Statistik
Besucher jetzt online : 165
Benutzer registriert : 23150
Gesamtanzahl Postings : 1132981
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Projekt 24" erster Glaskontakt
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

JoergB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2535 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2003 :  16:53:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche JoergB's Homepage
Hi Roland,

anbei gleich selbe Frage an dich: war der 12"er dein erstes Projekt oder hast Du kleiner angefangen?

Mensch, irgendiwe geht mir ein wenig die Muffe...

Gruß,
Jörg Borchardt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2003 :  17:25:34 Uhr  Profil anzeigen
Hi Jörg,
Zitat:
war der 12"er dein erstes Projekt oder hast Du kleiner angefangen?
vieel kleiner, mit sechs habe ich meinen ersten Rasierspiegel geschliffen
nee, im Ernst, habe mich mit 8" F/6.5 über 10" F/5.6 und 12,5" F/5 zum 18er hochgearbeitet. Siehe auch hier:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=871
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=1234
http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=818
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=1060
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=1572

Gruß



Bearbeitet von: Roland am: 06.12.2003 17:26:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

JoergB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2535 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2003 :  18:31:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche JoergB's Homepage
Hi Roland,

Respekt, da hast Du dich ganz schön 'hochgearbeitet'!

Hier bin ich mit meinem 12"er. Drück mir mal die Daumen, dass das gut geht.

Yves: über das Bild kannst Du sicher nur müde lächeln, oder?

Was zum schauen:



Gruß,
Jörg Borchardt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JoergB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2535 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2003 :  18:36:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche JoergB's Homepage
Das zweite Bild kann nicht angezeigt werden, weil ich ungeschickterweise Umlaute im Namen verwendet habe. Hier nun die EDV-gerechte Version:


Gruß,
Jörg Borchardt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AchimS
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1020 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2003 :  21:39:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AchimS's Homepage
Hallo Jörg,

beim Spiegelschleifen gibt es eine ganz schöne Öffnungsinflation. Als ich vor knapp 2 Jahren meine erste Glasscheibe angegriffen habe hat jeder gesagt: 8 Zoll ist das Maximum, daß man als Newcomer angehen sollte; dabei wurde auch ein f/8-Öffnungsverhältnis geraten. Am besten noch mit 1/6 Dicke. Nun startet man mit 12 Zoll, als f/6 und das bei 1/10 Dicke.

Woran liegt das? Ich denke, mittlerweile gibt es einiges mehr an Spiegelschleifern, die erfolgreich gute Scheiben hergestellt haben, und auch zu größerem raten. Die "Generation" davor war scheinbar etwas zögerlicher.

Ich wünsche auf jeden Fall gutes Gelingen - halte uns über deine Fortschritte auf dem Laufenden.

Achim


Meine Teleskop- und Spiegelschleifprojekte findet Ihr hier: http://www.strnad-emskirchen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JoergB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2535 Beiträge

Erstellt  am: 06.12.2003 :  23:41:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche JoergB's Homepage
Hi Achim,

ja, es gibt eine ungeheuer starke Entwicklung in den letzten Jahren. Das ist natürlich sehr aufregend. Allerdings muss ich sagen, dass ich auf Ratschläge Erfahrener Spiegelschleifer angewiesen sein werde. Jedenfalls bin ich im Moment dieser Überzeugung. Und da kann man heute doch auf den einen oder anderen zurückgreifen. Das war vor wenigen Jahren auch noch anders.

Vielleicht geht die Entwicklung ja noch weiter...mal sehen. Bezüglich meines Rohlings werde ich wohl besser einen eigenen Thread öffnen. Hier habe ich mich ein wenig an Yves Thread vergriffen.

A propos: Yves meldet sich gar nicht. Ob der die ganze Nacht schleift?

Gruß,
Jörg Borchardt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marty
Altmeister im Astrotreff

Germany
2112 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2003 :  00:52:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marty's Homepage  Sende Marty eine AOL Message  Sende Marty eine ICQ Message  Sende Marty eine Yahoo! Message
Zitat:
Original erstellt von: AchimS

Nun startet man mit 12 Zoll, als f/6 und das bei 1/10 Dicke. <...>
Woran liegt das?



Hallo Achim,
Das liegt zum einen an der Informationstechnologie. Heute ist es üblich im Internet eine Frage zu stellen und man hat inerhalb von 20 Minuten eine kompetente Antwort. Früher gab's den Rohr, der war 30 Jahre alt und so viele Spiegelschleifer, die sich an ungewöhnliche Formate getraut haben gab's auch nicht.
Zum zweiten liegt das an den Spiegelschleifern, die schon mal was großes erfolgreich gemacht haben. Die vergessen einfach wie schwierig der erste 6-Zöller gewesen ist. Daran hat sich auch nichts geändert, wir wissen ja nicht wie viele Projekte nicht fertig werden, und wir bekommen nicht jeden mäßigen Spiegel zu Gesicht. Die Folgen hab ich dann auszubaden, weil ich x Mails mit Fragen zum Parabolisieren, Astigmatismus, Messverfahren, Interferogrammen, Strahlenverläufen bekomme, die ich dann versuche allgemeinverständlich zu beantworten. Macht ja auch Spaß! Zum Glück hab ich ja auch Unterstützung von den diversen e-maillisten und Boards.
Ich meine, daß Anfänger einen kleineren Spiegel machen sollten, da sind genug Probleme zu bewältigen. Was meinst Du denn, hättest Du den 20er so gut hinbekommen, ohne die anderen Spiegel, die du schon gemacht hast?

Grüße Martin

Homepage www.marty-atm.de
mailto:martin<at>marty-atm.de
AG Spiegelschleifen in der Wilhelm Foerster Sternwarte NUR NOCH NACH VEREINBARUNG
Info zum AG Spiegelschleifen: http://www.wfs.be.schule.de/pages/AGSpiegel/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cosmo
Meister im Astrotreff

Deutschland
273 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2003 :  02:27:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Cosmo's Homepage  Sende Cosmo eine ICQ Message
Hallo,

Zitat:
Ich meine, daß Anfänger einen kleineren Spiegel machen sollten, da sind genug Probleme zu bewältigen.


Wie Marty es schon erwähnt, ein kleiner Spiegel als erstlingswerk ist immer vorteilhaft, wenn man sich das Spiegelschliefen aneignen will und anschließend ein 6"- 8" Zoll Dobson erfolgreich gebaut hatt, ist es nicht weit zu einem 16" Zöller oder Größer.

Ich bin schrittweiße vorgegangen. Um mich mit der Materie erst einmal vertraut zu machen, habe ich es mir so einfach wie möglich gemacht und einen 6" F10 Kugelspiegel für ein Planeten Dobson geschliffen. Zusätzlich um das Parabolisieren und die Messmethoden in der Praxis zu verstehen, wurde dann ein 6" F4 Spiegel Parabolisiert und der kleine Dobson gebaut.



Bei 12" sind neben dem Spiegelschleifen, die Anforderungen zum Bau eines Dobsons sicherlich höher als bei den kleinen. Aber alles in allem im Prinzip ist es dasselbe.

Grüße,

Y.Cetin

www.ycetin.de


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Yves
Meister im Astrotreff

Deutschland
325 Beiträge

Erstellt  am: 07.12.2003 :  22:14:49 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: JoergB


A propos: Yves meldet sich gar nicht. Ob der die ganze Nacht schleift?



Sodele... nun habe ich mal wieder zeit was zu lesen
Wahrlich, habe die letzten Tage meist bis 1.00 Uhr geschliffen.

Zitat:
Yves: über das Bild kannst Du sicher nur müde lächeln, oder?


Warum das? habe selber einen 12,5" der schon richtig was bringt, nur brauche ich nun nach fast 5 Jahren "MEHR"


Gruß


Yves

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2003 :  00:27:52 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Wahrlich, habe die letzten Tage meist bis 1.00 Uhr geschliffen.

jo, ich komme grad auch von draussen, heute mittag poliert und heut abend am Stern getestet, von alleine wird das Ding ja nicht fertig.
Yves hau rein

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

JoergB
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2535 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2003 :  12:39:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche JoergB's Homepage
Hi Marty und Cosmo,

grundsätzlich gebe ich euch recht. Mich hat einfach die Aussage von Stathis getroffen, der in seinem Video (sinngemäss) sagt:
'Spiegelschleifen ist eine aufwändige Sache. Fangt darum mit etwas an, was ihr aus wirklich haben wollt!'

Da ich mit meinem 8" zwar viel Freude hatte, ich aber besagten Aufwand nicht betrieben hätte, wenn ich so etwas nur nachgebaut hätten, gehe ich das Risiko ein.

Tatsächlich ist aber wichtig zu kalkulieren was Martin schrieb:
- man weiss nicht wie viele Spiegel nie fertig werden oder als schlechte Spiegel enden!

Gruß,
Jörg Borchardt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marty
Altmeister im Astrotreff

Germany
2112 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2003 :  17:05:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marty's Homepage  Sende Marty eine AOL Message  Sende Marty eine ICQ Message  Sende Marty eine Yahoo! Message
Zitat:
Original erstellt von: JoergB

Hi Marty und Cosmo,
grundsätzlich gebe ich euch recht. Mich hat einfach die Aussage von Stathis getroffen, der in seinem Video (sinngemäss) sagt:
'Spiegelschleifen ist eine aufwändige Sache. Fangt darum mit etwas an, was ihr aus wirklich haben wollt!'



Hallo,
Ich hab keine Angst, daß dein Spiegel nicht fertig wird. Du hast ja genug Unterstützung von der e-mailliste. Notfalls lässt du dir physisch helfen.
Grüße Martin

Homepage www.marty-atm.de
mailto:martin<at>marty-atm.de
AG Spiegelschleifen in der Wilhelm Foerster Sternwarte NUR NOCH NACH VEREINBARUNG
Info zum AG Spiegelschleifen: http://www.wfs.be.schule.de/pages/AGSpiegel/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cosmo
Meister im Astrotreff

Deutschland
273 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2003 :  17:30:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Cosmo's Homepage  Sende Cosmo eine ICQ Message
Hallo, Jörg

Na warte, wenn die ersten Strehl und Lambda werte eintrudeln, wirst dich schon net mehr halte könne

Wünsch dir auf jeden fall happy Grinding

Gruß,

Y.Cetin
www.ycetin.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Yves
Meister im Astrotreff

Deutschland
325 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2003 :  22:16:08 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Leute,

mittlerweile bin ich bei 400 er Karbo angelangt und die Sphärometer Messung sagt das alles im grünen Bereich ist.

Nun hab ich einen Abfluss an der Wanne, wo ich einen Schlauch aufstecken kann und diese und den Rohling reinigen kann. Außerdem wird die Tage noch ein Getriebemotor angebracht um den Drehteller rotieren zu lassen.


Hier noch ein Bild vom reinigen der Schleifwanne.




Ich hoffe das ich um die Weihnachtszeit mit dem polieren anfangen kann.



Gruß


Yves

Bearbeitet von: Yves am: 15.12.2003 00:03:52 Uhr
Zum Anfang der Seite

Daniel_N
Senior im Astrotreff

Deutschland
100 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2003 :  08:32:43 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Yves,

was liegt denn da bei dir links auf der blauen Kiste?, sieht nach einem Rohling von Adam aus!Ist der gut geworden?

mfg D.N:

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.78 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?