Statistik
Besucher jetzt online : 219
Benutzer registriert : 22084
Gesamtanzahl Postings : 1088945
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 SynScan V3 /V4 Firmware Upgrade Sonnennachführung
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Optical Vision Ltd.
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
80 Beiträge

Erstellt am: 05.12.2016 :  10:50:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Optical Vision Ltd.'s Homepage  Antwort mit Zitat
Für die Handsteuerboxen V4 und V3 SynScan gibt es eine neue Firmware. Sie können sie über diesen Link herunterladen:

http://www.opticalvision.de/service/news/detail/firmwareupgrade-fuer-synscan-v3-und-v4-handboxen/news-a/show/news-c/NewsItem/news-from/82/

Direkter Link zum Download:

http://www.opticalvision.de/service/downloads/

Die Software enthält nun im UTILITY Menue den "Solar Track Mode"

Um diese neue Funktion zu nutzen, führen Sie nachfolgende Schritte aus:

1) Richten Sie die Äquatoriale Montierung auf den Polarstern aus oder nivellieren Sie die Azimutale Montierung.
2) Führen Sie die Initialisierung der SynScan aus, ein Alignment ist nicht erforderlich.
3) Aktivieren Sie den "Solar Track Mode". Nun startet die Montierung die Nachführung mit "Sonnen Nachführgeschwindigkeit" solange Sie den "Solar Track Mode" nicht verlassen.
4) Zentrieren Sie die Sonne im Gesichtsfeld mit der SynScan Handsteuerbox.
5) Starten Sie nun mit der Beobachtung.

WARNUNG: IHR TELESKOP MUSS AUF JEDEN FALL FÜR DIE BEOBACHTUNG DER SONNE SPEZIELL AUSGERÜSTET SEIN FÜR EINE SICHERE SONNENBEOBACHTUNG!

Optical Vision Ltd. UK
Duracher Str. 11
87437 Kempten
info=>optical-vision.de

Like us on facebook: https://www.facebook.com/opticalvisionltd

Bearbeitet von: Optical Vision Ltd. am: 07.12.2016 11:37:46 Uhr

JSchmoll
Altmeister im Astrotreff

United Kingdom
3550 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2016 :  12:21:09 Uhr  Profil anzeigen
Als Nutzer zweier EQ6 pro mal ein Vorschlag fuer ein Firmwareupgrade:

Einstellen zu koennen, dass das Teleskop immer auf der oestlichen oder westlichen Seite verbleibt.

Das Problem ist in meinem Fall, dass ich im Westen ein Hindernis (Sternwartenwand) habe, das ich mit dem Fernrohr auf der Ostseite der Montierung umgehen kann. Steht jedoch mein Objekt, das ich stundenlang belichten will, noch oestlich des Meridians, dann faehrt das Teleskop auf die Westseite, um dann waehrend der Belichtung das Objekt durch das Hindernis vignettiert zu bekommen. Mein "Workaround" ist, die Zeit im Synscan vorzustellen, um der Montierung vorzugaukeln, dass das Objekt schon westlich des Meridians steht. Das ist aber laestig und mit einer neuen Einsternkalibrierung verbunden.

Mein Vorschlag daher, in den "Settings" die Optionen "Telescope always on east side" und "Telescope always on west side" einzufuegen und den Meridianflip zu unterdruecken.


Best wishes,

Juergen

Wenn Du als Sterngucker keine Freunde hast, besorge Dir eine Drehbank und die Dinge aendern sich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?