Statistik
Besucher jetzt online : 184
Benutzer registriert : 21911
Gesamtanzahl Postings : 1079599
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Erstes Foto der Plejaden und Bearbeitungswunsch
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Alex_Michels
Senior im Astrotreff

Deutschland
134 Beiträge

Erstellt am: 22.11.2016 :  14:52:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Als ich Abends bemerkte, dass keine Wolken zu sehen waren, beschloss ich
meinte Zeit draußen mit dem fotografieren zu verbringen.
Als ich, aus welchem Grund auch immer, nicht in der Lage war die
Andromedagalaxie zu finden, entschloss ich mich die Plejaden, deren
Nebel schon mit bloßem Auge zu erkennen war, genauer unter die Lupe
zu nehmen.
Bei meinem letzten Foto wurde mir geraten längere Belichtungszeiten
bzw mehr Bilder aufzunehmen. Gesagt getan.
Kurz darauf war meine 32GB Speicherkarte mit Fotos, von je 2 Sekunden
Belichtungszeit, voll.
Knapp 1000 Bilder, von denen ich die verschwommenen aussortierte, habe ich gemacht.
In DSS habe ich dann die besten 90% verwendet.
Nikon D3300
Sigma 18-125mm 3.8-5.6
900x2"
ISO 25600



Mit dem Ergebnis bin ich relativ zufrieden jedoch ist mir der Hintergrund noch etwas
zu hell. Meine Bitte wäre eine kurze Nachbearbeitung von den "Profis" damit ich weiß
wie viel ich aus zukünftigen Ergebnissen heraushohlen kann.
Original Fits Datei 16Bit aus DSS (Einstellungen in das Bild einbetten, jedoch nicht übernehmen)
[80MB]
http://www.mediafire.com/file/saq0qr365kfaurz/Plejaden.rar

Skywatcher 130/650 Nikon D3300/D600 Samyang 85mm Nikon 50mm 1.8G Tamron 85mm 1.8SP Bresser Exos 2 GoTo

Bearbeitet von: am:

Jedi2014
Meister im Astrotreff

Deutschland
485 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2016 :  20:12:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Jedi2014's Homepage
Hallo Alex,

ich habe mir deine Rohdatei mal angesehen und muss leider sagen, dass ich zumindest da nicht viel mehr rausholen kann. Du hast scheinbar keine Flats gemacht, was evtl. noch einiges gebracht hätte. Den Grünstich kann man entferen und auch den Hintergrund abdunkeln, aber mehr Details bringt das alles nicht.
Mein Vorschlag wäre, es beim nächsten Mal nicht mit 900 x 2 Sek. zu versucen, sondern mit vielleicht 200 x 10 Sek. (oder sogar 15 Sek., wenn du dann noch keine Eiersterne hast). Davon abgesehen gratuliere ich dir zu deinem hier gezeigten Ergebnis. Das ist doch ein guter Anfang und mit ein wenig mehr Erfahrung wirds immer besser.

Viele Grüße
Jens

10" f4 Newton ohne Namen, Takahashi Epsilon 130D, ASI 1600 MMC, Atik 490 EXm, EQ8, Lodestar
http://www.spaceimages.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1808 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2016 :  06:54:38 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Alex,

hab nur mal einen Schritt in Picture Publisher gemacht. Ist ne alte Software
aber ich komme damit gut klar. Nu die Gradationskurve, keinen Rauschfilter, kein Glätten.






Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Alex_Michels
Senior im Astrotreff

Deutschland
134 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2016 :  16:47:51 Uhr  Profil anzeigen
Das mit der Belichtungszeit werde ich in den Griff bekommen da mein
Barndoortracker bereits fertig gebaut ist, jedoch gab der Motor von
diesem in der Nacht den Geist auf und konnte so nicht getestet werden.
Aber danke für die Anmerkung Jens. Was würden flats denn bringen?
Ich weiß nur das sie die Vignettierung entfernen.

Danke für den Tipp mit der Gradationskurve Armin.
Den werde ich mir merken

Skywatcher 130/650 Nikon D3300/D600 Samyang 85mm Nikon 50mm 1.8G Tamron 85mm 1.8SP Bresser Exos 2 GoTo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.32 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?