Statistik
Besucher jetzt online : 236
Benutzer registriert : 21980
Gesamtanzahl Postings : 1082805
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Jupiter vom 30.12.16
 Neues Thema
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt am: 30.12.2016 :  09:59:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Hallo Astrofreunde,


Nun möchte ich mich auch mal wieder zu Wort melden:-)
Heute morgen wollte ich das schöne Wetter nutzen um in
die neue Jupiter Saison zu starten, angeregt durch Torsten sein Bild vom 13.12.16 war
ich voller Erwartungen :-) leider wurde ich schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück
geholt:-) Hier oben Nördlich vom Harz, hat man leider nur selten brauchbare Bedingungen.
Trotzdem wollte ich euch das schlechte Ergebnis nicht vorenthalten ,da man hier wieder sehen kann das die beste Optik nichts bringt, wenn die Wetterbedingungen nicht mitspielen.
Verwendet wurde wieder mein 12“GSO auf einer EQ-Plattform der 2 ½ Std. Zeit zum auskühlen hatte.
Die Aufnahme entstand gegen 6:00 Uhr mit der ASI120mm und Baader RGB Filter sowie einer Baader 2,25x Barlow, den ADC Korrektor hatte ich diesmal nicht verwendet.
Auch wenn die Aufnahme kaum Details zeigt, so lässt sich immerhin noch das Oval BA erkennen.
Zum Glück hat die Saison gerade erst begonnen aber einfach wird es sicher nicht bei dem tiefen Stand.



Jupiter vom 30.12.16 gegen 6:00Uhr , R-RGB

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: Baffin am: 30.12.2016 10:10:59 Uhr

Nocturnus
Senior im Astrotreff


228 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2016 :  16:55:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Andre!

Ja so ist es meistens wenn man voller Vorfreude und mit grossen Erwartungen
nach Wochen der permanenten Totalbewölkung ans Werk geht,aber glaub mir das wird noch!
Auch ich habe mich heute Morgen mit derselben Motivation an die Gerätschaft begeben
(Newton 200/1000 mit 5x Barlow) ,das beste Video gelang mir gegen 6:30 und ähnelt Deinem
Ergebnis sehr,habe aber beschlossen das Ergebnis, trotz hochladens ,im Keller zu lassen!
Leider musste ich das Bild aufgrund der widrigen Aufnahmebedingungen stark verkleinern um
es halbwegs ansehnlich zu gestalten!
Aber wie Du geschrieben hast sind wir erst am Beginn der Saison und es werden bestimmt
noch genug gute Gelegenheiten kommen!

Gruss Fabio



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AstroRider
Meister im Astrotreff

Deutschland
845 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2016 :  08:32:49 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Andre

Danke fürs Zeigen des Fehlschlags.

Das baut einen auf, wenn die eigenen Versuche
ungefähr genauso aussehen.

Wobei ich sagen muss, dass mich das um 6 Ihr morgens mehr frustet als abends.

Aber es werden 2017 hoffentlich noch viele andere Nächte mit besseren Bedingungen kommen.

CS und guten Rutsch
Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Baffin
Meister im Astrotreff

Deutschland
364 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2016 :  12:20:25 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Fabio und Volker,

Danke für eure Kommentare, bin ganz froh das ich mit dem schlechten Ergebnis nicht alleine da stehe:-) Ich denke für Einsteiger ist es auch mal ganz interessant ein Bild zu zeigen was bei schlechten Bedingungen gemacht wurde , so das man nicht immer den Eindruck erhält man hat eine Gurke als Teleskop in den Händen, gerade wenn man hier so perfekte Bilder zur Opposition sieht:-)
Euch auch einen guten Rutsch....

Viele Grüße
Andre

Baffin1234(==>)gmx.de





Bearbeitet von: Baffin am: 31.12.2016 12:21:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
745 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2016 :  14:20:37 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Andre,

ich habe mit meinem 130er Schiefspiegler vor einigen Tagen ebenfalls Jupiter das erste Mal in dieser Sichtbarkteitsperiode fotografiert. Aufstehen um 4:40, bei Eiseskälte das Equipment einigermassen zum Laufen bringen etc.

Das endbearbeitete Bild des Jupiter möchte ich Euch ersparen. Man erkennt halt noch weniger als auf Andre's Foto, und fühlt sich an die Zeiten der chemischen Planetenfotografie mit kleinen Instrumenten erinnert.
Und man bekommt wieder dezent vorgeführt, dass es eben nicht nur die Spitzenergebnisse gibt, die allzu leicht als Standard angesehen werden.

Viele Grüße,

Guntram

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?