Statistik
Besucher jetzt online : 109
Benutzer registriert : 22178
Gesamtanzahl Postings : 1094848
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Welch eine Nacht !! - Stunden am Stück
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6504 Beiträge

Erstellt am: 12.03.2007 :  10:20:13 Uhr  Profil anzeigen
Guten Morgen zusammen,

gestern bei besten Sonnenschein im Auto gesessen um von HH nach BY zu fahren - angekommen und netten Spaziergang unternommen und dann sah ich rundherum einen mehr oder weniger verschleierten Himmel .
Zuerst dachte ich - oh jeh - wärst Du doc in HH geblieben - die Jungs haben wahrscheinlich mehr Glück.
Aber dann wurde es doch noch klar ... und wie !! Gegen 18.45 Besserung auszumachen - den TMB 4,5" mit Giro2 plaziert und Venus eingestellt. Nun ja - recht grell halt. Und dann ging es los und die Zeit verging wie im Fluge. Gegen 4.15 Uhr habe ich dann doch noch abgebaut - der Tubus war inzwischen leicht vereist (ist hier doch kälter als im Norden ;-) und ein paar Stunde wollte ich dann doch noch schlafen.
Mein letzten Objekt war Jupiter - der Mond wurde bis zuletzt durch eine Mauer abgeschirmt und störte fast überhaupt nicht (da eben nicht sichtbar ;-)))

Da der Bericht in detaillierter Form sicherlich viel zu viel Zeit benötigen würde erwähnte ich hier die Objekte die ich mit 4,5" beobachtet habe:

Geniale Objekte bei schwächter Vergrößerung (ca. 16 fach) waren natürlich das

- Siebengestirn (Plejaden)
- das Regengestirm (Hyjaden)
- h und x Persei
- M44 Praesepe und
- der Coma Haufen


Die Objekte welche ich mit dem ZEISS Zoom zwischen 1 und 3mm AP bewundert hatte waren:

- M31
- M32
- M110
- M33
- M103
- IC 654/ 663 (nicht sehr sehenswert)
- M34
- NGC 1528
- NGC 1245
- M37
- M36
- M38
- NGC 2281
- M82 mit M81 (sehr deutlich / gemeinsam im GF)
- NGC 3077 und NGC 2976 (letztderes aber sehr schwacher "Nebel")
- NGC 2841
- NGC 2403
- M40
- M109
- M108 mit M 97 ( M97 aber auch mit AP unter 0,5mm und UHC)
- NGC 3184 (sehr schwach)
- M51
- M63
- M94
- NGC 4490, 4449 und 4244 (die beiden ersten schwach erkennbar)
- M106
- M13
- M92
- M3 und M 5
- M1 (mit UHC)
- NGC 1647 (toller Sternhaufe mit vielen schwachen Strnen)
- M42 und M43 (am endruckvollsten mit AP unter 0,5mm und UHC)
- NGC 1973, 1975 und 1977 (aber nur leichte Aufhellung um Sterne)
- M79 (ganz mager da weit südlich - nicht aufgelöst)
- M78
- M41
- M93
- NGC 2362
- M46 gemeinsm mit M47 - sehr sehenswert !!
- M35
- NGC 2175 und NGC 2129 (2129 aber auch mit Pentax 3,5mm)
- NGC 2392
- NGC 2264
- M50
- NGC 4697
- M104 (erst bei einer AP von 1mm wirklich umwerfend !)
- M68
- M67
- M66, M65 und NGC 3628 (total genial -3 auf einen Streich)
- M105, M95, M96 und 3384
- NGC 2903
- NGC 2237 mit 2244 (mit UHC)
- NGC 2324
- NGC 2301
- NGC 2359
- NGC 2360
- NGC 2423
- NGC 2539
- diverse Objekte im Virgo Haufen
- M61
- diverse Objekte im Coma-Haufen
- M50
- M64


Mit meinem Pentax 3,5mm und einer AP unter 0,5mm waren folgende Objekte beobachtet worden:

- NGC 2392 mit UHC (Zentralstern deutlich, schleierhafte Nebelfetzen)
- NGC 2129
- NGC 4361 (aber gerade so eben !)
- und naturlich der Saturn, welcher mit 4 Monden sichtbar war.
(Cassini heute weiter umlaufend und deutlicher als seinerzeit mit
Bino, FFC und den Olympus - auch war der Planet noch 'ne Spur
schärfer. Das Seeing war aber auch noch um einiges besser -
kein Mondlicht das störte und total ruhig. Aber ich war irgendwie
zu faul das Bino einzusetzen - wer weiß was ich dann noch gesehen
hätte.


Abschließend möchte ich noch erwähnen, das viele offene Sternhaufen erst bei einer AP zwischen 1 und 2mm voll zur Geltung kommen. Meist sind sie doch noch recht kompackt, sodass nichts von Ihnen "abgeschnitten" wurde. Der Himmelshintergrund wird dunkler - mehr Sterne erscheinen - Grenzgröße steigt; ein wesentlich ästhetischeres Bild !
Hier bewährt sich wieder mal mein 8-25mm Zoom - bei 25mm finden und dann runter bis es passt ! Kei lästiger Okularwechsel um die für das jeweilige Objekt passende Okular herauszufinden ! Wenn eine 100-fache Vergr. doch etwas zu viel ist dann wird kurzerhand eben auf 80 fach reduziert und gut ist.
Auch einige helle GLX vertrugen höhere Vergrößerung - vor allem M104 sowie M81 und M82 sind hier zu nennen.

Die KS beobachtetet ich zwischen 100 und 230- fach. Vor allem M13 kam gegen 3 Uhr super rüber - aber auch M3 und M5 waren nicht zu verachten - standen diese doch recht hoch am Firmament.

Ach ja - natürlich wurde auch noch das Vierfachsystem in der Leier getrennt - war aber wegen eines Hausdaches recht waberig.

Jupiter enttäuschte - bis auf zwei flaue Bänder nicht zu sehen - allerdings steht er auch sehr südlich. Leider kein Vergleich zu vergangenen Zeiten.
Da mir die Sicht gen Osten versperrt war habe ich die Sommersternbilder nicht mehr beobchten können - sonst wäre die Liste sicher noch länger ausgefallen.

Aber dies war meine erste lange Nacht mit lediglich 4,5" Öffnung und ich war doch sehr schwer beeindruckt, was bei recht dunklem Himmel alles so möglich ist.

Viele Grüße

Copernicus



Bearbeitet von: am:

dyingsunshine
Senior im Astrotreff

Luxembourg
159 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2007 :  12:13:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche dyingsunshine's Homepage
Uff! Wow... das waren ja ein paar Objekte...

Gruß,
Christophe

Dobson GSO 10"
TS10x60 Fernglas
www.deepsky.zeus.lu

-Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher...-

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Boh-ey
Senior im Astrotreff

Deutschland
112 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2007 :  12:40:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Swen
Na ,das nenn ich Ausbeute und Ausdauer.
Irgendwie komm ich nie auf so viele Objekte.
Liegt daran das ich die entweder nicht finde und zulange danach suche ,oder aber wenn ich sie habe zu lange Beobachte.
Naja ,bin halt noch Anfänger
War gestern auch endlich mal wieder draussen und habe 3,5 Std beobachtet.War ein super klarer Himmel.

Schöner Bericht.

Schönen Tag noch und CS
Dirk

200/1200 GSO (Dobson) auf H-EQ 5
90/900 Refraktor auf sach ich nicht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6504 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2007 :  19:29:56 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Christophe,

ja - das sind 'ne Menge Objekte - aber ich hatte ja auch 9 Stunden zur Verfügung !

Leider zieht es hier gerade zu - vielleicht geht ja später noch was ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6504 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2007 :  19:31:14 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Christophe,

ja - das sind 'ne Menge Objekte - aber ich hatte ja auch 9 Stunden zur Verfügung !

Leider zieht es hier gerade zu - vielleicht geht ja später noch was ...

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6504 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2007 :  19:34:42 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Dirk,

auch ich habe einige Objekte immer wieder aufgesucht und mal mit UHC oder O3 probiert sowie verschiedene Vergrößerungen getestet.
Ich muß aber auch zugeben, dass der Himmel sehr transparent war - andernfalls wären die meisten GLX nicht drin gewesen - zumindest nicht mit einer Aperatur von 115mm.

Habe Geduld - mit der Zeit sieht man immer mehr und man muß für verschiedene keine Karte mehr benutzen, da die Position im Kopf gespeichert ist ...

Euch einen schönen Himmmel

Gruß

Copernicus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

FrankH
Altmeister im Astrotreff


9881 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2007 :  21:00:36 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:

,oder aber wenn ich sie habe zu lange Beobachte.



hallo Dirk

ne zulange ein Objekt beobachten kann man nicht oft braucht es viel Konzentration um Details zu erhaschen die manchmal auch vom Himmel nur mal kurz gezeigt werden,
man kann sich eben dran freuen schön viel gesehen zu haben oder schön viel gesehen zu haben

Gruß Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6504 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2007 :  09:40:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Frank,

ich mache i.d.R. einen Kompromiß. Einige Objekte fahre ich nur kurz an - andere hingegen beobachte ich ausgiebiger.

Die meisten von mir erwähnten Glx zeigen nur einen hellen Kern mit Nebel drumherum - manchmal ist es sogar nicht ganz einfach die Form eindeutig zu erkennen.
Andere Glx wie z.B. M51, M31, M81, M82 etc zeigen hingegen schon mehr und hier bleibe ich auch länger dran. 4,5" sind halt nicht gerade üppig für eine Glx Tour ...

Gruß

Copernicus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Heinz.W
Meister im Astrotreff

Deutschland
804 Beiträge

Erstellt  am: 13.03.2007 :  18:46:28 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Swen
Mach doch mal eine Zeichnung von den Galaxien M81/82. Ich habe es heute abend vor. Dann wundert man sich, was man alles wahrgenommen hat.
Gruß heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6504 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2007 :  09:43:19 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Heinz,

die beiden (M81/M82) waren bis auf die M31 und M104 die mit Abstand interessantesten Glx. Bei den anderen hatte ich mmer nur einen hellen Kern und diese umgebene Staubmassen ohne Struktur gesichtet. Die Form konnte manchmal erkannt oder erant werden - aber oftmals war ich mir nicht ganz sicher.

Wie ist denn die Wetterlage in HH - hier ist es zum ersten Mal seit agen trübe ;-(

Viele Grüße nach HH

Copernicus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Heinz.W
Meister im Astrotreff

Deutschland
804 Beiträge

Erstellt  am: 14.03.2007 :  18:45:11 Uhr  Profil anzeigen
Moin Swen
Hier in Lasbek ist der Himmel bis auf ein paar Cirren klar. Ich war gestern Abend draußen. Habe den Virgohaufen abgegrast, sowie die beiden Zeichnungen angefertig. Wenn der olle 8"ter einigermaßen justiert ist,überrascht er mich immer wieder, was er mir ins Auge schmeißt. Vorgestern war ich auch am spechteln. Erst mit dem D8, danach noch mal ein paar schnelle Beobachtungen mit dem 16 x 70. Ging in die Hose, weil Salto Mortale mit Stativ und Glas über Gattins 75cm Buchsbaum. Überhaupt nicht mehr an das olle Gestrüpp gedacht. Dabei ging eine Klemme zu Bruch. Aber neue ist schon bei ICS bestellt.
Gruß Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Copernicus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
6504 Beiträge

Erstellt  am: 15.03.2007 :  12:19:30 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Heinz,

ach herje - man gut das das Fernglas nicht gelitten hat. Böse Falle - aber ähnliches ist mir auch schon einmal passiert.

Ich hatte von gestern ca. 20.15 bis heute früh ca. 5.30 Uhr die zweite super Nacht - werde gleich einen BB reinstellen.
Hatte diesmal Papier und Stift dabei um meine Eindrücke besser festhalten zu können.

Viele Güße

Copernicus

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.45 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?