Statistik
Besucher jetzt online : 120
Benutzer registriert : 21916
Gesamtanzahl Postings : 1079848
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Ergebnisse vom November und Dezember
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4168 Beiträge

Erstellt am: 04.12.2016 :  20:43:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Drei Nächte konnte ich Ende November und Anfang Dezember zum
beobachten schwacher Nebel und Sternhaufen nutzen.

Meinem Bericht dazu habe ich auf meiner Homepage veröffentlicht.

Der Link:
Beobachten im November und Dezember - corcaroli.de

Viel Spaß beim Ansehen meiner Berichte.


Bearbeitet von: am:

stardust3
Altmeister im Astrotreff


3197 Beiträge

Erstellt  am: 04.12.2016 :  22:59:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Gerd,

Glückwunsch auch Dir zu den etlichen Beobachtungsnächten. Ich war an genau den Tagen auch draussen und auch am 28. mit Gleittag am Folgetag. Auch leicht gefrostet die Ausrüstung, das macht aber den Reiz aus, oder? Die Augenbrauen müssen am Okular anfrieren! Ach nee, das waren die alten Tage mit den Huygens aus Metall und Augenabstand 3mm, mit nem Hyperion&Co. passiert sowas nicht mehr

Gruß,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 04.12.2016 23:00:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

ReneM
Meister im Astrotreff

Deutschland
552 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2016 :  18:36:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ReneM's Homepage
Hallo Gerd,

wie immer eine schöne Zusammenfassung Deiner letzten Nächte.
Bei Abell 12 musste ich schmunzeln. An dem habe ich mir auch immer einen abgebrochen und mich gefragt, wie andere da ganz klar ein Scheibchen erkennen können. Dann war da aber beim letzten Teleskoptreffen Ende September diese eine trockene Nacht, wo ich es nochmal mit 12,5" wissen wollte. Und siehe da, da ist ja wirklich eine Scheibe sichtbar. Die Sichtbarkeit verbesserte sich bei mir bis zu einer Vergrößerung von 200-fach. Jetzt kann ich auch sehr gut die vielen Zeichnungen nachvollziehen, die hier im Netz zu sehen sind.
IC 10 braucht viel Geduld. Richtig viel Geduld. Richtig richtig viel Geduld.
IC 59 und 63 haben sich mir dafür in mehreren Versuchen noch nicht erschlossen.

Viele Grüße

Rene


Freunde der Nacht

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Specht
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1279 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2016 :  20:46:29 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Gerd!

Hmmm, Abell 12 ist wirklich besonders interessant, zumal er sich manchmal scheinbar weigert, sich zu zeigen.

Der Atmosphärenzustand scheint bei der Sichtbarkeit eher eine Rolle zu spielen als die Teleskopöffnung. Auch beim Okular lasse ich ein Nagler eher im Koffer und versuche es mit einem Baader Classic Ortho, damit gelang mir am WE eine sehr schöne Beobachtung mit nur 10" bei fst≈5.2m(!) am Stadtrand. Der Kontrast war deutlich besser als beim Nagler. Ich finde auch immer noch, dass der [OIII]-Filter von Lumicon zumindest eine Nasenlänge besser ist als die Konkurrenz. Sie werden einzeln nachgemessen, mit Prüfprotokoll auf der Box. Vielleicht auch mitentscheidend bei der Beobachtung...

Viele Grüße aus dem frostigen Saarland!

Volker.

Bearbeitet von: Specht am: 05.12.2016 20:55:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

CorCaroli
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4168 Beiträge

Erstellt  am: 05.12.2016 :  23:21:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CorCaroli's Homepage
Hallo,

Vielen dank für eure Rückmeldungen.

(==>) Walter

Die Augenbrauen frieren zum Glück nicht mehr an, dank
Gummiaugenmuscheln.
Aber es ist schon irgendwie schön in einer klaren und kalten Nacht
unterm Sternenhimmel.

(==>) Rene und Volker

Ich denke für Abell 12 ist eine trockene Luft wichtig.
Bei zu viel Wasser in der Atmosphäre wird der Streulichthof um
μ 61 Ori sonst zu groß und der PN geht darin unter.

In der Nacht, als ich den PN beobachtete, kam einiges an Wasser dem
Himmel herunter, was an dicken Reifablagerungen am Auto und am
Teleskop zu sehen war.
Noch dazu hatte es knapp 90% relative Luftfeuchte.
Das mag schon dazu beitragen, das gerade um helle Sterne herum zu
viel Licht am Wasserdampf der Luft gestreut wird und nahe Objekte
darin untergehen.


ich meine, für IC 10 war mein Himmel nicht dunkel und vor allem
auch nicht transparent genug.
Ich denke schon, das diese Galaxie mit 12" zu sehen wäre, auch wenn
man richtiger Weise Geduld und alle verfügbaren Sehtechniken
(Indirekt, leichtes bewegen vom Teleskop bzw. antippen vom Hut)
einsetzt.

Die Bedingungen habe ich bei mir auf dem flachen Land nur sehr selten,
meist habe ich mit einem aufgehellten Himmel zu kämpfen...


Sehr überrascht war ich von IC 59 und 63.
Ich habe mir nicht gedacht, hier etwas zu sehen. Mit viel Geduld,
antippen, bewegen und Indirekten Sehen sind tatsächlich sehr
schwache Nebel im Feld aufgetaucht...


Zu den Nebelfiltern:
Ich meine auch, das meine alten Lumicon an f4 besser waren als die
Astronomik Filter.
Das ist aber eine subjektive Aussage, einen direkten Vergleich
habe ich nicht.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1697 Beiträge

Erstellt  am: 08.12.2016 :  10:08:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen,

IC 10... ist ein sehr einfaches Objekt mit 12" bei sehr guter Transparenz und hohem Stand. Sogar ein schönes Objekt! Ich habe es so in Erinerung, dass einige hellre Sterne direkt in derUmgebung liegen - ein reizvoller Anblick - unbedingt nochmal probieren bei den klaren frostigen Nächten Leute!
Achso - und NGC 40 ist ein fantastisches, detailliertes Objekt! Da kann man auch gut mit 500fach herum draufhalten im 12er!

CS
Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: NormanG am: 08.12.2016 10:11:10 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.42 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?