Statistik
Besucher jetzt online : 132
Benutzer registriert : 21733
Gesamtanzahl Postings : 1070811
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Was habe ich beobachtet?
 Darß Sommer 2005
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Dr.Kollossus
Meister im Astrotreff


250 Beiträge

Erstellt am: 12.12.2006 :  01:14:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dr.Kollossus's Homepage
Es was die erste Augustwoche als wir ca. um Mitternacht in westliche Richtung am Prerower Strand liefen als wir eine merkwürdige Lichterscheinung in dieser Richtung beobachteten:
-scheinbare Entfernung 10km
-scheinbare Höhe 500m
-Bild: es sah aus wie eine horizontal abgefeuerte Sylvesterrakete mit einer scheinbaren Länge von 200m
-es bewegte sich scheinbar nicht vom Fleck
-das Ganze erhielt sich ca.5 - 10 min es wurde in dieser Zeit kleiner schwächer und sank zu Boden.

Wir hatten uns über alle möglichen Ursachen gedanken gemacht, an dem Abend war viel los, ein Feuerwerk wäre dort nichts ungewöhnliches und scheinbar genau daneben befindet sich der Leuchtturm (Erscheinung über Ostsee)aber nichts dergleichen konnte uns das gesehene erklären.

Skywatcher 130/650, Minolta Fernglas 7x50
Toucam 740, Exilim P505, Praktica LTL

http://astro.byto.de

Bearbeitet von: am:

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4690 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2006 :  08:28:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: Dr.Kollossus

Es was die erste Augustwoche als wir ca. um Mitternacht in westliche Richtung am Prerower Strand liefen als wir eine merkwürdige Lichterscheinung in dieser Richtung beobachteten:
-scheinbare Entfernung 10km
-scheinbare Höhe 500m
-Bild: es sah aus wie eine horizontal abgefeuerte Sylvesterrakete mit einer scheinbaren Länge von 200m
-es bewegte sich scheinbar nicht vom Fleck
-das Ganze erhielt sich ca.5 - 10 min es wurde in dieser Zeit kleiner schwächer und sank zu Boden.

Wir hatten uns über alle möglichen Ursachen gedanken gemacht, an dem Abend war viel los, ein Feuerwerk wäre dort nichts ungewöhnliches und scheinbar genau daneben befindet sich der Leuchtturm (Erscheinung über Ostsee)aber nichts dergleichen konnte uns das gesehene erklären.



Hi namenloser Namensvetter

Herzlich willkommen on Board
Deine Angaben sind etwas schwammig. Uhrzeit? Genauer Ort? Sicher dass es August 2005 und nicht 2006 war?

Aus deinen Angaben vermute ich, dass es sich evtl. um einen Iridiumflare handeln könnte.
Bei calsky.de kannst Du Dir für deinen Ort und deine Zeit Himmelsereignisse berechnen lassen. Das sieht dann so aus: calsky-Berechnung
Diese Berechnung ist für den 4. August 2005 (kann etwas dauern, bis die Daten verarbeitet wurden). Ausgelegt auf Satelliten, Kometen, Meteorströme und Iridium-Flares und siehe da: Es gab 2 Iridium-Flares. Aber ob es das jetzt war, kann ohne genauere Angaben deinerseits nicht verifiziert werden.


CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
robert-blasius.de
www.avso.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dr.Kollossus
Meister im Astrotreff


250 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2006 :  19:39:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dr.Kollossus's Homepage
Also wenn ich richtig verstanden habe sind Iridium-Flares Sonnenlichtreflexionen der Sonnensegel von Satelliten.
Ich glaube eher nicht, dass es solch eine Erscheinung war, da sich erdnahe Satelliten meines Wissens nach binnen Minuten über den ganzen Himmel bewegen. Es war aber mehrere Minuten an etwa gleicher Stelle zu sehen und das nur wenige Grad über den Horizont.
Es war Anfang August 2005.

Ich habe hier im Forum etwas über Boliden (Asteroiden richtig?)gelesen und dass diese noch einige Minuten nachleuchten können nach dem sie verglüht sind.
Da es uns sehr weit vorkam (mind. 10km und max. 10° über den Horizont) hätte es doch schon ein größerer Brocken sein müssen und von vielen Menschen hätte gesehen werden müssen, leider haben wir uns mit aufregenderen Dingen beschäftigt als die Regionalzeitung nach diesen Ereignis abzusuchen.
Der Asteroid(wenn´s denn einer war) bzw. die Reste (wenn´s denn welche gab) müssten dann in die Ostsee gefallen sein.

Vielleicht kann jemand, der schon mal etwas ähnliches gesehen hat hier kurz beschreiben wie sich so ein Bolide bzw. nachleuchtender Asteroid verhält

Skywatcher 130/650, Minolta Fernglas 7x50
Toucam 740, Exilim P505, Praktica LTL

http://astro.byto.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Hammer_Kruse
Meister im Astrotreff

Deutschland
716 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2006 :  20:43:02 Uhr  Profil anzeigen
Hallo DocKol,

nach Deiner Beschreibung war es weder ein Iridium-Flare (weil zu lange sichtbar), noch ein Bolide (da sieht man eine Spur, und wenn es ein Nachleuchten gibt, dann verweht die langsam).

Entfernungen lassen sich im Dunkeln sehr schwer schätzen. Ich habe z. B. mal das Fernrohr auf ein Lagerfeuer gerichtet, das ich am ca. 5 km entfernten Waldrand sah. Und dann zeigte mir das Rohr, daß es sich um eine Petroleumlampe handelte, die kaum 100 m entfernt an einem Mast hing ...

Ich vermute, es war ein Mini-Heißluft-Ballon. Das ist gerade im Sommer ein beliebter Partyspaß. Die sind aus Seidenpapier, ca. 60 cm groß und werden mit Teelichtern oder kleinen Spiritusbrennern beheizt. Und bei Windstille können die minutenlang scheinbar sehr still stehen. Auch bei leichtem Wind siehst Du keine Bewegung, wenn so ein Ballon direkt auf Dich zukommt. Und Westwind ist in Prerow nicht ungewöhnlich.

Es kann aber auch ein Hubschrauber gewesen sein. Auch da habe ich schon erlebt, daß man Minutenlang ein helles Licht sah, das sich kaum bewegte, und das sich dann im Fernrohr als weit entferntes Fluggerät entpuppte.

Gruß, mike


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dr.Kollossus
Meister im Astrotreff


250 Beiträge

Erstellt  am: 12.12.2006 :  22:12:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dr.Kollossus's Homepage
Danke für die Antwort,

als wir das Objekt sahen liefen wir die ganze zeit weiter in seine Richtung (am Strand lang) also ich schätz mal vielleicht 300m aber wir waren vorher noch in "Inges Strandbar" deshalb weiß ich es auch nicht mehr so genau, was ich noch weiß ist wie aussah und dass es weiter weg war.
Es war ziemlich länglich (geschäzten 10km: ca. 200m) und machte den Eindruck eines Standbildes einer horizontal abgeschossenen Sylvesterrakete, es bewegte sich nur langsam Richtung Boden.

Ich versuch mal ne Skizze zu malen




Skywatcher 130/650, Minolta Fernglas 7x50
Toucam 740, Exilim P505, Praktica LTL

http://astro.byto.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Werner Walter
Meister im Astrotreff

Deutschland
624 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2006 :  10:40:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Werner Walter's Homepage
Ja, auf die Skizze wäre ich auch mal gespannt.... Wie war die Erscheinung eigentlich gefärbt?

Gruss

WW

Werner Walter, Mannheim, CENAP - http://www.cenap.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dr.Kollossus
Meister im Astrotreff


250 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2006 :  23:26:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dr.Kollossus's Homepage
So, habe die Skizze jetzt hochgeladen, wenn sie dann freigeschalten ist stell ich sie rein!

Skywatcher 130/650, Minolta Fernglas 7x50
Toucam 740, Exilim P505, Praktica LTL

http://astro.byto.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dr.Kollossus
Meister im Astrotreff


250 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2006 :  16:27:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dr.Kollossus's Homepage
Kann mir jemand mal erlären, wie ich hochgeladene Bilder wieder lösche?
Es hat nämlich nicht geklappt, da ein "ß" im Dateinamen war (hoffentlich deshalb).
Habs jetzt nochmal ohne "ß" hochgeladen.

Skywatcher 130/650, Minolta Fernglas 7x50
Toucam 740, Exilim P505, Praktica LTL

http://astro.byto.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sweeper
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4690 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2006 :  16:35:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sweeper's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: Dr.Kollossus

Kann mir jemand mal erlären, wie ich hochgeladene Bilder wieder lösche?
Es hat nämlich nicht geklappt, da ein "ß" im Dateinamen war (hoffentlich deshalb).
Habs jetzt nochmal ohne "ß" hochgeladen.



Das mit dem löschen weiss ich nicht, aber das mit dem hochladen:
http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=6649

Keine Leerzeichen, Sonderzeichen, - und/oder _


CS und Gruss
Robert
-------------------
"Es passen mehr Atome in ein Lichtjahr als es Sterne im Universum gibt!"
robert-blasius.de
www.avso.de
http://www.facebook.com/AVSO.de
http://www.facebook.com/sweeper76

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dr.Kollossus
Meister im Astrotreff


250 Beiträge

Erstellt  am: 14.12.2006 :  19:59:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dr.Kollossus's Homepage
So, das ist sie. Wie gesagt nur eine grobe Skizze und unschwer zu erkennen mit Paint gemalt.

Wie schon erwähnt blieb die Erscheinug über 5 bis 10 min sichtbar und sank in dieser Zeit tiefer und wurde schwächer.


Skywatcher 130/650, Minolta Fernglas 7x50
Toucam 740, Exilim P505, Praktica LTL

http://astro.byto.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dr.Kollossus
Meister im Astrotreff


250 Beiträge

Erstellt  am: 20.12.2006 :  23:03:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dr.Kollossus's Homepage
Anscheinend wisst ihr auch keine Erklärung.

Aber wie gesagt, das ist schon einenhalb Jahre her. Und mit sicherheit sind meine Erinnerungen mit der ich diese Skizze gemalt habe auch sehr mit meinen Emotionen vermischt, mit Sicherheit würde die Skizze anders aussehen, wenn ich es gestern gesehen hätte.

Nichtsdestotrotz war es eine höchst merkwürdige Lichterscheinung, die es sicher leichter zu erklären wäre, hätte sich hier im Forum jemand gefunden der sie auch direkt gesehen oder zumindest davon gehört hat.

Da ich nicht an Übersinnliches u.ä. glaube und nur der Physik vertraue denke ich:
-eine geniale Licht-/Lasershow oder
-eine äußerst seltene Art von Meteoriten oder
-einen sonderbaren pyrotechnischen Effekt oder
-??

gesehen zu haben.

Skywatcher 130/650, Minolta Fernglas 7x50
Toucam 740, Exilim P505, Praktica LTL

http://astro.byto.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.52 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?