Statistik
Besucher jetzt online : 246
Benutzer registriert : 22448
Gesamtanzahl Postings : 1108216
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum CCD-Fotografie
 QHY8L (ALCCD8L) defekt?
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Dud
Meister im Astrotreff

Deutschland
269 Beiträge

Erstellt am: 25.11.2016 :  22:36:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

heute wurde auf einmal aus dem Nichts heraus meine QHY8L (ALCCD8L) Kamera nicht mehr erkannt. Windows meldet hierzu im Geräte Manager die Kamera plötzlich mit einem Fehler:

"Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat. (Code 43) Fehler bei einer Anforderung des USB-Gerätedeskriptors".

(Da ich kürzlich einen Polemaster von QHY in Betrieb genommen habe, dachte ich da sei sich irgendwas mit den Treibern im Weg und habe dann die Kamera auf dem Laptop meiner Frau betreiben wollen: Das selbe Problem.)

Ich habe dann etwas herumexperimentiert und es scheint etwas mit der externen Stromversorgung und der Lüftung zu tun haben. Wenn ich die Lüftung abkoppel und die Kamera dann anschließe, wird auf einmal alles ordnungsgemäß erkannt. Dann läuft natürlich der Lüfter nicht und die Kamera produziert keine Bilder. Da hab ich Fuchs natürlich gedacht, ich könnte die einfach die Lüftung nun im Nachhinein wieder anschließen. Klappt auch, die Kamera liefert dann Bilder. Allerdings läuft der Temperaturregler in der Aufnahmesoftware dann nicht. Die Kamera kühlt nicht herunter.

Es ist total wirr und wirsch und ich weiss nicht mehr weiter. Das hat mir jetzt heute Nacht wie aus dem Nichts alle Aufnahmen versaut. Die Software (EZCap) zeigt wenn die Stromversorgung für die Lüftung angeschlossen ist eine Chiptemperatur von 100° bei -28949mV. Der Spannungswandler sieht wie folgt aus:
http://www.astrolumina.de/images/alccd_dc201.jpg

Wenn der an der Steckdose hängt, dann leuchten dort die Lampen: -15V, +15V, +5V und FAN. Kann das Teil nen Schuss haben?

Weiss jemand Rat?

Vielen Dank und viele Grüße,
Chris

Bearbeitet von: am:

Dsky-Tom
Meister im Astrotreff

Deutschland
534 Beiträge

Erstellt  am: 26.11.2016 :  00:35:33 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Chris !

Wie weit kühlst Du denn die Cam herunter?
Die Spannungswandler können sich bei hoher Kühlleistung schon mal verabschieden.

Ich habe auch die QHY8L der zweiten Generation, die Laut Angaben bis zu -40°C schaffen soll.
Dazu ist ein anderer Spannungswandler erforderlich.
Ich selbst kühle die Cam bis max. -20°C herunter, um den Wandler nicht übermäßig zu belasten.
Habe schonmal bis -30°C getestet und da wurde dieser schon ordentlich warm.

Ich habe da den Wandler in Verdacht, der da Mucken macht.

M.f.G.
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dud
Meister im Astrotreff

Deutschland
269 Beiträge

Erstellt  am: 26.11.2016 :  07:26:52 Uhr  Profil anzeigen
Hi Thomas,

das ist es ja, ich kühle die Kamera gar nicht runter. Sobald die Stromversorgung dran ist wird sie ja nicht mehr erkannt und Windows meldet einen Gerätefehler.

Ich kann den Wandler abmachen, dann wird die Kamera erkannt. Dann kann ich EZCAP starten. Wenn dann den Wandler nachträglich anschließe, dann läuft irgendwas Amok und die Temperature-Control zeigt 100°.

LG Chris

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Henri
Meister im Astrotreff

Deutschland
358 Beiträge

Erstellt  am: 26.11.2016 :  10:04:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Henri's Homepage
Hallo Thomas, ich habe eine alte ALCCD6C. Der Spannungswandler sieht ähnlich aus wie Deiner. Allerdings ist das 12V Kabel für die Kühlung ein extra 5,5/2,5 Hohlstecker. Da fließen 5A.
Ich hatte ähnliche Phenomene wie du, aber bei mir hatte ich gleich zwei Probleme:
1) Das Kabel(die Stecker) zwischen Kamera und Spannungsbox war Mist. Ich habe mir kurzerhand ein neues mit vergoldeten Steckern gekauft - es ist bei mir ein S-VHS Kabel.

Dann ging es erst mal weiter, allerdings verlor die Kamera immer mal die USB Verbindung und meldete sich aber gleich wieder an. EZCAP hängte sich dann auf.

2)Die Fehlerquelle war nach langer Sucherei (im Sommer natürlich) das alte Motherboard in meinem Sternwartenrechner. Die Pufferkondensatoren hatten an Leistung verloren. Neues Board - seit dem funktioniert alles seit drei Jahren ohne jeglichem Zwischenfall - selbst das W10 Updat von W7 leuft sehr gut.

Ich beachte immer die Reihenfolge zum Anstecken der Kamera an den Rechner:
12V Stromversorgung --> Stromversorgung aus der Spannungsbox --> USB

Ach ja, die Kühlung der ALCCD6C läuft immer auf volle Kühlung, da gibt es keine Probleme. Im Gegenteil - schön Rauscharm.

Beste Grüße, Henri

www.sternwarte-kletzen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dud
Meister im Astrotreff

Deutschland
269 Beiträge

Erstellt  am: 26.11.2016 :  10:17:35 Uhr  Profil anzeigen
Hi Henri,

ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich das selbe Problem auf drei unterschiedlichen Rechnern habe. Ich habe auch alle Treiber neu installiert. Es ist immer das selbe. Ich habe dazu mal ein Youtube Video gemacht. Ich halte es mitlerweile für ein Hardware Problem. Die Frage ist nur: Ist die Camera hin oder nur der Spannungswandler?

https://www.youtube.com/watch?v=i10xKcwT4zY&feature=youtu.be


Bearbeitet von: Dud am: 26.11.2016 10:18:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

Henri
Meister im Astrotreff

Deutschland
358 Beiträge

Erstellt  am: 26.11.2016 :  10:48:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Henri's Homepage
Hallo Chris, sorry ich habe dich mit Thomas verwechselt...
Das Video ist auf Privat gestellt, kann ich nicht sehen.
Zitat:
Die Frage ist nur: Ist die Camera hin oder nur der Spannungswandler?


... oder beides? Vom sehen der Wirkung kann man nicht immer auf die Ursache schließen.
Ich würde einfach mal die Spannungen messen. Einmal im unbelasteten Zustand und einmal bei eingesteckter Kamera.
Auch ist nicht gesagt, dass die Spannungen auch an der Kamera ankommen, wenn die Lampen am NT leuchten.
Die Netzteile gibt es vermutlich auch einzeln zu kaufen.

An Sonsten wäre da wohl Astrolumina Der Ansprechpartner.

Beste Grüße, Henri

www.sternwarte-kletzen.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dud
Meister im Astrotreff

Deutschland
269 Beiträge

Erstellt  am: 26.11.2016 :  13:04:06 Uhr  Profil anzeigen
Hallo!

Video ist jetzt öffentlich, sorry: https://youtu.be/i10xKcwT4zY

Ich habe außerdem den Kontakt von Astrolumina angeschrieben und innerhalb von einer Minute eine Antwort von Herrn Breite erhalten. Und das auf einem Samstag. Kamera, Box und Kabel sind grade mit der Post raus und bei Astrolumunia wird da mal ein Blick drauf geworfen! Sehr nett!

Jetzt kann ich erstmal nur hoffen, dass es nichts schwerwiegendes ist!

LG, Chris

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.54 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?