Statistik
Besucher jetzt online : 137
Benutzer registriert : 20227
Gesamtanzahl Postings : 996408
S T A T T (Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen)
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Luft- und Raumfahrttechnik
 ISS mit angedocktem Shuttle soeben
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7344 Beiträge

Erstellt am: 10.02.2008 :  20:12:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Hi allerseits

Habe eben mal wieder mein C8 mit der DMK vesehen und von Hand hinter der ISS hergeschwenkt. Leider war sie schon etwas weit entfernt, als ich sie das erste Mal auf dem Chip hatte, aber naja.



Daten: C8, f=2000mm, DMK 21AF04, Belichtungszeit 1/1700 sek, 60 Bilder pro Sekunde.

Das gezeigte Bild wurde mit Registax aus 10 Einzelbildern, die die Station in Folge zeigte, addiert und dann mit Fitswork entrauscht und geschärft.

Gleich lade ich noch ein Video hoch, das alle 160 Einzelbilder der entschwebenden Station zeigt.


Hartwig

Bearbeitet von: am:

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7344 Beiträge

Erstellt  am: 10.02.2008 :  20:18:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
So, und hier das versprochene Video. Alle 161 Bilder (von 5555), die die Station zeigten, wurden zu einem Video zusammengebastelt (DivX)

http://home.tiscali.de/astrohardy/iss/100208/dingens.avi

Hartwig


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Codex1
Meister im Astrotreff

Deutschland
542 Beiträge

Erstellt  am: 10.02.2008 :  20:37:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Codex1's Homepage
Schön gemacht, klasse Details - nur die Nachführung wär mir zu anstrengend

CS Bernd


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jan307
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
85 Beiträge

Erstellt  am: 10.02.2008 :  20:48:34 Uhr  Profil anzeigen  Sende Jan307 eine ICQ Message
Moin!

Sehr schönes Bild! Schöne Details!
Ich hoffe das ist in Ordnung,wenn ich hier auch mein Bild einstelle.
Hier ist es:

http://www.file-upload.net/view-662048/ISS10.02..jpg.html - noch ein Stück größer.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie oder wo man herausbekommt, wie die ISS zur Zeit des Fotos aussah- sozusagen ein Modell. Ist das im Vordergrund schon das Shuttle?

CS
Jan

- 8" Skywatcher Dobson
- EQ-6
- EOS 400D

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 10.02.2008 :  21:34:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Hallo Zusammen

Also das Shuttle ist in der Mitte ganz hinten (hinter allen Modulen) zu sehen.

Hartwig, Deine Bilder sind wirklich sehr gut geworden! Da ich selber auch mit einem C8 meine ISS Fotos mache, weiss ich sehr gut wie schwierig das ist. Die DMK scheint eine schöne sache zu sein, so wie es aussieht einiges lichtempfindlicher als meine Toucam?! Wenn ich mit einer 2x Barlow arbeite kann ich nicht kürzer als 1/500 belichten da es ansonsten zu dunkel wird und Du kannst sogar 1/1700!?

Ich hätte noch ein paar Fragen an Dich Hartwig:

- Sehe ich das richtig, dass Du keine Barlow verwendet hast? Die ISS ist aber ziemlich gross für fokal. Liegt das an der DMK?

- Mich würde brennend interessieren wie Du es schaffst, von Hand nachzuführen und trotzdem so viele Treffer zu haben? Ich führe auch von Hand nach, habe aber nie im Leben 161 Treffer.

- Als weiteres frage ich mich, wie Du bei der Bearbeitung vorgegangen bis. D.h. wie hast Du z.B. die Treffer aussortiert aus den vielen Einzelbildern? Hast Du ein Programm mit dem Du das machst?

- Eine letzte Frage noch (Sorry ) Mit welchem Programm hast Du die Animation erstellt und wie konntest Du die Einzelbilder so gut (und vor allem so schnell!) deckungsgleich ausrichten?


Sorry für die vielen Fragen!

Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: Sandro am: 10.02.2008 21:37:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7344 Beiträge

Erstellt  am: 10.02.2008 :  23:08:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Hallo Sandro,
Danke für die vielen Fragen :-)
Also nacheinander:

> so wie es aussieht einiges lichtempfindlicher als meine Toucam?!
Ja, ich denke um einen Faktor 1.5 bis 2. Die eingestellten Belichtungszeiten sind gar nicht so unterschiedlich, aber die im ToUCam-Treiber eingestellten Zeiten stimmen nicht wirklich. So soll laut Webcambuch eine ToUCam 4-5 ms belichten, wenn man 1/500s einstellt. Also ist 1/500s in Wirklichkeit 1/250s. Dafür ist die DMK Schwarwzweiss. Hab aber schon ähnliche Bilder mit der ToUCam gemacht, und Du ja auch.

> Wenn ich mit einer 2x Barlow arbeite kann ich nicht kürzer als 1/500 belichten

Klar, aber wenn Du die 2X Barlow rausnimmst, brauchst Du nur noch 1/4 der Belichtungszeit. Das wäre bei dir 1/2000Sekunden. Wenn 1/500 Dir bei Deinen jetztigen Bildern zu knapp erscheint, würde ich etwas länger als 1/2000 belichten, also sagen wir 1/1500 oder was immer einstellbar ist. Ich denke, Du verlierst durch die geringere Brennweite weniger als Du gewinnst: Bei 1/500 Sek und 2X Barlow dürften doch wg. Verwackelung auch die +- scharfen Bilder nicht mehr von der Auflösung der Optik begrenzt sein, oder? Also raus mit der Barlow, 1/1250 sek oder 1/1500 einstellen und freuen. Du kriegst auch 4mal häufiger die Station drauf.

Vielleicht ist auch ein Kompromiss denkbar - etwas Brennweitenverlängerung mit weniger Auszug - aber eben nicht ein Faktor 2, sondern ev. 1,4. Das würde die Belichtungszeiten immer noch halbieren.

> - Sehe ich das richtig, dass Du keine Barlow verwendet hast? <
klar, siehe oben.

>Die ISS ist aber ziemlich gross für fokal. Liegt das an der DMK?<

Ich habe die Bilder etwas größer gerechnet, und es ist nur ein Ausschnitt. Der Chip der DMK ist exakt so dimensioniert wie der der ToUCam, es ist der gleiche Chip - nur eben Schwarzweiss. Man gewinnt etwas an Auflösung wg. der nicht vorhandenen Bayer-Matrix. Aber nicht viel.


> - Mich würde brennend interessieren wie Du es schaffst, von Hand nachzuführen und trotzdem so viele Treffer zu haben? Ich führe auch von Hand nach, habe aber nie im Leben 161 Treffer.

Ich habe von meinem Balkon überhaupt nur das Bahnstück von Suedost bis zum Verschwinden der Station. Hat wenig mit der Nachführung zu tun (die war heute so richtig grottig): 2X Barlow raus ---> 4mal mehr Feld, 4mal mehr Treffer. Eine ToUCam (10 Bilder pro Sekunde, wenn Du etwas Kompression akzeptierst) macht pro Zeiteinheit 6mal weniger Bilder als ne DMK (60 Bilder pro Sekunde, unkomprimiert). Das ist noch mal ein Faktor 6. . Das sollte also einen Faktor von 24 mehr Treffer ergeben.

>- Als weiteres frage ich mich, wie Du bei der Bearbeitung vorgegangen bis. D.h. wie hast Du z.B. die Treffer aussortiert aus den vielen Einzelbildern? Hast Du ein Programm mit dem Du das machst?<

Nein, ich scrolle das Video mit Virtualdub durch. Wenn ich auf die rechte Pfeiltaste druecke, scrollt das Video schnell durch und die Station blitzt dann sichtbar auf. Dann schreibe ich mir die Bildnummern auf. Meistns ist die Station ja mehrfach drauf. Dann zerlege ich das Video mit Giotto (Virtualdub kann das auch, clippt aber irgendwie das Histogramm) und sammel die Bilder ein und lösche den Rest.



>- Eine letzte Frage noch (Sorry ) Mit welchem Programm hast Du die Animation erstellt und wie konntest Du die Einzelbilder so gut (und vor allem so schnell!) deckungsgleich ausrichten?<

Das Ausrichten mach ich mit Giotto. Da gibt es die Option "Vorverstärkung und Rezentrierung". Vorher nummeriere ich die Bilder mit Irfanview automatisch durch. Das Video habe ich dann aus den rezentrierten Einzelbildern mit VirtualDub zusammengebastelt.

Hoffe das hilft!

Beste Gruesse
Hartwig


PS: Deine Bilder finde ich sehr gut!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2008 :  00:58:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Hallo Hartwig

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort! Ohne Barlow habe ich auch schon ausprobiert, war allerdings ziemlich enttäuscht von den Resultaten. Es war zwar wirklich so, dass ich sie viel öfters drauf hatte (wegen dem grösseren Gesichtsfeld) und ich mit der Bel. Zeit einiges runter gehen konnte (--> schärfere Bilder) ABER mir war die Sation dann einfach zu klein. Naja, vielleicht mache ich nochmals nen Versuch.
Übrigens, ich steuere meine Webcam über das Programm WcCtrl. Du kennst nicht rein zufälliger Weise noch nen "Trick" wie man die Toucam noch etwas lichtempfindlicher hinbekommt (gamma, gain, ...?)

Oje, ich hatte mir erhofft dass Du das Auslesen mit einem Programm durchführst. Jetzt sehe ich aber, dass Du ziemlich genau den gleichen Weg gehst wie ich (Virtualdub --> Frames aufschreiben --> rauskopieren)
Ich habe bislang den avi mit Virtualdub zerlegt, Du meinst aber Giotto ist besser?

Umnummerieren mit Irfanview habe ich auch schon gemacht.

Ich muss sagen, zum einen bin ich etwas enttäuscht dass bei Dir auch so viel "Handarbeit" dahinter steckt aber zum anderen muss ich daher auch Hut ab sagen! Ich weiss wie viel Arbeit das jeweils gibt.

Wenn ich mir vorstelle dass Du 161 Frames von Hand rausgenommen hast... phuu respekt!
Und vor allem in dieser kurzen Zeit?!?

Ps: Wenn Du meinen damaligen Versuch ohne Barlow sehen willst:
http://n.ethz.ch/student/bsandro/18_feb_2007.html

Pps: Du schreibst Du hast die Bilder etwas hochgerechnet. Kannst Du mir sagen mit welchem Programm und um wie viel Prozent? Hatte nämlich beim Versuch ohne Barlow auch mit Hochrechnen experimentiert jedoch mt dem Ergebnis, dass die Qualität stark abnahm.

Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: Sandro am: 11.02.2008 01:15:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7344 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2008 :  08:35:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Naja, soooo viel Arbeit ist das nicht. Wenn man das Video mit Virtualdub durchscrollt, dauert das 5 Minuten bei 5000 Bildern. Bezüglich der Barlow wäre ev. ein Kompromiss am besten, bei dem man die Kamera dichter an die Linse setzt und dadurch eine Verlängerung um den Faktor 1.3 oder 1.4 erhält. Dann hätte man nicht die 1/4 des Feldes und die 4fache Belichtungszeeit, sondern 1/2 bzw doppele Belichtungszeit. Kann sein, dass das für das C8 bessere Bilder ergibt.

Sehr gut hochrechnen tut Fitswork. Nicht ganz so gut Photoshop. Man kriegt natuerlich keine neuen Details, aber das Bild wird dadurch weniger pixelig und man kann so Sachen wie Unscharfmasken und Gauss-Filter etwas feinfühliger regulieren.

Hartwig


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sandro
Altmeister im Astrotreff

Netherlands
1060 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2008 :  13:22:51 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sandro's Homepage
Hallo Hartwig

Besten Dank für Deine Tipps! ICh habe jetzt etwas gebastelt, sodass die Webcam näher an der Barlow sitzt. Bin schon auf die Ergebnisse gespannt.
Das mit Fitswork werde ich mir mal genauer anschauen.

Ps: 5 Min für 5000 Bilder und dann noch die Frames von Hand rausschreiben, hmm Du hast aber schnelle Finger


Viele Grüsse,
Sandro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.68 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?