Statistik
Besucher jetzt online : 133
Benutzer registriert : 22449
Gesamtanzahl Postings : 1108329
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum Fotografie allgemein
 Was sind das für Halos?
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Matein
Senior im Astrotreff


141 Beiträge

Erstellt am: 28.11.2016 :  14:11:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin! Gestern Abend ergab sich mal wieder die Gelegenheit für ein paar Fotos. Das Guiding klappt immer besser, ist aber trotzdem noch zu ungenau. Auf den Fotos sieht man rote Halos, kann mir jemand sagen wo die herkommen? Ich habe mit einer EOS 1100da, Baader Koma Korrektor, Astronomik CLS CCD Clipfilter durch ein GSO f/4 Newton fotografiert. Hatte noch nie so starke Halos, habe allerdings auch noch nicht so oft mit dem o.g. Equipment fotografiert. Kann es auch am Seeing liegen? Hier ist ein BIld zur Veranschaulichung:

VG Martin

Bearbeitet von: am:

Ronald_Stenzel
Senior im Astrotreff


226 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  16:47:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ronald_Stenzel's Homepage
hallo Martin,

ich zumindest sehe kein Bild... :(

vG Ronald

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Schicko
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1659 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  18:31:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Schicko's Homepage
Servus Martin,

dein Bild ist nicht sichtbar, weil der Dateiname Leerzeichen enthält, s.a. Hinweise beim Upload


  http://www.astrotreff.de/upload/Matein/20161128/plejaden halos (1 von 1).jpg 

Gruß Stefan


Bilder

AstroBin

If your pictures aren't good enough, you're not close enough. (Robert Capa)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Matein
Senior im Astrotreff


141 Beiträge

Erstellt  am: 28.11.2016 :  20:56:18 Uhr  Profil anzeigen

Jetzt klappts mit dem Bild hoffentlich.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ronald_Stenzel
Senior im Astrotreff


226 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2016 :  17:00:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ronald_Stenzel's Homepage
hallo Martin,

am Seeing liegen solche Halos nicht. Da bleiben nur die Kombination Filter/Sensor oder aber auch Tau/Luftfeuchte übrig. Ich würde wohl eher zweiteres vermuten.
Aber generell ist bei reinen Reflektions-Objekten, wie den Plejaden, ein CLS-Filter nicht wirklich sinnvoll, da jener kaum blau passieren lässt... Eventuell wäre noch ein IDAS D1-Filter einsetzbar.

viele Grüße - Ronald

Bearbeitet von: Ronald_Stenzel am: 29.11.2016 17:01:15 Uhr
Zum Anfang der Seite

Matein
Senior im Astrotreff


141 Beiträge

Erstellt  am: 29.11.2016 :  18:48:28 Uhr  Profil anzeigen
Moin Ronald,
ich dachte, der CLS Filter unterdrückt Streulicht und ist universell einsetzbar. Also sollte ich den Filter nur bei Nebeln einsetzen? Luftfeuchte könnte hinkommen, hatte sonst noch kein Problem mit Halos. VG Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

2odiac
Meister im Astrotreff


566 Beiträge

Erstellt  am: 30.11.2016 :  08:54:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 2odiac's Homepage
Hallo Martin,

Einen CLS, UHC, IDAS LPS-V4 usw. Filter entfallten ihre volle Wirkung eigentlich "nur" bei Ha- bzw. O3-Regionen, allerdings erkaufst du dir den kontrastreicheren Nebel mit komischen Sternfarben, die auch mit viel EBV-Aufwand kaum zu retten sind. Bei Reflexionsnebeln wie den Plejaden, kommst du am besten ganz ohne Filter aus. Selbst wenn die Lichtverschmutzung scheinbar die Nebel "überdeckt" lässt sich das Blau der Nebel recht gut aus der Suppe herauslösen.

Allzeit gute Sicht!

Markus

www.13parsec.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ronald_Stenzel
Senior im Astrotreff


226 Beiträge

Erstellt  am: 01.12.2016 :  19:51:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ronald_Stenzel's Homepage
Hallo Martin,

Markus war da schneller mit der Antwort. Wobei ich auch noch die Erfahrung gemacht habe, dass besonders hohe Luftfeuchte es zusätzlich schwer macht, blaue Reflektionsobjekte zu fotografieren.
Aber so viele dieser Objekte (z.B. M78 ist ne recht harte Nuss) gibt es ja nicht, oft sind es ja Mischobjekte und da fällt das Defizit im Blaukanal oft gar nicht so auf.

viele Grüße - Ronald

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.62 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?