Statistik
Besucher jetzt online : 353
Benutzer registriert : 22579
Gesamtanzahl Postings : 1113315
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 Kratzer (Sleeks?) schon vor dem Polieren
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

nobody
Meister im Astrotreff

Österreich
284 Beiträge

Erstellt am: 30.04.2007 :  20:43:29 Uhr  Profil anzeigen
Hallo an alle Leidenskollegen,

mittlerweile bin ich beim 5my Korn angelangt. Schon beim 9my hab ich mir einen Kratzer eigefangen, der allerdings ohne Taschenlampe nicht sichtbar ist (Sleek?).
Nachdem ich eine Stunde erfolglos probiert habe ihn wegzuschleifen bin ich endlich zum 5 my Korn übergegangen.
Jetzt habe ich gerade einmal 2 Chargen(ca 20min) mit dem Korn geschliffen, schon finden sich an der Oberfläche ca 10 hauchdünne Kratzer die selbst mit der Taschenlampe schwer zu erkennen sind.

Ich mach mir zwar keine Sorgen, dass sich diese Kratzer später auf die Abbildungsqualität auswirken, allerdings befürchte ich, dass u.U später beim 3my Korn bzw beim Polieren noch mehr Kratzer entstehen, die dann eventuell doch stören würden.

Deshalb meine Frage:
Ist das normal?
Mach ich vielleicht irgendwas falsch (ich schleife ohne Druck, allerdings sehr schnell; Vorallem drehe ich das Tool bzw. den Rohling sehr schnell)?
Kann es sein, dass ich zulange mit einer Charge schleife (2-3 mal befeuchte ich erneut, weil der Widerstand sonst zu hoch wird)?

Ansonsten läuft eigentlich alles sehr gut. Beim Eddingstest verschwindet das Kreuz absolut gleichmäßig, egal ob TOT oder MOT.

Fragende Grüße

Thomas

P.s.: Eigentlich war ich schon letzte Woche beim 15 my Korn. Allerdings zog ich mir dann einen ca 1cm^2 großen Muschelbruch zu, der mir schon beim anschauen weh tat. Also hab ich mit der Rückseite neu angefangen.

Bearbeitet von: nobody am: 30.04.2007 20:46:41 Uhr

Berndi
Meister im Astrotreff

Deutschland
905 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2007 :  14:17:43 Uhr  Profil anzeigen  Sende Berndi eine ICQ Message
Hallo Thomas
je kleiner die Körnung umso langsamer musst du schleifen
bei 3 my kommt einem das wie Zeitlupe vor.
Dieses Material ist nicht mehr rund, sondern flach.
Wenn du zu schnell bist stellen die Teile sich auf und du hast einen Kratzer.
versuch einfach langsamer zu schleifen.
Allerdings kann es sein das der Kratzer dann zu tief ist für 5my.
Wenn er nach 5 chargen nicht weg ist , nochmal zu 9my zurück.
ich hab es so bis 1 my ohne Kratzer geschafft.
Bei der letzten charge, war dann ein Litzedraht aus Stahl dazwischen.
Also immer schön sauber bleiben.

Gruß Bernd








Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nobody
Meister im Astrotreff

Österreich
284 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2007 :  16:22:05 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bernd,

hab ich mir schon gedacht, dass es an meiner schnellen Arbeitsweise liegt (bei mir siehts eher wie im Zeitraffer aus, als wie in Zeitlupe ) .
Ich bin jetzt aber doch schon zum 3my Korn übergegangen. Ein paar feine Kratzer sollten wohl nicht stören oder?
Mir widerstrebt es, wieder zum 9er Korn zurückzukehren, da ich doch schon fast mit dem 3er Korn durch bin und vorhabe so bald als möglich mit dem Polieren anzufangen.

Meinst du, dass ich den Unterschied merken würde, wenn ich jetzt nicht wieder mit dem 9er anfange?

Auf jedenfall werde ich mein Arbeitstempo um einiges Drosseln.

Gruß Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Birki
Altmeister im Astrotreff

Österreich
2502 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2007 :  18:51:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Birki's Homepage
hallo!
schmier Dir die kratzer mit edding an - wenn sie nach ein paar chargen verschwinden, ists ok. ansonsten haltest Dir deine fae sauber, dann wirds schon. zum 5er oder 9er zurückgehen ist schon denkbar. man kann auch vom 5er direkt zum polieren übergehen ...
lg
wolfi

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nobody
Meister im Astrotreff

Österreich
284 Beiträge

Erstellt  am: 01.05.2007 :  19:33:58 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Birki,

ich habe dem Rohling jetzt noch ca. 45min behutsames Schleifen mit 3my gegönnt. Tatsächlich kann ich selbst nach gründlichem Suchen, mit der Taschenlampe und einer Linse mit 10mm Brennweite, keine Kratzer mehr entdecken.

Hab also noch einmal Glück gehabt. Aber selbst wenn ich noch ein oder zwei Kratzer gefunden hätte, ich würde es trotzdem so belassen. Ich hab nämlich gerade ein Thema dazu gefunden, welches wohl sämtliche Bedenken bei kleineren Kratzern beseitigt http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=54242&SearchTerms=kratzer.

Morgen gehts dann schon ans Polieren (wenn sich die Pechhautherstellung nicht zulange hinzieht). Ich kanns kaum erwarten meine ersten Foucault-Tests damit durchzuführen. Der Eddingstest hat mich ja sehr zuversichtlich gemacht, dass ich dem Rohling eine ordentliche Sphäre verpasst habe. Mal schaun was dabei rauskommt.

Gruß Thomas


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.03 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?