Statistik
Besucher jetzt online : 138
Benutzer registriert : 21906
Gesamtanzahl Postings : 1079146
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Montierung Vergleich
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

AlexSt
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
99 Beiträge

Erstellt am: 22.12.2016 :  21:14:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo,

kann mir jemand aus erfahrung sagen wie groß der unterschied
zwischen der EQ6 und der Losmandy G11 montierung ist.
immerhin sind da mal 1000€ unterschied was aber kein problem
wäre. macht sich das bei der astrofotographie sehr bemerkbar,
kann mir denken das es dann wohl eher die langbelichteten pics
sind, es ist eben die frage wie oft brauche ich die bessere ?

gruß

Alles was wir sehen, ist die Vergangenheit !

Bearbeitet von: am:

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17017 Beiträge

Erstellt  am: 22.12.2016 :  22:16:43 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Alex,

du kannst einmal hier nachsehen und die Einträge der Nutzer vergleichen-

http://www.montidatenbank.de/

Ansonsten- die G11 wird mit einer Tragkraft von 28kg angegeben, die EQ6 mit 18kg. Aber- das sagt noch nicht alles aus. Die G11 wird aus hochwertigem Alu aus dem Vollen gefräst, du bekommst alle Ersatzteile (falls denn mal was nötig wäre) und die Verarbeitung ist sehr gut.

Bei der EQ6 sind einige Schwächen bekannt, man kann die nachbarbeiten, dann wird aber der Preisunterschied schon kleiner.

http://www.sterngucker.de/artikel/allgemeines/warum-eine-g11-von-losmandy-/

Vielleicht hilft auch der Artikel von Ulrich weiter, lesenswert.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: stefan-h am: 22.12.2016 22:17:52 Uhr
Zum Anfang der Seite

AlexSt
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
99 Beiträge

Erstellt  am: 22.12.2016 :  23:02:57 Uhr  Profil anzeigen
hallo stefan,

danke für deine links, habe das mal von ulrich gelesen.
kurz gesagt ist es wie mit allem - qualität hat ihren preis !
das fehlende goto finde ich sowieso nicht schlimm, denn ich denke auch
hier hat die auflösung ein ende, je nach preisklasse.

also soweit mal frage beantwortet

Alles was wir sehen, ist die Vergangenheit !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AlexSt
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
99 Beiträge

Erstellt  am: 23.12.2016 :  08:24:39 Uhr  Profil anzeigen
guten morgen zusammen,

hat mir zufällig jemand einen link in dem das mit dem autoguiding
gut beschrieben ist ?

gruß

Alles was wir sehen, ist die Vergangenheit !

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

G2-Astro
Meister im Astrotreff

Deutschland
461 Beiträge

Erstellt  am: 23.12.2016 :  17:22:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche G2-Astro's Homepage
Hallo Alex,

Der Schwachpunkte sind bei vielen Stativ Konstruktionen, schon im Prospektbild sichtbar, solche Stativbein - Verbindungen sind zu klein ausgelegt und das Material zu schwammig, das sind der Hauptgründe für die Torsion!

Auch bei der EQ6 ist der Polhöhen Block zu schwach ausgeführt und die Höhenverstellung lässt dann durch noch festeres Anziehen, nur eine Verschlechterung an dieser Verstellung zu!

Dazu kommt, dass Alle auf dem Markt befindlichen Alu und Stahlrohr Stative von EQ 3 - EQ 6 und zwei gute Holzstative mit solchen Beinbefestigungen zeigten bei meinen Messungen, mit einen FH 90 / !000 mm durch 500gr seitlichen Zug am wagerechten Tubus von 8° - 3° Verwindungen!
Der Anteil mancher Stative daran lag bei ca. 80%

Nur ein STATIV UNI 8 ASTRO Stativ alleine, zeigte dabei mit gleichem Hebel und Zugkraft für sich noch 1,7°

Lediglich ein Losmandy G11 HD-Stativ zeigte bei dem selben Versuch nur 0,3°
https://www.intercon-spacetec.de/media/image/thumbnail/3L0101_0_720x600.jpg
mit G11 Montierung nur 0,8°




Gruß Günter

www.G2-Astronomie.de
GSO 12" Dobson, C8-Orange, C8-Schmidtkamera, 140/500 - Comet-Catcher, MC100/1000 MAK; Skywatcher ED 80 PRO, Skw. 8" Dobson, Skw. 127 / 1500 MAK

Bearbeitet von: G2-Astro am: 23.12.2016 17:35:06 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.37 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?