Statistik
Besucher jetzt online : 173
Benutzer registriert : 21911
Gesamtanzahl Postings : 1079599
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 Ein 13" Gitterrohrdobs "BART"
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Fitschen01
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt am: 30.10.2007 :  00:51:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Allerseits

Bis auf ein paar kleinigkeiten ist mein 13er nun fertig. Ich hab auch schon ein paar mal damit beobachtet und war total begeistert
Beim Bau hab ich ein wenig bei Harald Feigel gespickt

Hier nun ein paar Bildchen vom Teleskop!

Zerlegt und bereit zum Abtransport:


Die einzelnen Komponenten:


Höhenradlagerung mit Möbelrollen und Filzpads als Bremse:


Spiegelbox mit angeschraubten Höhenradern:


Rockerbox und Basisring:


Rockerbox auf Basisring:


Gitterrohr in Ziamonika bauweise:


Gitterrohr auf die Spiegelbox gesteckt:


Klemmung an der Spiegelbox:


Klemmung am Hut:


Der Blendschutz wird mit Druckknöpfen am Hut befestigt:


Das fertig montierte Teleskop:


Der Beweis das auch ein Spiegel drin ist


Und zum Schluss noch die 18 Punkt Spiegelzelle


So, jetzt muss ich mir überlegen was ich als nächtes zusammen basteln kann

Gruß
Michael












Bearbeitet von: am:

FHarry
Meister im Astrotreff

Deutschland
928 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2007 :  07:34:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Michael,

ein feines Gerät haste dir da gebaut. Ich hab noch einen Tipp und eine Frage.

Der Tipp: Mach an die dreieckigen Keile welche die Stangen in der Spiegelbox klemmen noch Hosenbundgummi. Schau dazu nochmal die Bilder von meinem 14er an. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Der Sinn liegt ganz einfach darin, daß mit dem Gummi die Keile automatisch nach vorne wegkippen und das einfädeln der Stangen zum Kinderspiel wird. Bedenke dabei, daß du an deinem Keil unten eventuell ein paar Millimeter wegfeilen mußt, damit er Platz zum Kippen hat.

Und jetzt würde mich noch brennend interessieren, wie die Sache mit den Möbelrollen als Gleitlager für die Höhenräder funktioniert. Geht das nicht viel zu leicht?

Grüße,

Harry

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fitschen01
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 30.10.2007 :  11:16:13 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Harry,

freut mich das Dir das Teleskop gefällt!

Das Lager mit den Möbelrollen ging erst viel zu leicht. Deshalb musste ich es mit Filzpads bremsen. Jetzt lässt es sich butterweich bewegen. Sogar wenn ich die relativ schweren Hyperions aus dem OAZ rausnehme, bleibt das Teleskop auf Position. Mit den Filzpads kann man die Bremswirkung ziemlich gut einstellen. Dazu habe ich einfach die Anzahl der Pads solange erhöht bis es funktioniert hat. Auch bedenken das die Rollen auf den Höhenrädern rattern haben sich nicht bestätigt. Man brauht halt Rollen mit gutem Rundlauf und sauber gefräste Höhenrader.

Das mit dem Hosenbundgummi werde ich machen! Guter Tipp!

Gruß
Michael

Gruß
Michael




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

reiner
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1444 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2007 :  08:36:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche reiner's Homepage
Hallo Michael,

habe eben erst gesehen, dass Du Deinen 13er vorstellst, wusste gar nicht, dass er schon einen Namen hat .

Ich habe ihn ja schon live gesehen und ich war echt überrascht, wie gut das geht mit der Rollen/Filzkombi im Höhenlager.

Viele Grüße
Reiner

Dobsons Bauen und Deep Sky
www.reinervogel.net

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fitschen01
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2007 :  14:15:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Reiner,

für den Namen "BART" hab ich mich ja auch jetzt erst entschieden. Der 8Zöller wird ja noch umgebaut und heißt dann "LISA". der kleine 4,5" wird "MAGGY". Dann fehlen nur noch "HOMER" und "MARGE" und die Simpsons sind komplett.

Gruß
Michael




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

patros
Meister im Astrotreff

Deutschland
255 Beiträge

Erstellt  am: 31.10.2007 :  19:42:39 Uhr  Profil anzeigen  Besuche patros's Homepage
Hallo Michael,

also das Teleskop ist dir wirklich gut gelungen.
Ich sehe du hast auch wie ich Möbelrollen verwendet.
Mir hat man davon abgeraten, bin aber mit meinen Möbelrollen sehr zufrieden

http://www.photonensauger.com/12%20zoll%20dobson.html

Gruß
Patrick


www.photonensauger.com ...Astrofotografie, Fotografie, Eigenbau und vieles mehr!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StefanSLS
Meister im Astrotreff

Germany
961 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2007 :  10:31:05 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Michael,
sehr schönes Teleskop, dein Bart! Saubere Arbeit, gefällt mir!

Sehr interessant finde ich die Höhenradlagerung. Welche Vorteile bringt die zusätzliche Verwendung von Möbelrollen?

Viele Grüße,
Stefan

P.s.: Wie wäre es noch mit einem kleinen 3"-4" Suchernewton als Maggi? ;-)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fitschen01
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2007 :  15:45:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Stefan,

Die Möbelrollen ersetzen die Teflon Gleitlagerung. Ich wollte das einfach mal ausprobieren und es funktionier hervorragend. Man muss die Lagerung alerdings mit Filzpads stark abbremsen.

Maggi ist schon in arbeit! Momentan bin ich am Polieren und es soll ein 4,5" F5 Suchernewton werden.

Gruß
Michael




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Deneb
Altmeister im Astrotreff


1526 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2007 :  12:06:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Deneb's Homepage
Hallo Michael,

das ist ein wirklich sehr schöner Dobson geworden. Freue mich schon, den mal in live zu sehen.

Eine Frage: was für einen Stangendurchmesser hast du verwendet und was wiegt das ganze in etwa?

Christian

www.beyond-earth.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fitschen01
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2007 :  13:59:42 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Christian,

Danke für das Lob!
Die Stangen haben 16mm Durchmesser. Gewogen hab ich den Dobson noch nicht, ich werde es aber nachholen!
Du wirst den Dobson spätestens auf dem "SATT" sehen können. Hoffentlich ist das Wetter da wieder so gut wie beim letzten mal!

Gruß
Michael




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Deneb
Altmeister im Astrotreff


1526 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2008 :  12:18:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Deneb's Homepage
Hallo Michael,

ich muss den Fred hier nochmal rauskramen. Hab mir nun auch solche Stangenhalterungen gebaut, wie du sie hast. Nur hab ich damit ein kleines Problem:

Die Dinger fallen permanent zu allen Seiten um, wenn sie nicht im Teleskop sind. Ich frage mich, wie ich die richtig einfädeln soll, wenn sich dauernd welche der STangen niederlegen. Wie hast du das gelöst? Haset du die Schrauben unten fest angezogen oder eine Sicherung gegen das Umfallen gebaut?

Christian

PS: viel Erfolg für dein nächstes Projekt

www.beyond-earth.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fitschen01
Meister im Astrotreff

Deutschland
287 Beiträge

Erstellt  am: 06.01.2008 :  15:29:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Christian,

Ich hab die Verschraubung ziemlich fest angezogen! Du musst dann aber selbstsichernde Muttern benutzen. In das Alurohr habe ich an den Enden passende Buche Rundholzstücke mit Epoxy zur Verstärkung eingeklebt. Man würde sonst das Rohr beim festziehen der Verschraubung flachdrücken.

Gruß
Michael




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.56 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?