Statistik
Besucher jetzt online : 157
Benutzer registriert : 22451
Gesamtanzahl Postings : 1108448
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 13" Selbstschliff im Test
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

HP_BK
Senior im Astrotreff

Deutschland
185 Beiträge

Erstellt am: 21.12.2007 :  20:24:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HP_BK's Homepage
Hallo zusammen,

wollte nur noch mal kurz über das Firstlight des Spiegels bzw. des Teleskops berichten. Da es ja um die Optik geht, ist das hier doch noch richtig, oder?

Also, der 13-Zöller f5 Selbstschliff musste letztlich in der Eifel beweisen, was er kann. Was mir auffällt ist, dass man immer eine exakte Fokusposition hat. will heißen, man weiß immer ganz genau, wann man im exakten Fokus ist. Das ist bei anderen Newton nicht immer selbstverständlich, schon gar nicht bei höherer Vergrößerung. Die Standard Objekte wie Orionnebel, M50 uva. erschienen alle sehr schön aufgelöst bei den offenen Sternhaufen wie M35 oder NGC 2158 mit nadelpunktfeinen Sternen. Der Höhepunkt war aber NGC 2392, der Eskimonebel. Selbst mit dem Nagler Zoom 3-5 mm waren bei 3 mm sehr schön die inneren Strukturen zu sehen und das bei den nicht mal optimalen Bedingungen (leichter Dunst). Meine kritischen Mitspechtler meinten sogar, ihn noch nicht so schön gesehen zu haben.
Da der Spiegel lt. Messung einen 5 mm hängenden Rand hat, haben wir diese abgeblendet um dann die Beugungsbilder zu beurteilen. Es zeigte sich aber keine Veränderung. Das Beugungsbild ist nahezu identisch, nur intrafokal etwas mehr fuzzy. Da ich aber keine Beugungsbilder schauen möchte...bleibt die Blende weg.
Ich denke mit dem Gerät noch ein paar schöne Spechtelstunden zu verbringen.
Was nicht ganz optimal ist, ist die Hauptspiegelhalterung, weil der Spiegel auf den Filzauflagen sehr schnell rutschen kann. Ich werde mir hier eine seitliche Führung überlegen. Damit wird der Newton sicher justierstabiler.
Im Rückblick kann ich jetzt sagen, die Mühen haben sich gelohnt. Ich würde/werde das sicher nicht zum letzten mal gemacht haben. Was kostet eigentlich ein 20" Rohling?

Beste Grüße
Hans-Peter

Hier noch mal zur Erinnerung der Link zu den letzten Fotos: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=64731

http://www.die-galaxie-und-ich.de

Bearbeitet von: am:

Thom
Meister im Astrotreff

Deutschland
329 Beiträge

Erstellt  am: 22.12.2007 :  14:47:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Hans-Peter,

Gratulation zum gelungenen Spiegel und zum erfolgreichen Firstlight.
Auch wenn die Messwerte des Spiegels beim letzten Messen gut waren, ist man ja erst ganz sicher wenn man bei guten Bedingungen den Spiegel live erleben konnte.
Ich denke so wie Du, wenn sich ein Abschatten des Randbereiches in der Praxis nicht positiv bemerkbar macht ist der Fehler dort eh nur kosmetischer Natur ... scharfe, nadelförmige Sterne in 3mm Okular, was will man mehr :-) ?

Tja 20" ist tatsächlich die nächste sinnvolle Größe, darunter brauchst Du nicht anfangen ...

Ciao,
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

digiric
Senior im Astrotreff

Österreich
193 Beiträge

Erstellt  am: 22.12.2007 :  23:10:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche digiric's Homepage
Ebenso Gratulation zum First Mirror und First Light!
Ein 20er geht halt wegen des deutlich größeren Fangspiegels und der benötigten Naglerokus etc. schon ganz schön ins Geld. Wenn man den Fangspiegel selber schleift, wäre das dann schon interessant, zumal man in Leichtbauweise das Teil auch noch schleppen kann.
Da hab' ich mich nach langem Überlegen aber doch für den 18" entschieden. Zum Nachlesen unter http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=56503
Somit schleife ich ihn nochmals ... (aber das ist eine andere Geschichte -siehe "Broken Mirror" ...
Somit vorerst gediegenes Spechteln mit dem 13er,
Richard

Richard Labschütz
http://digiric.com
__________________
Projekt 18 "Kleiner Riese"
Projekt 25 "Großer Riese"

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HP_BK
Senior im Astrotreff

Deutschland
185 Beiträge

Erstellt  am: 24.12.2007 :  00:36:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HP_BK's Homepage
Hallo Richard,

habe schon von deinem Unglück gelesen und kann mich den Anderen nur anschließen.
Erst werde ich auch den 13-Zöller einmal ausgiebig nutzen, ehe ich mir Gedanken über etwas Größeres mache.

Beste Grüße
Hans-Peter

http://www.die-galaxie-und-ich.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2901 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2007 :  19:22:01 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Hans-Peter,

schöner Bericht!
Lese gern so was, schleife gerade selbst einen 14" und da ist solcherart Motivation ganz wichtig. Muss mich eben zZ noch per Ferglas am Orionnebel erfreuen.
Dein Dobson gefällt mir auch ausgesprochen gut! Werde da wohl einige Anleihen beim meinem Bau nehmen.
Ich kann Dir zwar nicht sagen was ein 20" kostet, aber ich kann Die sagen wie groß eine 18" Scheibe ist, da ich (nur rein vorsorglich) schon mal einen 18" bestellt habe. Ach ja, ich war etwas erschocken als das Paket ankam...

cs
Kai

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

HP_BK
Senior im Astrotreff

Deutschland
185 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2008 :  13:17:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche HP_BK's Homepage
Hallo Kai,

schön, dass dir der Dobson gut gefällt. Da werden wir ja hoffentlich bald was von deinem 14er hier hören. Anleihen beim Bau sind erwünscht, obwohl es ja immer mehrere gute Lösungen gibt. Da sollte man sich vor allem für die Entscheiden, die für einen selber noch gut machbar sind.
Das kann ich mit gut vorstellen, so ein 18 Zöller hat ja auch schon die Dimension eines Beistelltisches und nicht mehr einer "Käseplatte"

Na, auf jeden Fall viel Erfolg für deine Projekte 2008.
Hans-Peter

http://www.die-galaxie-und-ich.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.73 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?