Statistik
Besucher jetzt online : 207
Benutzer registriert : 21964
Gesamtanzahl Postings : 1082257
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 8" Einarm Dobson, bekannt vom ATB 2006
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

squirrel97
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
28 Beiträge

Erstellt am: 09.05.2007 :  20:23:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche squirrel97's Homepage
Hallo zusammen,

nachdem ich auf dem ABT 2006 meine Einarm-Newton Konstruktion vorgestellt habe, ist das Teleskop nun pünklich zum ITV endgülitg fertig geworden.

Auf dem ITV 2003 habe ich mit hohem Interesse den Schleifkurs von Stathis Kafalis verfolgt. Dort wuchs in mir der Wusnch, einen Spiegel selber herzustellen. Noch auf dem Teleskoptreffen habe ich mir bei Martin Trittelvitz auf dem Flohmarkt einen 8“ Rohling mitgenommen. Ich entschied mich für 1200mm Brennweite.

Innerhalb kürzester Zeit bekam ich ein Gefühl für das Material. Überraschend war für mich der problemlose Verlauf der Schleif- und Polierarbeiten.
Mit dem Parabolisieren habe ich insgesamt 50 Stunden gebraucht bis das gute Stück fertig war.

Auf diversen Teleskoptreffen habe ich mir schon sehr viele Eigenbauten und Konstruktionen angesehen. Viele Newton Geräte sind in ihren mechanischen Komponenten sehr ähnlich aufgebaut. Dementsprechend gibt es auch immer wieder ähnliche Probleme mit den Geräten. An meinem Teleskop habe ich einige neue Ideen umgesetzt und seit dem ATB nohmals überarbeitet:









Einige Daten:

- 8“ f/6
- Einarm-Konstruktion
- 90° gekippte Fokussierung über Feather-Touch OAZ
- Werkzeuglose Justage des Sekundärspiegels über EINE Rändelschraube
- Kleine Gegenlichtblende kombiniert mit Irisblende
- 9-punkt Hauptspiegelfassung aus Holz
- Alt-Az Montierung mit einstellbaren Rutschkupplungen
- Hydraulisch höhenverstellbares Säulenstativ


Selbst wenn ich hier im Forum nicht wirklich bekannt bin, da ich aus Zeitmangel sehr selten Beiträge schreibe, danke ich Stathis und Martin. Ohne Euch hätte ich das Projekt nie realisiert.

Wenn das Wetter einigermaßen erträglich wird, werde ich das Teleskop zum ITV mitbringen.

CS
Markus Emmerich



Astronomie im Squirrel-Observatory.de
49° 08' 37" N, 09° 13' 11" O

Bearbeitet von: squirrel97 am: 09.05.2007 20:24:42 Uhr

geissinger
deaktiviert


1605 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  20:38:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche geissinger's Homepage
Hallo Markus,

na wenn das keine ganz eingenständige Konstruktion ist, weiß ich auch nicht.
VOLLKOMMEN GENIAL! Minimalistisches und durchgängiges Design, dass eigentlich preisverdächtig ist, dazu handwerklich auf höchstem Niveau. Sowas sieht man selten.

Alleine den Feathertouch OAZ auf diese Weise zu montieren - darauf muss man erst mal kommen.

Sehr schön verarbeitet und toll konstruiert! Riesen Kompliment!
Ein höhenverstellbares Stativ ist noch das i-Tüpfelchen. Wahnsinn.
Fast zu schade, um in den Garten zu stellen, oder?

Grüße
Rolf


Late at night, all systems go...!
www.stern-fan.de

Bearbeitet von: geissinger am: 09.05.2007 20:41:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

Guzho
Meister im Astrotreff

Deutschland
648 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  20:48:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus

da kann ich Rolf nur zustimmen! Ein echt tolles Scope wie ich es zuvor nochnicht gesehen habe. Ist nicht oft so eine Konstruktion, oder? Das Ding haut mich echt um.

Wünsche dir viele schöne Nächte mit dem Dob.

Mfg Nathan

Skywatcher 8" Dobson seit dem 06.12.06

Carl Zeiss 8x30 (altes Glas)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jogi
Anbieter

Deutschland
3669 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  20:48:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jogi's Homepage
Super gerät.

Hast du da ein Patent drauf, oder darf man sich diese Idee klauen??

www.modellbau-kessler.de
Meine Ausstattung:
Celestron 150/750 Auf EQ6, und 200/1200 Einarmeigenbaudobson
Russentonne ( the one and only Weitwurftonne) 10/1000
Canon EOS 400D
12" F5 Dobson.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Fomalhaut
Meister im Astrotreff

Deutschland
325 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  20:50:10 Uhr  Profil anzeigen
Eine unglaublich einfach geniale Konstruktion, ein sehr schönes Teleskop. Prismenschiene dran und man kann das Teleskop auf jede beliebige Montierung setzen.
Wie sieht es mit Streulicht aus ?
Was wiegt denn das Teleskop?
Hast du die Okularauszugshülse selbst gedreht?

Herzlichen Glückwunsch !


CS Jan
________________________
6" F5 Newton auf Gussmontierung
7x50 Fernglas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

slyv
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
5161 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  21:02:52 Uhr  Profil anzeigen
Hallo!

Das ist in der Tat ein sehr schönes Teleskop! Aber das Einarm - Design kommt mit irgendwie bekannt vor; sowas hab'ich schonmal aus Carbon gesehen; etwa 2003 oder 2004.

Ich selber habe mit meinem "Teleskop namens Walther" auch schon sowas ähnliches verwirklicht (und mit dem "FHnanoDOB" eigentlich auch); das 1-Arm-Design kommt eigentich immer aussergewöhnlich daher.


Aber nichts desto trotz: schön gemacht! Wünsche viel Spass damit und klaren Himmel dafür.


Edit:

Was für'n Holz ist denn die "Hauptstrebe"? Und wie sind die einzelnen Gewichte (Spiegel, UT, kompletter Tubus?)

Schaut schon schön aus, muss ich ehrlich und neidlos zugestehen!
Wenn ich mich recht erinnere, hatte das ähnliche "Ursprungsmodell" (das erwähnte, aus Carbon) 10" und f/x bei etwa 5 und er hattte m.W. etwas Probleme mit der Biegung...

Ich wollte meinen 12"er schonmal so ähnlich umbauen: http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHIVE=true&TOPIC_ID=38524
die Alustrebe dazu habe ich immernoch hier - und der Umbau des 12"ers steht unmittelbar bevor - vielleicht werde ich es trotz aller Unkenrufe mal versuchen (hab' hald mit diesem HS schon andere Momente als Du mit Deinem 8"er, von dem her kann ich es mir schon vorstellen, dass Dein 8"er sehr gut funzt) - wenn es beim 12"er mit dem Einarm-Tubus nicht funzen sollte, habe ich immerhin schon die HS-Fassung gebaut und kann die Komponenten in das neue Tubusrohr (aus V4A Edelstahl) was ebenfalls hier rumsteht, einbauen...

Orangeblau grüsst Silvio von der MACH1 (Member of Albireo) und wünscht allen klare Sicht

Bearbeitet von: slyv am: 09.05.2007 21:18:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

raziel28
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2008 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  21:10:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche raziel28's Homepage
Hallo Markus,

ich war Dein Platznachbar auf dem ATB 2006 und kenne Deinen genialen Newton recht gut. Verzaubert hat mich die Verarbeitung der Komponenten von Anfang an, da sieht man, daß da ein echter Profi zu Werke gegangen ist. Dieses Lob ist übrigens kostenlos aber hoffentlich nicht umsonst

Ich sehe, Du hast die Streulichtblende nun verkleinert?
Aber absolut schick ist nun die Säule dazu, das macht das Gerät wirklich komplett und harmoniert im Design wunderbar!
Auch die Irisblende erscheint mir neu (?).

Doch, hast Du gut gemacht!

Wozu ist denn die Knebelschraube am oberen Ende des Alu-Schaftes?

Gruß & CS
Toni

Eine Sache sollte immer so konzipiert sein, dass der gewünschte Zustand auch der Einfachste ist.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
844 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  21:35:01 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus,

Glückwunsch zu der durchdachten (besonders die Fokussiereinheit)und minimalistisch ausgeführten Teleskopherstellung! Auch das Finish ist wirklich sauber ausgeführt und man sieht mal wieder was alles mit Holz möglich ist
(==>) sylv: die Einarmmontierung ist auch schon in "Vorcarbonzeiten"... ähh... das dürfte dann im Erdaltertum gewesen sein.... gebaut worden und wurde da "Bügelbrettmontierung nach W. Porter" genannt (siehe auch: Hans Rohr, Das Fernrohr für Jedermann)

Grüße und CS

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

slyv
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
5161 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  21:46:29 Uhr  Profil anzeigen
Hi Roland!

Ich bin selber besitzer eines solchen Buches "das Fernrohr für Jedermann", Ausgabe 1959! (da ist auch ein "Dobson" drin abgebildet!)

Ist momentan grad ausgeliehen (zusammen mit dem Buch von Marty) an Markus Braun, das "Rahmschnitzel im Astrotreff".
Hoffe, ich kriege sie irgendwann wieder zurück...

Aber ein "Bügelbret" ist etwas anderes als eine runde Stange...

Orangeblau grüsst Silvio von der MACH1 (Member of Albireo) und wünscht allen klare Sicht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

squirrel97
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
28 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  21:56:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche squirrel97's Homepage
Hallo zusammen,

erstmal danke für die Blumen.

Fomalhaut:

Das Teleskop ist NICHT tagblind. Durch die Gegenlichtblende in Verbindung mit der Irisblende last sich das Streu und gegenlicht vollständig abschotten.
Das Teleskop ist kein extremer Leichtbau. Das war auch nie das Ziel der Konstruktion. Genaue Gewichtsangaben kann ich nicht machen da ich das Teil noch nie gewogen habe.
Alle blanken Metallteile habe ich selber gedreht/gefräst.

slyv:

Du meinst warscheinlich das Teleskop von Marco Klüven (http://www.klueven.de/c-nw.htm). Wenn Du die Konstruktionen genau vergleichst, wirst Du feststellen, das nur das Einarm Konzept indentisch ist. Man kann eine Carbon Konstruktion nicht einfach aus Buche nachbauen.
Mit Durchbiegunghatte ich bisher kein Problem.


raziel28:

Die Streulichtblende hat das Teleskop sehr windanfällig gemacht. Durch die die Irisblende konnte ich die Blende deutlich verkleinern.
Die Knebelschraube ist die Klemmschraube für die neue 2" Steckhülse.

CS

Markus

Astronomie im Squirrel-Observatory.de
49° 08' 37" N, 09° 13' 11" O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

roszl
Meister im Astrotreff

Deutschland
844 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  22:00:31 Uhr  Profil anzeigen
Hi Sylv,

Zitat:
Ausgabe 1959!


Da kann ich nicht mithalten. Meine Ausgabe ist von 1983!

Zitat:
Hoffe, ich kriege sie irgendwann wieder zurück...


Ja, das ist nur noch antiquarisch zu haben!

Zitat:
Aber ein "Bügelbret" ist etwas anderes als eine runde Stange...


so `ne runde Stange macht natürlich viel mehr her als `n olles Bügelbrett

Grüße und CS

Roland

Flickr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Jackson-4
Meister im Astrotreff

Deutschland
583 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  22:12:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jackson-4's Homepage
Hallo Markus,

ja wahnsinn! Das ist aber wirklich ein sehr schönes Gerät - vor Allem gefällt mir die "perfekte" Verarbeitung. So ein Look habe ich noch nicht hinbekommen. Mir gefallen vor Allem die HS-Halterung und die Standfüße der Säule - respekt. Ein Frage habe ich aber: warum entscheidet man sich für das Einarm-Design? Ich stelle mir das gerade für ein Reisegerät praktisch vor - also weniger zum schleppen. Das mit dem Montieren ist vielleicht auch ein Argument dafür - ich habe mir auch Gedanken darüber gemacht, wie ich meinen Reisedob vielleicht auch auf eine Monti setze um damit Sonnenfotos zu machen. Visuell wäre das völlig überflüssig.

Nochmal gratulation zu einem sehr gelungenen Teleskop. Ich sage immer wieder: genau das ist es was dieses Hobby so richtig toll macht!

Cheerio,
Jacko

http://sites.google.com/site/jackoastro/

"Any technology distinguishable from magic is insufficiently advanced"
GREGORY BENFORD


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

slyv
Altmeister im Astrotreff

Schweiz
5161 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  22:15:13 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus!

Jepp, genau das habe ich gemeint. Er hat diese glaubs sogar mal komerziell angeboten, dann aber die Produktion eingesellt.

Dass man eine Carbon-Konstrunktion nicht 1:1 in Buche(*) nachbauen kann, ist mir ja durchaus bewusst, und die Sache mit dem "umgestülpten" Feathertouch find'ich fast schon pervers (übergenial)


(* woow, Buche! Ich habe schon Stative daraus gebaut, is ein tolles Holz! Hast Du es geölt oder lackiert? Meine Starive sind geölt und dabei recht dunkel geworden, find'ich auch recht interessante Farbe (wirkt optisch aber "schwerer"...)


Ich wollte ja Dein Teleskop keinesfalles runterputzen (Sorry, falls das so angekommen ist!); es schaut sehr schön und funktionell aus und ich hoffe, dass es Dir (und Allen, die mal mitspechteln dürfen) lange Zeit viel Freude bereitet!


Orangeblau grüsst Silvio von der MACH1 (Member of Albireo) und wünscht allen klare Sicht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2171 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  23:00:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
Die Zweilinkedaumenfraktion bewundert ehrfürchtig die Meister-ATM-Konstruktion




StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

squirrel97
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
28 Beiträge

Erstellt  am: 09.05.2007 :  23:06:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche squirrel97's Homepage
Hi Slyv,

Zitat:

(* woow, Buche! Ich habe schon Stative daraus gebaut, is ein tolles Holz! Hast Du es geölt oder lackiert? Meine Starive sind geölt und dabei recht dunkel geworden, find'ich auch recht interessante Farbe (wirkt optisch aber "schwerer"...)



Alle Holzteile sind 3x mit Hartöl von Clou und 1x mit Teaköl von Zweihorn behandelt.

Zitat:

Ich wollte ja Dein Teleskop keinesfalles runterputzen (Sorry, falls das so angekommen ist!);



Nein, ist es nicht.

Zitat:

es schaut sehr schön und funktionell aus und ich hoffe, dass es Dir (und Allen, die mal mitspechteln dürfen) lange Zeit viel Freude bereitet!



Zumindest wenn nächst Woche das Wetter mitspielt.

CS
Markus


Astronomie im Squirrel-Observatory.de
49° 08' 37" N, 09° 13' 11" O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

PeJoerg
Altmeister im Astrotreff


1115 Beiträge

Erstellt  am: 10.05.2007 :  09:39:16 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Markus,
auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zur überaus gelungenen Konstruktion. Wie meine Vorredner finde ich die Anbringung des Okularauszuges genial.
Die saubere Verarbeitung gefällt mir auch sehr gut.
Wie ist es mit der Stabilität der Säule ? Hast du Probleme mit Schwingungen ?
Viele Grüße
Jörg

Ausrüstung: Mehr als ausreichend, aber nie ganz zufriedenstellend.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.61 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?