Statistik
Besucher jetzt online : 307
Benutzer registriert : 23218
Gesamtanzahl Postings : 1135909
Neue Portal- und Forensoftware für den Astrotreff
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Zubehör
 LiPo / LiFe Powerbank für Outdoor
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Tibaul
Senior im Astrotreff

Deutschland
136 Beiträge

Erstellt am: 29.12.2016 :  22:24:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nach bemühen der Suchfunktion, konnte ich das folgende Gerät noch nirgends finden:

https://www.xtpower.de/XTPower-XT-100kVOL-Powerbank-mit-sensationellen-113000mAh

Die Größe in Verbindung mit den Leistungsdaten ist ja mal richtig geil. Ich habe recherchiert, dass es sich um ein China-Produkt handelt. VOLPOWER 420.

Kennt jemand diese Powerbank?
Haltet ihr sie generell für Montierung,CCD, Autoguider, etc. sinnvoll?
Ich denke über 30 AH bei 12 V sind schon nicht wenig...
...der Preis ist dafür stattlich :)

Gruß
Timo

Bearbeitet von: am:

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18281 Beiträge

Erstellt  am: 29.12.2016 :  23:16:23 Uhr  Profil anzeigen
Hi Timo,

na ja, das übliche Spiel mit den Zahlen.

Kapazität 1130000 mAh / 3,7 V schaut sehr kräftig aus. Guckt man auf die auch angegeben 420Wh und überlegt kurz- wir brauchen typisch 12V- also 420Ah/12V ergibt 35Ah oder 35000mAh- schaut doch schon deutlich weniger aus.

Da steckt also ein Akkupack mit 3,7V drin- die 3,7V müssen also erst auf 12V gewandelt werden. Das ist mit Verlust verbunden, ohne geht es nicht. Bleiben vielleicht 32Ah übrig.

Dazu widersprüchliche Angaben- im Text steht: 75 Stunden LED Betrieb bei 5V und 1A. Bei technischen Daten zu finden: 5V 84000mAh (=84Ah). Also was jetzt? 75hx1A=75Ah- wenn doch angeblich bei 5V 84Ah drinstecken?

Und guck mal, was ein 12V 32Ah Bleigelakku kostet. Und wieviel du davon für den Preis dieses Dings kaufen kannst.

Und immer bei LiPo-Akkus mit intern 3,7V und Wandler auf 12V zu bedenken- wenn die 12V Ausgangsspannung nicht schön geglättet ist (Schaltflanken des Wandlers als Rippel auf der Gleichspannung), kann das Steuerungen und Kameras stören und zu deren Absturz führen.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: stefan-h am: 29.12.2016 23:18:58 Uhr
Zum Anfang der Seite

Tibaul
Senior im Astrotreff

Deutschland
136 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2016 :  08:43:16 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Stefan,

mir ging es auch nur darum, dass das Gerät wirklich schön klein und transportabel ist. Bleiakkus in dieser Leistungsklasse wiegen halt immer gleich ein vielfaches.
Das mit dem Strom habe ich mir auch schon überlegt.
Ich würde sowieso einen abgesicherten Verteiler bauen, der mit einem Kondensator puffert. Da sollte man schon ne gute Glättung erreichen können.

Gruß
Timo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

watchgear
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2074 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2016 :  08:45:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche watchgear's Homepage
Moin,

natürlich sind Bleigel-Akkus in Punkto Preis/Watt viel günstiger. Auf Flugreisen, wenn es auf das Gewicht ankommt, sind Lipos aber in Punkto Watt/Kilogramm günstiger. Allerdings gelten mittlerweile verschärfte Bedingungen für die Beförderung.

Ich habe z. B. dieses Teil: https://www.amazon.de/MAXOAK-50-000mAh-Hersteller-Smartphones-USB-Ladefunktion/dp/B00YP823NA/ref=gbph_img_s-5_9a5b_d206b436?smid=A3KPCAN4ISC0PS&pf_rd_p=dc39bbe8-7174-4c5a-94a5-b4c548ed9a5b&pf_rd_s=slot-5&pf_rd_t=701&pf_rd_i=gb_main&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=ND8N566T32XM5BGB7AGT
(Gerade im Angebot)

...frage mich aber, ob ich es überhaupt mitnehmen darf. Bei manchen Flug-Gesellschaften dürfen die Dinger max. 160Wh haben. Da habe ich mit 185Wh schon verloren. Mit 420Wh wirst Du vermutlich standrechtlich erschossen

Und wenn es mit dem Auto losgeht, sind Bleigel-Akkus immer besser...

Gruß
Klaus

P.S. Das Monsterteil gibt es übrigens auch bei Amazon:

https://www.amazon.de/XT-100kVOL-Powerbank-sensationellen-113000mAh-Ausgangsstrom/dp/B01EWHR3YC/ref=sr_1_15?s=computers&ie=UTF8&qid=1483083982&sr=1-15&keywords=powerbank+12v

By the way - size does matter!

http://www.watchgear.de

Bearbeitet von: watchgear am: 30.12.2016 08:47:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


18281 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2016 :  12:11:11 Uhr  Profil anzeigen
Hi Timo,

schön klein und transportabel?

L x B x H 28,3 x 20 x 5,5 cm, Gewicht 4,4kg- da hast du einen halben Koffer voll.

Blei-Gel-Akku 12V - 15aH (klick mich)- wiegt auch nur 4,2kg, aber mit L/B/H 151,00 / 98,00 / 94,00 mm ist der viel kleiner. Und mit 15Ah kommt man wohl eine Nacht gut zurecht, am nächsten Tag läd man den wieder voll.

Und vom Preis her- von dem Bleigel bekommst du 11 Stück für den Preis dieses ach so tollen Power-Wunders.

Benötigt man etwas weniger Leistung wäre eine Ausführung mit 7,5Ah nochmals deutlich leichter und kleiner. Und keine Fluggesellschaft meckert über diese.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.46 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?