: http://starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory at freenet.de



Vielen Dank für die Stellungnahme. Dadurch ist mir noch ein Schreibfehler in meinen Angaben aufgefallen: das Saturn- Bild enstand aus 40% von 700 Rohbildern, also knapp 300 Stacks. Das im Bild erkennbare schwache Rauschen hab ich mir erst beim Schärfen reingeholt.

In den vergangenen 8 Tagen hab ich so viel Bildmaterial gesammelt dass ich mit der Aufarbeitung bequen die nächste Schlechtwetterperiode überbrücken kann. Dann will ich ebenfalls einen systematischen Vergleich Registax - Giotto durchziehen. Es reicht ja nicht wenn man nur hört was besser/schlechter ist

Noch mal zu unserer 6" Öffnungsklasse: Dank der jüngsten Copernikus – Beispiele von Dir, Tommi und mir komme ich zu der Meinung, dass man mir der Webcam bei Monddetails und Planeten vorteilhaft mir länger als f/25 fotografiersen sollte. Sonst gehen die feinsten Details mt schwachem Kontrast unter.

Gruß Kurt




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kurt
Forenautor im Astrotreff

Germany
7060 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2008 :  21:15:49 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Cord,

Zitat:
...Der C-Ring ist auch nicht schlecht; visuell kommt der mit 6" derzeit kaum besser.


danke Cord, je öfter ich mir das Bild betrachte desto besser erkenne ich auch den C-Ring. Bei vis. Beobachtung seh ich den etwas kontrastreicher als auf dem Foto, wenn man wie gestern Nacht bei gutem seeing hoch genug vergrößern kann. Das liegt wohl daran, dass die sichtbare Fläche des C- Ringes mit schwindender Ringöffnung immer kleiner wird. Die Flächenhelligkeit nimmt aus dem gleichen Grunde zu.

Übrigens hab ich Den Eindruck, dass der C - Ring als schmaler, grauer Streifen vor dem Planetenkörper sichtbar ist, auch bei vis. Beobachtung. Wenn man sich die jüngste Super- Aufnahme von Torsten betrachtet findet man das bestätigt.

Gruß Kurt

Bearbeitet von: Kurt am: 19.02.2008 21:30:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

Klaus Rick
Senior im Astrotreff


105 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2008 :  20:50:27 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Kurt,

der Saturn ist spitze. So ein Topp-Seeing kriegt man wohl nur mit, wenn man auch öfters am Teleskop steht...ich habs leider schon länger nicht soo gut erlebt.


Gruß Klaus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kurt
Forenautor im Astrotreff

Germany
7060 Beiträge

Erstellt  am: 22.02.2008 :  13:46:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Klaus,

Zitat:
Original erstellt von: Klaus Rick

Hallo Kurt,

der Saturn ist spitze. So ein Topp-Seeing kriegt man wohl nur mit, wenn man auch öfters am Teleskop steht...ich habs leider schon länger nicht soo gut erlebt.





für 6" Öffnung find ich meinen Saturn auch ganz nett. Aber ab sofort kannst Du bei mir wählen zwischen 6" Kutter, 7" Schupmann, sowie 81/2"- und 10" Newtons . Es fehlt nur noch der passende Himmel wie in der Vorwoche.

Gruß Kurt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?