Statistik
Besucher jetzt online : 134
Benutzer registriert : 22449
Gesamtanzahl Postings : 1108329
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum Fotografie allgemein
 Unebene Helligkeit im Hintergrund
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Titan123
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
73 Beiträge

Erstellt am: 07.12.2016 :  09:58:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich habe das Problem, das ich nach dem stacken und vernünftigem stretchen in Fitswork, meine Bilder unebene Helligkeiten aufweisen.
Dunkle Ränder im Außenbereich (Vignettierung) versuche ich durch Flats wegzubekommen aber unebene Helligkeitsschwankungen durch das ganze Bild?
Manchmal hiflt bei Fitswork das Tool: Bearbeiten->Ebenen->Hintergrund ebnen Nebel, aber auch nicht immer.
Bin für jeden Tipp dankbar.

Zum Stretchen: Ich ziehe links den Schwarzwert bis an die Grenze an, rechts den Weisswert packe ich nicht an und den Gammaregler einigermaßen hoch..ca 2 Wiederholungen..

CS, Titan

Bearbeitet von: am:

hansheiser
Senior im Astrotreff

Deutschland
188 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2016 :  21:22:45 Uhr  Profil anzeigen
Dafür sollte doch DBE (Dynamic Background Extraction) in Pixinsight ganz gut geeignet sein. Anwendung aber VOR dem Stretch.

(Edit): Sorry, hatte mich verlesen -- du arbeitest ja mit Fitswork. Ich brauch' ne Brille ...

Gruß, Hans

Alkohol löst keine Probleme, aber das tut Milch ja auch nicht ...

Bearbeitet von: hansheiser am: 08.12.2016 22:35:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dobsenschubser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1412 Beiträge

Erstellt  am: 09.12.2016 :  11:08:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Dobsenschubser's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: Titan123

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, das ich nach dem stacken und vernünftigem stretchen in Fitswork, meine Bilder unebene Helligkeiten aufweisen.
Dunkle Ränder im Außenbereich (Vignettierung) versuche ich durch Flats wegzubekommen aber unebene Helligkeitsschwankungen durch das ganze Bild?
Manchmal hiflt bei Fitswork das Tool: Bearbeiten->Ebenen->Hintergrund ebnen Nebel, aber auch nicht immer.
Bin für jeden Tipp dankbar.

Zum Stretchen: Ich ziehe links den Schwarzwert bis an die Grenze an, rechts den Weisswert packe ich nicht an und den Gammaregler einigermaßen hoch..ca 2 Wiederholungen..



Hallo,

ohne das konkrete Bild zu sehen, kann man da wohl nicht viel sagen.
Bist du sicher, dass die "Unebenheiten" nicht echt sind? Ich kenne viele tolle Aufnahmen vom z.B. M45 oder auch der M81/82 Gegend wo der Bearbeiter den feinen Staub oder Flux, der etwas heller als der Hintergrund ist, sehr sauber platt gemacht hat ;-)

Gruß Dirk

Dobson 8", 12", 18", Lunt LS60THa, ED 90/900, 30/88° Leitz Kuhauge, 20mm & 14mm ES 100, 10 und 5mm Pentax, 3mm LE, 2,5mm Planetary

Besucher immer Willkommen auf
http://astro.lichterzaehler.de


Wenn der/die/das Allmächtige gewollt hätte, dass wir alles ordentlich verschrauben, hätte er uns nicht das Panzerband erfinden lassen.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.49 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?