Statistik
Besucher jetzt online : 149
Benutzer registriert : 21979
Gesamtanzahl Postings : 1082754
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 20" lowrider, neuer FS-Halter
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2662 Beiträge

Erstellt am: 12.01.2006 :  13:32:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Freunde des Selbstbaus,
hier meine neue Fangspiegelhalterung mit minimalistischer Justierung... abgeschaut beim Roland und der beim Kurt!
Hier die Bilder:



Und hier ein paar Details:







Das Kabelgerödel der gut funktionierenden FS-Heizung wird noch "versteckt".
Die Justierung mit nur einer Schraube und durch Drehen der Halterung dürfte die minimalste Justierung darstellen. Aber sehr justierstabil, behauptet Roland.
Morgen, wenn meine Freiluftwerkstatt wieder von der Sonne beschienen wird, geht es an den Okularauszug.
CS
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:

StephanPsy
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2171 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2006 :  21:29:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche StephanPsy's Homepage
Hallo Timm,

erst nochmal meine Bewunderung für den neuen Lowrider, dann meine Zustimmung: die Fangspiegelheizung von speretec funtioniert wirklich bestens, ist zwar ein bißchen teurer als die Widerstands-Conrad-Versandhaus-Basteleien, aber für "Handwerker" (man beachte die Anführungszeichen) wie mich halt einfacher, ich hab die FS-Heizung beim Phoenix angebracht, die Kabel und die Batterie ließen sich leicht obstruktionsfrei führen und und zwecks Vermeidung von Wärmeverlusten hab ich auch noch ein bißchen isoliert, siehe hier:

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=34612&whichpage=1#151014






StephanPsy vom Eridanus im ALBiREO mit Phoenix von Goldammer, Penelope von IthakA, femina, Lokomotive, PA-T, Kat:ze von der Almwiese, BlackSeeleScope, Zakyntha

Es gibt keinen Weg zum Glück. - Glücklich-Sein ist der Weg. (Buddha)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mac01
Meister im Astrotreff


323 Beiträge

Erstellt  am: 12.01.2006 :  21:57:29 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Timm,

sehe ich das richtig:
Beim Drehen muss die zentrale Flügelschraube gelockert werden und dann wird der ganze Fangspiegelhalter gedreht?!
Die Neigung wird über die lange Flügelschraube gegen den 45% gebogenen FS Winkel aus Alu eingestellt.
Ist die sache Justierstabil genung oder muss da öfters nachgestellt werden?

Und was mir noch nicht ganz klar ist, das U-Profil an dem der Spiegel festgeklebt ist, wie hält der die Position. Die einzelne Querschraube scheint ja nirgends am 45% Winkel befestigt zu sein. Klemmt sie nur diesen Winkel gegen das U-Profil?

Gruß
Markus

* 20" f4,9 Leichtbaudobson - ausgesuchter 10" GSO - EQ6 mit MTS3-SDI - 500/5.6 Rubinar - 114/900 Newton - Canon 300D - Speers Waler Zoom 5-8 - Vixen LVW 3.5, 17 - Panoptic 35 und ein paar Billig-Okus *

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Roland
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3249 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2006 :  00:27:39 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Timm,

sieht sauber aus, auch was die Heizung betrifft (da werde ich mir auch mal Gedanken machen müssen, die Lötlampe will ich auch nicht immer mitschleppen )
Die 2-Wege Justierung ist in der Tat stabil, allerdings ist bei mir die Spinne exzentrisch angebunden, mit zentralen Spinnen habe ich da keine so guten Erfahrungen gemacht, wills dir natürlich nicht wünschen dass es hier auch so ist.

ps:
wird Zeit dass du wieder nach Hause kommst, irgendwie habe ich das gefühl dass der nächste Neumond gut wird...

Grüße aus der grauen Pfalz in den sonnigen Süden
Roland


Bearbeitet von: Roland am: 13.01.2006 00:28:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2662 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2006 :  11:37:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Markus,
der Fangspiegel ist ein Multi-Fangspiegel, denn er muss an beiden lowriders angebracht werden können. Beide aber haben unterschiedliche Fangspiegelhalterungen... deshalb sieht das etwas komisch aus. Der Aluwinkel passt auf beide Halter und wird mit einer Schraube befestigt bzw. geklemmt. Der FS ist auch nicht 45° sondern 30° geneigt, da lowrider. Die Zentralschraube ist zwar festgezogen, der FS kann aber mit sanfter Gewalt (Dank Teflon) gedreht werden.
Schaumermal (schauen wir mal) ob das fnktioniert...
CS
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2662 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2006 :  11:57:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Stephan,
Ja, diese FS-Heizung ist Klasse! Einfach montiert und sehr wirkungsvoll. Schon nach 30 sek. ist der FS frei und bleibt es auch! Der 9 V Block hält extrem lange, ich habe immer noch den ersten Block.

Hallo Roland,
ja, der nächste Neumond kommt bestimmt und wird sicher sehr gute Spechtelbedinmgungen bringen... denn ich bleibe noch bis Anfang Februar in Spanien. Schließlich möchte ich den lowrider-Neubau noch in Spanien testen!
Vorgestern habe ich von der Terrasse aus (noch mit dem alten lowrider) einem Nachbarn das Trapez im M 42 gezeigt. Die vier hellen Komponenten waren nur stecknadelkopfgroße Pünktchen und E und F waren SUPER zu sehen. Rund um das Trapez konnte ich etwa 20 Lichtpünktchen sehen, die normalerweise untergehen.
So ein gutes seeing hatte ich noch nie!
Der Saturn war einfach unglaublich bei 400x! So viele Strukturen und Wolkenstreifen habe ich vorher noch nie gesehen. Der Ring mit Cassini wie gestanzt und jede Menge Monde. Wenn mich nicht alles täuscht, konnte ich 7 erkennen. Also, wenn einer sagt, ein 20" Lichteimer taugt nicht für Planeten, weiß ich es nun besser. So habe ich einen Planeten noch nie gesehen!
Mein Nachbar will sich jetzt auch ein Teleskop kaufen... er hat sogar schon eines beim Lidl gesehen. Richtig billig sogar!
CS
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marc
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3397 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2006 :  12:36:46 Uhr  Profil anzeigen
Hi,Timm
was ist ein "lowrider"? ein Weight Watcher Dobson?!
geniale Fangspiegelkonstruktion
wie dick ist das gebogene Alu-Blech?
Grüzi

1990: Vixen 4"f10 mit GP Montierung 7 Jahre !
2001:D&G FH D 125 f 2250 mm

2018:
APM APO 140 f7 SD
2019:Istar FH 204 f8,8 ATM projekt
Hyperion 8-24 Zoom Oku. MarkIV,ES f6,7 82° Oku.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2662 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2006 :  17:37:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Marc,
mein lowrider ist ein 20" Dobson mit leicht schräg nach unten ausgespiegeltem Lichtweg. Damit bleibt der Einblick trotz 2 m Brennweite ohne Leiter erreichbar.



Damit macht das Spechteln wirklich Spass!
Das Alublech ist 3mm dick und leicht zu biegen.
CS
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marty
Altmeister im Astrotreff

Germany
2112 Beiträge

Erstellt  am: 13.01.2006 :  23:37:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marty's Homepage  Sende Marty eine AOL Message  Sende Marty eine ICQ Message  Sende Marty eine Yahoo! Message
Hallo Timm,
Die einfachste Lösung ist meist die beste. Das einzige Manko ist die fehlende Möglichkeit den ganzen Fangspiegel in Richtung auf den Hauptspiegel zu verschieben. (Ein paar Unterlegscheiben können da abhelfen, oder man justiert den Okularauszug auf den Fangspiegel.) Ich mach das bisher mit 4 Druck- und einer Zugschraube. Da habe ich alle Freiheiten.
Viel Spaß, Martin

Homepage www.marty-atm.de
mailto:martin<at>marty-atm.de
AG Spiegelschleifen in der Wilhelm Foerster Sternwarte NUR NOCH NACH VEREINBARUNG
Info zum AG Spiegelschleifen: http://www.wfs.be.schule.de/pages/AGSpiegel/

Bearbeitet von: Marty am: 13.01.2006 23:46:16 Uhr
Zum Anfang der Seite

Timm
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2662 Beiträge

Erstellt  am: 14.01.2006 :  10:30:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Timm's Homepage
Hallo Martin,
das Manko der fehlenden Fangspiegelverschiebbarkeit ist überhaupt keines!
Einen cm hin oder her kann ich die Zentralschraube verschieben. Das reicht allemal, denn beim lowrider kann man getrost alle Offsets vergessen. Wenn einigermaßen zentrisch gebaut wird, kippe ich den FS so lange, bis ich den Hauptspiegel komplett sehen kann. Besser muss es nicht!
Dass die optische Achse vielleicht nicht genau mittig durch den Tubus läuft, macht überhaupt nichts und ist völlig egal!
Heute ist es in meiner Werkstatt wieder warm (+16°) und sonnig... jetzt wird der Okularauszug befestigt. Fotos heute nachmittag!
CS
Timm

48°24'39"N / 8°0'38"O
und
26°52'53"S / 25°01'32"O

carpe noctem
observo ergo sum


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.61 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?